Home / Forum / Mein Baby / Mein baby wiegt nur 3570 gr mit 9 wochen

Mein baby wiegt nur 3570 gr mit 9 wochen

17. Dezember 2009 um 13:17

hallo, weiß nicht mehr was ich tun soll. mein baby ist 9 wochen alt, ein stillkind und nimmt nur 30 gr in der woche zu.
habe alles versucht abpumpen, vorpumpen osteopat milchbildende kapseln, homäopatische mittel, stilltees.
er macht bis auf das geringe gewicht ansonsten einen guten eindruck spielt , schreit nicht viel, schläft gut, hat nasse windeln ist aber eben super mini. versuchen jetzt noch ein homäopatisches mittel. wenn das bis sonntag nicht anschlägt soll ich zufüttern. habe große angst dann gar keine milch mehr zu haben. wer hat tips oder ähnliche erfahrungen?

Mehr lesen

18. Dezember 2009 um 10:08

Wie schwer war er bei der Geburt?
Meine Tochter war auch immer sehr klein, sie hat ewig die gr. 56 getragen, kam aber auch mit 2490g auf die Welt und hatte danach sehr viel abgenommen ( sie hatte einen kleinen Herzfehler)! In ihrem Vorsorgeheft ist sie auf der Entwicklungslinie meistens knapp über der Linie "Untergewicht"! Weil sie auch noch die ersten vier Monate jeden Tag ab ca 17 Uhr geschrien hat, haben mir alle gesagt dass ihr meine Milch nicht reichen würde, das hat mich damals ganz schön fertig gemacht, doch der Kinderarzt hat immer mich beruhigt! Sie hat, bis sie etwa 18 Monate war,immer sehr gut gegessen und war trotzdem sehr zierlich, sie hatte aber schon immer sehr viel Energie, konnte keine Minute still sitzen! Von der Entwicklung war sie anderen in ihrem Alter sogar voraus, sie hat z.B. schon sehr früh gesprochen. Heute ist sie fast drei und ist immer noch sehr dünn, sie ißt aber nicht immer gut!
Ich hatte nie besonders viel Milch aber es ihr immer greicht (6 Monate lang) und meinem Sohn, ist jetzt 3 Monate alt, hatte bei der Geburt fast einen Kilo mehr auf den Rippen, reicht sie auch!
Hast du schon mit deinem Kinderarzt darüber geredet? Vielleicht braucht er einfach nicht so viel, wenn er sonst zufrieden ist! Meine Hebamme hat immer gesagt: Die Kinder holen sich dass was sie brauchen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2009 um 13:56
In Antwort auf jaden_12248116

Wie schwer war er bei der Geburt?
Meine Tochter war auch immer sehr klein, sie hat ewig die gr. 56 getragen, kam aber auch mit 2490g auf die Welt und hatte danach sehr viel abgenommen ( sie hatte einen kleinen Herzfehler)! In ihrem Vorsorgeheft ist sie auf der Entwicklungslinie meistens knapp über der Linie "Untergewicht"! Weil sie auch noch die ersten vier Monate jeden Tag ab ca 17 Uhr geschrien hat, haben mir alle gesagt dass ihr meine Milch nicht reichen würde, das hat mich damals ganz schön fertig gemacht, doch der Kinderarzt hat immer mich beruhigt! Sie hat, bis sie etwa 18 Monate war,immer sehr gut gegessen und war trotzdem sehr zierlich, sie hatte aber schon immer sehr viel Energie, konnte keine Minute still sitzen! Von der Entwicklung war sie anderen in ihrem Alter sogar voraus, sie hat z.B. schon sehr früh gesprochen. Heute ist sie fast drei und ist immer noch sehr dünn, sie ißt aber nicht immer gut!
Ich hatte nie besonders viel Milch aber es ihr immer greicht (6 Monate lang) und meinem Sohn, ist jetzt 3 Monate alt, hatte bei der Geburt fast einen Kilo mehr auf den Rippen, reicht sie auch!
Hast du schon mit deinem Kinderarzt darüber geredet? Vielleicht braucht er einfach nicht so viel, wenn er sonst zufrieden ist! Meine Hebamme hat immer gesagt: Die Kinder holen sich dass was sie brauchen!!!

Kinderärztin war erst nicht besorgt
vielen dank für deine antwort, bei der geburt wog der kleine 3290 gr , hat dann abgenommen bis 2990 gr. die ärztin war bei der u3 vor 3 wochen nicht besorgt da wog er 3400 gr, von der u3 bis jetzt hat er aber wie gesagt wieder nicht mal 200gr zugenommen.
habe gestern mit der ärztin gesprochen und sie meinte auch ich müßte zufüttern. bin sehr traurig und besorgt deswegen zumal ich schon einen kaiserschnitt mit vollnarkose hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2009 um 14:00

stillberaterin und hebamme
habe schon mit einer stillberarerin gesprochen und alles gemacht was mir geraten wurde, leider ohne erfolg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2009 um 17:53
In Antwort auf elvira_12700105

Kinderärztin war erst nicht besorgt
vielen dank für deine antwort, bei der geburt wog der kleine 3290 gr , hat dann abgenommen bis 2990 gr. die ärztin war bei der u3 vor 3 wochen nicht besorgt da wog er 3400 gr, von der u3 bis jetzt hat er aber wie gesagt wieder nicht mal 200gr zugenommen.
habe gestern mit der ärztin gesprochen und sie meinte auch ich müßte zufüttern. bin sehr traurig und besorgt deswegen zumal ich schon einen kaiserschnitt mit vollnarkose hatte.

Viel Glück!!!
Versuch es positiv zu sehen, wenn es mit dem zufüttern klappt brauchst du dir wegen seinem Gewicht keine Sorgen mehr zu machen! ich wünsche dir und deinem Kleinem viel Erfolg beim zunehmen!!!
Übrigens hatte ich mit dem ersten Kind auch einen Kaiserschnitt und beim zweiten hat es dann auf natürlichen Weg geklappt. Also gibt es Hoffnung, wenn medizinich alles ok ist und du noch weitere Kinder haben möchtest!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen