Home / Forum / Mein Baby / Mein Baby weint in der Babytrage...

Mein Baby weint in der Babytrage...

7. November 2008 um 19:32 Letzte Antwort: 8. November 2008 um 8:51

Hallo!
Ich hab heute meine Babytrage von Babybjörn bekommen und finde diese auch total praktisch und gut zu handhaben. Nun mag meine kleine nicht mit dem Kopf zu mir drinne sein. dann weint sie recht schnell los! Ich habe sie probeweise mal nach vorne schauen lassen. Da war sie begeistert. Klar, gibt es was zu sehen. Sie ist aber erst 10 Wochen alt! Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie mal darin einschläft. Man muss sich auch ständig bewegen sonst weint sie. mache ich was falsch???
Ich wollte so gerne sie so zum Fußball vom Großen zum Beispiel mitnehmen, aber ne ganze Stunde hält sie es nicht aus!!!
Wäre über Erfahrungen sehr dankbar...

Anne und ihre Püppi

Mehr lesen

7. November 2008 um 19:47

Also...
..ich finde sie hat dort sehr guten Halt drinne! Ehrlich: mir gefallen die Tragetücher gar nicht.
Ich habe den Eindruck, dass ihr das zu langweilig ist! Und nach vorne tragen will ich sie erst später. Was soll daran schlimm sein? Mag sein, dass jetzt ganz viele negativen Antworten darauf kommen, aber ich kenn mich damit nicht weiter aus. Meinen Großen habe ich nur ausgefahren im Wagen....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. November 2008 um 20:08

Nach vorne tragen
Die Beinchen hängen in der Luft, das Kind kann sie nicht abstützen und die Spreiz-Anhock-Haltung ist nicht gegeben.
Der runde Rücken wird nicht gestützt. Das Baby wird vielmehr zu einem Hohlkreuz veranlasst.
Das Baby kann "bedrohliche" Situationen nicht durch einen schnellen Blickkontakt mit dir überprüfen.
Es kann sich außerdem der vielen Reizen kaum entziehen, selbst wenn es müde wird.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. November 2008 um 20:39

Hi
vielleicht mag deine Tochter einfach nicht getragen werden! Manche Babies wollen das einfach nicht.
Probiers vielleicht einfach noch ein paarmal aus (am besten wenn sie müde ist,vielleicht schläft sie dann ein), aber bitte nur Bauch an Bauch und auf keinen Fall das Kind nach vorne schauen lassen!! Aber wenn sie nicht will dann mag se halt net!

LG und viel Erfolg
Tanja und Tim (10,5 Monate)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. November 2008 um 22:46

Hier mal ein Text
zum Babybjörn:

Gewiss meinen Sie die Eltern es nur gut wenn sie ihr Kind im Baby Björn tragen, aber ich rate aus folgenden Gründen vom Baby Björn ab.

- das Baby sitzt fast mit dem kompletten Gewicht auf einen zu schmalen
Steg, besonders mit seinen Genitalien
- die Beinchen hängen senkrecht herunter
- der Rücken wird nur von hinten gehalten, dass
Baby kann seitlich in der Wirbelsäule
abknicken
- das Kind sackt in sich zusammen das zu
Atemproblemen führen kann
- die Wirbelsäule kann zusammengestaucht
werden, da das Gewicht nur am Gesäß
gehalten wird und der Rücken wird unnatürlich
gerade gestützt/gedrückt
- Kopf und Nacken haben überhaupt keinen
Halt




Bitte NIEMALS Babys mit dem Blick nach vorne tragen weil :
- dabei liegt das gesamte Gewicht auf dem Schambein ganz besonders bei Jungen entsteht ein zu hoher Druck auf die Hoden
- das Baby hat fast nur die Möglichkeit einzuknicken oder ins Hohlkreuz überzugehen besonders wenn es von der Mutter getragen wird ( aufgrund der Brust)
- Das Baby ist den einströmenden Reizen ohne Rückzugsmöglichkeit ausgeliefert


Richtig wäre:
- ein ausreichender breiter Steg ja nach dem Alter des Babys
- Spreiz- Anhock- Haltung; die Knie müssen in Höhe des Bauchnabels sein
- der Bauch des Babys muss zu Ihrem Körper hingewandt sein
- Unterstützung des Rückens d. h. ein Rundrücken muss gewährleistet sein
- der Nacken und der Kopf muss ausreichend abgestützt werden


Warum kein "Baby Björn"?
Ein Baby kommt mit einem runden Rücken auf die Welt. Die Wirbelsäule befindet sich in der sogenannten Totalkyphose (Krümmung). Sie hat ein ganzes Jahr Zeit, sich zu strecken. Die Streckung ist abgeschlossen, wenn das Kind frei stehen kann und beginnt zu laufen.
Die Streckung verläuft in drei Phasen, zuerst streckt sich die Halswirbelsäule. Das merkt man daran, dass das Kind den Kopf aus der Bauchlage abheben kann. Die zweite Phase betrifft die Brustwirbelsäule und dauert etwa bis das Kind sitzen kann. Und die dritte Streckung betrifft die Lendenwirbelsäule. Dann hat die WS die endgültige gestreckte S-Form.

Das zweite Problem ist die Entwicklung der Hüfte und der Hüftgelenke. Beim richtigen Tragen nimmt das Kind die Anhock-Spreiz-Haltung ein, die Beinchen nach oben angewinkelt und breit gespreizt und am Körper des Trägers abgestützt. So entwickelt sich die Hüfte optimal.

Wenn man das weiß, kann man daraus Anforderungen ableiten, wie eine Tragehilfe beschaffen sein muss.

Bei einer Tragehilfe, bei der das Kind durch einen Steg zwischen den Beinen gehalten wird, ist eine Anhock-Spreiz-Haltung nicht möglich. Die Beinchen hängen senkrecht nach unten, das Kind hat keine Möglichkeit, seinen Körper abzustützen. Möglicherweise macht es den Versuch, wenn der Steg breit genug ist, einfach weil sein Körper anatomisch so vorgeformt ist, aber es wird abrutschen und dann doch hängen. (Stell dir mal vor, DU müsstest längere Zeit in dieser Haltung hängen, aua!)

Zum Rundrücken: Die Tragehilfe muss so beschaffen sein, dass der RUNDE Rücken in jeder Phase seiner Entwicklung/Streckung gut abgestützt ist. Die Tragehilfe muss sich so cm für cm anpassen lassen, dass diese Stützung möglich ist, und zwar so, dass der Rücken rund sein kann, wenn er denn noch rund ist.
Wenn das Kind im Babybjörn sitzt, ist sein Rücken doch schön gerade, stimmts`? Sieht doch richtig Klasse aus! *ggrrrr* Jeder Stoß, jeder Schritt der Trägerin überträgt sich direkt auf die gerade gedrückte WS des Kindes.

Mit diesem Wissen kannst du nun selbst jede Tragehilfe beurteilen.


LG
Morgaine

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. November 2008 um 7:23

Mh hatte ich auch
naja als ich angefangen hab war mein kleiner auch so um die 10 wochen... hab dann damals auch den "fehler" gemacht ihn nach vorne getragen, weil er es toll fand....habdann erfahren dass das nach vorne tragen nicht so gut sei...ok habs net mehr gemacht und aufeinmal keine 2 wochen spaäter fand er das ding so klasse,dass er voll anfängt sich zu freuén wenn ich das ding hole....und wir sind jetzt begeistert vom tragen! meiner wird jetzt fast jeden tag getragen
und heute holen wir n tragetuch,da mir die gewichtverteilung im babybjörn momentan nicht gefällt

aber probier es noch ein paar mal, entweder klappt es wie bei uns oder sie mag es einfach nicht.... vielleicht mag sie auch die position nicht...mit n tragetuch kannste sie ja noch in der wiege nehmen....

achso und lass dir nichts einreden, die eine hebamme findet n tragetuch besser, die andere n babybjörn und die nächste n tragesack.....da gibs so viel...

lg
jenny+darren

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. November 2008 um 8:51

Danke für die vielen Antworten...
...das nach vorne Tragen habe ich nur mal ausprobieren wollen und nicht lange gemacht, weil mir schon klar ist, dass das noch viel zu früh für die Kleine ist! Sie ist halt sehr neugierig. Sie will auch nie im Arm getragen werden sonder nur auf der Schulter und das ist sehr anstrengend. Sie will halt alles sehen...naja...
Ich werde sie ab und zu mal in die Trage setzen, dann wird sie sich vielleicht dran gewöhnen. Lange Zeit tragen will ich sie gar nicht. Mit dem Kinderwagen ist es doch viel bequemer...nur halt in engen Kaufhäusern nicht!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: aliyah_12544893
3 Antworten 3
|
8. November 2008 um 8:13
Von: an0N_1276224099z
86 Antworten 86
|
8. November 2008 um 7:45
Von: an0N_1285788699z
4 Antworten 4
|
7. November 2008 um 23:36
Von: petia_12252581
10 Antworten 10
|
7. November 2008 um 23:02
Von: elaine_12886090
7 Antworten 7
|
7. November 2008 um 22:54
Diskussionen dieses Nutzers
Von: mika_11941742
7 Antworten 7
|
3. April 2010 um 20:15
Von: mika_11941742
1 Antworten 1
|
21. Januar 2010 um 20:57
4 Antworten 4
|
3. Januar 2010 um 20:04
1 Antworten 1
|
2. Oktober 2009 um 16:46
Von: mika_11941742
3 Antworten 3
|
12. August 2009 um 11:32
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram