Home / Forum / Mein Baby / Mein Baby weigert sich plötzlich seine Milch zu trinken, was tun?

Mein Baby weigert sich plötzlich seine Milch zu trinken, was tun?

10. April 2014 um 6:44

Guten Morgen,

Mein Junior, knapp 10 Monate alt, hat bisher nachts und morgens noch eine Flascha von seiner Milch bekommen. Tagsüber sind alle Milchmahlzeiten ersetzt. So aber seit nun 3 Tagen verweigert er seine Milch komplett. Die ersten zwei Nächte ist er aufgewacht wie immer. Ich eine Pulle gemacht aber er hat nur drann genippt, paar Minuten gemeckert und weitergeschlafen. Heute hat er dann die erste Nacht durchgepennt. Das ist zwar sehr schön aaaaber braucht er in seinem Alter nicht auch noch seine Milch? Tagsüber habe ich ihm gestern welche angeboten, da hat er mich nur angeguckt, als würde er sagen: Ja, die trinkste jetzt schön selber Mama!

Mehr lesen

10. April 2014 um 6:59


Hi Roska!
Witzig, dass du das schreibst. Das hatten wir in etwa zu der Zeit auch. Meine Kleine war dazu aber noch total verschnupft und hat beim Stillen einfach keine Luft bekommen. Ich hab das Stillen dann weggelassen und seitdem schläft sie wunderbar und hat ihre Milch nicht mehr verlangt. Ich war da auch so verunsichert und hab den Kinderarzt gefragt. Der meinte, dass es völlig ok sei. Wenn sie tagsüber ausgewogen ernährt werden, müssen sie keine Milch mehr haben Seitdem freu ich mich einfach, wie einfach das war.
Übrigens kam dann ein paar Wochen später die Ich-esse-nur-das-was-Mama-isst-Phase. Seitdem ist auch der Brei tabu und sie isst komplett vom Familientisch mit Alles sooo unkompliziert... Mein Großer hat sich da echt total angestellt Sag Bescheid wenns bei dir anfängt

Liebe Grüße!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2014 um 7:01

Milch
Hallo,

das Thema hatten wir auch so vor zwei Monaten. Mittlerweile trinkt er (jetzt 12 Monate) zum Frühstück und Abendessen wieder Milch.

Der Kia hat bei uns gemeint ich soll ihm Alternativen anbieten (Babymüsli mit Milch; Milchbrei; Brot mit Butter/ Frischkäse; Joghurt etc).

Das hat er alles begeistert gegegssen und seitdem er am Tisch mitisst trinkt er die Milch (240- 270ml) plötzlich wieder zu den Mahlzeiten. Das Wichtige ist bei uns nur, dass er am Tisch sitzen darf und sie muss neben seinem Essen stehen, dann trinkt er während dem Essen immer wieder davon.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2014 um 7:31

Mensch Mädels
Das beruhigt mich sehr Vom Großen kenne ich es auch anders, damals war es ein Kampf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2014 um 7:33
In Antwort auf agi_12345024


Hi Roska!
Witzig, dass du das schreibst. Das hatten wir in etwa zu der Zeit auch. Meine Kleine war dazu aber noch total verschnupft und hat beim Stillen einfach keine Luft bekommen. Ich hab das Stillen dann weggelassen und seitdem schläft sie wunderbar und hat ihre Milch nicht mehr verlangt. Ich war da auch so verunsichert und hab den Kinderarzt gefragt. Der meinte, dass es völlig ok sei. Wenn sie tagsüber ausgewogen ernährt werden, müssen sie keine Milch mehr haben Seitdem freu ich mich einfach, wie einfach das war.
Übrigens kam dann ein paar Wochen später die Ich-esse-nur-das-was-Mama-isst-Phase. Seitdem ist auch der Brei tabu und sie isst komplett vom Familientisch mit Alles sooo unkompliziert... Mein Großer hat sich da echt total angestellt Sag Bescheid wenns bei dir anfängt

Liebe Grüße!!!

Hehe
Ja er guckt schon ganz neidisch auf unsere Teller und darf auch mal probieren aber er hat noch so seine Probleme mit grobem essen. Auch wenn ich es noch so klein mansche, muss er würgen das lutschen an Brot und Brötchen klappt aber erstaunlich gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook