Home / Forum / Mein Baby / Mein Kind hat fast die Bude abgefakelt

Mein Kind hat fast die Bude abgefakelt

11. November 2014 um 11:49 Letzte Antwort: 12. November 2014 um 11:51

jaSo, jetzt muss ich euch erzählen, was sich mein 1,5 Jahre alter Sohn am Sonntag geleistet hat: Er hat fast die ganze Wohnung abgebrannt!!!!

Ich war am Sonntag mit meiner Freundin nach Köln gefahren und mein Freund blieb mit Kind daheim. So, der Knirps wollte seine Kekse haben und ging in die Küche, um seine Keksdose zu holen. Dabei hat er auch gleich noch eine Herdplatte angemacht. Wir haben ein Ceranfeld, auf dem Glasabdeckplatten liegen. Mein Freund hat das gar nicht mitbekommen, denn der Kleine kam ja gleich wieder. Nach kurzer Zeit roch mein Freund also Brandgeruch und ging in die Küche, wo es schon auf dem Herd brante. Eine der Glasplatten war gesprungen, auf der natürlich ein Topflappen und wahrscheinlich auch seine Butterbrotdose lagen. Alles war voller Rauchschwaden, es hat bestialisch gestunken, alles war schwarz!!! Er hat den Kleinen gleich ins Schlafzimmer in sein Kinderbett gesteckt, löschte alles und riss die Fenster auf. Dann war erst der ganze Schaden sichtbar: Glasplatte gesprungen, Fliesenspiegel schwarz, Tapete darüber auch, Arbeitsplatte angesenkt, Dunstabzugshaube auch komplett voller Ruß ....

Gott sei dank ist nichts Schlimmes passiert. Den beiden ging es gut, auch wenn der Schock tief saß. Die Elektrik ist heil geblieben, es ist nur minimal Sachschaden entstanden.

Als ich abends heimkam (wir waren mit der Bahn unterwegs, sonntags fuhr steikbedingt immer noch nur bedingt was), war ich echt baff. Letztendlich mussten wir die gesamte Küche reinigen und überlegen jetzt, wie wir unseren Herd sichern können. Wir haben jetzt einen Schlüssel für die Küchentür, die wird also immer dicht gemacht aber die Drehknöpfe am Herd sind ja nach wie vor da. Ich weiß, dass er da gern ranwill, und ich verscheuche ihn da auch schnell aber was ist, wenn wir mal vergessen sollten, abzuschließen und er wieder eine Platte anmacht?? Der ist ja so schnell unterwegs, dass man ja manchmal gar nicht hinterhekommt. Die Knöpfe abmachen geht nicht, hab ich schon versucht...

Also, Tipps her bidde.

Mehr lesen

11. November 2014 um 11:50

Frage nummer 1
Warum lässt man ein 1 1/2 jahre altes kind alleine in die küche oO

Gefällt mir
11. November 2014 um 11:56

Absperren
Wir haben keine türe zur küche, nur so einen durchgang und da ist ein schutzgitter davor. Kein kind darf bei mir in die küche, egal ob alleine oder ob noch jemand in der küche ist. Mir ist das zu gefährlich.

Gefällt mir
11. November 2014 um 11:57

Normalerweise
geht er da auch nicht alleine rein. wenn ich daheim bin, dann gehe ich immer mit (aber ich weiß ja auch, dass er die knöpfe so toll findet). er darf dann seine kekse haben oder seinen apfel und dann gehen wir wieder.

aber mein freund war der meinung, der holt nur die kekse. es waren ja nur sekunden: das kind ging rein, holte die kekse und kam wieder. wie und in welchem moment er am herd war, keine ahnung.

war meinem freund natürlich ne lehre. da er immer viel arbeitet, bekommt er manche sachen, die unser kind grade entdeckt hat und gut findet, gar nicht mit.

Gefällt mir
11. November 2014 um 12:05

Er weiß, was heiß ist
so weit hat er es schon begriffen, zumindest beim essen.

Gefällt mir
11. November 2014 um 12:12

Absperren mit türgitter
wollen wir nicht und auch die tür abzuschließen ist erstmal ne lösung aber eben kein dauerzustand. die küche ist bei uns ein wichtiger ankerpunkt - sei es, weil wir da kochen oder schwatzen ^^ wir halten uns da sehr viel auf und normalerweise gehen wir da immer mit. sonst ist alles kindersicher, das höchste, was er da machen kann, ist stühle rücken oder die tischdecke runterziehen.

alleine darf er da normalerweise nicht hin, weil ich ihn ja auch kenne. dem fallen 2000 sachen auf einmal ein, was man nicht alles machen kann und wenn man ihn von einer sache wegzieht, ist er schon bei der nächsten. so sind kinder halt. und ich will ihn ja auch dahin erziehen, dass er weiß, was er darf und was nicht - sei es, weil etwas gefährlich ist. von verboten wie "da darfst du nicht reingehen" halte ich nichts, weil die verlockung damit natürlich noch größer wird.

er hat ja schon kappiert, dass er an den backofen nicht darf, wenn da was drin ist. klar, ist ja heiß (das hat er schon kappiert) und das macht aua. verinnerlicht, macht er nicht mehr.

aber gibt es nicht irgendwas ganz tolles, das man vor die herdknöpfe bauen kann? irgendein gitter vielleicht?

Gefällt mir
11. November 2014 um 12:19
In Antwort auf selene_12148207

Absperren mit türgitter
wollen wir nicht und auch die tür abzuschließen ist erstmal ne lösung aber eben kein dauerzustand. die küche ist bei uns ein wichtiger ankerpunkt - sei es, weil wir da kochen oder schwatzen ^^ wir halten uns da sehr viel auf und normalerweise gehen wir da immer mit. sonst ist alles kindersicher, das höchste, was er da machen kann, ist stühle rücken oder die tischdecke runterziehen.

alleine darf er da normalerweise nicht hin, weil ich ihn ja auch kenne. dem fallen 2000 sachen auf einmal ein, was man nicht alles machen kann und wenn man ihn von einer sache wegzieht, ist er schon bei der nächsten. so sind kinder halt. und ich will ihn ja auch dahin erziehen, dass er weiß, was er darf und was nicht - sei es, weil etwas gefährlich ist. von verboten wie "da darfst du nicht reingehen" halte ich nichts, weil die verlockung damit natürlich noch größer wird.

er hat ja schon kappiert, dass er an den backofen nicht darf, wenn da was drin ist. klar, ist ja heiß (das hat er schon kappiert) und das macht aua. verinnerlicht, macht er nicht mehr.

aber gibt es nicht irgendwas ganz tolles, das man vor die herdknöpfe bauen kann? irgendein gitter vielleicht?


Einfach mal Google fragen und dann kommt Herdknopfschutz bei raus

http://www.amazon.de/Clippasafe-CL880-Schutz-f%C3%BCr-Ofen-Bedienungskn%C3%B6pfe/dp/B000T7ORLW/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1415704724&sr=8-1&keywords=herdknopfschutz

Gefällt mir
11. November 2014 um 12:25

Hat
euer Herd vielleicht ne Kindersicherung`?

Ich weiß unserer hat das, da muss man erst ne Knopfkombi drücken glaub damit die Herdplatten angehen?
Unsere sind zum reindrücken, unser Großer ist zum Glück noch nie auf die idee gekommen die raus drücken und zu drehen.

Unsere darf auch alleine in die Küche wenn ich weiß da ist was was er holen will. Er kommt aber erst seit kurzem zum Glück^^ an die Tür zum aufmachen, da die sonst immer zu ist wegen der Wärme und den Katzen^^

Gefällt mir
11. November 2014 um 12:28
In Antwort auf toniama

Hat
euer Herd vielleicht ne Kindersicherung`?

Ich weiß unserer hat das, da muss man erst ne Knopfkombi drücken glaub damit die Herdplatten angehen?
Unsere sind zum reindrücken, unser Großer ist zum Glück noch nie auf die idee gekommen die raus drücken und zu drehen.

Unsere darf auch alleine in die Küche wenn ich weiß da ist was was er holen will. Er kommt aber erst seit kurzem zum Glück^^ an die Tür zum aufmachen, da die sonst immer zu ist wegen der Wärme und den Katzen^^

Leider nein
wir haben so nen standardherd, der war schon in der zeile drin. mein bekannter sagte mir auch, dass es herde gibt, wo man die knöpfe reindrücken kann oder die ne spezielle sicherung haben. hätte ich das gewusst, dass es sowas gibt, hätte ich auch auf sowas bestanden.

herdschutzknöpfe gehen leider auch nicht, weil ich dazu die knöpfe erstmal rausnehmen muss und irgendwie geht das bei mir nicht. vielleicht finde ich ein gitter, das man davor bauen kann

Gefällt mir
11. November 2014 um 12:29

Zum
Glück ist nicht mehr passiert.

Ich nehme in der Küche die Sicherung von Herd und Spüler immer raus, wenn die Geräte nicht im Gebrauch sind. Die sind bei uns gesondert abgesichert, sodass alles andere wie Licht und Kühlschrank funktioniert.

Mein Sohn spielt nicht mehr an den knöpfen, diese phase hatten wir auch. Trotzdem bin ich vorsichtig, da ich ihm nicht auf Schritt und Tritt folge.

Vielleicht lagert ihr seine Kekse woanders, wenn er sie selbst holen darf.

Gefällt mir
11. November 2014 um 12:33

Bevor ich mir da jetzt tausend
gedanken machen würde was am Schutz am besten geeignet ist, würde ich es so machen wie eine userin geschrieben hat.
Einfach die Sicherungen raus machen.
Zum Glück ist nicht mehr passiert......

Gefällt mir
11. November 2014 um 12:36


das ist ein Gitter als Schutz

http://www.mytoys.de/Reer-Herdschutzgitter-mit-Schalterabdeckung-transparent/Kindersicherungen/Sicherheit/KID/de-mt.ba.ca02.13.06.01/1414853

Gefällt mir
11. November 2014 um 12:45

Sicherungskasten
also das ist mal ne idee, danke!!!! ich hab grade mal geschaut, im sicherungskasten ist der elektroherd gesondert. hab das jetzt mal ausgeschaltet und den herd angemacht - HAAA! der ist jetzt aus!!!!!!!!!!!

beste lösung! vielen lieben dank zweifachmama für den tipp

Gefällt mir
11. November 2014 um 12:47

Läuft bei uns wie bei
Woshixue. Wir haben eine Wohnküche, absperren unmöglich. Ich geh einfach immer nachsehen, kontrolliere Kühlschrank und Herd. Meist geh ich einfach gleich mit.

Gefällt mir
11. November 2014 um 14:06

@schokomuffin
Super, dass das bei euch auch funktioniert. Ich eine schnelle und günstige Methode. Ich kann die knöpfe nämlich auch nicht abmachen.

Vergiss nur nicht die sicherung vor dem kochen wieder reinzumachen. Sonst wunderst du dich, warum die Kartoffeln immernoch nicht kochen

Wir haben uns am Anfang mit einem klebezettel "erinnert". Mittlerweile ist es Routine.

Gefällt mir
11. November 2014 um 14:11

Hui, das muss ein Schock gewesen sein
Schade das man nicht immer gleich an alles denkt. Ich habe auch noch keines und danke dir das ich mir nun Gedanken darüber mache.
Sohn läuft zwar noch nicht alleine aber trotzdem.
Sowas ist ganz schnell passiert und auch wenn man mit in der Küche ist! Einfach umdrehen, Kind dreht den Knopf und schon gehen beide raus.
Also dieses niemals alleine in die Küche lassen klappt doch in der Praxis kaum.
Kann man nicht einen Tipp geben und sich nicht als Übermutter aufspielen?

Sicherung raus ist keine schlechte Idee. Aber je nachdem wo die Sicherung ist. Bei uns ist sie vor der Wohnungstür dann will mein Sohn immer dahin mit. Ist das für die Geräte auch nicht schädlich? Frahe später mal meinen Mann.
Das Gitter von Reer finde ich für uns sehr interessant.

Gefällt mir
11. November 2014 um 14:25
In Antwort auf honoka_12297578

Hui, das muss ein Schock gewesen sein
Schade das man nicht immer gleich an alles denkt. Ich habe auch noch keines und danke dir das ich mir nun Gedanken darüber mache.
Sohn läuft zwar noch nicht alleine aber trotzdem.
Sowas ist ganz schnell passiert und auch wenn man mit in der Küche ist! Einfach umdrehen, Kind dreht den Knopf und schon gehen beide raus.
Also dieses niemals alleine in die Küche lassen klappt doch in der Praxis kaum.
Kann man nicht einen Tipp geben und sich nicht als Übermutter aufspielen?

Sicherung raus ist keine schlechte Idee. Aber je nachdem wo die Sicherung ist. Bei uns ist sie vor der Wohnungstür dann will mein Sohn immer dahin mit. Ist das für die Geräte auch nicht schädlich? Frahe später mal meinen Mann.
Das Gitter von Reer finde ich für uns sehr interessant.

Bei uns klappt das eh nicht....unsere Küche ist offen...also
Wir haben ein riesen Raum indem Wohntimmer, Esszimmer und Küche untergebracht ist.....aber dafür haben wir uns für Herdknöpfe oben am Ceranfeld entscheiden

Gefällt mir
11. November 2014 um 14:30
In Antwort auf mimimalwieder11

Bei uns klappt das eh nicht....unsere Küche ist offen...also
Wir haben ein riesen Raum indem Wohntimmer, Esszimmer und Küche untergebracht ist.....aber dafür haben wir uns für Herdknöpfe oben am Ceranfeld entscheiden

Aber oben am Ceran
Da kommen sie nach Alter ja auch dran, oder?
Sie müssen sich nur strecken und auf den Knopf drücken. Mehr ja dann auch nicht.

Gefällt mir
11. November 2014 um 15:18

Von R.eer
gibt es Herdschutzknöpfe, die kannst du ersetzen, zumindest passiert nichts mehr, wenn dein Kleiner daran dreht.

LG

Gefällt mir
11. November 2014 um 19:05

Muss auch sagen
Lana, das du kein Stück besser bist

Gefällt mir
11. November 2014 um 19:06
In Antwort auf honoka_12297578

Aber oben am Ceran
Da kommen sie nach Alter ja auch dran, oder?
Sie müssen sich nur strecken und auf den Knopf drücken. Mehr ja dann auch nicht.

Ne meine macht es nicht
Die hat vor dem Herd n heiden Respekt

Gefällt mir
11. November 2014 um 19:06
In Antwort auf honoka_12297578

Aber oben am Ceran
Da kommen sie nach Alter ja auch dran, oder?
Sie müssen sich nur strecken und auf den Knopf drücken. Mehr ja dann auch nicht.

Und sind dreh Knöpfe die man recht fest drehen muss
!

Gefällt mir
11. November 2014 um 19:11

Genau das
ist mir vor kurzem auch passiert Einmal beim abwischen drangekommen, nicht gemerkt und joa

Das mit der Sicherung klingt aber gut

Gefällt mir
11. November 2014 um 20:44

Hmmmm...das mit den knöpfen ist natürlich doof...
...also ich würde beim nächsten herdkauf auf ein touchfeld auf dem kochfeld achten. Und am besten einen induktionsherd. Wenn da kein Topf drauf ist, wird der auch nicht heiß, er geht gar nicht an....auch topflappen oder tupperdosen können darauf nicht anbrennen. Ich bin gerade echt etwas beruhigt.

Allerdings könnte mein sohn den Backofen an machen, macht er aber nicht weil er Gottseidank schon drei ist und weiß das er ärger bekommt, und das der heiß wird....

Mit anderthalb hätte er die versenkbaren knöpfe wohl noch nicht bedienen können.... Aber damals hatte ich noch ne andere Küche mit Backofen auf Arbeitshöhe....

Gefällt mir
11. November 2014 um 21:59

An alle die die Sicherungen raus machen
Habe meinen Mann (Elektriker) gefragt. Dem Herd passiert dabei nichts. Allerdings sind die Sicherungen nicht dafür ausgelegt dauernd an und aus gemacht zu werden und können dabei schneller kaputt gehen. Nicht schlimm aber vielleicht sollte man den Schalter genauer beobachten nicht das er irgendwann ganz kaputt geht und ihr gar nicht mehr kochen könnt. Bevorzugt passiert sowas ja Freitag Abend

Gefällt mir
11. November 2014 um 22:52

Wir hatten ein Türgitter
und er durfte nicht alleine in die Küche, das Gitter an der Tür bis er 3 Jahre war etwa.

Zum Glück ist nix passiert bei Euch

Gefällt mir
12. November 2014 um 10:24

Natürlich
hätte da viel mehr passieren können. Ist es aber nicht, Gott sei Dank. Deshalb sollte man sich hier vllt darauf konzentrieren, wie die TE sowas in Zukunft vermeiden kann.

Unsere Küche ist klein, wird wirklich nur zum Kochen genutzt. Die Tür ist immer zu, die Große kriegt sie aber schon auf. An den Herd geht sie nicht, sie weiß schon immer, dass der heiß ist, außerdem haben wir versenkbare Knöpfe. Sie geht aber auch selten allein in die Küche, höchstens, um was in den Müll zu werfen. Wenn der Mini in die Küche krabbelt, bin ich eh IMMER dabei.

Gefällt mir
12. November 2014 um 11:51

Muss gestehen, mir ist es ja auch schon passiert
neulich erst habe ich die falsche platte angemacht und auf der lag eine bestellkarte, die dann natürlich auch nen abgang machte meiner mutter passiert es regelmäßig ....

nun ja, es ist jetzt halt passiert, ist eine lehre für uns.

ich hab ja ne getrennte sicherung für den herd, die ist jetzt aus und der herd läuft bei uns nicht allzuoft. ich denke, der sicherung wird es nix machen. wenn wir mal was aufbacken oder so, dann nehmen wir unseren kleinen mini-herd, der ist so groß wie ne mikrowelle und da kommt der kleine auch nicht ran.

aber ich finde es auch so krass, dass es zwar herdschutzgitter gibt (auch für die knöpfe), die aber nie passen. ich hab gestern nen haufen rezensionen gelesen, alle produkte floppten, weil zu breit, zu eng, nur zum kleben (ging dann wohl bei hitze ab) oder sonst was... ist das nicht zum kotzen??

und bei der tagesmutter ist die küche auch offen, die kinder dürfen da auch rein, da steht ihr geschnittenes obst oder das trinken.

nee, ich glaube, meinem sohn war das ausmaß gar nicht klar. er hat zwar gesehen, dass da was passierte aber die gefahr war ihm nicht bewusst. er weiß nur, dass wenn der backofen leuchtet, dass es da heiß ist und dann geht er da auch nicht hin. er ist grad in so ner phase, wo alles, was man irgendwie bewegen, drehen, ziehen oder oder oder kann, das muss alles angefasst werden. dazu zählen leider auch die herdknöpfe. nur ich weiß das und wenn ich das sehe, dann bin ich gleich da. wenn ich nicht in der küche bin, dann ist er da auch nicht. mein freund ist aber immer etwas entspannter und meint, ist alles sicher, kann ja nix passieren. jaa, leider doch.

ich hoffe für uns alle, dass wir alle draus lernen und was zur vorbeugung machen. soll bitte niemanden das passieren, was bei uns passiert ist.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers