Home / Forum / Mein Baby / mein mann versteht mich einfach nicht, familienharmonie dahin...

mein mann versteht mich einfach nicht, familienharmonie dahin...

26. Juni 2009 um 9:28

.... mein mann ist beruflich sehr gefragt und kommt oft erst in der nacht nach hause und ich bin mit 2 kindern (13 jahren und 20 monate) alleine.
wir haben schon seit wochen keinen augenblick für uns, geschweige denn sex.... jetzt hat er drei tage frei. die sind natürlich verplant, heute ist er den ganzen tag bei einem kollegen in bayern, morgen verlegt er den boden bei seinem freund usw. als ich ihn heute morgen darauf ansprach, dass mir langsam alles zuviel wird und mit dem nerven am ende bin, hat er den spieß umgedreht und mir vorwüfe gemacht, ich sei doch eh immer daheim, und er versteht nicht warum ich fertig so fertig bin.
unsere kleine tochter hat sich an in geklammert weil sie nicht wollte dass er wegfährt. daraufhin hab ich ihm erklärt, dass sie jetzt den ganzen vormittag weinen wird hat er nur gemeint das sei pech.
ich könnt euch gar nicht vorstellen wie es mir geht....
ich hab herzklopfen, und zittere. jetzt sitz ich wieder allein zu hause. meine maus spürt, dass es mir nicht gut geht.
ich mach mir schreckliche vorwürfe, weil ich es einfach nicht hinbekommen und nichts mehr schaffe. ich habe nicht mal mehr die kraft dazu, die spülmaschine auszuräumen. ich frage mich ständig wie das die mehrfach mütter machen. hab schon ein total schlechtes gewissen, weil ich meine tochter angebrüllt habe, weil sie zum 100.x die schreibtisch schublade ausräumte. bitte verurteilt ihr mich nicht auch noch, ich will eine gute mutter und ehefrau sein, aber ich kriegs nicht mehr hin.

Mehr lesen

26. Juni 2009 um 9:51


ohje...
zähl mal kurz bis 10 und hol tief luft......

Ja es ist anstrengend, ich hab zwar nur eine Tochter (5 Monate) aber ich fühl mich manchmal auch wie eine Alleinerziehende, die dann abends noch ein "Kind" versorgen muss...
Es ist schon nicht leicht... da geb ich dir recht. Nur hab ich das glück, das mein Freund es teilweise versteht. Ganz nachvollziehen kann er es aber auch nicht.

Ich glaub du brauchst einfach mal ein paar stunden für dich.
Kannst du die kleinen nicht mal zur Oma geben? Für nen halben tag?
Dann machst du was schönes...

Ohne plane ein Samstag Abend nur für euch. Das hab ich auch schon gemacht. Das braucht man auch. Sonst gibt es irgendwann keine Gemeinsamkeiten mehr.

Aber ich glaube erstmal brauchst du einen "babyfreien" Tag für dich.
Glaub mir das hilft schonmal um wieder kraft zu tanken.

Aber ich frage micht manchmal auch, wie Mütter mit 5-6 Kindern nicht durchdrehen und das alles schaffen....

Gefällt mir

26. Juni 2009 um 9:59

Du sprichst mir so aus der Seele...
Hallo,

bei uns ist es sehr ähnlich. Mein Mann ist abends seltenst vor 19h daheim, ich gehe noch an manchen Abenden in einem Kiosk jobben und somit sehen wir uns an den Tagen abends zum Abendessen und das wars. Unser Sohn ist 3...

Auch mein Mann, ansich der tollste Papa auf der Welt, sieht irgendwie immer nur zu das sein Leben läuft. Was hier manchmal abgeht und wie ich mich fühle und was ich vermisse... das ist alles nicht so wichtig. Wichtig ist das er abends sein Essen fertig ist, es keinen Streß gibt, ich nichts mehr erwarte und er sich auf den nächsten Tag vorbereiten kann.
Andersrum ist er auch harmoniesüchtig aber halt eben immer so nach seiner Mütze.

Unser jetztiges Thema: ein 2Kind. Ich will unbedingt-er eigentlich nicht. Er schläft aber mit mir wenn er weiß es könnte passieren und wenn hier gereizte Stimmung ist (so wie gestern Abend) sagt er mir das es mit einem Kind stressig genug ist. Das tut mir so weh und ich komme mir mega vera**** vor. Wir sind eigentlich ein tolles Team. Was mich nur stört ist das er immer erwartet das WIR an einem Stang ziehen und nicht versteht das ich das genauso erwarte.

Ich kann Dich so gut verstehen!!!!
Am besten sind dann die Sprüche "Du wolltest das doch alles so-ich weiß gar nicht was du hast..."




LG Claudia

Gefällt mir

26. Juni 2009 um 10:05

Ich fühl mich grad so......,
Als wenn das mein Thread wäre.Meiner ist genauso.Er war seit gestern um 6:00 auf der Arbeit und im Anschluss nach der Arbeit zu einer Feier.Um halb 3 nachts,war er dann da.
Toll,als wenn man dann noch Zeit füreinander hat.Dann macht er hier alles dreckig und ich muss zusehen,wie ich klarkomme ( meine Kiddies sind 3 Monate und fast 5)....Am 1.Oktober wollen wir in ein Reihenhaus umziehen,damit wir mehr Platz haben.D.H ich muss heut oder morgen die Kündigung für die Wohnung einwerfen.Ich hab davor solchen Bammel,da ich Angst habe,dass wir uns irgendwann trennen.
Außerdem müsste Aylina die KITA wechseln und das will ja auch gut überlegt sein und da ich das Reihenhaus allein nicht zahlen kann,müsste ich dann schon wieder umziehen.
In meiner jetzigen Wohnung könnte ich allein mit den Kiddies wohnen und ich fühl mich auch wohl,Aylina müsste nicht die KITA wechseln und,und,und
Dann sag ich ihm grad meine Ängste und er sagt nix und sagt er muss erstmal ne Stunde schlafen....
Ja,hallo gehts noch??
Sex haben wir auch nicht so sehr oft (er ist immer zu müde).
Manchmal fehlt mir auch die Kraft für alles zumal ich auch in 2 Monaten wieder arbeiten gehe.Wie soll das bloß gehen.
Dann denk ich auch manchmal was bist du bloß für eine Mutter.Eine, die morgens hier in der Stube sitzt und heult,während der Göttergatte sich erstmal noch aufs Ohr legt.
Ich kann dich also sehr gut verstehen.Wenn du magst kannst du mir ja eine pn schreiben.

glg und einen aufmunterungsknuddler Sarah,Aylina+Felipe

Gefällt mir

26. Juni 2009 um 10:12
In Antwort auf schippismami

Du sprichst mir so aus der Seele...
Hallo,

bei uns ist es sehr ähnlich. Mein Mann ist abends seltenst vor 19h daheim, ich gehe noch an manchen Abenden in einem Kiosk jobben und somit sehen wir uns an den Tagen abends zum Abendessen und das wars. Unser Sohn ist 3...

Auch mein Mann, ansich der tollste Papa auf der Welt, sieht irgendwie immer nur zu das sein Leben läuft. Was hier manchmal abgeht und wie ich mich fühle und was ich vermisse... das ist alles nicht so wichtig. Wichtig ist das er abends sein Essen fertig ist, es keinen Streß gibt, ich nichts mehr erwarte und er sich auf den nächsten Tag vorbereiten kann.
Andersrum ist er auch harmoniesüchtig aber halt eben immer so nach seiner Mütze.

Unser jetztiges Thema: ein 2Kind. Ich will unbedingt-er eigentlich nicht. Er schläft aber mit mir wenn er weiß es könnte passieren und wenn hier gereizte Stimmung ist (so wie gestern Abend) sagt er mir das es mit einem Kind stressig genug ist. Das tut mir so weh und ich komme mir mega vera**** vor. Wir sind eigentlich ein tolles Team. Was mich nur stört ist das er immer erwartet das WIR an einem Stang ziehen und nicht versteht das ich das genauso erwarte.

Ich kann Dich so gut verstehen!!!!
Am besten sind dann die Sprüche "Du wolltest das doch alles so-ich weiß gar nicht was du hast..."




LG Claudia

GENAU!!!!!!!!!!
ja genau DEN spruch hat mein mann auch von sich gelassen!!!!!!!!!!!
ich möchte auch gern ein zweites kind (der 13-jährige ist mein stiefkind, und nicht immer zu besuch...), aber ich glaube das hat sich echt gerade erledigt.
er meint auch, eines bzw. zwei wären stressig genug.
boooaaa ich könnte so ausflippen und ihn am liebsten anschreien. wir sind oder besser gesagt waren auch ein tolles team..... echt traurig.
babysitter hab ich leider keinen....... die schwimu lebt 600km von ihr (gottseidank) und meine mama muss sich um meine oma kümmern.
liebe claudia viell können wir uns mal mailen und uns gegenseitig aufbauen. jetzt muss ich raus mit meiner tochter, sonst dreh ich noch durch (und einkaufen sollten wir auch). lg martina

Gefällt mir

26. Juni 2009 um 13:22

......
Das tut mir echt leid für dich aber ich kann meiner vorrednerin nur zu stimmen wenn mein Mann mal wieder meint er würde zu viel machenund ich würde nur zu Hause rumsitzen und die Füße hochlegen dann mache ich das auch mal wenn er dann anch Hause kommt lacht er schon immer und meint nur Ja ich hab verstanden!! Und hilft ganz automatisch mit!!
Wir haben drei Jungs. Im Januar bin operiert worden und lag 10 Tage im KH und danach 3 Wochen auf Reha er hat mich oft besucht und meinte immer Schatz ich liebe dch und bin soooooo froh wenn du wieder zu Hause bist!!

Vielleicht solltest du sowas in der art auch mal machen lass ihn mal mit allem allein und übernachte bei ner Freundin 1-2 Nächte Männer wissen in der Rgel nicht das auch Hausfrau und Mutter ein Vollzeitjob ist!!

Ich wünsch alles alles liebe und ganz viel Kraft!!!

Gefällt mir

26. Juni 2009 um 18:01

Hallo liebe mommy1810
ich weiß genau wie es dir geht den mir geht es nicht anders mein mann geht morgens um 5uhr aus dem haus und kommt abends um 8uhr nachhause.dann isst er was geht duschen und hockt sich vorn den fernseher oder den pc.ich habe auch zwei kinder 5jahre und 3monate alt.sitze die ganze woche alleine zuhause.meine familie wohnt etwas weiter weg.habe keinen führerschein.ich habe wirklich nur die kinder und den haushalt.und am wochenende wenn wir mal zeit für uns hätten geht er mit seinen kumpels weg wir haben auch keine 5minuten für uns.und niemand versteht mich.ich krieg immer nur zuhören.das er ja den ganzen tag arbeiten geht damit wir was zuessen usw haben.das ist ja auch gut so.aber ich bin nicht heiraten gegangen das ich immer nur alleine bin.wir haben gar kein familien leben mehr.dann kann ich auch ausziehen und mit meinen kindern alleine leben.ich kann wirklich nicht mehr sitze jeden tag zuhause und weine.ich hätte auch so gerne mal wieder zeit für mich oder uns.aber wir haben ja auch niemanden der mal die kinder nimmt.ich komme tagsüber nicht mal zum essen oder duschen. und die schwiegermutter wohnt dierekt unter uns aber die denkt nicht mal daran sich mal eine halbe std mit ihren enkelkindern zubeschäftigen.die sitz lieber den halben tag vorm fernseher und schaut sich die richtersendungen an.ich verurteile dich überhaupt nicht.ich fühle mit dir.ich habe auch schon meine große angeschrien weil das baby weinte sie wollte was von mir gleichzeitig klingelte das telefon und das essen stand auf dem herd.ich dachte ich dreh durch.also früher hatte er mehr zeit für uns.aber seit er die firma gewechselt hat.ist nichts mehr so wie es war.lange mache ich das nicht mehr mit,obwohl ich meinen mann über alles liebe.aber er darf alles und ich darf nichts.und das kann nicht sein.und seine familie gibt ihm dann immer noch recht.ich versuchre jeden abend mit ihm zureden.aber es interessiert ihn nicht.naja.

ich wünsche dir aufjedenfall alles gute.einen richtigen tipp kann ich dir wirklich nicht geben.mir gehts ja genauso wie dir.liebe grüße natischje1

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen