Home / Forum / Mein Baby / Mein mann hat keine nerven fürs baby

Mein mann hat keine nerven fürs baby

27. August 2017 um 20:01

Hallo ihr lieben! Ich habe ein problem, dass mich sehr bedrückt. Mein Herz ist heute 8 monate alt und er ist so ein braves baby! Manchmal spinnt er ein bisschen rum, aber nur wenn er müde ist oder etwas hat! Ansonsten einfach ein traum. Nun zu meinem mann. Er hat absolut keine nerven für ihn oder auch für mich. Er brüllt mich an weil ich täglich die wohnung sauge und sauberhalte. Er haltet es für unnötig. Er brüllt den kleinen an wenn er sich veim windeln wechseln drehen will und schreit dann laut herum, der kleine fängt dann natürlich an zu weinen und er schreit ihn noch lauter und noch mehr an. Ich sags ohm oft, er soll das lassen und wenn ich höre dass dr ihn auch noch beschimpft, wird mein tob strenger. Dann brüllt er mich an..so gehts uns jeden tag. Er möchte dass der kleine funktioniert. Es muss auch alles so laufen, wie er es möchte, so st dreht er durch! Zb der kleine ist um 6 müde (geht eig um 7 schlafen) er möchte ihn wachbehalten, ich sag lass ihn schlafen..dann hält er ihn einfach wach ubd dann haben wir das gebrüll natürlich bis ewig in die nacht weil der kleine nicht schlafen kann dann...dann rastet er komplett aus! Brüllt mich und den kleinen voll an! Auch mit dem thema sex ist es so eine sache..ich möchte nicht mehr mit ihm! Er hat alle seine guten mabiern übern tisch geworfen, füße auf den tisch, rülpst durch die gegend und lästert laut über leute die vorbei gehen..und am allerschlimmsten finde ich wie er mit dem kleinem umgeht...totaler abturner für mich! Dann kann ich mir jeden tag anhören wie arm er ist weil er keinen sex bekommt...jaja! Jedesmal wenn ich mit ihm daüber versuch zu sprechen schreit er bis ich aufgieb..kennt das jemand? Was soll ich machen? Danke

Mehr lesen

27. August 2017 um 20:13

Wäre für mich ein Trennungsgrund.

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2017 um 20:20
In Antwort auf pustew

Wäre für mich ein Trennungsgrund.

Darüber denke ich jeden tag nach..aber ich schaff den absprung nicht. Sobald der kleine schläft ist alles gut bei ihm..hauptsache der kleine ist nicht dabei! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2017 um 20:23

Ja..ich habe mich schon mal informiert über sein verhalten. Der arzt meinte, so äußern sich deppressionen bei männern..als ich ihn darauf angesprochen hab, war alles vorbei! Ich werde das gespräch auf jeden fall noch mal suchen und meistens schaue ich, dass er mit dem kleinen keine zeit verbringen 'muss'...ist doch traurig..aber mir gehts nur um das wohl unseren kindes!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2017 um 21:25
In Antwort auf milley24

Ja..ich habe mich schon mal informiert über sein verhalten. Der arzt meinte, so äußern sich deppressionen bei männern..als ich ihn darauf angesprochen hab, war alles vorbei! Ich werde das gespräch auf jeden fall noch mal suchen und meistens schaue ich, dass er mit dem kleinen keine zeit verbringen 'muss'...ist doch traurig..aber mir gehts nur um das wohl unseren kindes!

Also der Papa meiner Kinder hat eine manifeste  Depression, war sogar stationär deswegen. Und er hat sich nie so verhalten, und verhält sich bis heute  nicht so. das waren ganz andere Anzeichen. Überforderung, ja total. Aber die Kinder und mich anschreien? Grob werden? Niemals!

"Hauptsache der kleine ist nicht dabei" - der kleine wird immer öfter und länger dabei sein, er lebt bei und mit euch...er muss(!!!) einen festen Platz als vollwertiges Familienmitglied haben. Er wird spätestens in ein paar Monaten anfangen zu trotzen, er wird krank werden wenn er in die Kita geht, und das oft und dann wird er anstrengend sein, er wird einen eigenen Willen bekommen und den wird man berücksichtigen müssen....tut mir leid daß ich das so hart sage aber wohin soll sein Verhalten führen?

Schütze dich und dein Kind! Ich bin übrigens selbst alleinerziehend, es ist machbar und in deinem Fall wohl dann sogar ruhiger als jetzt!

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2017 um 23:00

Ich bin durch deine Schilderung auch ziemlich alarmiert.
So ein Verhalten ist nicht normal und ist gewaltätig gegenüber dir und eurem Sohn. Man braucht ein Baby nicht anschreien. Das Kind tut mir richtig leid. 
Hast du ihn mal gefragt, ob er euren Sohn wirklich liebt? 
Für mich wäre sein Verhalten beängstigend und dadurch ein Trennungsgrund. 
Sag ihm, dass sein Verhalten dir Angst macht, und dass du Angst um euer Kind hast. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 7:18
In Antwort auf milley24

Hallo ihr lieben! Ich habe ein problem, dass mich sehr bedrückt. Mein Herz ist heute 8 monate alt und er ist so ein braves baby! Manchmal spinnt er ein bisschen rum, aber nur wenn er müde ist oder etwas hat! Ansonsten einfach ein traum. Nun zu meinem mann. Er hat absolut keine nerven für ihn oder auch für mich. Er brüllt mich an weil ich täglich die wohnung sauge und sauberhalte. Er haltet es für unnötig. Er brüllt den kleinen an wenn er sich veim windeln wechseln drehen will und schreit dann laut herum, der kleine fängt dann natürlich an zu weinen und er schreit ihn noch lauter und noch mehr an. Ich sags ohm oft, er soll das lassen und wenn ich höre dass dr ihn auch noch beschimpft, wird mein tob strenger. Dann brüllt er mich an..so gehts uns jeden tag. Er möchte dass der kleine funktioniert. Es muss auch alles so laufen, wie er es möchte, so st dreht er durch! Zb der kleine ist um 6 müde (geht eig um 7 schlafen) er möchte ihn wachbehalten, ich sag lass ihn schlafen..dann hält er ihn einfach wach ubd dann haben wir das gebrüll natürlich bis ewig in die nacht weil der kleine nicht schlafen kann dann...dann rastet er komplett aus! Brüllt mich und den kleinen voll an! Auch mit dem thema sex ist es so eine sache..ich möchte nicht mehr mit ihm! Er hat alle seine guten mabiern übern tisch geworfen, füße auf den tisch, rülpst durch die gegend und lästert laut über leute die vorbei gehen..und am allerschlimmsten finde ich wie er mit dem kleinem umgeht...totaler abturner für mich! Dann kann ich mir jeden tag anhören wie arm er ist weil er keinen sex bekommt...jaja! Jedesmal wenn ich mit ihm daüber versuch zu sprechen schreit er bis ich aufgieb..kennt das jemand? Was soll ich machen? Danke 

Einen furchtbaren Mann hast du da!
Trennen würde ich mich!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 8:41
In Antwort auf milley24

Hallo ihr lieben! Ich habe ein problem, dass mich sehr bedrückt. Mein Herz ist heute 8 monate alt und er ist so ein braves baby! Manchmal spinnt er ein bisschen rum, aber nur wenn er müde ist oder etwas hat! Ansonsten einfach ein traum. Nun zu meinem mann. Er hat absolut keine nerven für ihn oder auch für mich. Er brüllt mich an weil ich täglich die wohnung sauge und sauberhalte. Er haltet es für unnötig. Er brüllt den kleinen an wenn er sich veim windeln wechseln drehen will und schreit dann laut herum, der kleine fängt dann natürlich an zu weinen und er schreit ihn noch lauter und noch mehr an. Ich sags ohm oft, er soll das lassen und wenn ich höre dass dr ihn auch noch beschimpft, wird mein tob strenger. Dann brüllt er mich an..so gehts uns jeden tag. Er möchte dass der kleine funktioniert. Es muss auch alles so laufen, wie er es möchte, so st dreht er durch! Zb der kleine ist um 6 müde (geht eig um 7 schlafen) er möchte ihn wachbehalten, ich sag lass ihn schlafen..dann hält er ihn einfach wach ubd dann haben wir das gebrüll natürlich bis ewig in die nacht weil der kleine nicht schlafen kann dann...dann rastet er komplett aus! Brüllt mich und den kleinen voll an! Auch mit dem thema sex ist es so eine sache..ich möchte nicht mehr mit ihm! Er hat alle seine guten mabiern übern tisch geworfen, füße auf den tisch, rülpst durch die gegend und lästert laut über leute die vorbei gehen..und am allerschlimmsten finde ich wie er mit dem kleinem umgeht...totaler abturner für mich! Dann kann ich mir jeden tag anhören wie arm er ist weil er keinen sex bekommt...jaja! Jedesmal wenn ich mit ihm daüber versuch zu sprechen schreit er bis ich aufgieb..kennt das jemand? Was soll ich machen? Danke 

Der kleine kommt erst noch in eine schwierige Phase wo er richtig anstrengend wird. Das wird euer Problem bzw seins nicht verbessern. Deswegen sollte erst recht sofort dran gearbeitet werden. Du musst dein Kind schützen. Rede mit ihm und mache klar, dass es so nicht weiter geht. Du möchtest ja sicher auch nicht, dass der kleine mal so wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 9:12

Na klar, die Frau muss immer willig sein, egal wie arschig der Typ sich verhält 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 9:16

Oh , der Beitrag wurde schon gelöscht 
nitte meinen Kommentar einfach ignorieren 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 14:52

Leider, leider wird dieses Argument noch fleißig benutzt. Grade in der Zeit der massig wie Smarties eingeworfenen Pille halten Männer nicht immer viel von eigener Verhütung. Ich hab schon von etlichen Männern gehört, dass sie Kondome hassen und es doch die Pille gibt. Ich selbst wurde auch schon gefragt, ob ein Kondom denn wirklich nötig wäre, ich würde doch sicher die Pille nehmen. Ähm ja... 

Und Sterilisation? Bloß nicht! Viele Männer haben ja schon ein Problem damit ihr Haustier kastrieren zu lassen, da ihm hier die "Sexualität und Männlichkeit" genommen wird. Und das behaupten nicht nur irgendwelche "Neandertaler", sondern auch durchaus studierte Männer, denen man mehr Grips zutrauen könnte. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 23:28
In Antwort auf milley24

Hallo ihr lieben! Ich habe ein problem, dass mich sehr bedrückt. Mein Herz ist heute 8 monate alt und er ist so ein braves baby! Manchmal spinnt er ein bisschen rum, aber nur wenn er müde ist oder etwas hat! Ansonsten einfach ein traum. Nun zu meinem mann. Er hat absolut keine nerven für ihn oder auch für mich. Er brüllt mich an weil ich täglich die wohnung sauge und sauberhalte. Er haltet es für unnötig. Er brüllt den kleinen an wenn er sich veim windeln wechseln drehen will und schreit dann laut herum, der kleine fängt dann natürlich an zu weinen und er schreit ihn noch lauter und noch mehr an. Ich sags ohm oft, er soll das lassen und wenn ich höre dass dr ihn auch noch beschimpft, wird mein tob strenger. Dann brüllt er mich an..so gehts uns jeden tag. Er möchte dass der kleine funktioniert. Es muss auch alles so laufen, wie er es möchte, so st dreht er durch! Zb der kleine ist um 6 müde (geht eig um 7 schlafen) er möchte ihn wachbehalten, ich sag lass ihn schlafen..dann hält er ihn einfach wach ubd dann haben wir das gebrüll natürlich bis ewig in die nacht weil der kleine nicht schlafen kann dann...dann rastet er komplett aus! Brüllt mich und den kleinen voll an! Auch mit dem thema sex ist es so eine sache..ich möchte nicht mehr mit ihm! Er hat alle seine guten mabiern übern tisch geworfen, füße auf den tisch, rülpst durch die gegend und lästert laut über leute die vorbei gehen..und am allerschlimmsten finde ich wie er mit dem kleinem umgeht...totaler abturner für mich! Dann kann ich mir jeden tag anhören wie arm er ist weil er keinen sex bekommt...jaja! Jedesmal wenn ich mit ihm daüber versuch zu sprechen schreit er bis ich aufgieb..kennt das jemand? Was soll ich machen? Danke 

Und die Geburt des Kindes hat ihn so schlagartig verändert? Wie lange seid ihr zusammen? 
Sein Verhalten deutet für mich weder auf Depressionen hin noch auf handfeste Ablehnung des Kindes. Es ist ganz schlicht und einfach asozial. In jeder Hinsicht.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen