Anzeige

Forum / Mein Baby

Mein Mann hat was vor mir verheimlicht - reagiere ich über?

Letzte Nachricht: 21. September 2011 um 23:26
O
oneida_12267058
21.09.11 um 23:04

Hallo Mädels,

Wird jetzt sicher nicht der kürzeste Text, aber ich brauche mal dringend eure Meinung...

Folgende Vorgeschichte: als ich meinen Mann vor 9 Jahren kennengelernt habe, war er Raucher und hat so ca. 6-8 Zigaretten am Tag geraucht. Im Zuge der ganzen Verliebtheit und weil es mich gestört hat (mein Opa bekam vom Rauchen Lungenkrebs), hat er relativ zügig und mir zuliebe damit aufgehört. So um 2005 fing er mit Zigarillos (ca. 5/Tag) an und hin und wieder eine Zigarre. Habe ihm immer gesagt, dass ich es nicht gut finde, aber trotzdem war ich es, die ihm die Dinger immer beim Einkaufen besorgt hat. Als ich 2008 schwanger wurde, hab ich ihn gebeten, wieder aufzuhören, was er dann nach paar Wochen heißer Diskussionen und angesichts meines immer größer werdenden Bauches gemacht hat. Seit knapp 3 Jahren ist er also rauchfrei.

So und jetzt die eigentliche Geschichte: direkt neben seiner Arbeit wohnt seine Mutter in einem Haus mit kleinem Garten. Jedenfalls komme ich heute zusammen mit unseren beiden Kindern gerade im Garten der Oma an (die war aber nicht da, was ich zu dem Zeitpunkt nicht wusste), da springt mein Mann aus dem hintersten Winkel des Gartens hervor. Er war total geschockt mich zu sehen, hatte die Augen weit aufgerissen und sagte erstmal gar nichts. Ich dachte schon, es sei was schlimmes passiert!! Naja, jedenfalls lange Rede, kurzer Sinn... Er geht wohl sehr regelmäßig (angeblich 1x am Tag) in den Garten seiner Mutter, versteckt sich dort und raucht heimlich. Immer dann, wenn sie nicht da ist.

Im Gespräch sagte er mir dann, dass das ungefähr ein halbes Jahr so läuft... Als die Kinder vorhin im Bett waren, haben wir es nochmal besprochen und auf einmal sagte er, dass es so Phasen sind, er aber eigentlich nie so richtig mit Rauchen aufgehört hat. Und am Wochenende oder im Urlaub verkneift er sich das, damit ich keinen Verdacht schöpfen würde...

Gemerkt habe ich die ganzen Jahre nichts und ich habe auch nie was gerochen. Wenn er nach hause kommt, zieht er als erstes seine Arbeitsklamotten aus und wirft einen Kaugummi ein. Naja und sein Atem riecht nach den vielen Jahren des Rauchens eh sehr speziell...

Nun ja... Mein Problem ist jetzt weniger das Rauchen. Es ärgert mich zwar, aber er muss es ja letztendlich selbst wissen. Ich bin aber wie vor den Kopf gestoßen, dass er es mir verheimlicht hat. Vorallem, wenn es jetzt doch schon mehrere Jahre so geht! Und er da jeden Tag heimlich in ner Ecke hockt und raucht. Er könnte auch heimlich Aufkleber in ein Stickeralbum kleben oder sonst was tun... Darum geht's mir gar nicht...

Aber dass es überhaupt was gibt, dass er vor mir versteckt bzw. verheimlicht... Klingt bestimmt unheimlich naiv, aber ich dachte wirklich, ich wüsste alles über ihn und könnte ihm zu 100% vertrauen. Ich hätte meine Hand für ihn ins Feuer gelegt!!!! Und jetzt fühle ich mich total hintergangen, bin traurig und enttäuscht... Unsere Beziehung ist sehr innig und eigentlich ist alles perfekt... Es gab auch noch nie was, was mich hätte zweifeln lassen...

Er weiß alles von mir, wirklich alles... Die tiefsten Abgründe, Sehnsüchte, Gedankengänge... Es gibt nichts, was er nicht weiß. Und ich dachte, umgedreht sei es genauso. Und jetzt habe ich das Gefühl, als würde ich ihn doch nicht kennen...

Wie seht ihr das denn? Übertreibe ich? Sind das jetzt nur meine Hormone? Ich bin ehrlich richtig vor den Kopf gestoßen... Nie hätte ich gedacht, dass er etwas vor mir verheimlicht. Und unwillkürlich stelle ich mir die Frage, was ich vielleicht alles noch nicht weiß?

Mehr lesen

E
edith_11957852
21.09.11 um 23:15

Ich finde...
...du übertreibst. eigentlich wollte er es dir ja quasi nur recht machen und hat es deswegen verheimlicht. klar is das doof für dich, aber unterschätze so eine sucht nicht. man hätte es erwchsener regeln können, und einfach dazu stehen, aber ich denke er hatte angst vor dem stress usw. ich würde jetzt keine grundsatzdiskussion a la "kann ich dir überhaupt vertrauen" anzetteln. das fände ich sehr übertrieben.

Gefällt mir

M
monday_12280577
21.09.11 um 23:24


Ich denke das heimlich rauchen ist nur das resultat, deines wunsches , das er aufhören soll... Was hatte er denn für eine wahl? Es bringt nix ihn unter druck zu setzen, entweder er will es selber schaffen oder er wird nie ernsthaft aufhören. Sei nicht so streng mit ihm, er wollte dich sicher nicht boshaft anlügen oder hintergehen, aber du hast ihm ja quasi keine andere möglichkeit gelassen. Lg

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1250536099z
21.09.11 um 23:26


Halli Hallo,

Also, ich persönlich bin schon immer Nichtraucher. Mein Mann raucht allerdings und bei uns gab es auch schon die ein oder andere Diskussion.

Ich kann mir halt gut vorstellen das es für deinen Mann schwer ist mit dem rauchen aufzuhören obwohl er es wahrscheinlich nicht wirklich möchte. Das Rauchen ist halt ne Sucht, und schwierig abzugewöhnen.
Er wollte wahrscheinlich einfach nicht mehr mit dir darüber Diskutieren und tat es so halt heimlich.
In anbetracht dessen das du schon jemanden quasi durch das Rauchen verloren hast finde ich deine Reaktion nachvollziehbar.
Will er jetzt aufhören zu rauchen oder macht er es jetzt offiziell?

Wünsch dir einen schönen Abend

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige