Home / Forum / Mein Baby / Mein Partner kümmert sich kaum um unseren Nachwuchs

Mein Partner kümmert sich kaum um unseren Nachwuchs

27. Oktober 2016 um 13:56

Hallo ich bin ganz neu hier. Habt ihr vielleicht tipps für mich wie ich meinem partner klar machen kann das ich ab und zu mal Entlastung brauche? 

Mehr lesen

27. Oktober 2016 um 14:11

Was ich noch dazu fügen muss. Er ist seit zwei jahren arbeitslos. Ich war mit meiner kugel bis zum schluss arbeiten. Er wollte das kind und nun stehe ich mit allem alleine dar. Ich fütter, wickel, Spiele bringe sie ins bett, bade sie gehe mit ihr raus ... wenn ich irgendwo hinfahre habe ich sie immer dabei. Ich bin auch grundsätzlich diejenige die nachts aufsteht und wenns zehn mal ist. Ich mache den Haushalt Räume ihm alles hinterher und wenn die kleine abends dann schläft, schlafe ich fast immer nach ner kurzen zeit selber ein. Ich Liebe meine kleine aber ich brauche auch mal nen tag in der Woche ohne die kleine Maus. Und etwas entlastung zu hause, da er ja den lieben langen tag zeit hat. Habt ihr Ratschläge für mich? Danke lg 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 14:15

Ich würd ihm nicht mehr hinterherräumen und ihm das Kind ohne große Ankündigung in die Arme drücken und mir paar schöne Stunden machen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 14:22
In Antwort auf lounisyara

Ich würd ihm nicht mehr hinterherräumen und ihm das Kind ohne große Ankündigung in die Arme drücken und mir paar schöne Stunden machen.

Das werde ich morgen mal ausprobieren. Wir reden schon lange nicht mehr großartig miteinander weil er von mir verlangt das ich immer sage wenn ich etwas möchte oder brauche. Ich verstehe es halt nicht das da von ihm nix kommt? Ich will doch nicht jedes mal betteln das ich mal liegen bleiben darf zb? Er fährt auch selbstverständlich alleine zu seiner mutter zum kaffe? Warum nimmt er sie nicht mal mit damit ich mal etwas zeit für mich hab?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 14:36
In Antwort auf domathe1988

Das werde ich morgen mal ausprobieren. Wir reden schon lange nicht mehr großartig miteinander weil er von mir verlangt das ich immer sage wenn ich etwas möchte oder brauche. Ich verstehe es halt nicht das da von ihm nix kommt? Ich will doch nicht jedes mal betteln das ich mal liegen bleiben darf zb? Er fährt auch selbstverständlich alleine zu seiner mutter zum kaffe? Warum nimmt er sie nicht mal mit damit ich mal etwas zeit für mich hab?

Hm da geb ich ihm aber recht, wenn du ihm nicht sagst was du möchtest oder brauchst woher soll er das dann wissen?Er ist ein Mann und manche Männer haben halt kein Gespühr was die Frau möchte/braucht.Da einfach mal mehr Reden.Geb ihm euer Kind einfach mit wenn er zu seiner Mutter fährt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 14:45
In Antwort auf lounisyara

Hm da geb ich ihm aber recht, wenn du ihm nicht sagst was du möchtest oder brauchst woher soll er das dann wissen?Er ist ein Mann und manche Männer haben halt kein Gespühr was die Frau möchte/braucht.Da einfach mal mehr Reden.Geb ihm euer Kind einfach mit wenn er zu seiner Mutter fährt.

Allerdings reden wir hier auch nicht von einem Kind, sondern einem Erwachsenen.
Würde er alleine leben, nähme man doch vermutlich auch an, dass er den Haushalt allein einigermaßen hinkriegt und nicht täglich jemand kommen muss, um ihn zu dirigieren.
Noch dazu ist er den ganzen Tag Zuhause.
Was macht der denn den ganzen Tag?
Bei mir hätte der keinen Spaß und würfe er sich nicht schnell zusammenreißen, wäre er raus.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 15:46
In Antwort auf domathe1988

Hallo ich bin ganz neu hier. Habt ihr vielleicht tipps für mich wie ich meinem partner klar machen kann das ich ab und zu mal Entlastung brauche? 

Mich törnt ja so ein langweiliger Nichtskönner sowas von ab.
Er ist nicht verletzt, krank oder anderweitig gehandicapt, er hat zwei gesunde Hände und kann reden. Das bedeutet:
Wickeln
Füttern
Aufstehen
Haushalt

zu gleichen Teilen zu erledigen.
Das ist keine Frechheit, keine Zumutung oder gar Hexenwerk, das ist der normale Alltag mit einem Baby in einem gemeinsamen Haushalt. 

Du bist weder die Nanny, noch die Putzfrau oder das Betthäschen.

Ich wäre bei so einem Schlappschwanz schon so dermaßen auf 180, ich hätte dessen Dreckwäsche schon auf seine Seite des Bettes gekippt, nebst dem schmutzigem Geschirr und anderen Dingen, die er rumliegen lässt. Der PlayStation oder dem Computer hätte ich die Stromzufuhr gekappt.

Dann hätte ich mich mit der Schwiegermutter verschwestert, dass sie ihn rund macht, wenn er das nächste mal ohne Enkelkind bei ihr zum Kaffee aufkreuzt.

Wenn reden nicht mehr hilft, müssen Taten folgen, das versteht diese Art von Lahmarschmann am Besten.

Hui, ich hab mich mal wieder in Rage geredet. Sorry.

18 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 15:54
In Antwort auf lounisyara

Hm da geb ich ihm aber recht, wenn du ihm nicht sagst was du möchtest oder brauchst woher soll er das dann wissen?Er ist ein Mann und manche Männer haben halt kein Gespühr was die Frau möchte/braucht.Da einfach mal mehr Reden.Geb ihm euer Kind einfach mit wenn er zu seiner Mutter fährt.

Unrecht hast du da nicht aber er hat schon ein sohn aus ner ehe. Da war er zwei jahre in elternzeit und da konnte er sich ja auch angeblich kümmern. Ich kann doch aber nicht jedes mal betteln. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 16:10
In Antwort auf veilchen2011

Mich törnt ja so ein langweiliger Nichtskönner sowas von ab.
Er ist nicht verletzt, krank oder anderweitig gehandicapt, er hat zwei gesunde Hände und kann reden. Das bedeutet:
Wickeln
Füttern
Aufstehen
Haushalt

zu gleichen Teilen zu erledigen.
Das ist keine Frechheit, keine Zumutung oder gar Hexenwerk, das ist der normale Alltag mit einem Baby in einem gemeinsamen Haushalt. 

Du bist weder die Nanny, noch die Putzfrau oder das Betthäschen.

Ich wäre bei so einem Schlappschwanz schon so dermaßen auf 180, ich hätte dessen Dreckwäsche schon auf seine Seite des Bettes gekippt, nebst dem schmutzigem Geschirr und anderen Dingen, die er rumliegen lässt. Der PlayStation oder dem Computer hätte ich die Stromzufuhr gekappt.

Dann hätte ich mich mit der Schwiegermutter verschwestert, dass sie ihn rund macht, wenn er das nächste mal ohne Enkelkind bei ihr zum Kaffee aufkreuzt.

Wenn reden nicht mehr hilft, müssen Taten folgen, das versteht diese Art von Lahmarschmann am Besten.

Hui, ich hab mich mal wieder in Rage geredet. Sorry.

Leider lässt er nicht mit sich reden. Bezüglich des kaffees bei seiner mutter kommt promt die Gegenfrage warum ich denn nicht mit dem kind zu ihr fahre? Auf das Thema das ich gerne etwas Unterstützung hätte kommt nur: dachte du weißt worauf du dich einlässt und das ich das kind wohl doch nicht wollte, weil ich es nicht mehr schaffe. Was er den tag über so macht. Er schläft bis in die puppen, bis er dann richtig wach ist dauerts. Dann liest er Fußball Nachrichten telefoniet mit gott und der welt und abends guckt er fussball oder fährt zu kumpels. Er fährt zwar auch einkaufen (er ist gelernter koch) aber wenn im was quer sitzt muss ich mir dann spät abends noch was kochen. Nicht das ich nicht koche aber irgendwann reichts mal. Ich frag mich wie er vor jahren sein kind erziehen konnte? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 16:33

Natürlich wollten wir es beide. Aber er siehts so das ich die mama bin und zu machen habe. Zum thema entlastung oder auch Schlafmangel kommt dann das ich nachmittags wenn die maus schläft auch schlafen soll. So sieht für ihn die entlastung für mich aus. Und wegen dem Haushalt ist ja voll übertrieben jeden tag was zu machen und das ich so wäre wie meine mutter. Man möchte es Zuhause doch aber aufgeräumt und gemütlich haben oder? und wenns an der Arbeitslosigkeit liegen würde hätte er sich ja mal um nen job bemüht. Aber warum soll der feine kerl arbeiten gehen wenn er auch fast genauso viel vom Amt kriegt als wenn er arbeiten würde? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 17:59

Dein Typ ist ein fauler Schlappschwanz- sorry

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 18:31

Den würde ich mir gar nicht antuen.
Wie soll denn eure Zukunft aussehen, wenn er nichtmal interessiert ist, etwas an seiner Arbeitslosigkeit zu ändern?
Das ist purepur Faulheit, ohne ein einziges, annehmbares Argument. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 19:18

Ich mache halt das was anfällt. Saugen, Wäsche, Katzen versorgen/Toilette, Geschirrspülmaschine ein und aus räumen, Fläschen waschen/vaporisieren einmal in der woche Staub wischen und die Wohnung wischen. Ist eigentlich nicht viel aber mit nen Säugling der noch keinerlei Rhythmus hat manchmal nicht so einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 19:22

Nein das tut er nicht. Ach und sein argument das er so wenig mit hilft ist.wir sind vor fünf Wochen umgezogen und da musste er ja so viel tun und helfer besorgen/renovieren usw. Da braucht er erstmal ne auszeit! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 20:27

Soetwas ist echt schwer. Wie alt ist denn dein Baby?

Ich habe meinem Mann auch anfangs alles abgenommen weil er meinte er kann nichts mit so nem kleinen Wurm anfangen. Da ich gestillt hatte, konnte er eh nicht viel weg mit ihr. Nach ein paar Wochen ist es dann in mir geplatzt und ich hab geheult und ihm alles an den Kopf geworfen. Dann hab ich am nächsten Morgen meine Sachen gepackt und bin zu meiner Familie gefahren. Ich musste da meine Abschlussarbeit schreiben und brauchte einfach die Unterstützung. 
Danach hat er sich total geändert.

Ich denke dein Mann braucht ein Klick moment und du darfst ihm nicht alles abnehmen. Baby ok, aber sonst würd ich seine Sachen nicht machen und ihn auch so nichts für ihn tun wenn ein klärendes Gespräch nichts bringt. Ich kann mir auch vorstellen, das er dich nicht ernst nimmt wenn du sagst das es dir reicht, besonders wenn er mit so fadenscheinigen Ausreden ankommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2016 um 10:36

Pffft... dem würde ich die Wohung im saustall hinterlassen und mich zu meinen Elternwuchten ihne vorher darüber zu reden. Er hätte 2 Tage Zeit sämtliche Bewerbungen zu schreiben, mir furzegal als was. Und wenn er es nicht schaffen würde einen Job zu kriegen und dass die Wohnung tio tip ausieht, dann wars das mit dem Parasiten. Mir wäre es JAHRE besser gegangen wenn ich nicht arbeitet gegangen wäre sondern geharzt hätte. So eine trulla haben wir auch im Freundeskreis. Der ist es jetzt mit 26 zu peinlich eine ausbildung zu machen, weil wenn sie dann jemand fragt was sie gelernt hat müsste sie sagen dass sie ne lehre grad macht. Ja sorry, entweder du reagierst jetzt oder es wird sich nie was ändern. Verstehe nicht wie du das aushälst 
lg MrsBreakdown

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2016 um 13:48

Also da wäre ich an deiner Stelle halt auch zu müde für Sex, weil ich alles alleine machen muss.....

Und sonst hilft wohl nur klar aufteilen. Er die Spülmaschine, du staubsaugen, er Müll raus, du.....usw. Ist ja wohl nicht zuviel wenn er das macht.

Und nachts anstupsen und sagen dass er dran ist oder so laut murren etc dass er eh wach wird und es ihn nervt.  

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2016 um 13:48

Also da wäre ich an deiner Stelle halt auch zu müde für Sex, weil ich alles alleine machen muss.....

Und sonst hilft wohl nur klar aufteilen. Er die Spülmaschine, du staubsaugen, er Müll raus, du.....usw. Ist ja wohl nicht zuviel wenn er das macht.

Und nachts anstupsen und sagen dass er dran ist oder so laut murren etc dass er eh wach wird und es ihn nervt.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen