Home / Forum / Mein Baby / Mein Mann, sein Chef und ich....

Mein Mann, sein Chef und ich....

13. Februar 2017 um 15:37


Hallo,

ich habe mich mit einem Zweitnick angemeldet, weil ich mich für meine Gefühle schäme, aber irgendwo muss ich damit hin, nur meine beste Freundin weiß Bescheid, anderen Freunden mag ich das nicht erzählen und meinem Mann kann ich es nicht sagen.
Ich bin dabei mich in seinen Chef zu verlieben
Eine Trennung von meinem Mann kommt nicht in Frage, ich liebe ihn und würde unsere kleine Familie (haben einen Sohn 2,5 J.) nicht zerstören wollen, aber diese Gefühle zu seinem Chef sind auch da.
Meine Gedanken kreisen um ihn, ich denke am Tag oft an ihn, es sei denn, ich bin abgelenkt.
Schau mir bei Face.book seine Bilder an und wenn ich weiß, ich werde ihn sehen, dann überlege ich was ich anziehen könnte um gut auszusehen . Wir haben nichts miteinander, keine Treffen oder irgendwas in der Art, wird auch nicht vorkommen. Das will ich nicht. Er geht mir nur eben nicht aus dem Kopf, sogar beim Se.x mit meinem Mann kommen Gedankenfetzen an ihn und erregen mich . Mein Mann tut mir sehr leid, aber ich kann nix dagegen machen.
Erschwerend kommt dazu, dass ich halbtags arbeite und mein Mann von seinem Chef erfahren hat, dass er eine Reinigungskraft sucht. Mein Mann hat mich vorgeschlagen und sein Chef hat nichts dagegen gehabt. Ich war letzte Woche zum Vorstellen bei ihm, kannte ihn vorher nur von einem zufälligen Treffen, und da hat es mich dann erwischt. Optisch ist er total mein Typ und er hat dieses gewisse Etwas was mich reizt.
Ich muss sagen, dass ich mich damals in die Beziehung mit meinem Mann nicht aus großer Liebe eingelassen habe. Er war mir sympathisch, ich fand ihn lieb und wir langen auf einer Wellenlänge.
Diese große überschwengliche Liebe gab es nie, aber ich brauchte das auch nichtm mir reichte die Geborgenheit die er mir schenkt/e. Ich war und bin auch so zufrieden, gewesen anscheinend.
Was ist denn dann mit mir los? Die Putzstelle kann ich nicht absagen, weil mein Mann dann misstrauisch würde, es gibt keinen logischen Grund die Stelle aufzugeben , er ist nicht im Büro wenn ich da bin um sauber zu machen, so sehe ich ihn nicht, aber als ich da geputzt habe, war mir die ganze Zeit flau im Magen, ich war ganz zittrig und aufgeregt, wie ein Teenie.
Als ich damals die Beziehung zu meinem Mann eingegangen bin und dann die Ehe hatte ich Angst, das genau sowas passiert, dass irgendwann ein Mann vor mir steht und mich umhaut.
Scheint jetzt so zu sein Ich bin mir im Klaren, dass es eine Trennung nicht geben wird, meinen Mann betrügen kommt auf gar keinen Fall in Frage. Diese Gefühle, dieses schlechte Gewissen, macht mich alle. Hatte eine von euch schon mal so eine Situation? Wie habt ihr die Kurve bekommen?

LG confusedxcrazy

Mehr lesen

13. Februar 2017 um 16:03

Wie lange seid du und dein Mann denn schon zusammen? ich persönlich glaube ja dass es nichts ungewöhnliches ist wenn man sich in einer langjährigen Beziehung mal etwas “verguckt“. Ist mir auch schon mal passiert. Ich habe das zum Anlass genommen nochmal darüber nachzudenken was mir mein Mann gibt, ob mir wirklich etwas fehlt oder es nur der Reiz des neuen ist, des verbotenen. Im Endeffekt war es das letztere. Ich habe mir also eine kleine Schwärmerei gegönnt und mich dann umso mehr auf all die positiven Aspekte meiner Beziehung konzentriert. Und solange es nur beim Schwärmen und ein paar Gedanken bleibt... früher oder später fallen dir die Schwächen des Chefs auf und dann ist der auch nicht mehr so interessant

13 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2017 um 16:29
In Antwort auf clio587

Wie lange seid du und dein Mann denn schon zusammen? ich persönlich glaube ja dass es nichts ungewöhnliches ist wenn man sich in einer langjährigen Beziehung mal etwas “verguckt“. Ist mir auch schon mal passiert. Ich habe das zum Anlass genommen nochmal darüber nachzudenken was mir mein Mann gibt, ob mir wirklich etwas fehlt oder es nur der Reiz des neuen ist, des verbotenen. Im Endeffekt war es das letztere. Ich habe mir also eine kleine Schwärmerei gegönnt und mich dann umso mehr auf all die positiven Aspekte meiner Beziehung konzentriert. Und solange es nur beim Schwärmen und ein paar Gedanken bleibt... früher oder später fallen dir die Schwächen des Chefs auf und dann ist der auch nicht mehr so interessant

Wir sind seit fast 8 Jahren zusammen.
Hattest du denn auch den insgeheimen Wunsch, dass der, in den du verliebt warst, doch einen Schritt nach vorn macht?
So geht es mir irgendwie, ich will keine Affäre oder Treffen, stelle mir aber vor wie es wäre, wenn er mich z. B. küssen würde und muss leider feststellen, dass ein Kuss mir gefallen würde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2017 um 17:36

Wunsch würde ich es nicht nennen. Ich habe es mir  öfter mal vorgestellt, aber wirklich gewollt hätte ich es wohl nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2017 um 22:22
In Antwort auf clio587

Wunsch würde ich es nicht nennen. Ich habe es mir  öfter mal vorgestellt, aber wirklich gewollt hätte ich es wohl nicht.

Ich glaube, da liegt der Unterschied, wenn ich ehrlich zu mir bin, dann würde ich es schön finden, wenn er mich küssen würde. Den ersten Schritt würde ich nicht machen, aber auf seinen zu warten oder ihn mir auszumalen macht es auch nicht besser 
Finde es meinem Mann gegenüber einfach nicht fair. Er ist eine sehr treue Seele und liebt mich und unseren Sohn über alles. Ich würde uns als Familie kaputt machen, aber noch viel mehr ihn, er würde es nicht begreifen können und würde sich zerfressen mit der Frage "warum". Er ist von der Sorte, der sich nicht vorstellen kann, dass man sich auch verlieben kann auch wenn man mit jemandem zusammen und eigentlich glücklich ist. Es manchmal so ist, dass man empfänglicher dafür ist, andere Reize, andere Ausstrahlung.
Das macht es mir unmöglich ehrlich in dem Punkt zu ihm zu sein.
Mir würde es leichter fallen ihm das zu beichten, wenn er das anders sehen würde.
Er würde sich aber sofort trennen
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2017 um 22:23

Darum geht es doch gar nicht, dass ich was ernstes will.
Denke, du hast den Ausgangspost nicht verstanden.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2017 um 22:24

Das tue ich schon, ich führe mir alles vor Augen, was er mir gibt und was uns verbindet.
Und plopp kommen die Gedanken an den anderen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2017 um 22:36

Nein, hast du offenbar nicht. Ich liebe meinen Mann und würde ihm niemals so weh tun wollen, dass ich ihn bloß stelle mich an seinen Chef ran zu machen. Das als erster Punkt und als zweiten Punkt, den du wirklich nicht verstanden hast, ist, dass ich mir nicht erklären kann WARUM er solche Gefühle in mir weckt.
Er hat einfach etwas in seiner Ausstrahlung was mich ganz zittrig werden lässt und ich sehr aufgeregt werde, wenn er in der Nähe ist.
Ich will das nicht, aber es passiert einfach. DAS ist es was ich nicht will.
Ich hoffe, dass du es jetzt verstanden hast und nicht auf der Suche bist zu keifen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2017 um 22:50

Das beruhigt mich ungemein, zu lesen, das es auch wieder vergeht.
Ich denke auch, dass es der ganze Alltagstrott ist und die Routine die sich eben einschleicht.
So wird einem wenigstens bewusst, dass man an der Beziehung arbeiten sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2017 um 22:52

Das Einzige was du möchtest ist Recht haben. Hast du aber nicht
Klar, bin ich verunsichert, weil ich mir nicht hätte träumen lassen, dass mir sowas passiert.
Wie würdest du denn mit solchen Gefühlen umgehen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2017 um 23:11

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr und erkennt etwas erst wenn es schwarz auf weiß steht, nur mal so als Beispiel, es ist manchmal leichter die Zügel zu ergreifen, wenn man die Ursache erforscht was überhaupt dazu führte, sie zu verlieren. Um dein Beispiel zu verwenden
Gut, dass du deine Gefühle immer im Griff hast, immer, zu jeder Zeit, FÜR IMMER.
Du fühlst DICH aber anscheinend nicht gut, sonst müsstest du dir hier im Forum nicht ständig auf die Schulter klopfen was du alles so toll kannst und machst usw. usf.
Lässt mich zweifeln, dass du emotional sooo gefestigt bist
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 0:48

Es sind ja nur gedanken, solange es dabei bleibt....
Trotzdem wuerd ich den job nicht annehmen! Vielleicht faellt ja jemanden hier eine glaubwuerdige ausrede ein?

vielleicht kannst du deiNen cHef frAgen oB dU uebeRstunden machen kannst. Somit keine zeit fuer den nebenjob...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 6:15
In Antwort auf ano100

Es sind ja nur gedanken, solange es dabei bleibt....
Trotzdem wuerd ich den job nicht annehmen! Vielleicht faellt ja jemanden hier eine glaubwuerdige ausrede ein?

vielleicht kannst du deiNen cHef frAgen oB dU uebeRstunden machen kannst. Somit keine zeit fuer den nebenjob...

Ich soll nur wochenends sauber machen, deswegen sehe ich ihn auch nicht. Er meinte, wenn er dann da sein sollte, wäre das kein Problem. 
Zum Absagen ist es zu spät, ich habe schon angenommen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 7:57

Huhu! Ich kann dir nur raten, den Job nicht anzunehmen. So wird der Chef dir nie aus dem Kopf gehen. 

Das man sich nach einer langen Beziehung mal in jemand anderen verguckt ist oft so. Meistens ist das aber im Endeffekt mir eine schwärmerei, die sich wie etwas ganz besonderes anfühlt. Da spielt der Kopf schnell verrückt. 

wenn du weißt, dass du eigentlich mit deinen Mann zusammen sein willst, dann geh dem anderen aus dem Weg und lenk dich ab. Liebe Grüße 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 8:56

Also ich habe nicht alle KOmmentare gelesen, aber ich finde es etwas übertrieben, weil du ihn jetzt einmal gesehen hast, dass du sagst, du bist dabei dich zu verknallen.
Wenn du deinen Mann liebst-wie du schreibst- dann kann das nichts ernstes sein.
Ich würde denken, es ist eine Schwärmerei und du bewertest das über.
Ich würde an deiner Stelle das nicht zu eng sehen. Wenn du aufhörst in bei Facebook zu stalken und dich mit dem Thema (so wie hier) zu sehr zu beschäftigen wird sich das erledigen.
Alles wird gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 13:03

Ich frage mich, wie du auf dein hohes Ross gekommen bist und ob du dich wirklich für etwas Besseres hälst? Mit welchem Recht stellst du dich über andere, bist abwertend und missgünstig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 13:04

Ich bin nicht du, dass ich andere durch den Dreck ziehen muss um mich besser zu fühlen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 13:13
In Antwort auf embaby

Also ich habe nicht alle KOmmentare gelesen, aber ich finde es etwas übertrieben, weil du ihn jetzt einmal gesehen hast, dass du sagst, du bist dabei dich zu verknallen.
Wenn du deinen Mann liebst-wie du schreibst- dann kann das nichts ernstes sein.
Ich würde denken, es ist eine Schwärmerei und du bewertest das über.
Ich würde an deiner Stelle das nicht zu eng sehen. Wenn du aufhörst in bei Facebook zu stalken und dich mit dem Thema (so wie hier) zu sehr zu beschäftigen wird sich das erledigen.
Alles wird gut

Ich muss es etwas erläutern, ich habe damals ein Kribbeln gehabt, als wir uns vergangenen Sommer gesehen haben, da hat mich sein Äußeres schon angesprochen.
Mein Mann erzählt mir viel von ihm und charakterlich ist er ein sehr netter Mensch, ziemlich bodenständig.
Diesmal hat er mich aber, wie man so sagt, umgehauen. Seine Optik, sein Verhalten, alles.
Er gefällt mir, wäre mein Mann nicht, wäre ich Single, würde ich mehr Kontakt aufbauen wollen, nur so wie es jetzt in der Konstellation ist, nicht.
Ich stalke ihn nicht in dem Sinne, ich lasse ihn in Ruhe und belagere ihn nicht
Ich schaue mir seine Bilder an und versuche dieses "gewisse Etwas" zu entziffern, damit er uninteressant wird ^^, deswegen FB. Ich muss gestehen, er ist ein sehr attraktiver Mann und für meinen Geschmack sehr sexy, das macht es nicht gerade leicht, wenn ich mir die Bilder anschaue, nur sachlich zu bleiben
Du hast aber Recht, ich sollte alles meiden was mit ihm zu tun hat.
Das ich den Thread eröffnet habe, hilft mir, es etwas zu reflektieren und mich nicht nur gefühlsduselig zu verhalten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 13:16


Man muss sich ja nicht auf das gleiche Niveau begeben, wenn man das Niveau als schlechter empfindet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 13:20
In Antwort auf ichduer1312

Huhu! Ich kann dir nur raten, den Job nicht anzunehmen. So wird der Chef dir nie aus dem Kopf gehen. 

Das man sich nach einer langen Beziehung mal in jemand anderen verguckt ist oft so. Meistens ist das aber im Endeffekt mir eine schwärmerei, die sich wie etwas ganz besonderes anfühlt. Da spielt der Kopf schnell verrückt. 

wenn du weißt, dass du eigentlich mit deinen Mann zusammen sein willst, dann geh dem anderen aus dem Weg und lenk dich ab. Liebe Grüße 

Ich war ja bereits da, sprich, ich habe den Job schon angenommen.
Dazu kommt, dass mein Mann mich fragen würde wieso ich jetzt auf einmal nicht mehr hingehe. Es spricht sonst nichts dagegen, es ist zeitlich machbar und finanziell, solange ich in Teilzeit bin, kommt es als kleines Extra auch zugute.
Ich habe kein Argument, da er ja mit meiner Leistung zufrieden war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 13:28
In Antwort auf confusedxcrazy

Ich muss es etwas erläutern, ich habe damals ein Kribbeln gehabt, als wir uns vergangenen Sommer gesehen haben, da hat mich sein Äußeres schon angesprochen.
Mein Mann erzählt mir viel von ihm und charakterlich ist er ein sehr netter Mensch, ziemlich bodenständig.
Diesmal hat er mich aber, wie man so sagt, umgehauen. Seine Optik, sein Verhalten, alles.
Er gefällt mir, wäre mein Mann nicht, wäre ich Single, würde ich mehr Kontakt aufbauen wollen, nur so wie es jetzt in der Konstellation ist, nicht.
Ich stalke ihn nicht in dem Sinne, ich lasse ihn in Ruhe und belagere ihn nicht
Ich schaue mir seine Bilder an und versuche dieses "gewisse Etwas" zu entziffern, damit er uninteressant wird ^^, deswegen FB. Ich muss gestehen, er ist ein sehr attraktiver Mann und für meinen Geschmack sehr sexy, das macht es nicht gerade leicht, wenn ich mir die Bilder anschaue, nur sachlich zu bleiben
Du hast aber Recht, ich sollte alles meiden was mit ihm zu tun hat.
Das ich den Thread eröffnet habe, hilft mir, es etwas zu reflektieren und mich nicht nur gefühlsduselig zu verhalten

MIt stalken war auch nur das begutachten bei FB gemeint, keine Sorge.
Ich kann das ein Stück weit schon verstehen, aber versuch lieber deine Energie in deine Ehe zu stecken und da wieder etwas frischen Wind rein zu bekommen.
Je mehr du dir von ihm anguckst, desto mehr denkst du an ihn, träumst vielleicht von ihm usw.
Besser den Kopf wieder mehr mit deinem Mann zu füllen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 13:54

Du hast natürlich Recht, auf der anderen Seite wirkt vieles besser, schöner usw.
Das ist mir bewusst, ich habe es mal weiter gesponnen wie es kommen könnte, wenn da wirklich was draus würde...ich kann dir gleich sagen, ich bezweifele, dass es funktionieren würde! Er ist Geschäftsmann, viel im Büro, klar... er hat Verpflichtungen, ich habe aber keine Lust mit Kind hinten dran zu warten. So bin ich. Ich verbringe die Abende und Wochenenden lieber mit meinem Partner und Kind, oder Freunden während mir mein Partner das Kind abnimmt. Hier wäre das schon gar nicht so möglich. Außerdem würde ich meinem Sohn den Vater zum Teil wegnehmen, er liebt seinen Papa sehr. Für was würde ich es denn zerstören, Patchwork? Ist dann die Frage wie mein Kind damit klar käme, wie ER mit meinem Sohn umgehen würde etc. Da sprechen viiiiele Sachen dagegen.
An meinem Mann weiß ich was ich hab und was ich an ihm liebe und liebgewonnen habe.
Gefühle ändern sich, stimmt wohl, aber zu meinem Mann haben sie sich nicht geändert, nur für einen anderen sind sie entstanden.
Sollte es so kommen wie du sagst, dass es nicht mehr geht, dann werde ich mit meinem Mann reden müssen, denke aber, dass es nicht so weit kommen wird.
Ich werde die Stelle behalten, ich werde ihn hoffentlich nicht oft sehen, und wenn dann als Schwärmerei abtun, versuchen es realistisch und kühl zu betrachten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 13:58

Dass du schon so weit gesponnen hast, macht mir zwar Sorge, aber der letzte Abschnitt ist genau richtig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 14:01

Danke
Ja, man merkt schon, dass ich gedanklich viel damit zu tun hatte und abwäge
Klar, kann ich machen, ich schaue es mir mal eine zeitlang an, mal sehen.
Muss los, habe noch einen Termin auf den ich gaaar keine Lust habe, aber muss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 14:03
In Antwort auf embaby

Dass du schon so weit gesponnen hast, macht mir zwar Sorge, aber der letzte Abschnitt ist genau richtig!

Oh, ich habe nur viel Fantasie und wäge alle Pros und Contras ab , deswegen bin ich schon so weit gekommen mit dem Gedankenkarussell

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 14:21

Du findest ihn zwar toll, aber weisst ja gar nicht ob du ueberhaupt chancen haettest. 
merkwuerdige gedankengaenge... als waer schon wirklich was passiert, er auch interesse gezeigt haette und es nur noch von dir abhaengt ja oder nein zu sagen. mensch maedel wach auf aus deinen traeumen... er hat dich als putzfrau eingestellt und nicht als geliebte oder mehr. er wird doch sicher nicht so daemlich sein und was mit der putzfrau und ehefrau eines mitarbeiters anfangen  ein attrakriver geschaeftsmann der sicher nur auf dich gewartet hat und sonstige zahlreichen angebote ignoriert hat...klar

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 15:04
In Antwort auf ano100

Du findest ihn zwar toll, aber weisst ja gar nicht ob du ueberhaupt chancen haettest. 
merkwuerdige gedankengaenge... als waer schon wirklich was passiert, er auch interesse gezeigt haette und es nur noch von dir abhaengt ja oder nein zu sagen. mensch maedel wach auf aus deinen traeumen... er hat dich als putzfrau eingestellt und nicht als geliebte oder mehr. er wird doch sicher nicht so daemlich sein und was mit der putzfrau und ehefrau eines mitarbeiters anfangen  ein attrakriver geschaeftsmann der sicher nur auf dich gewartet hat und sonstige zahlreichen angebote ignoriert hat...klar

Es geht nicht darum ob ich Chancen auf eine Ehe oder irgend solchen Schnick Schnack mit ihm habe. Mein Mann hat mich damit aufgezogen, dass er mir wohl nachgeschaut hat, nach dem Vorstellungsgespräch. Das heißt natürlich nix, das weiß ich auch.
Auch dir Ano, sollte in deinen 45 Jahren klar sein, dass Sex, egal in welcher "Ranghöhe" als Affäre möglich ist und auch leider vor kommt.
Mein Mann hat mich damit aufgezogen, dass er mir wohl nachgeschaut hat, nach dem Vorstellungsgespräch.
Davor bist auch du nicht sicher, weder dein Mann
Zu deiner Gehässigkeit sag ich jetzt mal nix.
Ich bin nicht "nur" Putzfrau, ich habe auch einen anderen Job, zurzeit in Teilzeit.
Selbst wenn ich nur Putzfrau wäre, gäbe es niemandem das Recht sich wertvoller zu fühlen, nur weil er einen gewissen Job ausübt. Du bist überspitzt gesagt auch nur "Kassiererin"
Solche wie du sollten möglichst darüber nachdenken, dass sie Dreck produzieren, den ihr nicht in der Lage seid zu entfernen, deswegen muss jemand anderer kommen und ihn weg machen. Über den sauberen Arbeitsplatz und Toiletten freust du dich aber, oder?
Respekt, Ano, das hast du mit deinen 45 Lenzen noch nicht gelernt.
So, ich bin bestimmt bald dran und hab keine Zeit.
 

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 15:13

Ich bin auch nur verkaeuferin, meine chancen bei einem gutaussehenden,alleinstehenden,begehrten
Geschaeftsmann stehen sicher nicht besser. zu oft cinderella geschaut oder wie?zudem verheiratet und kind an der backe...natuerlich er hat nur auf dich gewartet. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 15:25
In Antwort auf ano100

Ich bin auch nur verkaeuferin, meine chancen bei einem gutaussehenden,alleinstehenden,begehrten
Geschaeftsmann stehen sicher nicht besser. zu oft cinderella geschaut oder wie?zudem verheiratet und kind an der backe...natuerlich er hat nur auf dich gewartet. 

Ach und meine toilette putz ich selber. fremde hab ich auch schon geputzt, sowas aber auch...
was erwartest du? das man dir mut macht, mann zu verlassen und sich dem chef an den hals zu werfen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 15:25
In Antwort auf ano100

Ich bin auch nur verkaeuferin, meine chancen bei einem gutaussehenden,alleinstehenden,begehrten
Geschaeftsmann stehen sicher nicht besser. zu oft cinderella geschaut oder wie?zudem verheiratet und kind an der backe...natuerlich er hat nur auf dich gewartet. 

Ach und meine toilette putz ich selber. fremde hab ich auch schon geputzt, sowas aber auch...
was erwartest du? das man dir mut macht, mann zu verlassen und sich dem chef an den hals zu werfen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 20:45

Putzfrauenreport 13, es regt sich was im Schritt?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 21:23

So abwertend wie du und Ano bestimmte Arbeitsgruppen oder bestimmte Frauen sprecht, könnte man meinen, dass IHR Panik um euren Mann habt
Keine Sorge, ich komme nicht und krall mir euren Kerl
Ich finde diesen Mann äußerst sexy und anziehend. Ich mache da keinen Hehl draus, wäre ich Single, würde ich es drauf ankommen lassen.
In der Verbindung wie es jetzt ist aber nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 21:31
In Antwort auf ano100

Ach und meine toilette putz ich selber. fremde hab ich auch schon geputzt, sowas aber auch...
was erwartest du? das man dir mut macht, mann zu verlassen und sich dem chef an den hals zu werfen?

Die auf Arbeit putzt du garantiert nicht selbst, das war auf die Arbeit bezogen. Auch dort machst du Dreck und da kommt definitiv jemand der das weg macht, also steig mal von deinem hohen Ross runter.
Ich weiß gar nicht was sich manche einbilden, du willst nen sauberen Arbeitsplatz, ne benutzbare Toilette auf Arbeit die nicht vor Urinstein platzt, du willst auf sauberen Straßen gehen und nicht ständig über Müll stolper. Mann Mann, das ALLES macht jemand weg und ARBEITET. Das ist auch Arbeit und wird von Menschen erledigt, die vielleicht kein Studium abgeschlossen haben, na und? Sie tragen einen sehr großen Beitrag dazu bei, dass man sich wohl fühlt und erledigen diese unliebsamen Tätigkeiten die so wenig Respekt ernten.
Ich finde das sowas von daneben.
Den Job den jemand ausübt sollte man doch nicht damit verbinden wie viel Respekt er verdient oder wie liebenswert er ist, meine Fresse.
Der Chef meines Mannes ist doch nicht mehr wert als ich nur, weil er sich Chef nennt und ich Reinigungskraft. Ich habe andere Qualitäten die ich ihm bieten könnte, wenn ich es drauf ankommen ließe. Ich meine nicht körperliche.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 21:38

Nein, ist nicht dämlich
Ich nehme die positiven Seiten meines Mannes mehr wahr und lerne sie noch mehr zu schätzen, er bekommt einen extra Kuss oder Umarmung, dafür das er so ist wie er ist.
Es öffnet den Blick wieder dafür wen man vor sich sitzen hat und bereichert die Beziehung.
Klingt zwar etwas abgedroschen, aber man merkt selber, dass man sich sehr in der Routine verloren hat, sich kaum mehr richtig wahrnimmt.
Es war vieles nix Halbes und nix Ganzes, ein flüchtiger Kuss hier, Zuhören mit halbem Ohr usw. Das sind kleine Alltagsdinge, aber wenn die verloren gehen, verliert man den Blick und das Interesse für den anderen. Wie man so schön sagt, dass man sich auseinandergelebt hat. Ich merke jetzt, dass unsere Beziehung etwas eingeschlafen ist, immer das Gleiche, nix aufregendes und kaum mehr anregende Gespräche über Gott und die Welt. So wie es früher mal war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 22:00
In Antwort auf confusedxcrazy

So abwertend wie du und Ano bestimmte Arbeitsgruppen oder bestimmte Frauen sprecht, könnte man meinen, dass IHR Panik um euren Mann habt
Keine Sorge, ich komme nicht und krall mir euren Kerl
Ich finde diesen Mann äußerst sexy und anziehend. Ich mache da keinen Hehl draus, wäre ich Single, würde ich es drauf ankommen lassen.
In der Verbindung wie es jetzt ist aber nicht.

Du waegst pro und contras ab... letzteres ist jetzt bei dein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 22:02

Er freut sich

Ich muss aber ehrlicherweise sagen, dass ich das nicht noch einmal machen würde, heiraten wenn es nicht wirklich kribbelt und keine richtige Liebe zu spüren ist.
Wie du es geschrieben hast, trifft es ganz gut, ich habe damals nicht gebrannt.
Heute ist es mehr Verbundenheit, Geborgenheit und auch natürlich mit der Zeit Liebe, aber ich habe auch gemerkt, dass es vielleicht nicht richtig war, sich so konsequent zu binden.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 22:03
In Antwort auf ano100

Du waegst pro und contras ab... letzteres ist jetzt bei dein

Letzteres hat jetzt deine schwaermerei verdraengt. super dann ist doch alles wieder im lot. alles nur ein bloeder albtraum ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 22:06
In Antwort auf ano100

Du waegst pro und contras ab... letzteres ist jetzt bei dein

Schreibe bitte in ganzen Sätzen, dieses Wirrwarr kann ich nicht verstehen, tut mir leid.
Den ersten Teil kann ich dir beantworten, weil der halbwegs verständlich ist.
Natürlich wäge ich ab, was würde ich meinem Mann denn antun mit einem ersten Schritt von mir? Was würde da alles kaputt gehen, wofür?
Er gefällt mir, ich ihm anscheinend optisch auch, aber das ist nichts wofür es lohnt jemandem sehr weh zu tun und ihm das Herz zu brechen.
Was ist daran unverständlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 22:08
In Antwort auf ano100

Letzteres hat jetzt deine schwaermerei verdraengt. super dann ist doch alles wieder im lot. alles nur ein bloeder albtraum ...

Ich denke, dir geht es nicht gut. Mehr fällt mir zu diesem Gezicke nicht ein.
Hat mal jemand deinen Mann angegraben oder was??
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 22:09
In Antwort auf confusedxcrazy

Ich denke, dir geht es nicht gut. Mehr fällt mir zu diesem Gezicke nicht ein.
Hat mal jemand deinen Mann angegraben oder was??
 

Zur Schwärmerei, nein, weg ist sie nicht. Ich habe immer noch Tagträume, aber hey, ich sehe ihn sowieso nicht und es soll und wird nix werden, also kannst du beruhigt sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 17:42

Meine Geschichte ist ähnlich, nur ohne Kinder Aber als ich 6 Jahre mit meinem damaligen Freund zusammen war, habe ich mich in einen damaligen Kollegen verliebt. Ich habe auch den Fehler gemacht und meinen Freund verlassen. Rückblickend war das ein großer Fehler, denn die Beziehung mit dem "neuen" Mann ging nach 3 Jahren (trotz Kind) in die Brüche. Mittlerweile bin ich reumütig zu meinem "Ex" zurückgekehrt. Das mit dem neuen, das war zwar leidenschaftlich und er war ein attraktiver Mann, aber letztendlich war die Liebe zum alten Mann war bzw ist einfach viel tiefer, gefestigter und schöner. Man sagt ja - das Gras ist auf der anderen Seite immer grüner. Aber manchmal täuscht das auch 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 22:37

Bereuen, ich glaube nicht, nein. Mein Mann ist ein toller Mensch und ich würde ihn nicht in meinem Leben missen wollen.
Ich würde mit dem Wissen von heute, in der Vergangenheit etwas später heiraten und ein paar mehr Erfahrungen machen wollen.
Ist das schon bereuen, ich weiß nicht?
Klingt das fies, wenn ich sage, ich würde den gleichen Mann heiraten wollen nur etwas später als ich es getan habe?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 22:41
In Antwort auf bambi0190

Meine Geschichte ist ähnlich, nur ohne Kinder Aber als ich 6 Jahre mit meinem damaligen Freund zusammen war, habe ich mich in einen damaligen Kollegen verliebt. Ich habe auch den Fehler gemacht und meinen Freund verlassen. Rückblickend war das ein großer Fehler, denn die Beziehung mit dem "neuen" Mann ging nach 3 Jahren (trotz Kind) in die Brüche. Mittlerweile bin ich reumütig zu meinem "Ex" zurückgekehrt. Das mit dem neuen, das war zwar leidenschaftlich und er war ein attraktiver Mann, aber letztendlich war die Liebe zum alten Mann war bzw ist einfach viel tiefer, gefestigter und schöner. Man sagt ja - das Gras ist auf der anderen Seite immer grüner. Aber manchmal täuscht das auch 

So ähnlich geht es mir, ich würde meinen Mann nicht verlieren wollen, aber ich würde mit dem anderen gerne meine sexuelle Erfahrung machen.
Er ist kein Brad Pitt oder sowas, er sieht schon gut aus, hat aber mehr dieses Etwas, was einen noch diesen einen Schritt gehen lassen würde.
Das kann ich nicht, also ist er noch spannender, vermute ich.
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 23:03

Ich war 22 Jahre alt, ein Jahr später haben wir geheiratet.
Vielleicht etwas zu früh
Meine erste große Liebe ist er nicht, er war der dritte in der Liste meiner Erfahrungen.
Es passte mit ihm alles, sind auf der gleichen Wellenlänge, fand und finde ihn sexuell für mich attraktiv, aber es fehlte das Verliebtsein. Ich hatte keine Schmetterlinge im Bauch, war nicht nervös wenn er in meiner Nähe war usw.
Er war da und das war gut, er ist mein sicherer Hafen und ich würde ihn niemals eintauschen wollen, aber es fehlt dieser Funken.
Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, ohne das es ihn abwertet.
Er ist ein toller Mensch und Papa, Ehemann, ich möchte nicht, dass er schlecht da steht, aber ich war nie wirklich verliebt im klassischen Sinne.
Oh, jetzt habe ich das mal ausgesprochen, habe es bislang immer weggeschoben und gesagt, dass es nicht so wichtig ist
Für mich fehlt da etwas, das Knistern oder sowas, ich weiß es nicht.
Bei dem anderen ist es so anders, er ist da und löst in mir Gefühle aus, die ich so nicht hatte, sehr lange nicht hatte. Es kribbelt, er zieht mich an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 23:09

Ich danke dir für deinen ausführlichen Beitrag
Ich bin zwiegespalten, einerseits will ich meinen Mann nicht verlieren, er ist mein Fels in der Brandung, aber der andere ist wie das Licht und ich die Motte.
In meinem tiefsten Inneren spüre ich, dass ich mir wünsche, dass er den ersten Schritt macht und ich ihn "probieren" könnte.
Aus dem Weg gehen wird schwierig, mein Mann hat mir heute gesagt, dass er ihn bald zum Essen zu uns einladen möchte , weil die beiden ein kumpelmäßiges Verhältnis haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 23:28

Du bist und bleibst eine traeumerin... Komm wieder auf den boden und schmeiss nicht alles weg. Wenn du nicht zur vernunft kommst, wird es passieren und dann wird das gejammer gross sein. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 23:47
In Antwort auf ano100

Du bist und bleibst eine traeumerin... Komm wieder auf den boden und schmeiss nicht alles weg. Wenn du nicht zur vernunft kommst, wird es passieren und dann wird das gejammer gross sein. 

Du hast es immer noch nicht verstanden oder?
Ich sage es jetzt mal Klartext:
Ich will den anderen Typen nicht heiraten, aber S.ex hätte ich schon gern mit ihm.
So, jetzt verstanden?
Deine unterschwellig hochnäsige Art geht mir auf den Zeiger.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 0:31

Eben... fuer ein bisschen sex so ein risiko eingehen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 0:38
In Antwort auf ano100

Eben... fuer ein bisschen sex so ein risiko eingehen. 

Wo habe ich denn gesagt, dass ich es tun werde?
Ich habe den WUNSCH, heißt aber nicht, dass ich ihn mir erfüllen werde.
Das ist der Punkt, den du nicht verstehst.
Ich würde gern, mache es aber nicht, weil es zu viel Wertvolles kaputt machen würde.
Bei dir habe ich den Eindruck, du verdrehst die geschriebenen Sachen extra wie es dir passt.Schrecklich.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 0:45
In Antwort auf confusedxcrazy

Wo habe ich denn gesagt, dass ich es tun werde?
Ich habe den WUNSCH, heißt aber nicht, dass ich ihn mir erfüllen werde.
Das ist der Punkt, den du nicht verstehst.
Ich würde gern, mache es aber nicht, weil es zu viel Wertvolles kaputt machen würde.
Bei dir habe ich den Eindruck, du verdrehst die geschriebenen Sachen extra wie es dir passt.Schrecklich.

Jaja kenne ich bei dir mittlerweile auch nicht anders.gleich kommt noch gefrustete alte, die einem nicht mal einen traum goennt. leider hast du dich nicht im griff und bist zu impulsiv und naiv. und ja, wenn er es auch drauf anlegt, wirst du schwer wiederstehen koennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram