Home / Forum / Mein Baby / Mein Leben mit Kind muss sich ändern,aber wie

Mein Leben mit Kind muss sich ändern,aber wie

16. September 2011 um 12:46

Hallo,

ich schreibe hier mal meinen Frust nieder...vielleicht geht es ja noch jemand hier so....

Ich bin 26, verheiratet und habe ein 2,5 jähriges Kind...seit längerem schon kriselt es sehr in unserer Ehe.Deshalb haben wir und professionelle Hilfe gesucht.Dabei kam raus,dass die "Baustelle" doch sehr viel größer ist als wir dachten...Mein Mann arbeitet den ganzen Tag,manchmal auch Samstags.Sonntag ist "sein" Tag.Da ist er nie zu Hause,geht seinen Freizeitäktivitäten nach.Okay...Was mich betrifft...ich bin jeden Tag,24 Stunden,mit meinem Kind zusammen.Wir unternehmen viel,gehen in Park,Schwimmbad,auf Spielplätze usw...dabei sind wir aber fast immer alleine.Durch die Probleme in meiner Ehe,habe ich mich immer mehr von Freunden und Bekannten abgekapselt.Es frustriert mich,ständig alleine rumzuhängen,mich nur um Haushalt, Kind und alles was dazugehört zu kümmern...Meinen Mann kriege ich auch nicht dazu mal irgendwo OHNE KIND hinzugehen.Entweder ist er müde oder er ist garnicht nicht da!

Ich kann das nicht mehr!Ich bin noch jung-sehe aber garnichts vom Leben!Irgendwie habe ich das Gefühl ich verpasse etwas...Habe mich im Sportverein angemeldet und möchte dort jetzt öfters hingehen..aber abends bin ich meißt auch so fertig,dass ich mich nicht aufrappeln kann.Das alles finde ich sehr belastend und weiss auch nicht wie ich mein Leben ändern kann/soll....

Geht es hier vielleicht noch jemand so??

Liebe Grüße!

Mehr lesen

16. September 2011 um 12:58


Er sagt immer,dass wir ja Freitags nachmittags und samstags (wenn er nicht arbeitet) was zusammen machen.Und eben abends wenn er von der Arbeit kommt,ist er ja da. Ehrlich gesagt,bin ich manchmal froh wenn er nicht da ist,weil es ja momentan eh nicht gut bei uns läuft. Habe auch schon überlegt mal zum Psychodoc zu gehen.Irgendwas stimmt mit mir nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2011 um 14:27

Wir
machen keine Paartherapie...wir sind nur mehrmals zu Beratungsgesprächen gegangen.Aber da lieferten wir uns auch regelmäßig nur Schlammschlachten Der Berater sagte dann,dass wir mehr miteinander reden sollen und auch,dass wir mehr zusammen auch mal ohne Kind unternehmen sollen.Aber rede mal über etwas anderes, ausser das Kind, wenn du 24 Std nur mit Kind zusammenhängst und nie etwas anderes erlebst,siehst usw...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2011 um 14:30

@noukypacolola
Wir können unseren Kleinen schon mal bei der Oma abgeben (jemand anderen haben wir dazu nicht), aber immer nur so stundenweise,weil sie auch viel arbeitet.Dann muss man immer auf die Uhr gucken und kann sich garnicht entspannen Einem Babysitter vertraue ich aber nicht...man weiss ja nie...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2011 um 20:46

Also,
es klingt ja fast so als wärst du alleinerziehen... ich bin alleinerziehend und hab net so viele freunde, aber

MONTAG= fahr i wem besuchen aus der fam
DIENSTAG= uni und mammyfit kurs
MITTWOCH= baby shi atsu
DONNERSTAG= babyschwimmen
FREITAG= baby pilates

sa so nach bedarf

richt dir dein leben ein, pfleg soziale kontakte, meine beziehung ist nach sechs jahren zerbrochen und ich hatte keinen einzigen freund mehr, weil ich meine freunde alle aufgegeben habe, ich musste mir mühsam wieder ein neues leben aufbauen, bin trotzdem noch viel allein und auch öfter noch traurig, aber

JEDER IST SEINES GLÜCKES SCHMIDT

du schaffst das, bau nicht dein glück auf einen anderen menschen auf, nimm dein leben in die hand

ich drück dich, du schaffst das

lg matrizze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen