Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / mein schlimmstes trotzerlebnis heute, wie hättet ihr reagiert

mein schlimmstes trotzerlebnis heute, wie hättet ihr reagiert

18. Oktober 2010 um 16:48 Letzte Antwort: 18. Oktober 2010 um 22:42

bitte sagt mir das ihr DAS übertreffen könnt damit mein launebarometer wieder steigt und ich noch heute mit meinem sohn normal den restlichen tag verbringen kann..

wir waren fast 4 std. im kh heute und auf dem rückweg im bus ging es los: er rastete total aus. ich hab ihn so extrem noch nie erlebt.,frag mich echt ob das noch normal ist.
und ich bin wirklich ruhig,geduldig, hab nerven wie sonst was (sonst würde ich heir wohl durchdrehen und dran kaputt gehen)...

er fing an mit gemotze,getrotze. ich will dies nicht,will jenes nicht..mal wollte er da mal hier sitzen. dann garnicht mehr. ich nahm ihn auf den schoß. er wehrte sich nur, schrie,schmiss sachen durch den leider vollen bus, sagte sachen wie "mama ist ein blödmann,aua..aua..hilfe..lass mich",kratzte,haute mich..
ich blieb ruhig,wusste auch das er von dem kh aufenthalt ko war.
ich hielt ihn fest,schaukelte ihn was,redete ruhig mit ihm und dachte das er sich dadurch beruhigen lässt und vielleicht sogar einschläft,aber nein.
die ganze fahrt flippte er so richtig aus...

ich sah nciht nur die blicke von den leuten sondern hörte sie auch reden. eine frau guckte mich an und schüttelte den kopf. daraufhin fragte ich sie ob sie ein problem hat..und sie meinte "nein,sie aber"..ich war so wutgeladen,glaubt es mir.
ich meinte zu ihr "na wenn sie meinen...sie haben ihre kinder bestimmt besser erzogen,ich weiß"..

ich wusste garnicht was ich sagen soll..in dem moment.

als ich ausstieg liess er sich nur am arm hängen und brüllte die ganze zeit weiter "löass mich lass mich"...eine liebe frau half mir..ich war ehct dankbar das sie mich nicht so verachtete und die typischen sprüche abließ wie die anderen fahrgäste vonwegen junge asi-mutter mit 3 kleinkindern,schon wieder schwanger etc..

glaubt mir,das war alles so demütigend für mich das ich sofort in tränen ausbrach draussen. als wir reingingen brüllte ich ihn an wie er so zu mir sein kann..ich war so...fertig..wütend..alles gemischt. es tat mir so weh...ehrlich.

wa smir aber am meisten weh tat: mein mann nahm einen bus später weil er noch ein gespräch mit der oberärztin hatte wg. ihm. und von ihm kamen keine tröstenden worte sondern "komisch das er nie so ist wenn ich dabei bin,selber schuld,du bist zu inkonsequent,bla bla bla"

ja was hätte ichd enn tun sollen? im bus mit einem 3 jährigen diskutieren? ihn schlagen? oder wie...ich dachte wenn ich ruhig bleibe wird er auch ruhig..wäre ich doch jetzt noch ausgeflippt hättenw ir uns wohl beide aufgepusht und noch mehr negative aufmerksamkeit auf uns gezogen nicht?

wie seht ihr das? habe ich falsch reagiert?

jetzt ist er wieder total fröhlich uns lieb,sagte sogar das er sich bei mir entschuldigen möchte...
ich hab mich auch wieder beruhigt.

ich schäme mich eigentlich nie für meine kinder,warum auch.es sind kinder. aber es war mir trotzdem peinlich..peinlich, weil ich für die erziehung meienr kinder verantwortlich bin und MIR es zum vorwurf gemacht wird das ich etwas falsch mache..das er so war in dem moment. wer hat dnen schon verständnis dafür das das kind übermüdet ist etc..und dnan so austickt.
ich hab mich also für mich und nicht für meinen sohn geschämt.

hat noch jemand so etwas zu erzählen,so ein erlebnis?

mir war das wirklich so unangenehm..und dann war da auch noch eine andere mutter die uns alle nur musterte...ich will garnicht daran zurück denken.

so. wir essen jetzt schnell endlich und gehen auf den spielplatz..

LG *anja*

Mehr lesen

18. Oktober 2010 um 17:49

Hallo Marylou!!!
Meine Tochter war in bestimmten Zeit so schräg drauf: Wutanfall bekommen (das ging schon gute halbe Stunde), manchmal mit schrecklichem Schreien oder sonst was.

Letztens war das sogar bei IKEA, ich musste mit ihr weiter, aber sie wollte nicht. Ich habe mit ihr ausgemacht, dass sie noch mal schaukeln kann und dass wir dann gehen - PUSTEKUCHEN!
Also habe ich sie auf den Arm genommen und ihr gesagt, dass wir jetzt gehen.
Man hat sie geschrien, auch: Du tust mir weh! (ohja, das garantiert ja aufmerksamkeit ).

Ich habe sie dann unten in ein Wagen gepackt und ihr gesagt, dass sie erst raus kann wenn sie sich beruhigt hat. Sie hat weitergeschrien, bis ihr eine Frau gesagt hat: So laut darf man nicht schreien, sonst kriegt man den popo gehauen. Da habe ich aber auch so geguckt.

Naja, lass dich nicht unterkriegen, das vergeht schon und manche mamis, scheinen sich daran nicht zu erinnern.

Gefällt mir
18. Oktober 2010 um 19:07

@henjoe,edelmietze und kati:
danke für eure posts

henjoe: du hast schon recht, man muss wirklich hinter seinem kind stehen. für ihn war es bestimmt auch nciht einfach. aber in dem moment irgendwie hab ich garnicht darüber nachgedacht...es war trotzdem irgendwie unangenehm
aber du hast schon recht,wen kümmern die anderen leute. man lernt eben nur dazu...das nächste mal bin ich erfahrener und geh damit anders um,gelassener eben
was meinen mann betrifft: klar muss er sich nicht verhalten wie ich es gerne hätte. aber ich war echt am weinen und hatte gehofft er baut mich etwas auf anstatt mir nur vorwürfe zu machen das ich zu lasch bin...etc.

@edelmietze: beruhigend sowas zu hören deine kleine ist ja herrlich musste schmunzeln als ich das las.
mariella war heute beim US bei rene aber auch so. die arzthelferin und ich mussten dauernd lachen. die ganze zeit über fragte sie "wo ist denn der pipimann?" ...die hüfte wurde geschallt und sie hatte sich gewundert wo der pipimann ist weil er mit einem handtuch abgedeckt war

@kati: der spruch ist so super,an den werde ich von nun an immer denken wenn der nächste trotzanfall kommt

Gefällt mir
18. Oktober 2010 um 19:45

Finde es auch
gut wie du reagiert hast. Jeder sollte seine Erziehung so durchziehen wie er es für richtig hällt und sich auf keinem Fall aus der Ruhe bringen lassen, weil das merken die kleinen auch sehr schnell.
Wenn du weißt das dein kleiner sonst nicht so extreme Trotzanfälle bekommt, hat es vielleicht wirklich an dem ganzen stressigen Tag gelegen. Wie soll sich der kleine sonst luft machen. Ich denke in diesem alter können sie sich nicht wie wir erwachsene den Frust von der Seele reden oder einfach mal in einem heißen Bad enstspannen. Er hat sich heute eben so luft gemacht. Ich denke ih tut es Leid das er so reagiert hat und er weiß das er was falsch gemacht hat und deswegen wollt er sich auch entschuldigen. Vielleicht solltet ihr euch nochmal in ruhe über die Situation unterhalten.

Gefällt mir
18. Oktober 2010 um 20:35


Ach Anja, wie ich grad mit Dir mitheulen könnt....

und gleichzeitig beneide ich Dich, dass Dir das heut zum ersten mal widerfahren ist

Ich hab solche Szenen ALL ALL ALL TAG! Nicht den ganzen Tag aber mindestens 1x täglich aus IRGEND einem Grund und meist öffentlich zur Schau getragen. Dann kommen auch Dinge wie "Aua, Mami, nicht schlagen" oder "Aua, Mami, das tut soooooooooooohohohooooo weh" oder, "lass !! mich !!! looooooooos !!!" ... und der Lärm, der da unentwegt aus ihrem zierlichwunderhübschen Mund dringt, der zerschneidet die Luft in millionst Teilchen. Ich schwörs!

Ich, oh glaube mir, reagier genau so, wie Du reagiert hast. Ruhig, cool und gelassen. Oder tue zumindest so.
Heut, im Abendverkehr an der Bushaltestelle in Zürich ( ) gab sie uns so eine dralle Szene, dass ich - nach langem bei ihr Kauern und ihr gut zureden, ihr Schutz vor Blicken gab, etc. pp. - sie ans Ende des Perrons stellen WOLLTE, es auch andeutete und mit ihr 3 Schritte weg von Mai lief ---- wo der Bus e n d l i c h kam und wir uns hektisch um Mai und Bus und Platz kümmern konnten, sodass sie ihren Ärger vergass und Zucker aus der Wäsche guckte.


Aber ich sage Dir, doch, doch doch doch, das ist --------- SO HOFFE ICH DOCH ---------- der ganz normale Wahnsinn eines heranwachsenden Menschen in dem Alter



*schwitz*

Ich reich Dir die Hand und hoff, dass Du das weniger oft (was schnell möglich ist) erleben musst als wir. Sie tut mir so leid -- ich mir aber auch. Und Mai kommt derweil gar nicht mehr draus, was denn da schon wieder so laut aus dem Schlund ihrer Schwester trötet Die guckt dann nämlich nur so aber bleibt sehr sehr cool (noch).

Halt die Ohren steif.

LG
Jaamisalaaminaami
mit Lou (3) und Mai (1)

Gefällt mir
18. Oktober 2010 um 20:46

Gibt verschiedene gründe warum andere so urteilen...
entwedr haben die keine kinder, deren kinder sind in der öffentlichkeit nie "ausgetickt" oder die leute denken, wie man nur kinder in die welt setzten und dann nicht mit ihnen umgehen.

die meisten sehen ja nur die situation wie sie ist, da ist eine mutter mit einem brüllenden kind und die mutter bekommt dieses kind nicht ruhig. (oh mein gott wie kann man nur!!! )
aber sie wissen ja keine hintergründe und die meisten denken auch nicht weiter und fragen sich warum die situation so ist, wie sie ist.

aber das dein mann so blöd reagiert hat verstehe ich auch nicht.


es gibt viele blöde situationen auch anders rum. ich war mal mit meinem männe unterwegs. ein junge hat mein männe immer gegen fuss getreten, zwar nicht mit absicht, aber es hat gestört. er hat ihn dann drauf hingewiesen, nett und freundlich, das er bitte aufpassen soll. ja kein problem. dann hat der junge wieder angefangen gegen den fuss zu kommen. er hat sich dann an die mutter gewant und gesagt, das sie bisschen auf ihren sohn achten solle.
dann ist der junge wieder gegen seinen fuss gekommen. mein freund die mutter und das kind (naja er war bestimmt schon so 10-12 jahre) etwas angepflaumt. da ist die mutter gleich ausgerastet und mein männe beleidigt unter anderem als nazi.

wie du siehst, es gibt auch eltern die achten nciht unbedingt darauf was ihre spröslinge machen.
aber solange man sich drum kümmert ist doch alles okay. kinder sind halt auch mal anstrengend.

Gefällt mir
18. Oktober 2010 um 21:09
In Antwort auf nava_11846882

Gibt verschiedene gründe warum andere so urteilen...
entwedr haben die keine kinder, deren kinder sind in der öffentlichkeit nie "ausgetickt" oder die leute denken, wie man nur kinder in die welt setzten und dann nicht mit ihnen umgehen.

die meisten sehen ja nur die situation wie sie ist, da ist eine mutter mit einem brüllenden kind und die mutter bekommt dieses kind nicht ruhig. (oh mein gott wie kann man nur!!! )
aber sie wissen ja keine hintergründe und die meisten denken auch nicht weiter und fragen sich warum die situation so ist, wie sie ist.

aber das dein mann so blöd reagiert hat verstehe ich auch nicht.


es gibt viele blöde situationen auch anders rum. ich war mal mit meinem männe unterwegs. ein junge hat mein männe immer gegen fuss getreten, zwar nicht mit absicht, aber es hat gestört. er hat ihn dann drauf hingewiesen, nett und freundlich, das er bitte aufpassen soll. ja kein problem. dann hat der junge wieder angefangen gegen den fuss zu kommen. er hat sich dann an die mutter gewant und gesagt, das sie bisschen auf ihren sohn achten solle.
dann ist der junge wieder gegen seinen fuss gekommen. mein freund die mutter und das kind (naja er war bestimmt schon so 10-12 jahre) etwas angepflaumt. da ist die mutter gleich ausgerastet und mein männe beleidigt unter anderem als nazi.

wie du siehst, es gibt auch eltern die achten nciht unbedingt darauf was ihre spröslinge machen.
aber solange man sich drum kümmert ist doch alles okay. kinder sind halt auch mal anstrengend.

Zitat: "kinder sind halt auch mal anstrengend"
och nee, wirklich?

Gefällt mir
18. Oktober 2010 um 21:43


Oh je... Ich kann mir vorstellen, wie bescheiden die Situation war. Bei uns war es letztens richtig schön, als ich im Aldi Eier kaufen wollte. Ich kaufe immer die Bodenhaltung-Eier (braune Verpackung). Lilia meinte: ich möchte die grünen Eier! (Freilandeier, teurer als die anderen) Ich habe gesagt "nein, ich kaufe die braunen". Und dann ging es los. Sie saß im Einkaufswagen und hat GESCHRIEN: ICH WILL DIE GRÜNEN EIER!!! Dazu eine Rotznase, die sie immer schön an meinen Sachen abgewischt hatte, so dass ich am Puli den Schlodder hängen hatte. Und gebrüllt wie am Spieß. An der Kasse war eine Schlange und zusätzlich liegen die Eier auch noch in Kassennähe. Ach, war das herrlich!!!

Und weißt du, was das schlimmste war: Ich habe mir echt immer nur gedacht: was denken wohl die Leute??? Würde ich hingehen und die GRÜNEN EIER kaufen würden sie denken: ach, sie mal, schwache Mutter, gibt direkt nach! So haben sie sicher gedacht: die hat ihr Kind nicht im Griff...

ich denke in so einem Moment immer: ARME MUTTER!

Glücklicherweise kam kein dummer Spruch und ich hatte auch immer versucht, das Ganze witzig zu überspielen. Aber man fühlt sich so sch*... Und im Bus hallt das dann ja auch immer so schön...

Lilia hat sich übrigens auch im Auto auf dem Nachhauseweg noch weiter aufgeregt bzw. getobt...

Letztens waren wir wieder bei Aldi und ich habe ihr gesagt, dass nur das gekauft wird, was ICH sage. Naja, da kamen wieder die Eier... Und da standen dann auch schon (oder immer noch???) die bunten Ostereier......... ABER: sie hat nur einmal kurz aufgemuckt, dann war direkt wieder Ruhe. Glück gehabt...

Kopf hoch, wir schaffen das schon mit unseren Trotz-Motzis!

LG
sabbel

Gefällt mir
18. Oktober 2010 um 21:58


Ohje, da bekomm ich ja richtig Angst, wenn ich eure Geschichten hier lese....

Uns steht das alles noch bevor... Ich mag nicht....

Gefällt mir
18. Oktober 2010 um 22:03


Jo, das selbe denke ich mir auch.....


Na das wird ja dann eine aufregende Zeit

Gefällt mir
18. Oktober 2010 um 22:05

Hallo Anja,
du brauchst dir doch gar keine Gedanken um dein Verhalten zu machen!
Besser hätte man doch gar nicht reagieren können, vor allem schwanger und im Stress....

Ich finde, du hast überhaupt keinen Grund dich zu schämen.
Mein Kind ist noch nicht in dem Alter (2Jahre), habe aber nun schon sehr oft aus den Erzählungen anderer Eltern ähnliche Beispiele gehört.
Sobald die Kinder merken, dass sie die Aufmerksamkeit fremder Leute auf sich ziehen, nehmen sie sich Dinge raus, auf die sie zu Hause gar nicht kämen...
Sie haben anscheinend ein Gespür, dass die Eltern in ihrem Handlungsspielraum eingeschränkt sind und nutzen das dann schonungslos aus...
Die Eltern trifft der Schlag dann doppelt, zum einen sind sie so geschockt und überrascht von dem plötzlichen, neuartigen Auftreten ihres Kindes, zum anderen sind sie sich bewusst, dass sie vor Publikum keine Schwächen zeigen dürfen.....

Und zu den Blicken bzw.Tuscheln anderer Leute: ich habe einige spezielle Mutter-Typen kennengelernt, die "Fehler" anderer Kinder sofort zur Sprache bringen, die gleichen Fehler ihres Kindes in XXL aber übersehen....

Du machst das schon gut...!

LG

Gefällt mir
18. Oktober 2010 um 22:42


also da bin ich echt beruhigt was ihr so schildert,wirklich...

sabbel: ich hab mir die szene live vorgestellt mit liia,oh gott..aber sorry,ich musste auch etwas lachen..
das hatte ich schon x-mal..wobei ich echt sagen muss: mädchen sind irgendwie schlimmer...also bei uns jedenfalls der fall.
mariella schmeißt sich zb. gern mit dem gesicht nach unten natürlich beim überqueren einer strasse auf den boden oder steht wie ein zinnsoldat vor einem und schreit erst ca. 3 x ganz grell..wenn ich nciht reagiere kommt ein kurzes "mama doof"...wenn ich dann immernoch nicht reagiere oder nur sage "ja,ich weiß,ich bin doof" geht die sirene an und es wird geweint..aber das kann sie ohne tränen.
und über milla musste ich mich letztens schlapp lachen
ich nahm sie aus dem hochstuhl weil sie nicht mehr essen wollte sondern nur die ganzen sachen vom tisch werfen wollte. dann steht sie mit hochrotem kopf neben mir und gibt ein paar laute wütende schreie ab..und zieht richtig sauer krabbelnd ins kizi ab..das war aber eine süße version um mir zu zeigen das sie verärgert war.

@rauchmelder: besser nicht lesen was die kinder alle machen ich will zb. nichts von der pubertät wissen..wenn ich mir vorstelle: 3 mädchen in der pubertät..JUNGS..oh gott,nein...hab ich ne angst.

ich weiß schon garnicht mehr alle namen jetzt aber ihr habt wirklich gute einstellungen und scheint sowas gut zu verstehen,könnt damit gut umgehen.
ich glaub man darf wirklich nicht an die dummen leute denken.ehrlich.

und mein sohn war wirklich so ruhig und brav im kh,hat sich top untersuchen lassen...da bereu ich schon das ich geschimpft habe später. ich hab ihm seinen austicker natürlich verziehen und ihm nochmal gesagt das er ein lieber junge ist. im bett heut abend meinte er voll süß zu mir wann er denn heute lieb war..und ich zählte dann alles mögliche auf,wie lieb er auf seine schwestern achtet zb...und er sprach dann das kh an. und da meinte ich zu ihm das ja alle gestaunt haben weil viele kinder angst vor solchen untersuchungen und spritzen haben,er aber so lieb und ruhig war. und das war er auch.
ich lieb ihn sos ehr und bin stolz auf ihn,egal wie er dann mal zu mir ist.

und es ist wirklich so: er wusste genau wir sind unterwegs und ich bin dann noch ruhiger als zu hause..also konnte er richtig loslegen
wem hätte es auch was gebracht wenn ich laut geworden wäre..dann wäre es nur noch mehr "eskaliert".

achso, primel: also es wurde entgültig hüftschnupfen diagnostiziert der nciht ausgeheilt war. US an hüfte,waden und knie waren ok,blutwerte auch,ausser ein wert was die muskeln betrifft irgendwie..also man konnte sehen das eine entzündung vorhanden war.
ich soll aber mit ihm zum orthopäden wg. seinen füßen und beinen..er habe senkfüße und O-beine..mach dort morgen einen termin,mals ehen was bei rauskommt. haben leider viele bei uns in der familie. mein vater,ich hab auch fussprobleme seit meiner kindheit..ist vielleicht evrerbbar,ich weiß es nicht.

so,ich gönn mir noch ein bad und schließe den abend ab

danke euch allen!!!

Gefällt mir