Home / Forum / Mein Baby / Mein Kind hat Koliken brauche jmd zum Austausch

Mein Kind hat Koliken brauche jmd zum Austausch

27. April 2010 um 16:16

Hallo,
ich denke das mein Sohn (22 Tage) Koliken hat. Angefangen hat es mit leichten bauchkrämpfen die ab und zu mal kamen. Mittlerweile hat er so dolle Krämpfe, dass er die Beine anzieht und sich total verkrampft. Er weint dann sehr viel. Wenn der krampf vorbei ist, schläft er weiter oder ist wieder ganz ruhig.

Was mich beunruhigt, er hat die krämpfe den ganzen Tag über. Immer so in 15 min Abstände. Auch Nachts. Er ist schon völlig übermüdet. Wenn er an der Brust ist, ist allerdings ruhe.
Ist das normal??

Ich bin schon völlig am verzweifeln. Ich komme zu nichts mehr.. kein schlaf, essen etc...

Er tut mir auch so leid. Ich bin heute auch den ganzen tag am weinen.. wei ich nicht mehr weiter weiß.

Die U3 ist erst in 2 wochen

Er bekommt schon Sab simplex und ab und zu ein Kümmelzäbfchen... ebenso Tee.

vielleicht könnt ihr mir helfen und berichten wie es bei euren knirpsen war???


lg smmiley

Mehr lesen

27. April 2010 um 16:47

Huhu,
der arme Zwerg!

Ich kenne das, ist wirklich schwer mit anzusehen.

Saab Simplex und Co. haben bei uns gar nix genützt.
Stillst du? wenn nicht :

Bei uns war plötzlich Ruhe, set ich die Milch mit dem Bauchwohl-Tee von Milupa angerührt habe. Da ist auch Kümmel drin, Anis und noch ein paar andere Kräuter. Fencheltee hat bei uns noch mehr Bauchschmerzen verursacht.

Wenn du stillst, kannst du den Tee vielleicht zwischendurch mal anbieten??

Und Beinchen anwinkeln wie beim Fahrradfahren hat immer ein paar Pupse rausgelockt ;o) Vielleicht auch mal öfter auf den Bauch legen; unsere Maus schläft z.Bsp. nur auf dem Bauch!

Toi.toi,toi, ich dückdie Daumen!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2010 um 17:39

Hmmm....
Da würde mir als erstes "Zymafluor" als Übeltäter einfallen.
Finchen hatte das auch ganz schlimm und als ich mal die D-Prophylaxe für 2 Tage vergessen habe hats aufgehört. Hab mir vom Kinderarzt jetzt Vitamin D ohne Fluor verschreiben lassen und seitdem ist es vieeeeeeel besser...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2010 um 17:47

Hallo
Ach her je, das ist wirklich mit unter das schlimmste was es gibt. Wir sind gerade erst damit durch (Maximilian ist Samstag 3 Monate geworden)
Bei uns war es auch die schlimmsten koliken die es geben kann
Da macht man echt ein faden mit! Und die kleinen tun einen einfach nur noch leid.
Mein Sohn hatte das auch nicht nur Abends, sondern auch Tags über. Also ist das nicht unüblich.
Da du stillst kann ich dir jetzt nicht die Avent Flaschen empfehlen. Die sind echt super.
Ansonsten habe ich auch in jeder Flasche Sab simplex tropfen gegeben. Das würde ich dann direkt immer nach dem stillen geben. Fencheltee oder Bauchwohltee auch öfters mal geben (das habe ich auch in jeder Flasche mit untergemischt).
Was ich dir noch empfehlen kann ist die "Wind Salbe" die ist auch super. Immer schön den Bauch damit massieren. Die bekommst du in der Apo. Und ein Kirschkernkissen kann ich dir auch empfehlen. Am besten erst die Wind salbe ein massieren und dann mit den Kirschkernkissen im Uhrzeigersinn kreisen.Mein Sohn mochte das hinterher nicht mehr mit dem Kirschkernkissen massieren, aber ich habe es ihm dann immer auf den Bauch gelegt, die wärme tut den mäusen dann ganz gut auf dem Bauch.
Mit den Beinchen Fahrrad fahren ist auch gut, da kommen auch mal pupse raus und baden tut auch gut.

Ich weiss wirklich wie schlimm das ist. Man kann selbst nicht mehr und die kleinen tun auch einen einfach nur leid. Glaub mir ich saß auch öfters und hab nur noch geheult.
PS: Wenn du noch fragen hast, kannst du mir ruhig eine PN schreiben.

Ich wünsche dir ganz starke Nerven und das aller beste.
LG Isabell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2010 um 18:14

Hi
erstmal herzlichen glückwunsch
mein kleiner hatte das leider auch.es fing auch mit den d-fluoretten an.haben die dann nicht mehr gegeben.haben dann drei wochen später die vigantoletten bekomm.damit ging ews besser.haben auch alles probiert...da ich nach drei wochen abgestillt hab,hat er die sab in die flasche bekomm.hab ihm auch in jede flache die magnesium von dr.schüssler(apotheke) gegeben.und die milch mit anis-fenchel-kümmel-tee zurecht gemixt...gibts auch in der apotheke.ein warmes bad am abend hilft auch.und den flieger machen die bauchweh wurden weniger.man sagt die kleinen haben die kolik drei monate,bei unserem waren sie nach zwei monaten weg.man muß echt geduld haben,grad in den ersten tagen.es geht sehr an die eigenen nerven,und habe auch viel geweint,man weiß einfach nicht was das kind grad hat,oder wie man dem kind helfen kann.habe manchmal auch abends die kümmel-zäpfchen gegeben.blieben aber nicht immer drin wurden gleich wieder raus geschossen,mit pups und po-inhalt.aber danach ging es besser.
die zeit geht vorbei,auch wenn man es nicht glaubt.
als ich noch gestillt hab,und er an die brust kam,war auch ruhe,hat sogar dann geschlafen,aber wehe die brust war auf einmal weg.das ging alle 1 bis 1,5 stunden so.dann hab ich abgestillt,die flasche hatte er in null komma nix leer,er kommt aber immernoch alle zwei bis drei stunden(er ist jetzt 4 monate).wie oft hat dein baby denn hunger?meine hebi meinte,wenn er nach 1 stunde wieder hunger hat,liber tee geben.die milch ist nach einer stunde noch nicht verdaut,und milch auf milch gehrt,und davon gibts noch mehr bauchweh.die kleinen wollen aber nuckeln,um den darm anzuregen.liber dann auch den nucki geben,hat bei uns geholfen,obwohl wir erst gegen nucki waren.
ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.
lg und viel geduld und glück wünsch ich dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2010 um 8:05

Oh je
das tut mir leid für euch beide...
Meine große hatte es auch so schlimm....
Da war ich allerdings noch nicht so aufgeklärt was Koliken betrifft wie jetzt bei meiner kleinen, 7 Jahre später.
Ich konnte damals leider nur 2 Wochen stillen und musste dann Flasche geben.
Sie schrie nach jeder!!!!! Flasche und nichts half....
Ich habe damals alles falsch gemacht.
Hätte einfach eine andere Nahrung ausprobieren sollen, da sie auch Verstopfungen ohne Ende hatte. Aber nach 3 Monaten, auf den Tag genau war es vorbei...

Ich kann Dir folgenes Raten:
Gebe bitte KEIN Tee mit Milchzucker!
Milchzucker FÖRDERT Blähungen!!!!
Achte bitte darauf KEINE Getränke mit Kohlensäure zu trinken, da du ja stillst, denn Kohlensäure fördert Blähungen!
Keine Blähenden Gemüse essen....
Ich habe mal gelesen, das manche Kinder Blähungen davon bekommen, wenn die Mama Milch trinkt....
Ich würde an deiner Stelle schon vorher zum Arzt gehen, und abklären lassen, ob Organisch alles ok ist....
Vielleicht kannst Du ja auch abpumpen (wenn Du magst), ist aber zeitaufwendiger, und anstelle einfacher Flaschen, Avent- oder Mam Flaschen nehmen.
Ich habe mir bei meiner kleinen die Mam(Anti Kolik) Flasche geholt und bin sehr zufrieden damit...
Ansonsten hat bei der kleinen der Fliegergriff sehr gut geholfen....
Ich habe aber auch gemerkt, je mehr man macht, sprich Tee mit in die Milch, zusätzlich Lefax rein, dann Kümmelzäpfchen und ständige Positionswechsel beim tragen, umso schlimmer wurde es.(warscheinlich durch den Stress, den ich dabei hatte)
Die kleine (8 Wochen)hatte bis vor 2 Wochen auch Blähungen ohne Ende.
Mit 6 Wochen war der Höhepunkt!!!!!
Jetzt hat sie fast nix mehr...
Habe mich so gut es ging (meistens Abends) ganz ruhig verhalten...
Das hat wohl auch sein gutes beigetragen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2010 um 8:09

Ach ja
das mit den D- Fluoretten hatte ich von meiner Hebamme auch gehört.
Sie hatte mir gleich ab geraten.
Hängt mit dem Fluor zusammen...
Haben dann ein Öl von der Kinderärztin bekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2010 um 8:49

Wir hatten lefax,
probier das doch mal wir hatten auch noch verstopfungen dazu und haben deswegen ganz auf Flaschennahrung umgestellt (Novalac V),da ich zudem kaum milch geben konnte und sie nie satt wurde davon ....und beides muttermilch und flaschennahrung war auch doof erst als wir ganz umgestiegen sind wurde es besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest