Home / Forum / Mein Baby / Mein Mann, der Kaíserschnitt und ich...

Mein Mann, der Kaíserschnitt und ich...

16. Oktober 2013 um 13:48

Mein Mann bringt mich in den letzten Wochen auf die Palme:
Unser Sohn kam ungeplant per KS und war 5 Wochen zu bald. Seitdem tut er so, als wäre ich keine vollwertige Schwangere gewesen. O-TON:

Ich bin stolz, dass die Waage fast mein Ausgangsgewicht anzeigt. ER: Naja, du warst ja nicht so lange schwanger, die Gewichtszunahme kommt doch erst die letzten Wochen.

Ich sage am Sonntag: Schau mal, meine alte Hose passt vom Umfang wieder. ER: Du hattest doch gar keine Kugel, wie sie richtig (!) Schwangere normalerweise haben.

Heute melde ich mich zur Rückbildung an. ER: Was willst du denn da? Das ist doch für Frauen, die normal entbunden haben und sich anstrengen mussten

Langsam frage ich mich, was er sich denkt
Ich war anscheinend nie richtig (was soll denn das heißen, entweder man ist schwanger oder nicht) schwanger. Hatte keinen Bauch (ich frage mich, wo die Schwangerschaftshosen im Schrank herkommen) und zur Rückbildung brauche ich nicht, weil ein Kaiserschnitt ein Spaziergang ohne jegliche Strapazen und Folgen ist???

Mich macht das mittlerweile echt rasend. Wenn mich unser Besuch fragt, wie die SS und Geburt so war und ich erzähle, dann fällt von ihm jedes Mal der Satz: So ganz kann man das nicht vergleichen, du warst ja gar nicht bis zum Schluss schwanger / hochschwanger.

Diese Aussagen treffen mich irgendwie schon, ich komme mir tatsächlich vor, als wäre ich in seinen Augen als KaiserschnittMami nicht so viel wert. Natürlich weiß ich, dass es eigentlich Quatsch ist, aber langsam macht es mich rasend. Und ich frage mich tatsächlich, ob ich das Mama-Werden tatsächlich nur halb erlebt habe...

Mehr lesen

16. Oktober 2013 um 14:14

Hallo Sinchen
erst mal herzlichen Glückwunsch zu deinem kleinen Wurm!!!

Es tut mir sehr leid für dich, dass dein Mann so unsensibel ist und mit absoluten Fehlwissen glänzt.

Hast du ihm schon mal ganz eindringlich gesagt wie du unter seinen Aussagen leidest?
So wie ich es heraus gelesen habe, wurde dein Baby 5 Wochen zu früh geholt. Es war also medizinisch notwendig und hätte also auch ganz anders ausgehen können. Ist deinem Mann bewusst, was hätte passieren können?

Zur Rückbildung muss jede Frau, die ein Kind entbunden hat. Egal auf welche Weise, weil jedes Kind im Becken gelegen hat und das Gewebe, die Muskulatur und die Sehnen und Bänder sich wieder straffen müssen.

Ich hoffe, dass dein Mann erkennt wie viel Glück dazu gehört, dass eine natürliche Entbindung überhaupt gelingt. Medizinische Notwendigkeiten haben ja nichts mit dir, deinem Können oder Wollen zu tun. Du wolltest ja schließlich keinen WKS, sondern es war notwendig per KS zu entbinden. das ist ein großer Unterschied!

Lass dich nicht unterkriegen. Genieß die Zeit mit deinem Baby und mach deinem Mann eine klare Ansage, dass du dich nicht so behandeln lassen möchtest. Du hast euer Kind ausgetragen und gesund zur Welt gebracht. Er sollte dir dankbar sein und dich nicht so herabwürdigen!

Außerdem solange er kein Kind entbunden hat, sollte er schön den Mund halten bevor er sich ein solches Urteil erlaubt!

Ich wünsch dir alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2013 um 14:29

Ich kann mich finebaby nur anschließend
Dein mann scheint ja total frustriert zu sein.

Warum legt er einen so großen wert auf ne ausgewachsene kugel?

In den letzten wochen wächst der bauch sowieso nicht mehr so doll an.
Bei mir war er schon anfang der 30. kugelrund und hat sich minimal bis zum schluß verändert.

Lächerlich dein mann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2013 um 14:31

Ohwei!
Was dein Mann da vom Stapel lässt, geht ja mal garnicht! Das strotzt ja gerade nur so vor Unwissenheit! Hast du noch eine Hebamme, die euch besucht? Oder kannst du ihn vielleicht mal mit zur Rückbildung oder zum Frauenarzt schleppen, das ihm mal von nem Fachmann (ner Fachfrau) erklärt wird, dass das eben kein Spaziergang ist? Ich kann verstehen, dass du wütend und enttäuscht bist! Aber lass dir das bitte bloss nicht einreden! Ich ziehe meinen Hut vor allen KS-Mamis. Das scheint zwar mittlerweile auch nichtmehr sooo schlimm zu sein (meine Mama lag damals beim KS 14 Tage im Krankenhaus), aber ich muss gestehen, ich hab wahnsinnig Schiss davor, das unser zweites Kind per KS auf die Welt kommen muss. Vielleicht ist der Geburtsvorgang aufgrund der PDA nicht so anstrengend wie eine natürliche Geburt (ich kann das nicht beurteilen, da ich selber noch keinen KS hatte). Aber die Zeit danach ist mit Sicherheit meistens anstrengender. Das ist immerhin eine OP, das ist nicht zu unterschätzen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2013 um 14:44

...
Vielleicht kommt er selber nicht damit zurecht. Das ist auch für Männer ein einschneidendes Erlebnis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2013 um 14:46
In Antwort auf finebaby

Hallo Sinchen
erst mal herzlichen Glückwunsch zu deinem kleinen Wurm!!!

Es tut mir sehr leid für dich, dass dein Mann so unsensibel ist und mit absoluten Fehlwissen glänzt.

Hast du ihm schon mal ganz eindringlich gesagt wie du unter seinen Aussagen leidest?
So wie ich es heraus gelesen habe, wurde dein Baby 5 Wochen zu früh geholt. Es war also medizinisch notwendig und hätte also auch ganz anders ausgehen können. Ist deinem Mann bewusst, was hätte passieren können?

Zur Rückbildung muss jede Frau, die ein Kind entbunden hat. Egal auf welche Weise, weil jedes Kind im Becken gelegen hat und das Gewebe, die Muskulatur und die Sehnen und Bänder sich wieder straffen müssen.

Ich hoffe, dass dein Mann erkennt wie viel Glück dazu gehört, dass eine natürliche Entbindung überhaupt gelingt. Medizinische Notwendigkeiten haben ja nichts mit dir, deinem Können oder Wollen zu tun. Du wolltest ja schließlich keinen WKS, sondern es war notwendig per KS zu entbinden. das ist ein großer Unterschied!

Lass dich nicht unterkriegen. Genieß die Zeit mit deinem Baby und mach deinem Mann eine klare Ansage, dass du dich nicht so behandeln lassen möchtest. Du hast euer Kind ausgetragen und gesund zur Welt gebracht. Er sollte dir dankbar sein und dich nicht so herabwürdigen!

Außerdem solange er kein Kind entbunden hat, sollte er schön den Mund halten bevor er sich ein solches Urteil erlaubt!

Ich wünsch dir alles Gute!

WORD
!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2013 um 14:46


Oh da würde mir sicherlich einiges einfallen,was sicherlich ECHTE Männer(zumindest die Männer in Schnulzenfilmen) tun und er nicht

Wenn er das nächste Mal so einen Spruch ablässt,musst du dringend kontern

gott sei Dank blieb mir sowas erspart,obwohl mein jetziger Freund auch schräge vorstellungen hat(nur normale entbindung ist richtig,definitiv Stillkind,und auf jedenfall tragen)


du arme lass dir nichts einreden,du hast es wunderbar gemeistert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2013 um 15:03

*hüstel*
Steht er da drauf (sexuell) und ist nun frustriert das er nicht mit einer Hochschwangeren sex haben konnte? ....

Ich finde nen Kaiserschnitt grundsätzlich viel schlimmer als eine spontane Geburt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2013 um 15:03

Moooaaaah das müsste meiner sein
Dem würd ich echt ein paar Takte erzählen. Geht absolut nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2013 um 15:51

DANKE
Für die vielen Beiträge.

Das Problem ist, dass ich nicht der Typ bin, der dann unfair wird bzw. richtig Contra gibt. Werde dann eher traurig und introvertiert.

Dennoch habe ich ihm schon versucht klar zu machen, dass es mich verletzt. Hatte doch tatsächlich paar Tränchen in den Augen und meinte: Du tust immer so, als wäre ich gar nicht schwanger gewesen und hätte kein Kind auf die Welt gebracht. Daraufhin er: Wie meinst du denn das?
Habe ihm dann die Beispiele genannt, die ich hier auch geschrieben habe. Er scheint es aber einfach nicht zu kapieren Sein Kommentar: Wichtig ist doch jetzt, dass der Kleine gesund daheim ist, da braucht man sich doch über sowas nicht aufregen Ja, klar. Aber diese Aufreger kommen ja von ihm und nicht von mir.

Heute meinte er dann noch: Du kannst den Kurs machen, wenn du willst. Sage ich ja gar nichts dagegen. Ich dachte nur, es ist vielleicht ein bisschen peinlich, wenn dann alle normal entbunden haben, nur du nicht

Ich gebe es echt auf. Er checkt es einfach nicht. Wie hier schon genannt wurde, beruht es wahrscheinlich auf Unwissenheit. Habe ihm dann gesagt, dass es wohl besser gewesen wäre, er hätte in das Papa-Handbuch, das ich ihm geschenkt habe, mal reingeschaut. Zu mehr Contra bin ich irgendwie nicht in der Lage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2013 um 16:24


Sorry, aber zu deinem Mann fällt mir gerade nur ein Wort mit einem großem "A" ein!

Ich finde 5 Wochen vor ET ist schon Hochschwanger, nicht umsonst fängt 6 Wochen vor ET der Mutterschutz an. Weil man Hochschwanger ist und sich schonen soll!

Und von der Rückbildung hat er mal überhaupt keine Ahnung, auch deine Gebährmutter muss sich zurück bilden und dein Becken usw... auch wenn man einen KS hatte, ist ein Baby in dir herangewachsen und hat deinen Körper verändert. So ein Idiot ehrlich! Sorry, aber ich reg mich grad voll über den auf ...

Zeig ihm bitte mal hier die Beiträge!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2013 um 18:14

Sag deinem Mann
Wenn ER ein Kind geboren hat (egal auf welchem weg) dann darf er auch mitreden.
Ansonsten Klappe halten!!!!
Was bildet er sich eigentlich ein? Finde das sowas von unwissend,uneinfühlsam und hochnäsig..der spinnt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2013 um 18:45

Dasputtchen
hat es schon ganz gut gesagt:
Solange er kein Kind 8,9 oder 10 Monate mit sich herumgetragen hat, es unter Schmerzen auf die Welt gebracht hat (ja, aus Erfahrung weiß ich, dass auch ein KS verdammt schmerzhaft sein kann) und danach gleich wieder zu 100% da sein musste hat er GAR KEIN Mitspracherecht.

Boah, es kann nicht sein, dass uns dann auch noch eingeredet wird, wir hätten es falsch gemacht. KS-Mamas haben ohnehin schon so oft an ihrem Selbstwertgefühl zu knabbern, obwohl das gar nicht nötig wäre.

Jede Schwangerschaft dauert genau so lange, wie sie dauern soll. Manche Kinder müssen nunmal eher auf die Welt, andere später, aber JEDE Mama hat dabei ihr Bestes gegeben ihr Würmchen auf die Welt zu bringen. Da haben die Männer echt mal Sendepause.
Sowas macht mich immer kirre, wenn die Kerle da meinen sie müssten sich einmischen. Ich lass mir von meinem auch nicht in die zweite Geburt reinreden. Wenns nach ihm geht solls ein geplanter KS werden, weil ich laut seiner Meinung die Schmerzen nicht aushalte spontan zu entbinden. Da höre ich weg, und winke ihn ab. Sofern es medizinisch mit der Narbe keine Probleme gibt, wird wenn alles gut geht spontan entbunden und fertig. Da kann er sich auf den Kopf stellen und mit den Füßen wackeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2013 um 21:54

Warum macht er das???
frag ihn das doch mal...
warum ist er so herab lassend zu dir?
oder warum muss er dich so verletzen???

jetzt echt mal...

frag ihn mal ob er überhaupt noch mal was merkt...

und dann berichte uns mal von seinen antworten auf diese fragen...

weil von irgendwoher muss er ja die Einstellung haben...

aber mein erster gedanke war auch: was für ein a...
schick den mal zu mir, den würde ich ein paar takte erzählen.
der hat ja echt Einfühlungsvermögen wie ein holzhammer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2013 um 21:56
In Antwort auf nava_11846882

Warum macht er das???
frag ihn das doch mal...
warum ist er so herab lassend zu dir?
oder warum muss er dich so verletzen???

jetzt echt mal...

frag ihn mal ob er überhaupt noch mal was merkt...

und dann berichte uns mal von seinen antworten auf diese fragen...

weil von irgendwoher muss er ja die Einstellung haben...

aber mein erster gedanke war auch: was für ein a...
schick den mal zu mir, den würde ich ein paar takte erzählen.
der hat ja echt Einfühlungsvermögen wie ein holzhammer...

Ps...
kannst ihn ja sagen, das du froh bist, das euer Baby zu früh kam...
die meisten Frauen haben nämlich sowieso kein bock mehr schwanger zu sein wenn es zum entspurt geht...

ich hab beide ss über tragen, beide male 9 tage...
ich fand das nicht witzig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2013 um 22:41

Frag ihn mal
wo das Baby,welches neben ihm liegt, wohl herkommt..... Ob er das irgendwo gekauft hat oder ob du das auf die Welt gebracht hast...

Mensch, der ist ja ein Trampel. Schwanger warste..Kind ist auf die Welt gekommen...also, was will er mehr?
Lass das nicht so an dich rangehen...er weiß es nicht besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2013 um 0:28

Padmaas
zweiter Beitrag den ich heute voll unterschreibe und ein bischen lachen musste ich aber das Thema ist natürlich nicht zum lachen...echt nicht, was denkt der sich??!! Wenn du so taff bist kannst du ihm ja die "Sch.l.app..s...w...a...n..z und E...i...e...r.."-Bemerkungen um die Ohren hauen....ansonsten geig ihm mal auf deine Art gehörig die Meinung. Beim nächsten Kommentar wär der bei mir jedenfalls überall, nur nicht in meinem Bett....und ja, was soll das bitte??? Hat er das Kind getragen und geboren oder du?? Der soll sich ma dezent zurückhalten und dich saulieb haben!!! Geht garnicht. Wertet er dich öfter ab oder hat er ein schlechtest Selbstbewusstsein, dass er das braucht?

Dem würd ich auch ma ganz schön die Hühner in den Stall räumen dem Großkotz...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2013 um 0:44

.....
Ich habe beides erlebt....und ich muss sagen obwohl die "normale"geburt bei mir 14 std dauerte mit einem 4500 schweren baby,empfand och diese als angenehm,im gegensatz zum ks...NIE WIEDER!!!viele grüsse an deinen mann....er sollte respekt davor haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper