Home / Forum / Mein Baby / Mein Kind ist 7 Monate und Trinkt nichts mehr

Mein Kind ist 7 Monate und Trinkt nichts mehr

10. April 2007 um 15:25

Hallo liebe Muttis,

ich brauche bitte eure hilfe!!!
Meine Tochter Melina ist 7 Monate, isst schon ziemlich viel glässchen und seit ein paar tagen trinkt sie keinen schluck mehr!

Sie hat noch nie tee oder etwas wasser getrunken nur morgens und abens ihr Flasche...

sie schläft noch nicht duch und hat bisher immer eine flasche getrunkrn,aber seit kurzen trinkt Sie noch nicht mal mehr nachts ihr Fläschchen.Ich hab ihr dann einen Fruchtzwerg gefüttert Was kann ich nur tun???
Ich habe angst das sie noch verdurstet, bitte hälft mir!


Liebe grüße Susanne

Mehr lesen

12. April 2007 um 7:54

Hey!
Grade beim Trinken ist das wirklich ernst!

Ich würde sofort einen Arzt aufsuchen um das mal zu kontrollieren.
Sonst einfach mal verschiedene Säfte ausprobieren und tagsüber weniger füttern!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2007 um 9:39
In Antwort auf fauna_12381493

Hey!
Grade beim Trinken ist das wirklich ernst!

Ich würde sofort einen Arzt aufsuchen um das mal zu kontrollieren.
Sonst einfach mal verschiedene Säfte ausprobieren und tagsüber weniger füttern!

Sofort Arzt aufsuchen ????
und was soll er machen dann ?
ich habe 2 kinder , meine tochter ist jetzt 6 jahre und hat die ersten 2 jahre fast GAR KEINE zusätzliche Flüssigkeit getrunken als ihre Milch .
Kein Tropfen Saft , kein Tee, kein Wasser ...und der Kinderarzt sagte : " mehr wie anbieten können sie nicht- wenn sie Durst hätte würde sie auch trinken " In der Kinderklinik haben die genau dasselbe gesagt .
Gefährlich wird es nur wenn die kleinen Durchfall bekommen.

Kinderarzt sagte auch noch in der Milch ist auch reichlich Flüssigkeit - auch wenn Milch kein Getränk ist - sondern Nahrungsmittel .
Und die Fruchtgläschen haben auch sehr viel Wasser .

Mein Sohn ist jetzt 6 Monate alt und trinkt ebenfalls NUR Milch . Er mag auch nichts anderes trinken - er schreit wie am Spiess wenn ich ihm was anderes anbiete, egal ob vom Fläschchen , Schnabeltasse, Löffel, Becher ... Kein Tee, Saft, Wasser, egal ob warm, kalt , lauwarm , süss, neutral...nichts will er - er hat mir sogar schon 2 mal erbrochen als ich ihm versucht habe mit List etwas Wasser zu geben - also habe ich nur noch schlimmeres angestellt .

Und beide sind gesund - und sehen laut Kinderarzt absolut nicht ausgetrocknet aus oder so .
Meine Tochter fing zu trinken an erst als sie komplett keine Breie mehr gegessen hat - sondern nur feste Nahrung wie Brot , Nudeln, Fleisch etc..

Aber Milch trinkt sie immer noch gern auch als 6-jährige ( ca. 500 ml am Tag )


Ausserdem sagt unser Kinderarzt er liebt die Kinder die keine Säfte mögen - die sind eh nur Zuckerwasser - und völlig unnötig !

Mach dir keine Sorgen - du kannst ihr anbieten - aber zwingen NIEMALS - sie wird trinken wenn sie WIRKLICH Durst bekommt .


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2007 um 10:54
In Antwort auf katarina123

Sofort Arzt aufsuchen ????
und was soll er machen dann ?
ich habe 2 kinder , meine tochter ist jetzt 6 jahre und hat die ersten 2 jahre fast GAR KEINE zusätzliche Flüssigkeit getrunken als ihre Milch .
Kein Tropfen Saft , kein Tee, kein Wasser ...und der Kinderarzt sagte : " mehr wie anbieten können sie nicht- wenn sie Durst hätte würde sie auch trinken " In der Kinderklinik haben die genau dasselbe gesagt .
Gefährlich wird es nur wenn die kleinen Durchfall bekommen.

Kinderarzt sagte auch noch in der Milch ist auch reichlich Flüssigkeit - auch wenn Milch kein Getränk ist - sondern Nahrungsmittel .
Und die Fruchtgläschen haben auch sehr viel Wasser .

Mein Sohn ist jetzt 6 Monate alt und trinkt ebenfalls NUR Milch . Er mag auch nichts anderes trinken - er schreit wie am Spiess wenn ich ihm was anderes anbiete, egal ob vom Fläschchen , Schnabeltasse, Löffel, Becher ... Kein Tee, Saft, Wasser, egal ob warm, kalt , lauwarm , süss, neutral...nichts will er - er hat mir sogar schon 2 mal erbrochen als ich ihm versucht habe mit List etwas Wasser zu geben - also habe ich nur noch schlimmeres angestellt .

Und beide sind gesund - und sehen laut Kinderarzt absolut nicht ausgetrocknet aus oder so .
Meine Tochter fing zu trinken an erst als sie komplett keine Breie mehr gegessen hat - sondern nur feste Nahrung wie Brot , Nudeln, Fleisch etc..

Aber Milch trinkt sie immer noch gern auch als 6-jährige ( ca. 500 ml am Tag )


Ausserdem sagt unser Kinderarzt er liebt die Kinder die keine Säfte mögen - die sind eh nur Zuckerwasser - und völlig unnötig !

Mach dir keine Sorgen - du kannst ihr anbieten - aber zwingen NIEMALS - sie wird trinken wenn sie WIRKLICH Durst bekommt .


LG

...
vielleicht hättest du dir den Beitrag erstmal rcihtig durchlesen sollen!

Es geht nicht darum, dass sie wenig trinkt, sondern darum, dass sich das Trinkverhalten geändert hat und sie nicht mal mehr Milch trinkt!!!

So ein klein wenig sinnvoll ist die Flüssigkeitszufuhr nicht und wenn sich da was drastisch ändert würde ich nicht mit der Wimper zucken und sofort zum Arzt gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2007 um 21:58

Hallo susanne
als kinderkrankenschwesetr kann ich dir nur raten zu einem kinderarzt zu gehen, da muss abgeklärt werden, ob
1. ein gesundheitliches problem vorliegt
2. der flüssigkeitshaushalt noch in ausreichendem zustand ist (wenn nicht braucht deine maus unbedingt eine infusion), sonst können gesundheitliche schäden entstehen...
noch ein tipp: versuche doch mal die milch, die sie sonst mit dem fläschchen getrunken hat mit einem weichen becherchen schluckweise zu füttern (kein schnabeltässchen!) oft hilft bei solchen veränderungen ein neues reizangebot.
lieben gruß und viel erfolg
tanja328

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2009 um 22:39
In Antwort auf retha_12884664

Hallo susanne
als kinderkrankenschwesetr kann ich dir nur raten zu einem kinderarzt zu gehen, da muss abgeklärt werden, ob
1. ein gesundheitliches problem vorliegt
2. der flüssigkeitshaushalt noch in ausreichendem zustand ist (wenn nicht braucht deine maus unbedingt eine infusion), sonst können gesundheitliche schäden entstehen...
noch ein tipp: versuche doch mal die milch, die sie sonst mit dem fläschchen getrunken hat mit einem weichen becherchen schluckweise zu füttern (kein schnabeltässchen!) oft hilft bei solchen veränderungen ein neues reizangebot.
lieben gruß und viel erfolg
tanja328

Hallo
Schönen guten Tag ich habe deine Antwort gelesen, und habe noch ein paar fragen da sie ja kranken schwester sind.
Ich habe eine Tochter die jetzt 5 Monate alt ist.
Und Sie trinkt nur milch ich habe schon Tee sorten ohne ende ausprobiert.
Und auch wasser trinkt Sie auch nicht.
Nur ihre Milch,
Dadurch wird der Stuhl gangang dann auch wieder herter und sie bekommt dann bauch schmerzen daher mache ich schon die Milch mit Fencheltee fertig.
Was kann ich machen das Sie mehr Tee trinkt.???
Ich war bei meinem Kinder artzt und der meinte wenn sie milch trinkt dann reicht das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club