Home / Forum / Mein Baby / Mein Mann macht mich fertig

Mein Mann macht mich fertig

12. Mai 2008 um 13:08

Hallo Mütter,

ich bin mit meinem Mann am Ende..Es kracht jedes mal, wenn wir zusammen mit dem Kind den Tag verbringen. Das Problem ist folgendes:mein Mann hat keine Ahnung von Babys, aber lässt sich auch nichts von mir oder andere was sagen oder erklären.Ausserdem, wenn ich ihm etwas sage, wie man es macht, flippt er am Ende aus, und hat sogar auf den Kinderwagen(wo das Baby drin schon schläft)vor Wut getreten.Ich bin natürlich auf ihn los, wieso er den Kleinen auf diese Weise schütelt, er meint er macht dem Kind nichts, er tritt bloß auf den Kinderwagen, weil ich ihn genervt hab.Er ist für mich krank, er denkt überhaupt nicht mehr nach, was er tut.Ich habe das Gefühl ich rede mit einem Kind-tausendmal habe ich z. B. gesagt, bitte, pass auf das oder jenes auf, er tut es trotzdem nicht.Wie ein Idiot!!!!
Ich halte es mit ihm nicht mehr aus, ich kann mich auch auf ihn als Vater nicht mehr verlassen, ich mache je alles alleine zu Hause, zum Kinderarzt war ich bis jetzt immer ohne ihn,(angeblich keine Zeit, aber für sein Frisör findet er immer).Er will mit dem Kleinen quasi nur seinen Spass haben und die Feiertage schön verbringen, aber dass der Kleine unuterbrochen Durchfall hat, tut er das nicht so angehen.Probleme glaube ich überfordern ihn.Mit dem Händewaschen musste er lange Zeit lernen, tut er aber auch jetzt nicht regelmässig, und der Kleine ist nurnoch 3 M. alt und nach 2 Wochen Pause hat er wieder Durchfall gekriegt.
Ich denke schon an Scheidung, aber andererseits will ich dem Kleinen das antun, ohne Vater aufzuwachsen.
Wie ist das bei Euch, gibt es auch solche schwere Fälle?
LG
Mietsu

Mehr lesen

12. Mai 2008 um 13:40

Hallo
Besser ein Kind wächst nur mit einem Elternteil auf als in einer gestörrten Beziehung. Ich halte nichts davon, wegen Kindern zusammen zu bleiben. Die merken die Spannungen der Eltern, da kann man sich noch so viel Mühe geben.
Was Dein Mann macht ist schon heftig, da hätte ich auch kein Vertrauen. Und mit dem Kind alleine lassen geht ja auch nicht.
Wie läufts denn sonst zwischen euch? Wenn Du keine Zukunft siehst trenn Dich, evtl. erst mal auf Probe. Oder wenn Du die Beziehung retten willst, versuchs mal mit Eheberatung.

LG
Morgaine

Gefällt mir

12. Mai 2008 um 13:46

Langsam
ich kenne euch nicht und weiß nicht, was sonst noch so bei euch passiert. Gegen den Kiwa treten geht gar nicht, so viel ist klar.

Aber...
es gibt viele Väter, die den Umgang mit den Kindern einfach *anders* als Mütter handhaben. Das bedeutet aber nicht, dass es schlecht ist.

Ich habe zwei Kinder und merke, dass ich Situationen, die ich früher mit nur einem Kind als absolutes nogo angesehen hätte, heute genau so mache. Jetzt mit zwei Kindern muss ich vieles pragmatischer sehen, bestimmte Dinge sind einfach nicht mehr drin, weil mir Zeit und Nerven fehlen. Mein Freund hatte immer schon einen recht pragmatischen Umgang, aber - wie gesagt - das muss nicht schlecht sein.

lg und alles Gute
Stefanie

Gefällt mir

12. Mai 2008 um 13:55

Hallo..
ch hab genau das selbe oder fast das selbe Problem wie du, bei mir ist es so dass mein Mann richtig gestört ist.. er ist sowas von aggressiv er rastet bei jeder Kleinigkeit aus.. es ist schon leider paa mal dazu gekommen dass er handgreiflich wurde... wir waren am 29.06 ein Jahr verheiratet.. naja das war dann mal ..ich hab jetzt mit ihm seit 5 Tagen kein Kontackt mehr. Werde auch Morgen zum Anwalt gehen und mich mal zu nformieren für mich ist es aus, diese Ehe die in meinen Augen nie eine war ist für mich beendet.. er hats sich auch nie richtig um seinen Sohn gekümmert immer musste ich alles alleine machen,und ich werde bestimmt meinen Sohn nicht in so ner kaputten Beziehung aufwachsen lassen das tue ich mir und dem Kleinen nicht an..
also wenn du merkst es hat wirklich keinen Sinn das trenn dich, zusammen bleiben bringt nichts wenn die Ehe schon nicht lauft tust du keinem ein Gefallen damit deinem Sohn erst Recht nicht.. hoffe konnte Dir ein wenig helfen

Lg

Gefällt mir

12. Mai 2008 um 14:08
In Antwort auf latinababe2

Hallo..
ch hab genau das selbe oder fast das selbe Problem wie du, bei mir ist es so dass mein Mann richtig gestört ist.. er ist sowas von aggressiv er rastet bei jeder Kleinigkeit aus.. es ist schon leider paa mal dazu gekommen dass er handgreiflich wurde... wir waren am 29.06 ein Jahr verheiratet.. naja das war dann mal ..ich hab jetzt mit ihm seit 5 Tagen kein Kontackt mehr. Werde auch Morgen zum Anwalt gehen und mich mal zu nformieren für mich ist es aus, diese Ehe die in meinen Augen nie eine war ist für mich beendet.. er hats sich auch nie richtig um seinen Sohn gekümmert immer musste ich alles alleine machen,und ich werde bestimmt meinen Sohn nicht in so ner kaputten Beziehung aufwachsen lassen das tue ich mir und dem Kleinen nicht an..
also wenn du merkst es hat wirklich keinen Sinn das trenn dich, zusammen bleiben bringt nichts wenn die Ehe schon nicht lauft tust du keinem ein Gefallen damit deinem Sohn erst Recht nicht.. hoffe konnte Dir ein wenig helfen

Lg

Nochmal ich
Danke für die Antworten,

bei uns läuft seit der Geburt eigentlich gar nichts mehr.Ich dachte mein Mann wird sich etwas verändern und mehr aufpassen, vor allem, wird sich etwas besser in Griff nehmen oder besser beherrschen.Tut aber nicht!Im Gegenteil, er ist noch gereizter geworden, glaube ich, weil ich sehr sensibel und kritisch geworden bin.Das entschuldigt natürlich nicht seine Agression.
Nun zu Latinababe2-kannst du mir etwas mehr über das Verhalten deines Mannes sagen.Ich will ihn bloß mit meinem genauer vergleichen, ob da noch zu retten ist.Aber ich bin eigentlich am Ende und will so nicht mehr weiter leben. Andereseits Alleinstehende Mutter will ich auch nicht werden.Ich habe hier in Deutschland niemanden, fühle mich sehr einsam und hilflos, vorallem jetzt, mit einem kleinen Kind.
Sonst es gibt Tage, da haben wir richtig Spass und verstehen uns gut, er liebt den Kleinen sonst sehr,aber das reicht nicht.Er muss auch etwas ernst und zuverlässig sein, und nicht nur nach dem Motto leben-Spass muss sein, alles andere überfordert ihn.

Ich würde gerne auch andere Ansichte hören,würde mich über jeden RAt freuen.
Mietsu

Gefällt mir

12. Mai 2008 um 14:24

Hm,
also dass er gegen den Kiwa tritt geht schon mal gar nicht, so viel ist klar.

Aaaaaaber: es ist doch nicht schlimm, wenn dein Mann einen anderen Umgang mit dem Baby hat als du. Er muss doch seine eigenen Erfahrungen machen und eine eigene Beziehung zu ihm haben. Da würde es mich ehrlich gesagt auch nerven, wenn mir ständig jemand sagt wie ich was zu tun habe... Es gibt nun mal nicht nur einen "richtigen" Weg.

Und mein Freund war auch noch nie mit beim Kinderarzt. Na und? Was soll er denn da? Mir Händchen halten während der Kinderarzt Johanna untersucht? Also hm. Und was meinst du denn mit dem Händewaschen? Soll er sich jedes Mal die Hände waschen er das Kind anfasst oder geht es ums Händewaschen nachm Toilettengang? Letzteres hätte ich meinem Mann schon viel früher beigebracht ersteres fände ich übertrieben.

Gefällt mir

12. Mai 2008 um 14:27
In Antwort auf mietsu

Nochmal ich
Danke für die Antworten,

bei uns läuft seit der Geburt eigentlich gar nichts mehr.Ich dachte mein Mann wird sich etwas verändern und mehr aufpassen, vor allem, wird sich etwas besser in Griff nehmen oder besser beherrschen.Tut aber nicht!Im Gegenteil, er ist noch gereizter geworden, glaube ich, weil ich sehr sensibel und kritisch geworden bin.Das entschuldigt natürlich nicht seine Agression.
Nun zu Latinababe2-kannst du mir etwas mehr über das Verhalten deines Mannes sagen.Ich will ihn bloß mit meinem genauer vergleichen, ob da noch zu retten ist.Aber ich bin eigentlich am Ende und will so nicht mehr weiter leben. Andereseits Alleinstehende Mutter will ich auch nicht werden.Ich habe hier in Deutschland niemanden, fühle mich sehr einsam und hilflos, vorallem jetzt, mit einem kleinen Kind.
Sonst es gibt Tage, da haben wir richtig Spass und verstehen uns gut, er liebt den Kleinen sonst sehr,aber das reicht nicht.Er muss auch etwas ernst und zuverlässig sein, und nicht nur nach dem Motto leben-Spass muss sein, alles andere überfordert ihn.

Ich würde gerne auch andere Ansichte hören,würde mich über jeden RAt freuen.
Mietsu

Also,
ich glaube es gibt kein schlimmeren Mann als meinen, zumindestens denk ich das...er ist wirkich sehr aggressiv rastet bei jeder Kleinigkeit aus.. zB wenn ich sage Schatz geh doch mal bischen raus mit dem kleinen damit ich hier bischen im Haushalt tun kann, dann meint er erst ja ok gleich.. nach ner Std hat sich dann immer noch nichts getan und er sitzt immer noch faul rum.. und wenn ich ihn dann wieder drauf anspreche wird er frech und meint boaaa ja ich geh gleich nerv mich nich oder ich geh gar nicht..!! Tzz das sind seine typischen Sprüche halt. Aber das ist nicht alles, er hat mir seelisch und körperlich so weh getan das ich ihn nicht verzeihen kann, für ihn ist seine mutter und seine 2 Brüder das wichtigste auf dieser Welt,aber ich??
er unternimmt so selten was mit mir, er ist standig auf Trab und ich bin wie immer dann zu hause.. oder geh dann alleine öit dem kleinen raus..
ich hab kein bock mehr so..
Ein Tipp von mir, besser alleistehene Mutti als ne verletzte unglückliche Mami...
wieso solltest du alleine sein?quatsch.. du wirst schon mit der zeit kontackt zu anderen leuten knüpfen, ich weiss was du fühlst weil ich mir genau die selben fragen gestellt habe.. aber lieber so als anders rum!

Lg

Gefällt mir

12. Mai 2008 um 14:41
In Antwort auf morgaine47

Hallo
Besser ein Kind wächst nur mit einem Elternteil auf als in einer gestörrten Beziehung. Ich halte nichts davon, wegen Kindern zusammen zu bleiben. Die merken die Spannungen der Eltern, da kann man sich noch so viel Mühe geben.
Was Dein Mann macht ist schon heftig, da hätte ich auch kein Vertrauen. Und mit dem Kind alleine lassen geht ja auch nicht.
Wie läufts denn sonst zwischen euch? Wenn Du keine Zukunft siehst trenn Dich, evtl. erst mal auf Probe. Oder wenn Du die Beziehung retten willst, versuchs mal mit Eheberatung.

LG
Morgaine

Ich schließe mich Morgaines Meinung an.
Die Kinder bekommen solche Streitereien mit und es schadet ihnen mehr als dass sie nur bei einem Elternteil aufwachsen.

Dass mit dem Kinderwagen ist schon mal die Höhe. Ich hätte Angst, wenn mein Mann seine Agressionen nicht unter Kontrolle hat.
Das ist wirklich ein Punkt, an dem dein mann arbeiten muß.
Dass Männer Dinge im Umgang mit Kindern anders machen, ist ja normal und das muß ja nicht verkehrt sein aber sowas geht nicht.

Rede nochmal in Ruhe mit ihm und erkläre ihm deine Ängste.

Lg Sandra

Gefällt mir

12. Mai 2008 um 15:21

Hm
ich hätte da mal eine frage,
wieso Heiratet man so einen Menschen dann wenn man ned mit ihm klar kommt/oder er ja sooo aggresiv ist?

Ich glaube nicht das sich ein Menshc von jetzt auf nachher ändert, d.h er muss vor der ehe schon so oder zumindestens annährend so gewesen sein!

Und das mit dem Kinderwagen, naja klar ist das ein absolutes "no-go" dennoch glaube ich wäre es für alle die sich hier ein urteil bilden, evtl. intressant was der andere Partner/der Mann dazu zu sagen hat?

Den aus erfahrung weiß ich, das erstens immer 2 dazu gehören, 2. man sich nie ein urteil bilden sollte bevor man nicht beide Parteien gehört/angehört hat und 3. Jeder den anderen immer ein wenig mehr shclecht macht als er es eigendlich ist/die situation war.

Und in der entscheidung Scheidund oder nicht. Kann dir glaub ich auch keiner "wirklich" helfen. Das musst du ganz allein entscheiden, klingt vielleicht hart aber es ist so und es tut mir leid füt dich wenn es wirklich so schlimm ist bei euch, aber wie gesagt sowas kommt nicht von heut auf morgen!



Lg Freija mit Michael *8 monate*

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Trockene Stellen , Ekzem ?

    18. Juli 2008 um 14:44

  • Wo kriege ich Milchzucker?

    15. Juli 2008 um 14:01

  • Bebivita-benutzt jemand diese Milch?

    5. Juli 2008 um 21:04

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen