Home / Forum / Mein Baby / Mein Kind wurde von einem Mitschüler misshandelt - was tun?

Mein Kind wurde von einem Mitschüler misshandelt - was tun?

24. September 2017 um 12:30

Während der Pause wurde meine Tochter von 3 Jungs aus ihrer Klasse gejagt. Als sie stolperte und hinfiel, setzte sich der eine auf ihren Rücken, was ihr sehr weh tat und sie sich dabei auch den Finger quetschte. Die Lehrer, die Pausenaufsicht hatten, bekamen nichts mit, nur zwei Mädel, die ihr weinen und schreien hörten und ihr zu Hilfe eilten.
Sie erzählte mir davon am Freitag. Wie würdet ihr nun morgen vorgehen? Ich weiß, dass die Lehrerin mit dem Jungen gesprochen hat, aber mir ist es wichtig, dass sich meine Tochter fortan nicht vor ihm fürchten braucht und dass sowas nicht nochmal passiert. 

Mehr lesen

24. September 2017 um 12:57

Während sie mit einer Freundin im Pausenhof spazieren ging, ranntenndie drei Jungs schreiend auf sie zu. Sie versuchten dann wegzurennen und dabei fiel sie hin.

 Ich hab die Nummer von der Mutter nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2017 um 13:23

Lehrerin ansprechen, bei uns ist aber so das die Eltern automatisch benachrichtigt werden.

Mein Sohn wurde mal mehrmals verbal böse angegangen, manche würden es eine Form von mobbing nennnen , die Lehrerin wusse es nicht.

Habe die Lehrerin daraufhin kontaktiert, sie rief sofort die Eltern an. Vobn Seiten der Schule gab es auch konsequenzen, seitdem hat mein Junge Ruhe.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2017 um 20:26

Ich denke auch, dass es für die Jungs nur ein "Spiel" war, das zu weit ging...wichtig ist aber, dass ihnen verständlich gemacht wird, wie schrecklich die Situation für eure Tochter war, damit sie nächstes Mal solche Situationen besser einschätzen können (falls man das bei Kindern schon so sagen kann), oder zumindest eher wissen, wann Schluss ist. Bei mir war es damals anders herum, dass ich einen Jungen an einen Baum gefesselt habe, der sich mit Händen und Füßen gewehrt hat. Mir war absolut nicht bewusst, dass er es wirklich nicht will. Das war in der 4. Klasse...ich habe riesen Ärger von der Lehrerin bekommen. Am nächsten Tag kam der Junge nicht zur Schule...wegen "Erkältung". Ich hatte so ein schlechtes Gewissen, dass ich nach der Schule zu ihm gegangen bin und geklingelt habe. Seine Mutter hatte mir geöffnet und der Junge stand versteckt hinter ihr. Er hatte richtig Angst vor mir und wollte meine Entschuldigung nicht annehmen. Es hat ewig gedauert, bis er meine Hand genommen hatte. Für mich war es damals kein schönes Gefühl, zu erleben, dass jemand so sehr Angst vor mir haben kann. Als ich wieder zu hause war, habe ich nich richtig Ärger von meinen Eltern bekommen, weil die nicht wussten, wo ich nach Schulschluss so lange gewesen bin...tja, gerechte Strafe. Ich bin abgeschwiffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper