Home / Forum / Mein Baby / Mein Kleiner hat JEDE NACHT Bauchschmerzen!

Mein Kleiner hat JEDE NACHT Bauchschmerzen!

18. Dezember 2009 um 8:59

Hallo zusammen,

irgendwie ist es echt zum Verzweifeln. So langsam schläft mein Kleiner deutlich besser nachts (bis vor einer Woche kam er 8-10mal, jetzt "nur" noch 3-4mal), so dass ich eigentlich total zufrieden bin mit der Entwicklung (und OHNE dass ich ihn je hab schreien lassen).
Dafür hat er JEDE NACHT schlimme Bauchschmerzen, so dass wir jedes Mal mindestens eine Stunde wach sind, ich ihm sein Bäuchlein massiere, er bekommt schon Sab-Tropfen (auch vorbeugend vor dem Schlafengehen) und auf Rat des Kinderarztes auch ein Viburcol-Zäpfchen bevor er ins Bett kommt. Aber irgendwann mitten in der Nacht kommen die Schmerzen. Er drückt und weint und iiiiiiiiirgendwann kann er ganz viel pupsen und kurz danach einschlafen...

Zur Situation: Er ist jetzt gut sieben Monate alt und bekommt seit zwei Monaten Brei. Hat von Anfang an alles super vertragen. (Auch jetzt hat er NUR nachts Bauchweh!) Er isst allerdings immer noch recht wenig (wenn er gut drauf ist 100g, manchmal deutlich weniger), so dass ich ihm auf Rat unseres Kinderarztes die Portion Mittagsbrei auf zweimal verteile, d. h. er bekommt die "größere Hälfte" mittags und den Rest dann am Abend (der Rest wird vorher in einen anderen Behälter gegeben, er bekommt nicht den vollgespuckten Rest). Manchmal bekommt er dann noch ein bisschen Obst, d. h. Apfel oder Birne, was er auch schon seit 1,5 Monaten super vertragen hat...

Hat jemand einen Tipp, was das sein könnte? (Der Kinderarzt sieht es recht entspannt: Das wird schon wieder besser.) Es ist ja auch für den Kleinen nicht schön, wenn man sich jede Nacht so abquält. Aber ich hab echt KEINE AHNUNG, wie ich ihm vorbeugend helfen soll. (Wenn die Schmerzen da sind, dann kriegen wir das schon nach einiger Zeit in den Griff, da lass ich ihn nicht leiden, aber es wär schön, wenn die Schmerzen ganz ausbleiben würden.)

Liebe Grüße
Judit

Mehr lesen

18. Dezember 2009 um 10:52

Hmmm...
meiner ist erst 4 Monate und würde wahrscheinlich auch durchschlafen wären da nicht diese doofen Blähungen und Bauschmerzen... Die ersten Male kommt er in der Nacht immer zum Stillen, aber dann hilft auch das nicht... Er krümmt sich und tritt richtig mit den Füßen aus...

Ich weiß leider auch nichtw as es ist... Hab schon überlegt dass nachts ja die Darmtätigkeit gesenkt ist und das vielleicht was verursacht... Ich denk mal es heißt wie immer, der Verdauungstrakt muss erst ausreifen und sich gewöhnen usw.

Vielleicht ein Teechen mit ins Bett nehmen oder Globuli? Das will ich jetzt mal versuchen...

Gefällt mir

18. Dezember 2009 um 13:32
In Antwort auf windeltiger

Hmmm...
meiner ist erst 4 Monate und würde wahrscheinlich auch durchschlafen wären da nicht diese doofen Blähungen und Bauschmerzen... Die ersten Male kommt er in der Nacht immer zum Stillen, aber dann hilft auch das nicht... Er krümmt sich und tritt richtig mit den Füßen aus...

Ich weiß leider auch nichtw as es ist... Hab schon überlegt dass nachts ja die Darmtätigkeit gesenkt ist und das vielleicht was verursacht... Ich denk mal es heißt wie immer, der Verdauungstrakt muss erst ausreifen und sich gewöhnen usw.

Vielleicht ein Teechen mit ins Bett nehmen oder Globuli? Das will ich jetzt mal versuchen...

Halllo
Hallo,

war es denn bei euch immer so mit den Bauchschmerzen?
Denn bei uns ist ja das Komische, dass er nur die ersten zwei Monate mit Blähungen zu tun hatte, danach war alles bestens. Auch als wir mit dem Mittagsbrei angefangen haben, war alles okay. Und jetzt, zwei Monate später hat er solche Probleme!

WENN es denn mal schlimm ist, dann können wir ihm helfen, am besten mit Kümmelölmassage, aber es wäre halt schön, wenn man das Problem von vornherein verhindern könnte...

LG und alles Gute für euch
Judit

Gefällt mir

18. Dezember 2009 um 14:02

Kenne
ich...
hat meine auch und die wird schon 1 Jahr...
Weiss auch nicht warum.
KIA hat auch gesagt wird schon wieder besser.
Ich geb ihr jetzt abend vor dem Bett gehen immer ein Viburcol Zäpfchen.
Denke das es bei ihr von den Zähnen kommt.

Gefällt mir

18. Dezember 2009 um 14:24
In Antwort auf wackerla01

Kenne
ich...
hat meine auch und die wird schon 1 Jahr...
Weiss auch nicht warum.
KIA hat auch gesagt wird schon wieder besser.
Ich geb ihr jetzt abend vor dem Bett gehen immer ein Viburcol Zäpfchen.
Denke das es bei ihr von den Zähnen kommt.

Viburcol
... Diese Zäpfchen hat uns der KiA auch empfohlen, aber bisher merke ich keinen nennenswerten Unterschied... Aber danke für den Tipp!

LG
Judit

1 LikesGefällt mir

18. Dezember 2009 um 14:25

Ja
Ja, das mache ich schon... Aber irgendwie ist der Wurm drin bei uns... Heute hat auch auch tagsüber schon Bauchweh...

LG
Judit

Gefällt mir

18. Dezember 2009 um 15:08


Meine Kleine ist 2 Monate alt und hat gelegentlich Probleme mit Blähungen (aber nicht sehr oft).
Eine Kinderkrankenschwester hat mir entfohlen, ihr 3 - 5 mal am Tag eine Tablette Schüssler Salze Nr. 7 zu geben. Kann man mit einem Löffel warmen Wasser oder Muttermilch auflösen, oder einfach so lutschen lassen.
Seit sie das nimmt, haben wir die Blähungen ziemlich gut im Griff.

Nur kommt sie leider jeden Morgen weinend auf, weil sie der Bauch plagt. Das bekommen wir einfach nicht wirklich hin.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen