Home / Forum / Mein Baby / Mein Kind hat Untergewicht und braucht 3 Stunden fuer ein Stueck Brot!!

Mein Kind hat Untergewicht und braucht 3 Stunden fuer ein Stueck Brot!!

31. Januar 2008 um 9:47 Letzte Antwort: 23. Februar 2008 um 0:03

Ich bin allmaehlich mit meinem Latein am Ende! Meine 5jaehrige Tochter isst SEHR schlecht. Aus eigenem Antrieb ist sie nicht zum Essen zu bewegen, auch die süßen Sachen interessieren sie nicht, der Weihnachtsteller steht unbeachtet in ihrem Zimmer, Schokolade interessiert sie nicht.
Zum Fruehstueck isst sie normalerweise ein kleines Schwarzbrot mit Kaese. Sie sagt, es schmeckt ihr (das Brot und den Belag darf sie selber waehlen!), aber sie beisst nur ab und schiebt das Essen dann stundenlang im Mund herum. Auch wenn man versucht, sie zum Schlucken der Nahrung zu animieren, passiert nichts! Sie schluckt einfach nicht! Vor ca. einem Jahr wurde ihr eine Rachenmandel entfernt, so dass beim Schlucken keinerlei Probleme oder Schmerzen mehr auftreten koennen, sie sagt auch selber, dass dies nicht die Ursache sei. Trotzdem behaelt sie die Nahrung im Mund. Gutes Zureden und die Aussicht auf Geschenke, Ueberraschungen oder tolle Aktivitaeten am Nachmittag, wenn sie das Brot aufisst, helfen ebensowenig wie Schimpfen oder Drohungen. Auf Nachfrage sagt sie, sie wisse ja selber nicht, warum sie nicht aufesse. Nach ca. 1,5 Stunden hat sie dann meist etwa die Haelfte des Brotes gegessen und kommt dann gerade noch rechtzeitig zum Kindergarten.
Taeglich verspricht sie, im Kindergarten zu Essen, was sie jedoch nicht tut.
Das Mittagessen verläuft dann häufig noch langatmiger. Ebenso das Abendessen.
Nicht einmal mit Bonbons oder Eis fuer Zwischendurch ist sie zu locken.
Sie hat mit ihren 15 kg auf jeden Fall Untergewicht (5 Jahre und bereits hoch gewachsen, ca. 114 cm).
Hat jemand ahnliche Erfahrungen oder vielleicht einen Tipp?? Auch die Aerzte wissen keinen Rat. Vielleicht haengt es auch damit zusammen, dass sie ein Scheidungskind ist, z.Z. bei den Grosseltern lebt. Der Vater ist Kurde, schpricht miserabel deutsch, hat sich 4,5 Jahre lang nicht um sie gekuemmert. Seit ca. 1 Jahr holt er sie manchmal an den Wochenenden ab, da muss dann allerdings meist seine neue Frau auf sie aufpassen, die selber ein 11 Monate altes Maedchen hat und gar kein deutsch spricht. Ich kaempfe derzeit um das Sorgerecht fuer meine Tochter, seit 1,5 Jahren lebe und arbeite ich in Spanien und da mein Ex-Mann das Kindergeld weiterkassieren moechte und durch unsere Tochter Anspruch auf hoehere Sozialleistungen und eine groessere Wohnung hat, hat er durch eine einstweilige Verfuegung in Deutschland das Aufenthaltsbestimmungsrecht erhalten, so dass ich gezwungen war, meine Tochter im Januar 2007 aus Spanien zurueck zu den Grosseltern nach Deutschland zu bringen, so dass ich sie leider nur sehr selten sehen kann. Sie sagt selber, dass sie bei mir leben moechte und mich staendig sehr vermisst. Ich bin sicher, dass all dies auch eine Rolle in ihrem Essverhalten spielt.
Kann jemand uns helfen?

Mehr lesen

2. Februar 2008 um 21:43

Ob ich helfen kann???
Hallo,
ob ich helfen kann weis ich nicht, aber bei euch herrscht ein wenig chaos oder? Deine Tochter bekommt nur ihre Aufmerksamkeit über das " nicht " Essen und sie braucht ihre Aufmerksamkeit. Nur Oma und Opa um sich rum und ab und an Mama oder der Papa mit neuer Gefährtin ist nicht genug. Sie möchte dich als Mutter und Bezugsperson.
Helfen kann ich nicht aber dir meine Meinung mitteilen. Auch meine jüngste isst sehr schlecht, wiegt mit ihrem fast 10 Jahren und 150 cm Größe knapp 29 kg. Sie isst nicht alles doch am liebsten alles was süß ist. Ich wünsche dir noch viel Glück mit deiner Tochter.
lg.
hexelili13

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2008 um 0:03
In Antwort auf an0N_1271984899z

Ob ich helfen kann???
Hallo,
ob ich helfen kann weis ich nicht, aber bei euch herrscht ein wenig chaos oder? Deine Tochter bekommt nur ihre Aufmerksamkeit über das " nicht " Essen und sie braucht ihre Aufmerksamkeit. Nur Oma und Opa um sich rum und ab und an Mama oder der Papa mit neuer Gefährtin ist nicht genug. Sie möchte dich als Mutter und Bezugsperson.
Helfen kann ich nicht aber dir meine Meinung mitteilen. Auch meine jüngste isst sehr schlecht, wiegt mit ihrem fast 10 Jahren und 150 cm Größe knapp 29 kg. Sie isst nicht alles doch am liebsten alles was süß ist. Ich wünsche dir noch viel Glück mit deiner Tochter.
lg.
hexelili13

Kämpfe
kämpfe um das sorgerecht. ziehe alle register, dass dein ex sich nicht ums kind kümmert aber alle vorteile rauszieht.

wenn du die möglichkeit hast, versuche zurück nach deutschland zu gehen oder dein kind nach spanien zu bekommen. mir würde das herz reißen, wenn ich wüßte, dass mein kind die nahrung quasi komplett verweigert.

ich weiß nicht, wie es mit einstweiligen verfügungen aussieht. aber deine tochter ist 5 jahre alt und jeder arzt könnte attestieren, dass das kind bei der mutter eine stabile bindung hat und die ess- störung (denn die wird sie vermutlich haben) dadurch kommen.

ich drück dir alle daumen und wünsche dir sehr viel glück. vielleicht rufst du montag gleich mal bei einem anwalt für familienrecht an, wenn du nicht eh schon einen guten hast... da muss was geschehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook