Home / Forum / Mein Baby / Mein kleiner will einfach nichts mehr essen

Mein kleiner will einfach nichts mehr essen

24. November 2006 um 16:41 Letzte Antwort: 9. Mai 2007 um 23:35

Hallo ,
ich habe zwar vor kurzem schon mal ein Bericht geschrieben ,aber es ist schlimmer geworden.Mein Sohn (13 Monate) weigert das Essen ,egal was.
Die Mahlzeiten bei Ihm sind wie folgt : morgens 200 ml Milasan 3, vormittags Brötchen isst er schon nicht mehr ,mittags selbstgekochtes meist alles mit Kartoffeln Fleisch Gemüse... aber auch schon mal Nudeln isst er nur 3-5 Löffel ,Pudding danach 1/2 (z.B. Doppeldecker oder Puddis Pudding) ,nachmittags Grießbrei oder Obstbrei schafft er nur ein halbes Glas ,abends Brot mit Wurst schafft er nur 3-4 Hapse ,zum Schluss gebe ich dann nochmal seine Milasan -Milch (200 ml).Achso ,nachts kommt er dann auch nochmal.Dann bekommt er noch mal Milasan ,dann schläft er danach weiter.Das wars.Ist doch etwas wenig ,oder ? Banane ... hab ich ihm auch schon mal gegeben.Mag er nicht.Die Ärztin meint ,solange er nicht auf Schlag abnimmt ,ist das noch normal und Kinder holen sich ,was sie brauchen.Hauptsache er trinkt ausreichend.So ihre Worte.Trinken tut er normal ,er ist auch sehr lebhaft.Er ist nur in action.Deswegen kann er ja auch nicht zunehmen.Was meint ihr ?

Mehr lesen

24. November 2006 um 18:49

Rückantwort
Hallo ,
Pudding bekommt er 1-2 mal in der Woche.Gestern gab ich ihm Mischbrot ,aber wie gesagt 3 bis 4 Hapse ,dann wollte er nicht mehr.Nachts hatte ich ihm auch schon mal Wasser gegeben ,aber er hat danach wieder geschrien ,bis ich ihn dann doch die Milch (Milasan 3) gab.Er ist wirklich ziemlich dünn und blaß.Ich hab nur Angst ,das er mir mal verhungert ,weil er sämtliche Mahlzeiten ablehnt.Denn die Milch nährt ja auch nicht wirklich.Gleich beim ersten Bissen ,was man ihn anbietet schüttelt er sich und dreht sich weg.Es ist zum verzweifeln.Mein Freund hat es schon spielerisch mit ihm probiert ,aber es half nichts.Immer wieder hat er es ausgespuckt.

Gruß Kerstin

Gefällt mir
24. November 2006 um 21:33

Hallo,
meine kleine ist jetzt 19 Monate und wiegt nicht mal 8kg. Wegen dem Essen machen wir sehr oft solchen Phasen durch. Im Moment ist sie verschnupft da ist sie sehr wenig. Flasche trinkt sie seit drei Monaten nicht mehr, davor war es aber genau wie bei euch, nur nicht soviel. Ich hab ihr die Flasche gegeben, solange sie wollte, auch einmal nachts.
Mir ist aber auch aufgefallen, manchmal ist ihr das Essen zu langweilig, bzw hat sie zu oft hintereinander gehabt, dann habe ich was anderes gekauft, das war dann wieder der Renner.
Den Pudding würde ich auch weglassen, oder ihn anderweitig geben.
Lena isst an Obst gerne: Kiwi, Mandarinen, Äpfel, Banane und Weintrauben.
Hast du ihm schon mal einen Obstsalat gemacht?
Meine Kinderärztin sagt auch immer, Lena holt sich was sie braucht.
Lg Manu

Gefällt mir
27. November 2006 um 12:18

Danke
ich danke Euch noch mal für die wertvollen Tipps.Nun werde ich so einiges anders machen.Mehr gesund und weniger ungesund. Den Bluttest werd ich bei ihm machen lassen.Ich hoffe dass es dann auch irgendwann besser wird mit dem Essen.
Also danke nochmal.
Mfg ,
Kerstin

Gefällt mir
28. November 2006 um 22:35
In Antwort auf ilene_12352094

Danke
ich danke Euch noch mal für die wertvollen Tipps.Nun werde ich so einiges anders machen.Mehr gesund und weniger ungesund. Den Bluttest werd ich bei ihm machen lassen.Ich hoffe dass es dann auch irgendwann besser wird mit dem Essen.
Also danke nochmal.
Mfg ,
Kerstin

Hatte auch das Problem!
Hallo Kerstin!
Ich hatte das Problem mit unserem jüngsten(11/2)auch. Um so mehr ich mich unter Sress gesetz habe(unbewußt)um so schlimmer wurde es. Unser Kdarzt meinte nur dazu, das er überhaupt keine Zeit hat zu essen, da er auch seeeehr lebendig ist. Habe immer etwas zum spielen auf dem Tisch. Außerdem bin ich von den Zwischenmahlzeiten ganz weg. Morgens;Mittags; Abends und dieses Kind hat angefangen zu essen.Sei ganz gewiss, dein Kind nimmt sich das was es braucht.Anstatt Pudding gibt es bei uns auch viel Fruchtmus(Glas od.Selbstgemacht)
Bleib tapfer es gibt auch andere Zeiten
LG Nicole

Gefällt mir
10. März 2007 um 19:45

"Mein kleiner will einfach nichts mehr essen"
Hallo,
bei mir ist fast genauso. Mein Sohn (17 Monate) ißt allerdings tagsüber normal, nur abends will er einfach kein Brot essen. Er ißt die Kruste und auch die Wurst oder Käse. Daher bekommt er momentan auch jeden Abend gegen 22:00 Uhr noch eine Flasche Milch.
Meine Kinderärztin hat mir genau das gleiche gesagt. Er holt sich schon was er braucht. Aber ich möchte ihm abends nicht mehr die Milch geben. Zunehmen tut er auch nicht richtig, und tagsüber ist er auch nur in Action. Wenn Du also eine Lösung gefunden hast, laß es mich bitte wissen. Denn ich bin auch völlig verzweifelt.
Gruß
Xalexa

Gefällt mir
9. Mai 2007 um 23:35
In Antwort auf ilene_12352094

Rückantwort
Hallo ,
Pudding bekommt er 1-2 mal in der Woche.Gestern gab ich ihm Mischbrot ,aber wie gesagt 3 bis 4 Hapse ,dann wollte er nicht mehr.Nachts hatte ich ihm auch schon mal Wasser gegeben ,aber er hat danach wieder geschrien ,bis ich ihn dann doch die Milch (Milasan 3) gab.Er ist wirklich ziemlich dünn und blaß.Ich hab nur Angst ,das er mir mal verhungert ,weil er sämtliche Mahlzeiten ablehnt.Denn die Milch nährt ja auch nicht wirklich.Gleich beim ersten Bissen ,was man ihn anbietet schüttelt er sich und dreht sich weg.Es ist zum verzweifeln.Mein Freund hat es schon spielerisch mit ihm probiert ,aber es half nichts.Immer wieder hat er es ausgespuckt.

Gruß Kerstin

Ich
habe genau das gleiche Problem und bin sehr verzweifelt!!!Egal was ich ihm gesundes anbiete also ich meine richtiges Mitagessen lehnt er alles ab am schlimmsten is es Zum abendessen!!!Da will er gar nichts mehr ob wohl er Hunger haben müsste!!!???Mein kleiner ist jetzt ein Jahr und will auch keine Flasche mehr!!!!Ich bin echt Ratlos man bekommt von den Ärzten immer nur zu hören sie holen sich das was sie brauchen ja schon aber wenn sie Kaum was essen bitte hilft mir!!!was kann ich ihm noch alles anbieten!!??

Gefällt mir