Home / Forum / Mein Baby / Mein geliebtes Cafe gibts nicht mehr und wenn man es keinem recht machen kann

Mein geliebtes Cafe gibts nicht mehr und wenn man es keinem recht machen kann

11. August 2013 um 21:30

Heute wollte ich mit den Kinds nach langer Zeit mal wieder in mein Lieblingsfrühstücks-Cafe und musste als wir angekommen waren feststellen, dass es dicht gemacht hatte
Ich war schon als Kinderlose oft sonntags alleine da und habe gefrühstückt und Zeitung gelesen. Später war ich öfter mit den Kindern da, eines der wenigen wirklich sehr kinderfreundlichen Cafes, da es sehr alternativ und unkonventionell dort zuging.

Da ich den Kindern ein Frühstück versprochen hatte sind wir auf eine belebte Straße auf der mehrere Frühstückscafes sind. Meine Wahl fiel auch eines das ich auch schon als kinderlieb kannte, allerdings ist es auch gleichzeitig ein Schwulencafe. Abends sind eher die Schwulen anzutreffen und tagsüber Mütter mit Kindern. Am Wochenende vermischt es sich jedoch.

Erst konnten wir uns für keinen Tisch entscheiden, einer wollte rein und einer wollte raus, der eine will da und der andere dort sitzen.
Setze ich mich da hin, fühlt der eine sich alleine, und dann der andere
Irgendwann haben wir einen Tisch ausgewählt und bestellt.
Das Frühstück kam, ich habe den Jungs geholfen und Brote geschmiert usw.
Das artete in purem Stress aus, weil die ganze Zeit Bienen umher flogen, andere Gäste haben sich auch schon deshalb rein gesetzt, die waren dennoch da. Mein Großer hasst Bienen, da er schon mehrfach gestochen worden ist.
Der Kleine meinte dauernd dass es da schlecht riecht.
Das war wohl mein Käse
Ich habe insgesamt 2 Haare in den Salatblättern gefunden und eines sah echt aus wie ein Schamhaar.
Ich hatte Rührei bestellt, das kam gar nicht.
Ich fragte nach dem Brotkorb und wurde belehrt, dass alles noch käme. Wohl auch die Teller die bis zum Schluss aber nicht kamen, so dass ich auf Servietten alles verteilt habe und wir so gegessen haben.
Vor lauter Stress mit den Kindern kam ich nicht mal dazu nochmals danach zu fragen. Die Haare hab ich auch ignoriert, und die Salatblätter einfach weggelassen.

Dann wollte ich endlich anfangen auch mal was zu essen und hatte echt Hunger. Da fing prompt der Kleine an dass er nach Hause will. Nee oder ...
Der Große und ich waren mitten beim Essen, ich war nicht mal dazu gekommen meinen Kaffee zu trinken.
Der rannte umher und jammerte nur noch herum. Dabei hatte er zuhause ernsthaft versprochen dass er brav sein wird und Ruhe geben wird.
Ich fand das so schrecklich. Das schwule Paar neben uns wirkt es schon länger genervt und auch andere die alleine da waren, guckten schon so, nach dem Motto "war ja zu erwarten". Vielleicht habe ich es aber auch nur so wahrgenommen. Es waren viele Leute mit Kindern da. Sogar Babies. Aber irgendwie waren deren Kinder ruhig und saßen lieb im Hochstuhl.

Es war so furchtbar für mich als ich essen und trinken sollte, während der Kleine so richtig energisch drauf bestand, dass er nach Hause will.
Ich erklärte ihm, dass wir noch nicht fertig sind und er doch versprochen hatte dass er brav sein wird. Das war ihm egal.

Er wollte draußen sitzen, aber ich konnte doch nicht schon zum dritten mal den Tisch wechseln und dann noch mit den ganzen Sachen auf dem Tisch. Der Große wollte drinnen sitzen weil ihm draußen kalt war. Ich musste ja sogar noch seine Jacke aus dem Auto holen. Och Menno was ein Stress.

Mir schoss durch den Kopft dass sowas in meinem alten Cafe nicht passiert wäre, da lief alles so locker, keine Bienen, keine Kälte, kein rein und raus, keine laute Musik, keine Blicke

Ich habe dann alles stehen lassen und wollte nur noch weg, hab schnell bezahlt und raus da. Die Bedienung wollte sogar noch etwas einpacken, aber ich verzichtete.

So schnell werde ich wohl nicht mehr frühstücken gehen mit den beiden.

Ich fand das auch so gemein, dass er selbst schön fertig gegessen hat und als ich dran war, wird Terror gemacht, aber das ist auch zuhause oft so, Mama füttert die Kinder, will sie selbst essen, Pustekuchen, das finde ich dann so gemein, dass ich mir manchmal das Essen ohne Terror regelrecht erkämpfen muss.

Naja, jetzt habe ich mehrere Punkte angesprochen.

Hattet ihr solche Situationen auch schon und gibt es auch bei euch Liebslings-Lokalitäten in die ihr mit Kindern bequem gehen könnte. Ich denke ich muss mich neu auf die Suche machen ...

LG

Mehr lesen

11. August 2013 um 21:41

Du arme
Ja ich kenn das auch! Sobald King Käse mit dem Essen fertig ist, ist Schluss mit lustig

Hab auch noch nicht DAS perfekte Cafe für uns gefunden, die meisten hier sind direkt an der Straße... Da kann ich ja net sagen "lauf mal bissl rum"

Und am schlimmsten sind immer diese Blicke von anderen, da fang ich gleich zu schwitzen an

Ok ich muss zugeben, als ich noch kinderlos war hat mich sowas auch gestresst

Aber trotzdem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2013 um 22:13

Ich gehe auch ungern mit Kindern essen
Andererseits ist der Große nun 4 Jahre alt und er hat echt ganz brav da gesessen und sein Frühstück gegessen.
Er hat sich auch so sehr darauf gefreut.
Aber der Kleine hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Das ist dann halt das mit zwei kleinen Kindern. Es ist oft so, dass der Große wegen dem Kleinen zurück stecken muss.
Demnach dürfte der Große nicht draußen essen, weil der Kleine stresst, was auch gemein ist.
Alleine mit dem Großen losziehen wäre auch keine Alternative, da ich nicht wüsste wo ich den Kleinen solange lasse und er wäre dann auch eifersüchtig.

Ich gehe oft mit Freundinnen draußen abends gepflegt essen oder trinken. Mein Ausgehpensum ist da schon erfüllt.
Schade dass ich es dem Großen nicht so oft ermöglichen kann. Da ruft das schlechte Gewissen.

Heute bin ich nur deshalb los, weil ich kein Brot im Haus habe, ohnehin zum Sonntagsbäcker wollte und der Große sich aber den Finger an einer Lampe verbrannt hat. Daher hatten wir nen riesen Stress und ich war so fertig dass ich uns statt dem Gang zum Bäcker unser altes Cafe gönnen wollte
So bewusst geschah es gar nicht mal und dann kann es eh nur schief gehen.

Naja, dafür war der Rest des Tages toll, auch der Kleine ist fleißig Rad gefahren und hat die ganze Strecke geschafft, die wollen sich halt lieber austoben, als gepflegt da sitzen.

Ich sehe es wie Du, der Sinn geht irgendwie verloren, wenn man das Kind nötigst brav zu sitzen, wenn es doch dem Kind auch gerade dort gefallen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2013 um 22:38


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2013 um 5:56

Moin
Du kommst doch nicht zufällig aus Frankfurt? Denn das klingt echt nach meinem Lieblings-Café
Das war eindeutig ein schlechter Tag fürs entspannte Frühstücken. Das nächste Mal nimmst du etwas Unterhaltsames für den Kleinen mit und versuchst es einfach noch mal. Nicht aufgeben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram