Home / Forum / Mein Baby / Mein Kleiner hat Gelbsucht und ich nicht genug Milch...

Mein Kleiner hat Gelbsucht und ich nicht genug Milch...

3. Mai 2011 um 9:32

Hallo,

mein Kleiner macht uns Sorgen. Er hat Gelbsucht (Bilirubin 17mg); er ist heute 12 Tage alt.

Außerdem nimmt er ständig ab (geburtsgewicht 4.010; U2: 3.535gr; nach 7 Tagen 3.660gr; nach 11 Tagen 3.590gr).

Meine Ärztin meinte nun, ich solle zufüttern, eigentlich nur abends.

Aber Moritz ist so ruhig seit gestern und hat die letzten zwei Nächte 6 Stunden am Stück geschlafen.

Er ist zwar wach, aber er liegt "nur" mit großen Augen am Fenster (wegen Tageslicht).

Ich möchte weiter Stillen: Stört dann das Zufüttern tagsüber? Bekomme ich ihn dann schlechter an die Brust?

Ich nutze Stillhütchen - vielleicht ist dann der Unterschied zwischen Flasche und Brust nicht so groß?

Ich mache mir große Sorgen -> der Kleine muss ja aufgepejppelt werden.

Vielleicht gibt es hier noch andere "Gelbsucht-Mamas"?

Mehr lesen

10. Mai 2011 um 13:33

Hallo
Mein Kleiner hatte auch Gelbsucht die ersten 2-3 Wochen, aber ich kenne die Werte nicht. Wir sind auch nach 4 Tagen aus dem KH entlassen worden und danach hat niemand die mehr bestimmt.

Ich habe ihn auch immer ans Fenster gestellt. Er hat auch als er so 3 Wochen alt war, mal eine Zeit schlechter zugenommen. Allerdings sagte meine Hebi, es wäre super selten, dass man nicht genug Milch hat. Hast du auch eine Nachsorgehebamme?

Ich habe dann für 2 Wochen Milch abgepumpt, was super mit der Flasche gefüttert werden konnte und es hat die Milchbildung angeregt. Wenn du Fertigmilch fütterst, musst du ja weniger produzieren und dann wird es auch nicht mehr Milch. Ich hatte auch Stillhütchen und mein Kleiner hat ohne Probleme Brust und Flasche akzeptiert.Habe alelrdings Teesauger für die Muttermilch genommen, damit es nicht zu schnell läuft und er nicht brustfaul wird.
Danach habe ich ausschließlich gestillt und ab und zu mal vor und nach dem Stillen gewogen, aber nicht jedes Mal, sonst wird man ja irre im Kopf

Alles Gute für den kleinen Mann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2011 um 17:57

Gelbsucht und trinkt zu wenig
Hallo!
Uns geht es gerade änlich wie Euch - unser kleiner ist gerade 8 Tage alt und wir kämpfen mit der Gelbsucht. Leider bekommt er durchs stillen einfach nicht genug Flüssigkeit und sein Gewicht nimmt einfach nicht zu. Geburtsgewicht lag bei 3400g jetzt liegen wir bald knapp unter 3000g. Jetzt haben wir uns zusammen mit der Hebamme dazu entschieden zusätzlich Pre Nahrung zu füttern. Hiervon trinkt er leider auch nur sehr wenig. Mach mir echt Sorgen.

Wie hat sich die Gelbsucht bei Euch entwickelt? Würde mich über eine Antwort freune - vielleicht hat sonst noch jemand Tipps und Anregungen für uns.

Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2011 um 22:20

Hatte genau das gleiche vor einigen wochen..
...meine süße hatte gelbsucht und hat in den ersten drei tagen 10% des körpergewichtes abgenommen..auch, weil ich noch nicht genügend milch hatte. Hätte man nicht zugefüttert wäre sie schwächer geworden und hätte somit auch immer mehr geschlafen.
Mein Ratschlag: Ich benutzte zu Beginn auch Stillhütchen (aber nur weil ich musste), habe keine Angst vor dem zufüttern es ist soo unendlich wichtig, dass dein kleiner zunimmt. Die Wahrscheinlichkeit einer Saugverwirrung ist nicht so hoch wie immer alle sagen. Unsere wurde zwei Tage zugefüttert (erst meine paar mg Muttermilch) dann Flasche..die Gelbsucht hatte sie schnell überstanden und meine Milch kam und wurde endlich viel viel mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen