Home / Forum / Mein Baby / Mein freund ist vom babygeschrei genervt...

Mein freund ist vom babygeschrei genervt...

1. Dezember 2010 um 8:41


Hallo,

unser kleiner ist jetzt 3 wochen alt und ein absolutes schreikind... Ab Punktgenau 20 uhr, geht es los und für die nächsten 3 stunden nicht zu stoppen. Haben alles bereits versucht.Puken, frische windel, essen, tee, tropfen ins fläschchen, massage, baden, singen spatzieren...
Auch auf dem arm ist der kleine mann kaum zu beruhigen.
Das ergebnis, mein freund übernachtet seit fast 2 wochen auf dem sofa und ich gehe um 21 uhr mit dem kleinen ins bett. Wir haben keine zeit mehr zum kuscheln, geminsam einen film zu schauen etc... er geht öfter unter der woche( wenn er spätschicht hat) abends für 2-3 stunden auf ein paar bier weg um zu fliehen wie er es nennt. Er sagt er bracuht das. Getsern war es wieser besonders schlimm mit dem kleinen und da er bereits 2 kinder hat( dieses baby war ungeplant und er wollte es anfangs auch nicht-hat es dann aber akzeptiert, das ich das kind austrage) sagte er gestern- er halte das geschrei einfach nicht mehr aus- er bekomme kopfschmerzen und habe keine nerven mehr für so was...
Wenn er abneds weg war, hat er am nächsten tag meist ein schlechtes gewissen und nimmt mir am nächsten tag den kleinen ab- damit ich schlafen kann und macht frühstück. Er kümmert sich schon um den kleinen-so ist es nicht- wickelt und baden ihn-macht essen für den kleinen- aber sobald es abends wird, merke ich, hat er keine nerven mehr und wirkt gereizt...

Habe angst das unsere beziehung zerbricht. Wir haben einfach keine minute für uns. Da ich ja auch noch eine tochter habe die mir im haushalt wohnt- muss ich mich auch um sie kümmern. So bin ich manchmal echt überfordert....

Was soll ich noch machen?
Habe echt angst das wir uns total entfremden. Ich weiss das er seinen kleinen liebt-auch wenns ungeplanz war, aber seine sprüche find ich manchmal auch nicht nett... Und am abend bleibt die ganze arbeit an mir hängen...

katinka+malik 22 tage

Mehr lesen

1. Dezember 2010 um 9:08

Ich kenne das..
könnte meine geschichte sein..

baby war ungeplant, mein mann wollte sie nicht, sie hat sehr sehr viel geschrien, er hat sich nicht gekümmert (heute auch noch wenig, aber besser), er war genervt, haben sehr viel gestritten, für uns war keine zeit mehr..

es wird aber besser. unsere tochte ist nun fast 8 monate alt. bei uns wurde es mit ca. 4 monaten besser. da wurde sie zufriedener, die koliken waren vorbei und sie lächelte auch meinen mann öfter mal an und schrie ihn nicht nur an undd irgendwie kann er inzwischen mehr mit ihr anfangen..
aber man darf sich keine illusionen machen, mit kleinem kind hat man nicht mehr viel zeit für zweisamkeit.. sie schläft zwar inzwischen ab ca. 20.30uhr ein und wir versuchen zb. einen film zu gucken, dann muss ich trotzdem ca. 3-4 mal hoch, weil der nucki oder so rausgefallen ist.. aber es wird besser nicht aufgeben...

1 LikesGefällt mir

1. Dezember 2010 um 9:10

Wendet
euch an eine Schreiambulanz...

Google mal, gibt sicher auch eine in eurer Nähe.

LGJasmin

Gefällt mir

1. Dezember 2010 um 11:19

ohje, das ist natürlich für euch keine schöne situation, aber ich denke solche situationen kennen hier die meisten mütter, dass die väter einfach mal ihre ruhe brauchen und das geschrei und gemeckere von den kleinen nicht mehr hören können, so geht es mir manchmal auch nicht anders, meine tochter ist 3 jahre ein wunschkind, aber wenn sie mitten in der trotzphase steckt sucht mein freund ab und an auch das weite und sagt, dass er es nicht packt, seine arbeit ist sehr laut und körperlich anstrengend und dann am abend möchte er seine ruhe haben, klar auch mit der kleinen spielen spaßen kuscheln usw. aber wenn sie gerade ihren trotz hat, bittet er auch mich dass ich sie ihm jetzt nehme, das ist denke ich ganz normal, da haben wir mamas einfach andere nerven für die kinder.
euer kleiner ist doch gerade mal 3 wochen alt, ihr müsst euch beide an die neue situation langsam gewöhnen und wenn dein freund sich das baby nicht gewünscht hat sondern "nur" akzeptiert hat ist es für ihn umso schwerer. und braucht auch länger. aber wie du geschrieben hast tut er ja sehr viel für den kleinen. das ist doch schon was schönes. und dann gönne du ihn einfach seine freiheiten wenn er sie braucht.

hast du denn nicht eure eltern in der nähe die mal für 2,3 std am abend kommen können und auf eure mäuse aufpassen können, so dass ihr mal was essen könnt oder in ne bar gehen könnt und zeit für euch habt?
so haben wir das auch immer gemacht und machen es heute noch so alle 1-3 moante einen abend nur für uns. und das tut unserer beziehung sehr sehr gut.

und auch wenn wir diesen abend nur daheim für uns machen, kinder ins bett, wir ein schönes essen und dann film schauen, quatschen kuscheln
und das zu hause natürlich öfter

lg

Gefällt mir

21. Mai 2014 um 6:48

Das Schreikind ist mittlerweile wahrscheinlich ein KiGa Kind....

2 LikesGefällt mir

21. Mai 2014 um 8:53

Hmmm
Am Anfang Deiens Textes dachte ich wat ein Idiot. Aber nach allem lesen denke ich jetzt anders. Wie wärs wenn Du mit ihm sprichst, ihm sagst, dass Du ihn verstehst udn er ruhig abends fliehen darf, wenn er (wie er es ja macht) als Ausgleich morgens/tagsüber nach seinenverfügbaren Mitteln Dir die Kinder abnimmt, und Du Dich dafür dann erholen kannst.

Und wegen Zeit für euch. Das Kidn ist gerade mal 3 Wochen, es wird nicht ewig ein Schreikind sein udn es kommen wieder bessere Zeiten. Eine stabile Beziehung zerbricht nicht, wenn man mal ein paar Wochen keine Zeit füreinander hat. Man, wir haben 2 Jahre ein Haus gebaut, ich habe meinen Mann teilweise nur morgens ne halbe Stunde gesehen oder mal abends auf der Baustelle. Meinst Du, da hatten wir Zeit für uns??? Und am WE brauchten wir die Zeit für die Kinder, dei natürlich in der Zeit auch etwas zu kurz kamen.

Gefällt mir

21. Mai 2014 um 8:56
In Antwort auf noah_12558413

Hmmm
Am Anfang Deiens Textes dachte ich wat ein Idiot. Aber nach allem lesen denke ich jetzt anders. Wie wärs wenn Du mit ihm sprichst, ihm sagst, dass Du ihn verstehst udn er ruhig abends fliehen darf, wenn er (wie er es ja macht) als Ausgleich morgens/tagsüber nach seinenverfügbaren Mitteln Dir die Kinder abnimmt, und Du Dich dafür dann erholen kannst.

Und wegen Zeit für euch. Das Kidn ist gerade mal 3 Wochen, es wird nicht ewig ein Schreikind sein udn es kommen wieder bessere Zeiten. Eine stabile Beziehung zerbricht nicht, wenn man mal ein paar Wochen keine Zeit füreinander hat. Man, wir haben 2 Jahre ein Haus gebaut, ich habe meinen Mann teilweise nur morgens ne halbe Stunde gesehen oder mal abends auf der Baustelle. Meinst Du, da hatten wir Zeit für uns??? Und am WE brauchten wir die Zeit für die Kinder, dei natürlich in der Zeit auch etwas zu kurz kamen.

Morgaine
guck mal aufs Datum wenn das Kind JETZT noch schreit, wär ich auch genervt

1 LikesGefällt mir

21. Mai 2014 um 8:59
In Antwort auf bastelbiene

Morgaine
guck mal aufs Datum wenn das Kind JETZT noch schreit, wär ich auch genervt

Argh
Wer hat denn das hochgeholt.

Ja, dann wäre ich auch genervt.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen