Home / Forum / Mein Baby / Mein Kind lebt in einer Pflegefamilie...wie kann ich ihn zurück bekommen?

Mein Kind lebt in einer Pflegefamilie...wie kann ich ihn zurück bekommen?

16. Juni 2011 um 20:53

Hii, mein kind lebt seit februar in einer pflegefamilie..am 16.5.2011 war ich mit meinem freund beim jugendamt..es war einfach ein gespräch ohne pflegeeltern & ohne mein Kind..da war nur diese Frau vom Jugendamt die immer wieder mit diesem verachtendem Blick rübergeschaut hat..naja sie meinte in 2 wochen wird ein Termin für ein neues Hilfeplangespräch stattfinden...dieses Hilfeplangespräch hat bis heute nicht statt gefunden...hab auch die letzten wochen öfters angerufen aber immer war nur der blöde ab dran..heute hab ich mir dann das telefon geschnappt angerufen & sie ist ans telefon gegangen..welch ein Wunder.. sie meinte das sie dafür noch keinen genauen Termin gemacht hat ca 4 wochen würde ich Post bekommen...wenn das nicht schon wieder ne Ausrede ist....am 16.5.2011 beim Gespräch mit dem Jugendamt..hat sie gesagt mein Kind hätte sich super eingelebt..und heute hab ich gefragt und hat er sich schon eingelebt und sie nee das dauert doch ne zeit...ich denke mal das mein sohn sich an diese menschen noch nicht richtig gewöhnt hat und das Jugendamt es deshalb immer mehr raus zögern tut..das ist doch echt das letzte oder?

Mir wurde gesagt 4-5 Monate Eingewöhnungszeit..diese Zeit ist aber schon fast verstrichen..ich vermisse mein Kind soo sehr....und es wird immer mehr Zeit drauf gepackt..

hab ich eine richtige chance mein kind wiederzubekommen? werden die pflegeeltern ihn jemals wiederhergeben?

Mehr lesen

18. Juni 2011 um 1:24

...
Warum bekommt man hier keine antworten zu den etwas ernsteren themen..?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2011 um 15:32

Hör mit den Drogen auf
und beweise dem Jugendamt das du keine Drogen mehr nimmst,denn klar schauen die dich kritisch an,du namst drogen und hat ein Kind,da sieht das Jugendamt das eine Kindeswohlgefärdung vor liegt.Bemühe dich dich zu ändern,und irgendwann wird auch das JA sehen ok sie will sich ändern.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2011 um 14:11

Warum?
lebt dein Kind in einer Pflegefam?

Ich glaube nicht, dass deine Sachbearb. beim JA dich bewußt belogen hat - nur damit sich dein Kind schneller/besser an die Pflegeeltern gewöhnt/einlebt. Es ist simpler als du denkst: sie hatte wahrscheinlich deine Akte nicht vorliegen und noch keinen Termin mit den Pflegeeltern vereinbart. Deshalb konnte sie dir keine feste Zusage machen. Sie hat dir aber eine feste Zusage in 4 Wochen versprochen.

Die Pflegeeltern sind gar nicht in der Position dein Kind so lange zu "behalten" bis sie wollen - hier entscheidet ersteinmal das Amt/Gericht ob du dazu in der Lage bist das Kind wieder zu bekommen. Das Kind ist weg und DU trägst Schuld/Verantwortung. Wenn dir das mal bewußt wäre, würdest du hier nicht so einen Unsinn schreiben oder fragen, sondern an deiner Drogensucht arbeiten, clean werden und deinem Kind beweisen das du es liebst!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2011 um 0:19

Probleme mit dem Jugendamt
Hallo du,
mir wurden 2 Kinder weggenommen mein 13 Jähriger Sohnder in einer Wohngruppe lebt ihn sehe ich alle 14 Tage übers Wochende da ist er bei mir zu hause, in den Ferien war er, 2 Wochen bei mir ,das findeich okay aber mein kleiner Sohn von 2 Jahre ist seit 3 Monaten in einer Pflegebereitshaftsfamilie sehe ihn nur alle 14 Tage für eine Stunde und er soll jetzt in eine Plegefamilie kommen er ist vor 3 Monate von mir weggenommen worden. Jetzt soll ich meinenkleinen überhaupt nicht mehr sehenda es angeblich eine Gefahr für Kind wäre,weil wir unserem Kind was angetan hätten oder ihn ängstigen, pass auf das sie bei dir auch mit dieser Art nicht kommen, wenn die Kinder mal weg sind bekommt man sie so schnell nicht wieder wenn überhaupt.Lg Annemarie

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2011 um 1:25

Hallo
Darf ich fragen welche Sacharbeiterin bzw Gutachterin hast du gehabt ich habe von mehreren gehört das eine bestimmte Gutachterin gegen die Familie entscheidet mir geht es auch mies da meine Kinder weg sind vieleicht können wir in Kontakt kommen, ich finde wenn alle betroffene zusammen halten können wir mehr erreichen als allein Annemarie

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

2. September 2011 um 17:24

Die..
nehmen doch nicht Kinder einfach so weg- aus lust und laune!

Es muss doch immer iwas vorgefallen sein?!

Ich lese so oft- " wir haben nichts gemacht, dass Jungenamt stand vor der Tür und haben uns die Kinder genommen"

Also meiner Meinung nach, wird das doch wohl seine Gründe haben- oder nicht ?!

12 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2012 um 2:54

Dein Bericht
Ich kenne das. Mein Sohn ist auch in eine Pflegfamilie und mein Freund und ich versuchen alles um unseren sohn. Wir können ihn nur eine mal im Monate sehen und dabei bricht mein Herz immer mehr. Nadine

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2013 um 10:52

Meine Tochter lebt in einer Pflegfamilie
Wir haben eine 6 jährige Tochter wo der Fall ähnlich ist.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2013 um 11:08

Die vom Jugendamt
nehmen sehr wohl Kinder grundlos aus Familien...
Und da wo es wirklich nötig ist,machen Sie meistens gar nichts...Meine Kinder wurden mir auch weg genommen...mein Sohn habe ich zurück.
Und dazu handeln Die auch noch unmenschlich

28 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2013 um 11:18

Zu dein Bericht...
Was hast du bis jetzt erreicht?Läuft es jetzt besser?
Und wie alt war dein Kind?Und hab ich das richtig verstanden das du das erstmal nicht sehen durftest bis dein Kind sich eingelebt hat?Wenn es so ist entspricht das ja wohl nicht dem Kindeswohl...
Wäre super wenn du Antwortest

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2013 um 15:43

..
1. Heisst es NICHT Und nicht nichxt.

Ich bin mir schon bewusst , dass es jugenDamt heisst , wa genauso ein tippfehler , wie deiner

Ich kann es mir einfach nicht vorstellen , dass das jungenDamt hier einfach vor meiner tür steht und meinen sohn mitnehmen kann .

Und wenn ein nachbar oder sonst wer mich anpfeift beim jugendamt, dann kommen sie und schauen sich doch erst einmal die wohnlage und das kind an ?


Ps: Und immer schön geschmeidig bleiben
Der ton macht die musik

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2013 um 15:45

Pps:
Ich heisse mooopsi , ohne "ie" und mit 3 "o"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2013 um 11:44
In Antwort auf alison_12109768

Die vom Jugendamt
nehmen sehr wohl Kinder grundlos aus Familien...
Und da wo es wirklich nötig ist,machen Sie meistens gar nichts...Meine Kinder wurden mir auch weg genommen...mein Sohn habe ich zurück.
Und dazu handeln Die auch noch unmenschlich


ich habe auch erfahrungen damit ,zwar nicht persoenlich ,allerdings meine beste freundin und ich denke schon ,dass das juegndamt ab und zu sehr ungerechtfertigt handelt und vorurteile hat ...sie haben meine ebste freundindurch die hoelle geschickt ein jahr lang und sie hatte alle auflagen erfuellt und jeden monat wurde was anderes beschlossen,und jetzt ist ihr sohn in einer pflegefamilie und sie darf ihn auch drei monate nicht sehen ,damit er sich eingewoehnen kann....
und wieviele kinder werden misshandelt ,vernachlaessigt und aehnliches und keiner sieht es bis sie tot sind????das ist ungerecht und ich bin sicher ,dass es ab und zu echt unfair zu geht beim jugamt!!!

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2013 um 3:36
In Antwort auf alison_12109768

Zu dein Bericht...
Was hast du bis jetzt erreicht?Läuft es jetzt besser?
Und wie alt war dein Kind?Und hab ich das richtig verstanden das du das erstmal nicht sehen durftest bis dein Kind sich eingelebt hat?Wenn es so ist entspricht das ja wohl nicht dem Kindeswohl...
Wäre super wenn du Antwortest

Keine willkür, sondern staatliches wächteramt...
...zum schutz des kindeswohls obliegt dem jugendamt(JA).
Bevor ein kind aus einer fsmilie gerausgenommen wird, müssen gewichtige anhaltspunkte für eine kindeswohkgefährdung bestehen. Dies wird durch mehrere soz.päd. Überprüft!! Ambulante hilfen mit verbleib in der familie haben absolut vorrang, wenn (!!) möglich und ausreichend!!!
Hier WIRDs gründe geben!!

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2013 um 16:23

Kinder in pflegefamilien
Hallo ,man macht alles für seine Kinder mit Ärzten ,Therapien ,Kinder ging es gut und was macht das Jugendamt reißt sie aus den Familien ,hier gehts um macht ,ich hab macht du hast nix zu sagen ,mir wurden drei Kinder weggenommen ,bin von a nach c Gefahren ,Termine ohne Ende ,wurde Gutachten gemacht ,angebliche bindungsstorung die nicht da wahr ,jetzt hab ich die bindungsstorung zu meiner Tochter da ich sie nur 1mal in Monat sehe ,Jugendamt macht ihre eigenen regeln ,wollte neues Gutachten wurde abgelehnt ,Anzeige gegen Jugendamt wurde eingestellt ,es darf nicht sein bin umgezogen ,die Geschwister dürfen sich nicht sehen ,und sowas nennt sich Jugendamt ?die sollen mal die Jugendämter mal untersuchen,,,bin so sauer vor allen die Bräuchen Therapien ,,,

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2013 um 23:08
In Antwort auf glenys_12125672

Kinder in pflegefamilien
Hallo ,man macht alles für seine Kinder mit Ärzten ,Therapien ,Kinder ging es gut und was macht das Jugendamt reißt sie aus den Familien ,hier gehts um macht ,ich hab macht du hast nix zu sagen ,mir wurden drei Kinder weggenommen ,bin von a nach c Gefahren ,Termine ohne Ende ,wurde Gutachten gemacht ,angebliche bindungsstorung die nicht da wahr ,jetzt hab ich die bindungsstorung zu meiner Tochter da ich sie nur 1mal in Monat sehe ,Jugendamt macht ihre eigenen regeln ,wollte neues Gutachten wurde abgelehnt ,Anzeige gegen Jugendamt wurde eingestellt ,es darf nicht sein bin umgezogen ,die Geschwister dürfen sich nicht sehen ,und sowas nennt sich Jugendamt ?die sollen mal die Jugendämter mal untersuchen,,,bin so sauer vor allen die Bräuchen Therapien ,,,

Sorry,
..auf die gefahr hin,dass ich mich wiederhole..wo ist dein anteil daran?kein ja nimmt kinder aus machtgründen heraus,was für ein quatsch!!
Aber ist ja auch viel bequemer einen schuldigen gefinden zu haben,das lenkt soo schön von den eigenen problemen ab,gell?

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 2:08
In Antwort auf knueffelchen

Sorry,
..auf die gefahr hin,dass ich mich wiederhole..wo ist dein anteil daran?kein ja nimmt kinder aus machtgründen heraus,was für ein quatsch!!
Aber ist ja auch viel bequemer einen schuldigen gefinden zu haben,das lenkt soo schön von den eigenen problemen ab,gell?


Seh ich auch so ..

Ea klingelt doch nicht einfach an der tür und nehmen dAnn die kinder weg ..

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2013 um 10:54
In Antwort auf glenys_12125672

Kinder in pflegefamilien
Hallo ,man macht alles für seine Kinder mit Ärzten ,Therapien ,Kinder ging es gut und was macht das Jugendamt reißt sie aus den Familien ,hier gehts um macht ,ich hab macht du hast nix zu sagen ,mir wurden drei Kinder weggenommen ,bin von a nach c Gefahren ,Termine ohne Ende ,wurde Gutachten gemacht ,angebliche bindungsstorung die nicht da wahr ,jetzt hab ich die bindungsstorung zu meiner Tochter da ich sie nur 1mal in Monat sehe ,Jugendamt macht ihre eigenen regeln ,wollte neues Gutachten wurde abgelehnt ,Anzeige gegen Jugendamt wurde eingestellt ,es darf nicht sein bin umgezogen ,die Geschwister dürfen sich nicht sehen ,und sowas nennt sich Jugendamt ?die sollen mal die Jugendämter mal untersuchen,,,bin so sauer vor allen die Bräuchen Therapien ,,,

Kind in Pflegefamilie
Dass kenne Ich klingt wie bei meiner Tochter und dann kommen immer tausend Ausreden warum grad kein Kontakt möglich ist oder warum das Kind nicht zurück kann...Denen sollte man mal das gleiche antun und Ihre Kinder weg nehmen.Ich dachte früher genauso wie viele andere hier von wegen es muss was passiert sein bevor ein JA ein Kind aus einer Familie raus holt aber da es mir nun selber passiert ist sehe Ich es anders...Und hey in Euren ach so perfekten Familien die die Ihr immer auf anderen rum trampelt bei Euch ist auch nicht alles Gold was glänzt.In jeder Familie gibt es Probleme da müsste das JA jedes Kind raus holen.Es gibt Mitarbeiter beim JA die überreagieren weil Sie Angst haben einen Fehler zu machen und dabei machen sie dann den größten Fehler.ICH habe die Nase voll habe 3 Jahre lang jetzt auf meine Tochter verzichtet und alles gemacht was das JA wollte und jetzt gehe ICH zum Anwalt denn schließlich habe ich das Sorgerecht.Und meine Tochter will laut Ihrer eigenen Aussage zu mir zurück dass sagt sie mir bei allen Treffen und am Telefon unter Tränen!!! Dass musste Ich jetzt mal los werden.....Und wenn dein Kind /er mal weg sind ist es sehr schwer Es/Sie wieder zu bekommen...Ich"kämpfe"solange Ich Lebe für meine Tochter...Kindeswohl ist da wo sich dass Kind angenommen und geliebt fühlt und natürlich dass ist für mich selbsverständlich versorgt wird...La Familia.....Wenn ein Kind Gewalt erfährt oder die Eltern Drogen oder Alkohol konsumieren dass ist Kindeswohlgefährdung und wo bleiben da die Jugendämter??????????????????? ?????????

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2013 um 11:24
In Antwort auf knueffelchen

Sorry,
..auf die gefahr hin,dass ich mich wiederhole..wo ist dein anteil daran?kein ja nimmt kinder aus machtgründen heraus,was für ein quatsch!!
Aber ist ja auch viel bequemer einen schuldigen gefinden zu haben,das lenkt soo schön von den eigenen problemen ab,gell?

Glaub doch was du willst
ist leider der fall wenn sie dich auf den kicker haben ,anderen jugenämter hätten mir die hilfe gegeben,,glaub doch was du willst ,mir egal ich sag nur die wahrheit ,meine kids hatten alles therapien usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2013 um 11:25
In Antwort auf alison_12109768

Zu dein Bericht...
Was hast du bis jetzt erreicht?Läuft es jetzt besser?
Und wie alt war dein Kind?Und hab ich das richtig verstanden das du das erstmal nicht sehen durftest bis dein Kind sich eingelebt hat?Wenn es so ist entspricht das ja wohl nicht dem Kindeswohl...
Wäre super wenn du Antwortest

Kindeswohl ist den amt egal
hier geht es nur um macht ,mehr nicht ,zum glück sind nicht alle so und die mitarbeiter sollte mann aus den vehrkehr nehmen ,

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2013 um 23:41
In Antwort auf glenys_12125672

Glaub doch was du willst
ist leider der fall wenn sie dich auf den kicker haben ,anderen jugenämter hätten mir die hilfe gegeben,,glaub doch was du willst ,mir egal ich sag nur die wahrheit ,meine kids hatten alles therapien usw.

Was wa der grund
Wieso dir deine kinder weggenommen wurde. ?

Wie gesagt , sie klingeln doch nicht aus jucks und laune an der tür und nehmen kinder mit , so wie es ihnen passt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2013 um 20:07

Kind bei Krisenpflegemutter
Mir wurde meine Tochter gleich nach der Geburt weg genommen, weil ich unter Manische Depressionen und Besachwaltete bin. Bei mir hat sich eine Psychiaterin eingemischt, wobei das nicht meine behandelnde Ärztin ist, sondern nur eine überbrückung wärend der Schwangerschaft ging von der Geburtsklinig aus. Jedoch wurde mir versichert das die Ärztin dafür sorgt das ich das Kind auf jedenfall behalten kann. Einen Tag vor der Geburt hat die Ärztin beim Jugendamt eine Anzeige gemacht, das ich als Mutter nicht geeignet bin. Hat weder meine Medikamente noch hat sie mich untersucht oder weitere Tests gemacht. Sogar die Gerichtsgutachterin findet es schrecklich das man einer Mutter das Kind weg nimmt ohne das, dass Jugendamt eine Unterstützung zusagt. Hauptsache bei Drogen und Alkoholsucht schaut das Jugendamt weg.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2013 um 21:26

Kämpfe weiter und halte den Umgang ein
Kämpfe weiter ist schwer ich weiß ,dein Kind wird wahrscheinlich in kurzeitpflege sein ,dann komt Dauerflüge nimm dir Anwalt und zieh weg aus dein Umfeld

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2013 um 21:17

Kind
Ich habe ein ganz anderes Problem bei mir ist es ähnlich die abgabe war freiwillig ich war 15 bei der geburt meiner grossen und noch total unwissend nicht nur bei der erziehung des kindes sondern auch im wirklichen leben.
ich habe 2 töchter die beide zusammen bei den selben pflegeeltern leben zusammen mit 5 anderen kindern.
in der zwischenzeit habe ich über den 2 bildungsweg bvj und meinen realschuabschluss nachgeholt mit 26 jahren fange ich eine Ausbildung an zusätzlich versuche ich mich finanziell auch noch über wasser zu halten was auch zeit in anspruch nimmt das alles tue ich um meinen töchtern etwas bieten zu können wenn ich sie sehe und auch ein vorbild zu sein vorgeworfen wird mir ein turbulentes leben weil ich mich bemühe alles im griff zu haben meine zukunft und meine gegenwart viel freizeit habe ich so nämlich nicht
bei kontackten zu den kindern gibt es das problem das ein aussenstehender von mir nicht unbedingt erwünscht ist es soll ruhe reinbringen und jemand zusätzlich unruhe nur ist das so das meine kinder in meinem umfeld geister sind keiner kennt meine kinder. an einem sommertag fuhr ich mit den kindern an einen seee und grillten zusammen mit der familie da wurde mir vorgeworfen es waren zu viele unbekannte gesichter das waren alles enge verwandte onkel tante oma opa ich habe nun mal eine grosse fam.
auch zu geb. und weinachten gibt es probleme fakt ist aber ic habe 4 geschwister oma und opa und ihr vater 7 geschwister + oma und opa dazu kommen die eltern ja dazu
soll ich jetzt jedem sagen nein ihr dürft dem kind nichts schenken das ist unfair den anderen kindern gegenüber
nach jedem treffen habe ich sorge weil wieder etwas kommt was sie nicht so toll fanden 1 tag im erlebnisspark und danach einfach mal mc donalds ein kinder tag eben da sagte sie (der tag war zu voll gestopft bitte weniger)
wie verringert man nen tag im erlebnis park bitte.
oder ich soll wenn ich sie habe auch mal einen tag zuhause verbringen gut aber in meinem zuhause leben noch andere und das ist dene ja auch ncht recht egal wie ich es dreh und wende immer gibt es was zu meckern ich bin langsam echt überfordert genauso werden dinge von mir den kindern gegenüber madig gemacht (in labello ist motor öl drin) meine tochter hat ab und zu zusammenbrüche wo sie mir schon heftige dige über den pflegevater erzählt die die eltern oft als missverständniss deklariren jetzt bin ich nicht dabei ich hab keine ahnung wie ich das einschätzen soll damit umgehen soll.
dinge die mir aufallen werden oft als übertrieben oder nicht nötig deklarier z.b wollte ich das meine tochter eine therapie beginnt sie ist verhaltensauffälig sie war bei einer die fest in diesem kinderdorf angestellt ist aber auf konkrete fragen von mir konnte sie mir nur lückenhafte antworten geben stotterte oft wenn jemand weiss was er tut redet man nicht so das verunsichert mich schon sehr das heisst ich traue dieser frau null aber ihre meinung wird hoch gehalten und meine wieder als übertrieben bewertet
was kann man da als mutter machen ich hab keine ahnung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2013 um 21:40

Pflegeeltern
Mach eine Therapie und kampfe um das umgangsrecht nie auf geben

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2013 um 7:59
In Antwort auf knueffelchen

Sorry,
..auf die gefahr hin,dass ich mich wiederhole..wo ist dein anteil daran?kein ja nimmt kinder aus machtgründen heraus,was für ein quatsch!!
Aber ist ja auch viel bequemer einen schuldigen gefinden zu haben,das lenkt soo schön von den eigenen problemen ab,gell?


Dem ist nichts hinzuzufügen. Seh ich genauso.
Das Jugendamt ist ein Amt, was helfen will, dem Kind einen normalen Umgang bieten will. Es gibt genug Geschichten, in denen nicht eingegriffen wird oder eben zu spät.
Sobald man schwanger ist, sollte man sein Leben in den Gruff bekommen!! Kein Amt reisst Familien auseinander, so ein Quatsch! Wieso haben sie Dich auf dem Kicker? Überlege mal. Wie war oder ist dein Leben??
Da gibts nur die Schuld bei sich zu suchen. Leid tun einem in dem Fall nur die Kinder!!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2013 um 14:01

Ähm
wieso soll ich ne therapie machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2013 um 14:22

Therapie
Wenn du eine machst ,hast du größere Chancen deine Kids wiederzubekommen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 13:15
In Antwort auf baila_11901439


Dem ist nichts hinzuzufügen. Seh ich genauso.
Das Jugendamt ist ein Amt, was helfen will, dem Kind einen normalen Umgang bieten will. Es gibt genug Geschichten, in denen nicht eingegriffen wird oder eben zu spät.
Sobald man schwanger ist, sollte man sein Leben in den Gruff bekommen!! Kein Amt reisst Familien auseinander, so ein Quatsch! Wieso haben sie Dich auf dem Kicker? Überlege mal. Wie war oder ist dein Leben??
Da gibts nur die Schuld bei sich zu suchen. Leid tun einem in dem Fall nur die Kinder!!

Kind in Pflegefamilie
@frauantje1982 Also ich kann deine Meinung verstehen und alle die noch nie mit dem JA zu tun hatten denken so.Ich habe auch mal so gedacht bis mich das Leben eines besseren belehrt hat und Ich hoffe dass dir dieses Schicksal erspart bleibt.Andererseits würdest du sonst anders denken.Google doch mal wie viele Kids in den letzten paar Jahren raus geholt wurden und ey einige wahrscheinlich mit Recht und andere weil die JA Mitarbeiter überreagiert haben aus Angst einen Fehler zu machen und woanders wo es offensichtlich den Kindern schlecht geht diese dreckige Kleidung an haben nichts zu Essen und bei den Nachbarn betteln mit dreckigen Händen Gesichtern und Rotznasen rum rennen weil die Eltern Drogen nehmen da macht das JA nichts.Und komischerweise tut das JA alles dagegen dass die Kinder wieder in Ihr Elternhaus zurück kommen können.Und hast du dich mal gefragt warum???????Also Ich wäre mit solchen Aussagen vorsichtig wenn ich mich nicht genügend informiert habe bzw.mich nicht damit auskenne....Und meine Kinder tun mir NICHT leid denn meine Tochter will unbedingt zu mir zurück und dass wäre sicher NICHT so wenn sie es schlecht bei mir hätte.Und mein Sohn würde gar nicht weg wollen!!! Also und da sagst du die Kinder tun dir leid... Hast du überhaupt Kinder dass DU im entferntesten nachfühlen könntest wie es sich anfühlt wenn man Kinder und Eltern trennt???????????????????????? ???? Dass macht die Kinderseelen kaputt und gibt die späteren Patienten für die Psychologen/Psychiater!!! Und den Eltern nimmt es die Kraft zu Leben und sich auf Ihre weiteren Kinder zu konzentrieren Und die Geschwisterkinder leiden nicht weniger darunter und der Umgang mit Ihnen wird dadurch nicht leichter Die ganze Familie wird dadurch kaputt gemacht

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2013 um 15:34

Sorry du
Also du willst mir sagen mach ne therapie obwohl ein Therapeut zu mir sagt das ich keine brauche Oo
Vorallem ist dir eigentlich klar wie schwer es ist für wirklich Hilfebedürftige einen Therapie platz zu bekommen!!!!
Ich werde da Schon sauer das es menschen gibt die ne therapie nur machen um vor behörden besser da zu stehen das ist echt assi wenn man das bedenkt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2014 um 14:05

Wir wollen unser kind wieder haben.
von mein freund wurde auch sein kind in einer pflgefamilie gesteckt da er ein fehler gemacht hat und zum amt gegangen ist um mehr hilfe zu bekommen da er alleinziehender vater ist nun versuchen wir alles das der kleine wieder kommt aber wir haben keine chance da die mitarbeiter der pflegefamilie die eigentlich nur ein kind adoptieren wollten alles versprochen haben das der kleine bei ihnen bleiben wird. wir haben vieles verändert und ich bin glücklich mit ihm aber das amt meinte nur die beziehung kann schnell auseinander gehen. ich habe alles aufgegeben um ein neu anfang zu starten. meine kinder sind alt genug und jeder hat sein leben deshalb habe ich mich endschieden zu mein freund zu ziehen um dann auch mich um die erziehung des kleinen zu kümmern. aber das amt interessiert es nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2014 um 8:19

Ich möchte mein kind wieder haben
mir selber ist es nicht passiert aber ich kenne es es passiert gerade bei mein mann. und es tut weh wir haben alles versucht und heute sind wir beim gericht. ich habe angst das wir noch mehr verlieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2014 um 15:50
In Antwort auf baila_11901439


Dem ist nichts hinzuzufügen. Seh ich genauso.
Das Jugendamt ist ein Amt, was helfen will, dem Kind einen normalen Umgang bieten will. Es gibt genug Geschichten, in denen nicht eingegriffen wird oder eben zu spät.
Sobald man schwanger ist, sollte man sein Leben in den Gruff bekommen!! Kein Amt reisst Familien auseinander, so ein Quatsch! Wieso haben sie Dich auf dem Kicker? Überlege mal. Wie war oder ist dein Leben??
Da gibts nur die Schuld bei sich zu suchen. Leid tun einem in dem Fall nur die Kinder!!


was für nen müll das JA ist das allerletzte
ich habe mich mit meiner mutter und meiner schwester zusammen beim JA hingesetzt das die kinder erst mal zu meiner mutter und meiner schwester zur pflege sollen da ich einfach überfordert war ich erkläre jetzt nicht warum aber es gab da halt schwierigkeiten und naja es kam ja alles von mir ich wollte das die kinder ihr geregelten tagesablauf haben und nicht komplett aus ihren umfeld rausgerissen wird ok haben wir so gemacht jetzt sind die halt die pflegeeltern aber beim gespräch mit der pflegestelle behauptete die vom JA sie hätte mir die kinder weggenommen und so ein scheiss das JA ist für ein scheiss ehrlich nur für die kinder und so und in der akte steht drin das es vom jA zu dieser maßnahme kam und die arbeitet seit dem gegen mich die vom JA also bitte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2014 um 0:07
In Antwort auf thuy_12279739

Ich möchte mein kind wieder haben
mir selber ist es nicht passiert aber ich kenne es es passiert gerade bei mein mann. und es tut weh wir haben alles versucht und heute sind wir beim gericht. ich habe angst das wir noch mehr verlieren

Wie
liefs denn bei Gericht? Hoffe gut?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 17:36
In Antwort auf glenys_12125672

Kinder in pflegefamilien
Hallo ,man macht alles für seine Kinder mit Ärzten ,Therapien ,Kinder ging es gut und was macht das Jugendamt reißt sie aus den Familien ,hier gehts um macht ,ich hab macht du hast nix zu sagen ,mir wurden drei Kinder weggenommen ,bin von a nach c Gefahren ,Termine ohne Ende ,wurde Gutachten gemacht ,angebliche bindungsstorung die nicht da wahr ,jetzt hab ich die bindungsstorung zu meiner Tochter da ich sie nur 1mal in Monat sehe ,Jugendamt macht ihre eigenen regeln ,wollte neues Gutachten wurde abgelehnt ,Anzeige gegen Jugendamt wurde eingestellt ,es darf nicht sein bin umgezogen ,die Geschwister dürfen sich nicht sehen ,und sowas nennt sich Jugendamt ?die sollen mal die Jugendämter mal untersuchen,,,bin so sauer vor allen die Bräuchen Therapien ,,,

Schrecklich
Das ist schrecklich. hast du was erreicht das ist nicht normal. Aber die hatten ja kein recht dazu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 18:10
In Antwort auf thuy_12279739

Ich möchte mein kind wieder haben
mir selber ist es nicht passiert aber ich kenne es es passiert gerade bei mein mann. und es tut weh wir haben alles versucht und heute sind wir beim gericht. ich habe angst das wir noch mehr verlieren

Hallo
Ich kenne so viele Familien wo Kinder weg genommen würden was ich so jetzt schon mit bekommen habe aus Kinderheim oder Pflege Familie die kinder bekommt man nicht wieder in Ausnahmefällen. Es ist leider so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2014 um 0:27

Wir wollen unser kind zurück
das stimmt nicht uns wurde gesagt das es bis zu 1jahr es dauert bis sich das kind daran gewöhnen müßte und die zeit ist bei uns auch fast zu ende und wir haben umgangsrecht bekommen seit februar 2014 und bis heute wurden immer wieder die termine abgesagt immer ist was dazwischen gekommen. und es tut weh. das jugendamt so wie die pflegeeltern wollen das das kind endfremdet wird und die eltern vergessen so das die kind zu den pflegeeltern mama und papa sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2014 um 19:10
In Antwort auf thuy_12279739

Wir wollen unser kind zurück
das stimmt nicht uns wurde gesagt das es bis zu 1jahr es dauert bis sich das kind daran gewöhnen müßte und die zeit ist bei uns auch fast zu ende und wir haben umgangsrecht bekommen seit februar 2014 und bis heute wurden immer wieder die termine abgesagt immer ist was dazwischen gekommen. und es tut weh. das jugendamt so wie die pflegeeltern wollen das das kind endfremdet wird und die eltern vergessen so das die kind zu den pflegeeltern mama und papa sagen

Komisch
Hay ihr ich jab mir des mal durchgelesen mir wurde auch mein sohn weg genommen habe gekämpft und getan wasie das juga wollte ez hab ich eine Tochter bekommen und die haben sie mir auch weg gemommen da mein ex ihr den arm gebrochen hat und das Jugendamt hat mir weder ein platz im mutterkindheim angeboten noch sonstiges.
Und als mein sohn 12 monate war meinten die ich kann ihn nicht mehr haben da er mich nicht mehr kennt das ziehen die ez bei meiner Tochter auch ab. Ich vermute mal das beim juga was unter den tisch geht. Ich hab mich schon an alle Rechtsanwälte gewendet und keine hilft mir ich bin am ende.
ich durfte auch nur meine Kinder alle 2 Monate sehen und das nur eine stunde.
kann mir jemand helfen was ich noch tun kann ich bin verzweifelt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2014 um 21:03
In Antwort auf ash_12283592

Komisch
Hay ihr ich jab mir des mal durchgelesen mir wurde auch mein sohn weg genommen habe gekämpft und getan wasie das juga wollte ez hab ich eine Tochter bekommen und die haben sie mir auch weg gemommen da mein ex ihr den arm gebrochen hat und das Jugendamt hat mir weder ein platz im mutterkindheim angeboten noch sonstiges.
Und als mein sohn 12 monate war meinten die ich kann ihn nicht mehr haben da er mich nicht mehr kennt das ziehen die ez bei meiner Tochter auch ab. Ich vermute mal das beim juga was unter den tisch geht. Ich hab mich schon an alle Rechtsanwälte gewendet und keine hilft mir ich bin am ende.
ich durfte auch nur meine Kinder alle 2 Monate sehen und das nur eine stunde.
kann mir jemand helfen was ich noch tun kann ich bin verzweifelt

Hey
Schreib mir doch was ist passiert wie kann man das jemandem antun Ich haette einen tipp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2015 um 10:10

Hallo
Wir haben unseren Enkel verloren nur weil er angeblich 1 1\2 Jahre zurück ist er ist 5 und Kopf mässig erst 3 1\2 J. 15. 1.15 war das vor Gericht und er ist jetzt in eine Bereitschaftspflege stehle er weint und bettelt jedes mal das er wieder nach Hause will . der Richter schreibt aber das Urteil nicht da er selber private Probleme hat und wir und das Kind müssen jetzt drunter leiden .. Das Jugendamt ist ungerecht und grausam .Die meisten sind nicht mal so alt wie meine Kinder .Die wir haben lebt noch bei Mama und hat uns den Enkel einfach weg genommen ,das ist nicht menschlich .wie die das ausnutzen was die alles dürfen da müssen die gesetzt anders werden .

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2015 um 20:57
In Antwort auf keelan_12177816

Hallo
Wir haben unseren Enkel verloren nur weil er angeblich 1 1\2 Jahre zurück ist er ist 5 und Kopf mässig erst 3 1\2 J. 15. 1.15 war das vor Gericht und er ist jetzt in eine Bereitschaftspflege stehle er weint und bettelt jedes mal das er wieder nach Hause will . der Richter schreibt aber das Urteil nicht da er selber private Probleme hat und wir und das Kind müssen jetzt drunter leiden .. Das Jugendamt ist ungerecht und grausam .Die meisten sind nicht mal so alt wie meine Kinder .Die wir haben lebt noch bei Mama und hat uns den Enkel einfach weg genommen ,das ist nicht menschlich .wie die das ausnutzen was die alles dürfen da müssen die gesetzt anders werden .

Schlimm sowas gibt es gar nicht
Hat man ein psychologisches Gutachten erstellt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2015 um 16:31

Kinder
Ich Hab mich hierher Gewandt um mich Auszutauschen Was ich aber hier Lese Ärgert mich sehr!!!
Ihr Jammert alle DASS sie weg sind aber Keiner Wirklich Keiner Schreibt was der Dafür tut um sie Wieder zu bekommen.
Keiner Schreibt was Erwartet wird um sie Wiederzubekommen.
Wirklich Untereinander Helfen tut Hier keiner!!!!
Ich habe mitlerweile Die Probleme die ich Hatte Gelöst aber in Einem Moment wo MAn Verzweifelt ist und Gleichgesinnte sucht IST MAN HIER FEHL AM PLATZ
Ich war z.B bei einem Anwalt und Erkundigte mich Über meine Rechte und meine Pflichten!!
Nach dem ich besser Verstand wann wer die Grenze überschritten hat Läuft alles super!!
Alle Seiten haben es nicht einfach!
Jede Familie ist anderst!!
Fakt ist das wichtigste ist das Kind und Fakt ist auch herauszufinden Was Braucht das Kind Jetzt und in der Zunkunft.
Wenn jeder Mauert und auf sein REcht Pocht Spürt ein Kind diese Unruhe. Es ist ihre Zukunft nicht Eure und auch nciht Meine.
Es wird immerwieder Themen geben wo Alle Parteien sich Uneinig sind! Ich hab nur Bemerkt dass das Kind besser Fährt wenn die Kommunikation zwischen allen beteilichten Funktioniert am besten Fährt egal wo es jetzt Lebt.
Mir ist Wichtiger das mein Kind mit sich und ihrem Leben im Rheinen ist als wo es Lebt sie muss eine Gesicherte Zukunft haben und dazu Trage ich meinen Teil bei. Das ist finde ich Die aufgabe von Eltern Egal wo das Kind ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2015 um 18:19
In Antwort auf su bin_12543345

Kinder
Ich Hab mich hierher Gewandt um mich Auszutauschen Was ich aber hier Lese Ärgert mich sehr!!!
Ihr Jammert alle DASS sie weg sind aber Keiner Wirklich Keiner Schreibt was der Dafür tut um sie Wieder zu bekommen.
Keiner Schreibt was Erwartet wird um sie Wiederzubekommen.
Wirklich Untereinander Helfen tut Hier keiner!!!!
Ich habe mitlerweile Die Probleme die ich Hatte Gelöst aber in Einem Moment wo MAn Verzweifelt ist und Gleichgesinnte sucht IST MAN HIER FEHL AM PLATZ
Ich war z.B bei einem Anwalt und Erkundigte mich Über meine Rechte und meine Pflichten!!
Nach dem ich besser Verstand wann wer die Grenze überschritten hat Läuft alles super!!
Alle Seiten haben es nicht einfach!
Jede Familie ist anderst!!
Fakt ist das wichtigste ist das Kind und Fakt ist auch herauszufinden Was Braucht das Kind Jetzt und in der Zunkunft.
Wenn jeder Mauert und auf sein REcht Pocht Spürt ein Kind diese Unruhe. Es ist ihre Zukunft nicht Eure und auch nciht Meine.
Es wird immerwieder Themen geben wo Alle Parteien sich Uneinig sind! Ich hab nur Bemerkt dass das Kind besser Fährt wenn die Kommunikation zwischen allen beteilichten Funktioniert am besten Fährt egal wo es jetzt Lebt.
Mir ist Wichtiger das mein Kind mit sich und ihrem Leben im Rheinen ist als wo es Lebt sie muss eine Gesicherte Zukunft haben und dazu Trage ich meinen Teil bei. Das ist finde ich Die aufgabe von Eltern Egal wo das Kind ist


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2015 um 23:40

Auch meine kinder sind in einer pflegefamilie aber mit Happy end
Es kommt immer auf die Situation drauf an warum das Kind weg gekommen ist.auch meine kinder sind seid 4 Wochen in einer pflegefamilie und ich bekomme sie ende des Monats wieder.ich darf sie 2 mal die Woche für 1.5 bis 2 Std sehen und das auch ohne Aufsicht und ohne Pflegeeltern. Ihr müsst dem Jugendamt beweisen das ihr gute Eltern seid und nicht das Jugendamt muss euch beweisen das ihr schlechte Eltern seid.Die Situation ist für keinen leicht und nicht jede Dame oder Herr von Jugendamt will mir euch daran arbeiten das ihr eure kinder wieder bekommt. Nur es ist halt davon abhängig ob von Anfang an eine Rückführung geplant ist oder nicht aber auch das ist von der Situation abhängig.nur wenn ihr eure Kinder wieder haben wollt müsst ihr stark bleiben und kämpfen sonst wird das leider nichts.und wenn ihr versucht mit dem Jugendamt und mit den Pflegeeltern zusammen zu arbeiten kann es eigentlich nur ein gutes Ende nehmen.und wichtig idt die auflagen vom jugendamt erfüllen.denn nur wenn die sehen dad ihr was ändern wollt habt ihr überhaupt eine Chance. Bevor ich es vergesse.Ich habe keinen Anwalt gebraucht sondern nur viel kraft nerven und die liebe zu meinen Kindern.Und die liebe meiner Kinder haben mir dir Kraft gegeben zu kämpfen und ich würde es immer wieder tun.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2015 um 16:13

Mein enkel
Wie kann ich mein enkel luca zu mir holen er ist seid heute in einer pflegefamiele was muss ich alles machen er hängt an mir ich soll ihn erst in 8 Wochen wieder sehn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 20:35

Hilfegesucht
An alle Rechtsanwälte in 02763 Zittau,ich brauche Hilfe von euch bitte.Ich heiße Frau Mandy Ramona Sandler,bin 26 Jahre alt und wohne in Zittau,bin am 18.08.89 geboren in Löbau meine Mama hießt Brigitte Ramona Sandler geboren am 09.07.1966 und mir worden meine zwei Kinder weggenommen von Jugendamt in einer Pflegefamilie ohne gerichtliche Schreiben und obwohl ich von beiden meiner Kinder das alleinige Sorgerecht habe.Meine älterste Tochter ist am 16.09.2010 geboren und meine kleine Maus ist am 27.3.2015 geboren und nach der Geburt von meine kleine Maus war ich mit ihr in Geburtszimmer und habe mit ihr die U1 gemacht und danach wollte ich mit meine kleine Maus in meinen Krankenhauszimmer und dann kurz vor dem Zimmer hat auf einmal das Pflegepersonal die Bindung zwischen mir und meine kleine Tochter einfach so unterbrochen.Dann haben sie mich in meinen Krankenhauszimmer herein gebraucht ohne meine kleine Maus und haben hinter sich die Tür zugemacht.Ich hätte dann überhaupt keinen Blickkontakt mehr zu meine kleine Maus,da habe ich gefragt wo meine kleine Maus ist,dann kam erst einmal keine Antwort sollten erst nach ungefähr fünf Minuten und dann haben sie mir einer gegenfrage gestellt,ob ich einverstanden gewesen wäre das sie meine kleine Maus zu eine weitere Untersuchtung in der Kinderstation mitnehmen dürfen,da habe ich gesagt,ja,aber sie sollen bitte meine kleine Maus wiederbringen.Dann eine Minute später kam eine Stationskrankenschwester mit zwei kleinen nichtgleich fartige Tabatten zu mir und ich solche sie bitte einnahmen,da habe ich gefragt für was das ist,da hat sie zu mir gesagt,das ich dafür das ich keine Muttermilch bekomme,dann habe ich gesagt warum soll ich diese nehmen,wenn ich meine kleine Maus stillen möchte,dann kam erst einmal keine Antwort von ihr und dann kam doch eine Antwort da hat sie gesagt das ich dafür das sie sich schnell erholen,damit ich fit bin wieder,da habe ich sie halt genommen,kurze Zeit später hätte ich auf einmal starke Bauchschmerzen gehabt,da habe ich die Krankenhausschwester geklingelt und hab zu ihr gesagt ich habe starke Bauchschmerzen nd sie soll mir bitte was dagegen geben,weil ich gerne zu meine kleine Maus wollte,da hat sie zu mir gesagt ich muss noch warten bis sie mir was dagegen geben kann,da habe ich gesagt wie lange denn,da hat sie gesagt nicht so lange,dann habe ich mindest eine Stunde gewartet in meine Krankenhauszimmer auf meine kleine Maus und mit starke Bauchschmerzen,dann habe ich noch einmal gefragt wegen Schmerzmitteln gegen Bauchschmerzen die ich hätte,da hat sie gesagt zu mir ich hole ihren etwas,dann hat sie mir was gegeben und ich habe gleich gefragt wo meine kleine Maus ist,dann sagt sie sie ist immer noch auf der Kinderstation,da habe ich sie gefragt wann kommt denn meine kleine Maus zu mir ins Zimmer,dann kam nun eine Antwort gar nicht und das sie in der Kinderstation blieben würde,da habe ich gesage ich möchte jetzt gerne zu meine kleine Maus,da hat sie zu mir gesagt ich muss noch bisschen warten bis ich meine kleine Maus wieder sehen darf,dann habe ich gefragt warum,da kam keine Antwort von ihr und sie fragte noch zu mir ich komme später noch einmal zu ihren,dann habe ich wieder gewartete bis ich zur meine kleine Maus hin dürfte,ungefähr eine halbe Stunde Wartezeit später,habe ich nach der Krankenhausschwester geklingelt und sie kam ins Zimmer und hat mich auf einmal gefragt wie geht es ihren,da habe ich gesagt geht so und ich hätte immer noch Schmerzen,da hat sie zur mir gesagt,das wäre noch von die Geburt und das dauern noch bis es heilt,dann habe ich gefragt sofort nach meine kleine Maus wo sie jetzt ist,da hat sie zu mir gesagt sie sei immer noch auf der Kinderstation,da habe ich gesagt jetzt aber möchte ich wirklich zur meine kleine Maus,da hat sie mir gesagt wie ich dort hin komme und gesagt ich solle bitte zur meine Sicherung dem Fahrstuhl nehmen,das alles habe ich gemacht,dann war ich auf der Kinderstation da habe ich dort gefragt,wo meine kleine Maus war,sie sagten dort,sie wäre mit die Pflegemutter von meiner große Tochter in einen Zimmer,da habe ich gefragt wo,sie sagte mir die Zimmernummer dort,ich bin da sofort hingegangen und was sah ich meine kleine Maus schief in ihren Krankenhausbettchen und ich fragte die Pflegemutter ob ich meine kleine Maus in meinen Arm nehmen darf,da sagte sie zu mir ich sollte sie noch bisschen schlafen lassen,weil sie schon ihre erste Flasche bekomme hat,da habe ich gesagt,warum hat sie schon ihre erste Flasche bekommen,da sagte sie zu mir,sie hätte hunger gehabt,da habe ich zu ihr gesagt,ich wollte doch ihr ihr erstes Fläschen geben,da hat sie nun gesagt,solange könnte man nicht mehr warten bis ich komme.Dann habe ich erst einmal gesagt okay,dann habe ich gefragt wieder wann ich meine kleine Maus im Arm haben dürfte,sie sagte dann ich gebe ihren gleich ihre Tochter,dann habe ich gesagt okay,sie brauchte dann auch meine kleine Maus in meinen Arm für ungefähr eine halbe Stunde oder so,dann hat sie gesagt,das es bald Abendbrot gäbe,das ich erst einmal in meine Zimmer gehen sollte und Abendbrot essen sollte uns später dürfte ich vielleicht noch meine kleine Maus die Fläsche geben,dann habe ich ihr schwerestes Herz meine kleine Maus gegeben und bin dann in meinen Zimmer gegangen um dort Abendbrot zu essen und danach würde ich so schnell wie möglich zur meine kleine Maus,dort war ich angekommen und ich müüsste wieder ein paar Minuten warten bis meine kleine Maus in meinen Arm war,dann war sie in meinen Arm und ich fragte sie dann wann sie wieder ihre nächste Milch bekomme,dann sagt sie sobald sie munter ich,dann habe ich gefragt ob ich ihr das Fläschen geben darf,sie dann erst nachdem ich ihr bisschen das Fläschen gegeben hat,weil sie sonst zur unruhig wäre
,damit ich ihr die Fläschen geben kann,dann habe ich gesagt okay,dann endlich dürfte ich ihr die Flasche geben,aber sie wollte sie nicht richtig bei mir nehmen,sondern nun bei ihr,dann habe ich sie gefragt warum,sie sagte nun das ist hält mal so oder so ähnlich,nach der Flasche geben habe ich noch bisschen auf meinen Arm gehabt bis sie sagte ich sollte ihr ihr geben,ich könnte sie morgen wieder sehen,da habe ich gefragt wann,dann kam erst einmal keine Antwort und später hat sie mir einen Vorschlag gemacht,ich habe dem Vorschlag angenommen und ging dann leider ohne meine kleine Maus auf meine Station und ging ins Bett.Am nächsten Tag ging ich schnell ins Bad und wollte dann nun noch zur meine kleine Maus,dort angekommen,habe ich erst einmal eine Ansage bekommen von die Pflegemutter von meine große Tochter,warum ich schon so zeitig da gewesen war,ich dann ich habe meine kleine Maus vermisst,sie sagte nun beim nächsten Mal erst nach dem Frühstück erst,ich dann warum,damit sagte sie zur mir damit ich mich auch in Ruhe munter werden kann und ins Bad gehen kann usw.,ich kann erst einmal okay,dann gab sie mir meine kleine Maus in meinen Arm ich war so glücklich in diesen Moment,das kann man gar nicht beschrieben,da habe ich gefragt gleich wann bekommt sie denn ihre nächste Flasche wieder,sie dann sie hat erst ungefähr zwei Stunden vorher ihr letzen Flasche bekommen,ich dann erst einmal okay und wann bekommt sie circa ihr nächstes Flasche,sie dann in ungefähr nach dem Frühstück wieder,da habe ich okay und dann ich ihr dann bitte geben möchte,sie dann nun kommt drauf an wann sie kommt,ich dann erst einmal okay und ich fragte dann sie ob sie schon gebadete,sie dann ja von mir,ich dann dürfte ich sie auch mal baden,sie dann das wäre nicht möglich weil es sich eh nicht lohnen würde,weil ich sie eh dann nicht bei mir hätte und wegen einmal dürfte man nicht wegen die Sicherheit von meine kleine Maus,ich dann okay uns sie sollte noch einmal bitte das Pflegepersonal frage ob das möglich wäre das ich sie baden darf,sie nun ich kann ja noch einmal nachfragen später,ich dann okay,dann ging ich frühstücken und gleichzeitig auch wahrscheinlich meine kleine Maus,weil wo ich dann von frühstücken zurück zu meine kleine Maus kam,hat sie schon ihre Flasche bekommen,ich fragte warum sie nicht gewartet hat,sie nun sie hätte so hunger das sie nicht mehr auf mich warten könnte,ich dann okay,dann habe ich sie wieder in meinen Arm gehabt ungefähr eine halbe Stunde und dann sollte ich mich erst einmal wieder ausruhen sagte sie das wäre wichtig damit ich wieder fit werde,ich sagte dann okay und ging bis zum Mittagessen in meinen Zimmer und dann kam auch schnell das Mittagessen an und ich esse mein Mittag auf und ging dann wieder zur meiner kleine Maus,dort angekommen,brauchte mir sie mir dann meine kleine Maus und ging gleich zur Schwester wegen der Milch und brauchte sie dann ins Zimmer,wir wartete bis meine kleine Maus munter war und ich habe ihr dann die Flasche gegeben.Ich dürfte sie dann noch bisschen halten ungefähr eine stunde in meinen Arm.Ich fagte sie dann noch einmal wegen baden sie dann das es die Schwester nicht mitmachen würden das sich zwei personen ein Baby baden tunen nun eine Person darf das in Krankenhaus wegen Hydiene grünen.Das ging dann so weiter bis meine kleine Maus entlassen werden könnte.Dann war dieser Tag da und ich habe sehr geweinet an diesen Tag,weil ich sollte ohne meine kleine Maus nach Hause gehen,obwohl ich es nicht wollte,müsste aber leider meine kleine Maus bei die Pflegemutti zurück lassen.Ab da an wohne und lebt meine kleine Maus ohne mein Einverständnis dort.Darf man das überhaupt rechtlich ohne ein rechtlichen Grund frage ich euch Rechtsanwälte und wann bekomme ich meine zwei Kinder zurück und was müsste ich dafür tunen damit ich sie wieder bekomme?Das ist alles wahr.
Mit freundlichen Grüß Frau Sandler aus 02763 Zittau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2016 um 18:00
In Antwort auf sayuri_12131543

Hii, mein kind lebt seit februar in einer pflegefamilie..am 16.5.2011 war ich mit meinem freund beim jugendamt..es war einfach ein gespräch ohne pflegeeltern & ohne mein Kind..da war nur diese Frau vom Jugendamt die immer wieder mit diesem verachtendem Blick rübergeschaut hat..naja sie meinte in 2 wochen wird ein Termin für ein neues Hilfeplangespräch stattfinden...dieses Hilfeplangespräch hat bis heute nicht statt gefunden...hab auch die letzten wochen öfters angerufen aber immer war nur der blöde ab dran..heute hab ich mir dann das telefon geschnappt angerufen & sie ist ans telefon gegangen..welch ein Wunder.. sie meinte das sie dafür noch keinen genauen Termin gemacht hat ca 4 wochen würde ich Post bekommen...wenn das nicht schon wieder ne Ausrede ist....am 16.5.2011 beim Gespräch mit dem Jugendamt..hat sie gesagt mein Kind hätte sich super eingelebt..und heute hab ich gefragt und hat er sich schon eingelebt und sie nee das dauert doch ne zeit...ich denke mal das mein sohn sich an diese menschen noch nicht richtig gewöhnt hat und das Jugendamt es deshalb immer mehr raus zögern tut..das ist doch echt das letzte oder?

Mir wurde gesagt 4-5 Monate Eingewöhnungszeit..diese Zeit ist aber schon fast verstrichen..ich vermisse mein Kind soo sehr....und es wird immer mehr Zeit drauf gepackt..

hab ich eine richtige chance mein kind wiederzubekommen? werden die pflegeeltern ihn jemals wiederhergeben?

Hallo ich bin Janine ich habe auch ein Kind ich habe in einer Mutter und Kind ein richtig gewohnt und alles was ich mit meinem Sohn gemacht habe haben die gesagte das walsch ist ich Wir haben dann auch immer HPG und wir haben immer über mich und mein Sohn gesprochene und die haben gesagt das es besser ist wenn mein Sohn bei Pflege Eltern ihn soll ich habe gesagt warum ich habe meinen Sohn nix getan die haben gesagt das sie kömmer sich zwar um ihren Sohn aber das reicht nicht um sich in zu behalten die haben dann gesagt sie können sich aus suchen ob sie im dann freiwillig ab gebe oder ob sie in mir wegnehmen ich habe gesagt ich mache es freiwillig und dann habe ich im ganz oft gesehen aber als mein Sohn dann zur dauerpflege Eltern kann Dorfe ich in nur noch alle zwei Monate sehen ich mein sohn ist jetzt zwei Jahre Alt Und die Von Jugendamt hat gesagt das ich mein Sohn nicht mehr wieder bekommen die haben gesagt ich soll denn zettel unter schreiben das mein Sohn zur Adoptiert werden soll ich habe gesagt nein ich unter schreibe das nicht Sie wollen doch nur das mein Sohn mich nicht mehr sehen darf 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2016 um 8:25
In Antwort auf janina3811

Hallo ich bin Janine ich habe auch ein Kind ich habe in einer Mutter und Kind ein richtig gewohnt und alles was ich mit meinem Sohn gemacht habe haben die gesagte das walsch ist ich Wir haben dann auch immer HPG und wir haben immer über mich und mein Sohn gesprochene und die haben gesagt das es besser ist wenn mein Sohn bei Pflege Eltern ihn soll ich habe gesagt warum ich habe meinen Sohn nix getan die haben gesagt das sie kömmer sich zwar um ihren Sohn aber das reicht nicht um sich in zu behalten die haben dann gesagt sie können sich aus suchen ob sie im dann freiwillig ab gebe oder ob sie in mir wegnehmen ich habe gesagt ich mache es freiwillig und dann habe ich im ganz oft gesehen aber als mein Sohn dann zur dauerpflege Eltern kann Dorfe ich in nur noch alle zwei Monate sehen ich mein sohn ist jetzt zwei Jahre Alt Und die Von Jugendamt hat gesagt das ich mein Sohn nicht mehr wieder bekommen die haben gesagt ich soll denn zettel unter schreiben das mein Sohn zur Adoptiert werden soll ich habe gesagt nein ich unter schreibe das nicht Sie wollen doch nur das mein Sohn mich nicht mehr sehen darf 

Welche Gründe hat das JA dafür angegeben? Davon schreibst du nichts. Erzähl doch die ganze Geschichte. Das JA ist sicher nicht darauf aus Kinder grundlos wegzunehmen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2016 um 23:12
In Antwort auf sayuri_12131543

Hii, mein kind lebt seit februar in einer pflegefamilie..am 16.5.2011 war ich mit meinem freund beim jugendamt..es war einfach ein gespräch ohne pflegeeltern & ohne mein Kind..da war nur diese Frau vom Jugendamt die immer wieder mit diesem verachtendem Blick rübergeschaut hat..naja sie meinte in 2 wochen wird ein Termin für ein neues Hilfeplangespräch stattfinden...dieses Hilfeplangespräch hat bis heute nicht statt gefunden...hab auch die letzten wochen öfters angerufen aber immer war nur der blöde ab dran..heute hab ich mir dann das telefon geschnappt angerufen & sie ist ans telefon gegangen..welch ein Wunder.. sie meinte das sie dafür noch keinen genauen Termin gemacht hat ca 4 wochen würde ich Post bekommen...wenn das nicht schon wieder ne Ausrede ist....am 16.5.2011 beim Gespräch mit dem Jugendamt..hat sie gesagt mein Kind hätte sich super eingelebt..und heute hab ich gefragt und hat er sich schon eingelebt und sie nee das dauert doch ne zeit...ich denke mal das mein sohn sich an diese menschen noch nicht richtig gewöhnt hat und das Jugendamt es deshalb immer mehr raus zögern tut..das ist doch echt das letzte oder?

Mir wurde gesagt 4-5 Monate Eingewöhnungszeit..diese Zeit ist aber schon fast verstrichen..ich vermisse mein Kind soo sehr....und es wird immer mehr Zeit drauf gepackt..

hab ich eine richtige chance mein kind wiederzubekommen? werden die pflegeeltern ihn jemals wiederhergeben?

erstmal sorry für dich bedauere deinen verlust...wenn einem ein kind weg genommen wird ist das hart für eine mutter......aber kümmer dich erstma um dich und dein leben...bau dich auf...das ganze wird nur klappen wenn du deinem kind strucktur bieten kannst...Ich habe auch drogen und alkohol getrunken....aber die kinder haben das nicht mitbekommen jedoch andere und schon fing die probleme an..kindswohlgefährdungsmeldung frau nervenklinik ..wünsche das niemandem...ich musste meine Einstellung von grund auf ändern...sie verdienen mehr als das was wir ihnen bieten...und wenn du dein kind liebst wirst du tun was zu tun ist..und du wirst erfolgreich sein.....glaube an deine innere stärke und glaube daran das alles gut wird...strahle lebensfreude und liebe aus..selbst liebe..sei im reinen mit dir den das wird dein ergebniss beeinflussn..alles gute!!!EIN BRUDER

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
OT: an die Skifahrer / Schneeexperten
Von: missesq
neu
11. Januar 2018 um 10:07
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen