Home / Forum / Mein Baby / Mein Kind (4 Mo) stillt sich ab, wie vorgehen?

Mein Kind (4 Mo) stillt sich ab, wie vorgehen?

25. März 2010 um 21:23

Hallo ihr Lieben,

mein Sohn Jannes bekam fast seit Anfang an zusätzlich eine Flasche nach dem Stillen. (Milch wurde wegen ständiger Erkrankungen und Komplikationen nach der Geburt weniger) Hatte es auch häufiger ohne Flasche probiert, ging aber immer nach hinten los. Nunja, um zu meinem eigentlichen Problem zu kommen: Jannes verweigert seit etwa einer Woche die Brust. Anfangs konnte ich ihm die Brust noch nach der Flasche geben, jetzt kann ich machen was ich will, er schreit, dreht und wendet sich bis es die Flasche gibt. AUßER morgens, da nimmt er die Brust. Ich denke, dass kommt daher, weil er noch im Halbschlaf ist. Nun pumpe ich die ganze Zeit ab, immer nachdem ich ihn gefüttert habe, damit der Milchfluss nicht weniger wird.
Muss ich mich jetzt mit dem Gedanken anfreunden abzustillen? Wie kann ich vorgehen, dass ich zumindest noch morgens stillen kann, wie stillt man quasi tagsüber ab?

Mich macht das alles ganz schön fertig und ich fühle mich wie eine Versagerin (wollte eigentlich 6 Monate VOLLstillen)

Liebe Grüße

Eva

Mehr lesen

25. März 2010 um 23:29

Hallo Eva
Bitte fühl dich nicht wie eine Versagerin, das bist du nicht.

Ich habe meine Große 14 Monate ohne Probleme gestillt, die Kleine nur 13 Wochen.
Sie hat aber seit der 3Lebenswoche immer mal wieder verweigert, dadurch nicht zugenommen. Jeder mahlzeit ein Kampf usw.

Habe vor 4 Wochen abgestillt und fühlte mich so mies.

Ich habe es ziemlich radikal gemacht.
Brust ausstreiche, kühlen ohne Ende und Salbeitee. Es war hart und teilweise schmerzhaft aber nach einer Woche waren sie schon richtig weich. Ich habe es ohne Medis geschafft.

Ich wollte auch noch nachts weiterstillen aber habs dann gelassen, weil dadurch die Milchproduktion wieder so angeregt wurde, dass ich dann Probleme tagsüber hatte.

Wenn du aber abpumpst, dann geht das ja mit dem morgens stillen.
Probier es doch weiterhin so, wenn Jannes damit klar kommt.

Mach dich nicht fertig.
Ich kann dich so verstehen. nachdem es bei meiner 1ten Tochter so gut ging, verstand ich auch die Welt nicht mehr.

Lg Sannie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2010 um 9:24
In Antwort auf sannie79

Hallo Eva
Bitte fühl dich nicht wie eine Versagerin, das bist du nicht.

Ich habe meine Große 14 Monate ohne Probleme gestillt, die Kleine nur 13 Wochen.
Sie hat aber seit der 3Lebenswoche immer mal wieder verweigert, dadurch nicht zugenommen. Jeder mahlzeit ein Kampf usw.

Habe vor 4 Wochen abgestillt und fühlte mich so mies.

Ich habe es ziemlich radikal gemacht.
Brust ausstreiche, kühlen ohne Ende und Salbeitee. Es war hart und teilweise schmerzhaft aber nach einer Woche waren sie schon richtig weich. Ich habe es ohne Medis geschafft.

Ich wollte auch noch nachts weiterstillen aber habs dann gelassen, weil dadurch die Milchproduktion wieder so angeregt wurde, dass ich dann Probleme tagsüber hatte.

Wenn du aber abpumpst, dann geht das ja mit dem morgens stillen.
Probier es doch weiterhin so, wenn Jannes damit klar kommt.

Mach dich nicht fertig.
Ich kann dich so verstehen. nachdem es bei meiner 1ten Tochter so gut ging, verstand ich auch die Welt nicht mehr.

Lg Sannie

Oh Sannie
ja bei dir hab ich es ja mitbekommen, habs gelesen. Schade, dass die Kleine so gar nicht mehr wollte.
Bei meinem ersten Sohn habe ich gar nicht gestillt (3 Wochen nur teilweise, da er eine Mangelgeburt war und ab Geburt zugefüttert werden musste, so kam der Milchfluss nie in Gang und nach 3 Wochen war die Milch einfach weg ) Deshalb wollte ich es diesmal umso mehr. Nicht nur das es mit dem stillen nicht funktioniert, sondern die Geburt ist schon nicht so verlaufen, wie ich es mir sehnlichst gewünscht hatte (kam unter der Geburt zum erneuten KS) und jetzt das.
Hach ja, eigentlich sollte ich ja froh sein, dass mein Kleiner ein so gesundes und munteres Baby ist und mich nicht an solchen Dingen "aufhängen"

Vielen lieben Dank für deine Antwort!

Eva

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2010 um 9:30

Wow
wie hast du das geschafft? Ich habe es mit 8 Wochen probiert, nur noch die Brust gegeben und so probiert wieder voll zu stillen. Leider wurde es nach zwei Wochen immer noch nicht besser und Jannes kam immernoch alle 40-50 min an die Brust
Da ich auch noch einen fast vierjährigen Sohn habe, konnte ich das nicht weiterhin auf mich nehmen und habe wieder zusätzlich die Flasche gegeben.
Meine Hebamme möchte mich heute zurückrufen, mal sehen was sie sagt. Ansonsten werde ich nochmal meine Stillberaterin hinzuziehen (ist auch von der La Leche Liga, dauert nur bis man einen Termin bekommt)

Liebe Grüße Eva

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2010 um 9:32

Mmh
also ich glaube, eher stört es ihn, dass nicht sofort was kommt. Bei mir dauert es etwa eine Minute (wenn er saugt und dranbleibt) bis der Milchspendereflex aufgelöst wird. Aber nun will er ja noch nicht mal mehr dran, wenn ich mich "auspacke" fängt er regelrecht an zu kreischen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2010 um 9:35

Oh mensch
dann geht es dir ja wirklich gleich! Wie alt war dein Kleiner als er anfing die Brust zu verweigern?
Ich hab auch schon alles mögliche probiert, aber glücklich ist er auch erst, wenn er die Flasche hat Dabei meinte damals die Stillberaterin, dass er ein "echtes Stillkind" sei. Naja die Dinge ändern sich eben ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2010 um 10:23

Bleib am ball!
ich könnte mir vorstellen, dass das nur eine brustschimpfphase ist. probier es weiter im schlaf bzw halbschlaf, vielleicht nur noch im liegen.
dein kleiner merkt wohl, dass du nicht ganz klar bist.
ich hatte mit meinem sohn auch einen stillstreik, hab ihn immer wieder versucht anzulegen, er hat immer verweigert. es gab tage, da hat er tagsüber so gut wie nichts getrunken. nur nachts.
wenn du wirklich weiterstillen willst, zieh es durch, hol dir hilfe von deiner hebamme oder der la leche liga.
ich brauch dir nicht zu schreiben, dass sich die mühe lohnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen