Home / Forum / Mein Baby / Mein Sohn (15 Mo.) kann und will nicht laufen!

Mein Sohn (15 Mo.) kann und will nicht laufen!

21. Februar 2006 um 13:19 Letzte Antwort: 4. Februar 2013 um 0:55

Alle motorischen Entwicklungsschritte meines Sohnes sind seit der Geburt immer später als bei anderen Kindern eingetreten. Er wollte immer nur auf dem Rücken liegen, hat sich nie von allein auf den Bauch gedreht. Krabbeln wollte er auch nicht, er hat sich immer zu seinem Spielzeug gerollt, und das sogar Zimmerübergreifend. Mittlerweile schiebt er sich im Sitzen (ein Fuss nach hinten, dass andere nach vorne) durch die Gegend. Wir gehen seit fast 8 Monaten zur Physiotherapie und bekommen vom Kinderarzt und unserer Pyhsiotheraupeuten immer zu hören dass das alles "ganz normal" ist und jedes Kind seinen eigenen Rythmus hat.
Ich bin echt ratlos, und habe schon Sorgen, dass das eben nicht normal ist, denn alle anderen Kinder aus dem Bekanntenkreis können schon seit Wochen laufen. Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht, oder hat jemand einen Tip für uns?

Mehr lesen

21. Februar 2006 um 15:54

Hallo
Schreib mal im Forum Kinder und Erziehung, da werden es mehr lesen.

Ich denke aber das es mit 15 Monaten nicht mehr so "normal" ist und würde mir da auch Gedanken machen!

Liebe Grüße Madlen


www.unserbaby.ch/wuermchenmichelle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2006 um 16:15

Meine sind erst mit
16 Monaten gelaufen - die Große ist auch spät gekrabbelt (mit einem Jahr) und der Kleine schon seit dem 8.Monat - trotzdem ist er mit einem Jahr nicht gelaufen.
Wenn Du schon zur KG gehst, ist er doch unter "professioneller Beobachtung" - er wird laufen, wenn er es kann - nicht vorher!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Februar 2006 um 21:24

Völlig in Ordnung
Du solltest dir keine so großen sorgen machen, wenn er in allem etwas spät dran war wird er logischerweise auch später laufen! Meine kleine war ein frühchen und war dadurch auch später dran sie konnte mit 18 m an der hand (ganz wacklig) laufen und frei erst ab knapp 20. monat! Eine freundin von mir ist das kind genauso alt wie meine und die kann immer noch nicht richtig laufen (22monate) da sagen die ärzte auch noch es wäre normal! Du siehst du bist nicht die einzige mama mit diesen "problemchen" glaub mir warte einfach ab, üb immer mit ihm und auf einmal kann er es! Meine hat es sich übrigens bei anderen abgekuckt! (Krabbelgruppe)

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. März 2006 um 20:12

Mach dir da keine sorgen..
habe selber keine kinder, passe aber seit ich 13 bin auf sie auf. ich hatte schond ie unterschiedlichsten kinder dabei. zur zeit iste s ganz lustig. ich passe auf ein 8 monate altes baby auf. der kleine zac läuft schon. er lernt jetzt erst nach seinen ersten schritten wie man krabbelt. zudem passe ich auf einen jungenauf der jetzt 16 monate alt ist. ihn habe ich seit er 3 wochen alt ist. er ist sehr dick und auch stark und zeigt noch gar keinen drang dazu mal sich hochzuziehen oder an der hand zu laufen. stattdessen hat er ganz andere seltsame fotbewegungsmöglichkeiten. er rollt überall hin od krabbelt mit einem bein ausgestreckt(sieht aus wie ein hund)
meine nichte wiederrum war sehr früh mit allem. mit 9 monaten ist sie aufgestanden und gelaufen. ich passe auch auf einen weiteren jungen auf der jetzt 6 ist. er kam in seine pflegefamilie mit 6 monaten. er hat laufen erst mit 2 gelernt und sitzen und krabbeln mit 1. bei ihm ist alles etwas zurück.
wie du siehst jedes kind hat seine eigene innere uhr und weiss wann es soweit ist für den ersten schritt.
sieh es als vorteil. du brauchst dir noch keine sorgen machen, das er dir davon läuft!!

Lg
Nita

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2006 um 14:55

Kenne ich
Normal oder nicht kann auch der Arzt nicht sagen!
Es gibt spätenwiekler und es gibt kinder die auch später immer noch motorische probleme haben.
Mein Daniel ist erst mit 14 monate gelaufen ,aber nur wegen einer Therapie.die wird hier in Deutschland leider nicht angewendet.Das problem das bei baby`s manchmal die muskeln zu schwach und nicht mal aktiev sind .Mit massage und übungen kann man dem kind helfen ,aber auch nicht immer.
Die Behandlung die Daniel gekriekt hat war auf kleine strom immpulse in ganzen körper gemacht. Wie viebrieren.Tut nicht weh und hat prima geholfen.
Versuch mal mit schwimmen das wer auch sehr gut für die aufbau von musskeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2006 um 19:23

Mein Sohn mit knappen 10 Monaten...
...dreht sich noch nicht mal, während seine Freunde bereits rumkugeln, sich drehen und rollen, schon fast stehen und und und. Ich mache mir auch immer Sorgen, obwohl ich weiß, dass sich jedes Kind anders schnell entwickelt.

Dafür ist aber seine Feinmotorik super entwickelt. Jedes Kind hat seine Präferenzen

Aber dennoch beruhigend zu wissen, dass es anderen auch so geht.

Alles Liebe
Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juni 2006 um 12:59

Hallo Ihr Lieben...
Zwischenzeitlich ist wieder ein bisschen Zeit vergangen. Laufen kann mein Süsser leider immer noch nicht. Die einzelnen Entwicklungsschritte lassen sich wirklich sehr, sehr viel Zeit. Er läuft jetzt (ganz wacklig) wenn man ihn an beiden Händen festhält. Unsere Kinderärztin nannte es sehr taktvoll "wie ein 8 Monatskind". Dabei ist er zwschenzeitlich schon 18 1/2 Monate. Hin und wieder krabbelt er jetzt. Stehen und Hochziehen tut er zwischenzeitlich.
Ich habe im Internet bereits über ein sozialpädriatisches Zentrum gelesen. Kann mir jemand hierzu seine Erfahrungen mitteilen?
Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2006 um 22:02

Nur die Ruhe!!!
Meine Tochter ist auch erst mit 1 1/2 gelaufen.Bis spätestens dahin müssen Sie laufen(das ist noch normal)!!!
Gedult!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2006 um 15:20
In Antwort auf idony_12722953

Hallo Ihr Lieben...
Zwischenzeitlich ist wieder ein bisschen Zeit vergangen. Laufen kann mein Süsser leider immer noch nicht. Die einzelnen Entwicklungsschritte lassen sich wirklich sehr, sehr viel Zeit. Er läuft jetzt (ganz wacklig) wenn man ihn an beiden Händen festhält. Unsere Kinderärztin nannte es sehr taktvoll "wie ein 8 Monatskind". Dabei ist er zwschenzeitlich schon 18 1/2 Monate. Hin und wieder krabbelt er jetzt. Stehen und Hochziehen tut er zwischenzeitlich.
Ich habe im Internet bereits über ein sozialpädriatisches Zentrum gelesen. Kann mir jemand hierzu seine Erfahrungen mitteilen?
Liebe Grüsse

Ich kann mitfühlen,
mein Sohn 19 monate kann auch noch nicht laufen, an einer Hand geht er ein paar Schritte. Gekrabbelt ist er auch ziemlich spät. Ich bin schon froh das er sich hochzieht. Ich mache mir langsam voll die sorgen. Habe nächste Woche einen termin beim kinderarzt (mal wieder), ich hoffe diesesmal wird uns geholfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2006 um 13:18

Uns geht es auch so ähnlich
Hallöchen Silaberlin...
Unsere Tochter ist jetzt 13 1/2 Monate und kann weder krabbeln, noch sich alleine hinsetzen geschweige sich irgendwo hochziehen. Und das mit dem Laufen, ja da sind wir immer noch da, wo sie mit 10 Monaten schon war. Es wurde das Kiss Syndrom bei ihr festgestellt und auch diese Erkenntnis hat uns bisher auch nicht viel weiter gebracht. Bin genauso verzweifelt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2006 um 20:19

Hallo,
meine kleine ist 14 1/2 Monate alt und kann auch noch nicht alleine laufen. Seit 3 Wochen krabbelt sie. Und seit Februar läuft Lena an einer Hand, immer wieder mal 2 bis 3 Schritte alleine, aber man merkt dass sie richtig davor Angst hat hinzufallen.
Der Kinderarzt sagt, ich soll mir keinen Kopf machen, durch die ganzen Krankenhausaufenthalte dauerts halt etwas länger.
Lg Manu

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2006 um 13:43
In Antwort auf toni_12481053

Hallo
Schreib mal im Forum Kinder und Erziehung, da werden es mehr lesen.

Ich denke aber das es mit 15 Monaten nicht mehr so "normal" ist und würde mir da auch Gedanken machen!

Liebe Grüße Madlen


www.unserbaby.ch/wuermchenmichelle

Nieeee druck machen
mach dir keinen Druck das spürt der Kleine .meine Kinder sind zwar beide mit einem jahr gelaufen aber meine große mittlerwile 16 jahre konnte auch nicht krabbeln vorm laufen mein kleiner morgen 7 war in allem schnell viel zu schnell manchmal
aber wenn es medizinisch geklärt ist das er keine muskelschwächen oder beckenprobleme hat o.ä. wieso soll es nicht klappen ? irgendwann laufen sie alle und irgendwann auch weg ...
blue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juli 2006 um 14:42

Meine Tochter (16 Mo.) läuft auch noch nicht !!!"
Hallo,

ich kann Deine Sorgen wirklich gut nachvollziehen. Meine Tochter konnte sich mit fast 11 Monaten auch noch nicht auf den Bauch drehen. Bekamen damals von der Erzieherin in unserer Krabbelgruppe den Tipp doch mal zum Osteopathen zu gehen. Und siehe da, nach der ersten Behandlung konnte sie sich auf den Bauch drehen. 3 Wochen später hat sie angefangen zu robben und mit 14 Monaten ist sie gekrabbelt. Heute ist sie gut 16 Monate alt und sein einer Woche zieht sie sich selbst an Stühlen usw. hoch. Sie ist zwar immer noch sehr wackelig, aber das wird schon werden. Die Osteopathin hat damals festgestellt, daß sie aufgrund der schwierigen Geburt (Saugglocke) eine Nackenblockade hatte, und sich deshalb nicht ohne schmerzen bewegen konnte. Neben der Verspannung im Nacken ist sie noch sehr breitbeinig und hat eine schwache Beinmuskulatur gehabt. Leider hat unser Kinderarzt und auch der Orthopäde bei dem wir waren das nicht feststellen können. Nach insg. 3 Osteopathiesitzungen sind wir noch für 10 Anwendungen zur Krankengym. genanngen (Vojta-Therapie). Dann konnte sie krabbeln und die Physiotherapeuthin meinte alles andere kommt mit der Zeit.
Sie hätte zwar sicher das ein oder andere ohne Osteopathie gelernt, aber immer unter schmerzen und mit Sicherheit nicht so schnell. Seitdem ist sie auch viel zufriedener und vor allem auch kein Schreikind mehr.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2006 um 18:36

Hallo
Guten tag, ich bin ganz neu in gofeminin und komm von franckreich (hoffentlich tippe ich kein Irrturm)

Mein Sohn auch hat seine Ziet genommen um zu laufen ! Er setzt sich allein nur seit sein 10 Monat... Hat gelauft nur im 18 Monat ! Der ganze letzte Sommer hat seine beide Eltern spazieren :irre:
Jetzt ist er 3 Jahre alt und hat mir also Spass gemacht : ist ganz "sauber" (wie sagt man dass auf Deutsch ) Tag und Nacht Ich kauffe kein Pampers mehr

Bis bald

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Februar 2007 um 13:58

Mein Sohn (16 Mon.) will auch nicht laufen!
mein kleiner ist heute 16 monate geworden. er macht leider auch noch keine anstalten frei zu laufen!
krabbeln tut er seit er 9 monate alt ist! er macht auch sonst alle anderen dinge, wie irgendwo hochziehen, um den tisch laufen, klettern usw. manchmal steht er auch für ein paar sekunden frei ohne festhalten aber naja das wars dann auch schon jeder sagt immer ja mach dir keine sorgen das wird schon aber irgendwann macht man sich schon gedanken..wie hier schon erwähnt wurde bis 18 monate ist noch normal aber was ist wenn er bis 18 monaten immernoch nicht läuft??!! bei uns ist es genauso alle anderen kinder im bekanntenkreis können schon laufen und naja da macht man sich irgendwie automatisch seine gedanken finde ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. April 2007 um 11:06

Nicht laufen
hallo, ich habe auch einen sohn er ist 2 jahre alt und kann auch nicht so richtig laufen das heißt das er zwar geht aber ab und an dann noch hinfält und wackelich auf die beine ist ich war beim artzt und er hat zur mir gesagt ich soll eine früherkennungs stelle auf suche,das habe ich auch getan und seit dem ist es auch besser.vielleicht hilft es bei ihnen auch mfg mahlu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2007 um 1:21

Meine Tochter 18 Monate läuft auch immer noch nicht, soll ich mir
deswegen Sorgen machen?

Ich habe genau das gleiche Problem, es heißt nur "mei sie sie eben noch nicht soweit, dafür ist sie sehr begabt mit der Sprache und mit der Motorik" Ja schön und gut, aber gleichaltrige laufen, springen etc.
Und meine kleine sitzt eben nur, bzw. schiebt sich mit dem Hinter da hin wo sie will, und wenn sie etwas erreicht hat, dann bleibt sie da sitzen. Auch bei der Physiotherapie waren wir auch, weil sie sehr lang gebraucht hat, mit dem sitzen und auch einmal mit genau 10 Monaten ist sie perfekt gesäßen und wir haben keine Kissen etc. benötigt.
Mir geht es genauso wie dir.

Kann auch mir vielleicht jemand helfen? Vielen Dank
Oder mach ich mich nur selber verrückt, weil ich anderen eben da schneller sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2007 um 1:26
In Antwort auf rszsi_12750407

Nieeee druck machen
mach dir keinen Druck das spürt der Kleine .meine Kinder sind zwar beide mit einem jahr gelaufen aber meine große mittlerwile 16 jahre konnte auch nicht krabbeln vorm laufen mein kleiner morgen 7 war in allem schnell viel zu schnell manchmal
aber wenn es medizinisch geklärt ist das er keine muskelschwächen oder beckenprobleme hat o.ä. wieso soll es nicht klappen ? irgendwann laufen sie alle und irgendwann auch weg ...
blue

Vielen Dank
Hallo
ich muß sagen, ich bin irgendwie froh, dass ich da nicht alleine bin. Jetzt ist es nämlich 01:24 Uhr und ich kann nicht schlafen, da mein Mann mir erzählte, dass der Nachbarssohn mit 10 Monaten sich hochzieht und unsere Maus mit fast 18 Monaten nicht. Da ist mal wieder eine schlaflose Nacht angesagt, weil ich mir einfach Gedanken und Sorgen mache. Aber nachdem ich das alles gelesen habe, gibt es eben Kinder die doch länger brauchen als andere.

Vielen Dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. April 2010 um 19:02

Meine tochter 17 monate alt
hallo,

meine tochter ist nun 17 monate alt und konnte auch alles viel später nur laufen will sie nicht hat wohl zu große angst davor ich weiß es nicht... wir waren acuh monate lang bei der krankengymnastik da sie muskelschwäche hatte. nur leider ist die behandlung fertig und die therapeuten meinten das sie alleine laufen lernen müsse.... nach der krankengym hat sie sich auch hochgezogen und ist an möbeln entlanggelaufen. nun krabbelt sie nur durch die gegend aber laufen will sie nicht alleine sie läuft mit dem ikea hochstuhl, den schiebt sie vor sich und lauft damit. bin auch total verzweifelt, wenn sie nach mit kommt lauft sie erst mit 21 monaten hmmmm

mein sohn ist mit 16 monaten gelaufen und ist mit 3 jahren immer noch hingeflogen, weil er einen zugroßen kopf hatte gleichgewichtsprobleme kopfumfang ist nun auf 56 cm also übergroß. fahrradfahren kann er deshalb auch noch nicht mit seinen 5 jahren. aber er lernt es gerade *gg er konnte allerdings erst laufen bevor er sitzen konnte oder krabbeln. bei ihm gin es flogg 14 monaten hochgezogen 16 monaten gelaufen, dann hat er das andere gemacht *gg

und meine tochter macht das wohl alles eher aber mit dem laufen will es nicht so. hoffe es kommt nun bald

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. August 2010 um 21:40
In Antwort auf lux_11913856

Vielen Dank
Hallo
ich muß sagen, ich bin irgendwie froh, dass ich da nicht alleine bin. Jetzt ist es nämlich 01:24 Uhr und ich kann nicht schlafen, da mein Mann mir erzählte, dass der Nachbarssohn mit 10 Monaten sich hochzieht und unsere Maus mit fast 18 Monaten nicht. Da ist mal wieder eine schlaflose Nacht angesagt, weil ich mir einfach Gedanken und Sorgen mache. Aber nachdem ich das alles gelesen habe, gibt es eben Kinder die doch länger brauchen als andere.

Vielen Dank

4 jahre später?
mich würde interessieren wie es nun weiter ging??? habe nämlich auch einen sohn mit 18 monaten der sich nur rumrollt.
liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2010 um 1:11


Kommt noch.....ich kenne das von Freunden....bei denen gab es auch mehrere kinder die erst mit 1 1/2 jahren angefangen haben zu laufen und dann ging es aber los , meistens waren die dann über die Zeit ohne laufen froh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2011 um 15:37

Laufen?
Hallo an alle, die schon vor langer Zeit diskutiert haben. (viell. gibt es aber neue mit ähnlichen Problemen)
Ich bin auch Betroffene was das "Nicht-Laufen" angeht, auch das auf den Bauch drehen und Schreikind etc.
Ich war extrem beunruhigt, bin dann zum Osteopathen gegangen: seitdem dreht sich meine Tochter auf den Bauch, setzt sich alleine hin, krabbelt, zieht sich hoch etc... Sie ist jetzt 14 mon. alt, aber auf einem guten Weg.
Diese Dinge liegen an den Geburten und den Blockaden im Nacken. Mir wurde auch eine Ergotherapeutin empfohlen. Ich kann jedoch allen nur den Tipp geben, zum Osteopathen zu gehen. Er erzielt am schnellsten Wirkung. Meine Tochter hat sich im Endeffekt ganz anders aufgesetzt, als es die Ergotherapeutin zur Übung empfohlen hat!
Nike hat in 5 Wochen alles nachgeholt, was andere Babys ab dem 8 mon. lernen. Also viel Geduld an weitere Betroffene!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2011 um 1:29
In Antwort auf beth_12569577

Völlig in Ordnung
Du solltest dir keine so großen sorgen machen, wenn er in allem etwas spät dran war wird er logischerweise auch später laufen! Meine kleine war ein frühchen und war dadurch auch später dran sie konnte mit 18 m an der hand (ganz wacklig) laufen und frei erst ab knapp 20. monat! Eine freundin von mir ist das kind genauso alt wie meine und die kann immer noch nicht richtig laufen (22monate) da sagen die ärzte auch noch es wäre normal! Du siehst du bist nicht die einzige mama mit diesen "problemchen" glaub mir warte einfach ab, üb immer mit ihm und auf einmal kann er es! Meine hat es sich übrigens bei anderen abgekuckt! (Krabbelgruppe)

Viel Glück

Völlig in Ordnung
meine kleine wollte mit mit ca 9 m auch schon laufen schaute es sich auch in der krabbelgruppe ab da einige bischen ältere dabei waren dann kamen wir in eine gruppe mit lauter kleinen da fing sie dann das krabbeln an und mit 15 m lief sie dann das erste mal auf uns zu nachdem wir wieder bei älteren kindern in der gruppe waren... nun ist sie 19 m läuft immer noch etwas wackelig und fällt noch öfter hin hat dafür aber schon 15 zähne sie brauchte einfach die kraft für die zähne...hatte sich auch alles abgeschaut...ist halt jedes kind anders...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. November 2011 um 22:13

15 Monate krabbelt spät und zieht sich hoch, aber sonst passiert nichts
Hallo, habe den Beitrag eben gefunden und gesehen das er ziemlich "alt" ist trotzdem würde es mich auch interessieren wie es bei euch weiterging.....
Mein Kleiner ist jetzt 15 Monate- alle in seinem Alter laufen schon, meiner macht keine Anstalten was das angeht. Waren schon beim Osteophaten aber der hat nichts gefunden ausser ein paar kleineren Geschichten,- seit längerer Zeit haben wir jetzt eine neue Physiotherapeutin- die wirklich SUPER ist, seitdem merke ich immer etwas mehr Veränderung.....und vor kurzem waren wir im Horrorkrankenhaus Deutschlands im SPZ- wo alle mir von abgeraten haben- und genauso wars auch der Arzt hat sich gar nicht erst bemüht den Kleinen auch nur anzufassen und meinte nach höchstens 3 Minuten wo der Kleine gekrabbelt und gesessen ist- "Sie müssen sich damit abfinden, ihr Sohn ist schwer geistig behindert".....ich dacht mich trifft der Schlag......das allerletzte- habe dann natürlich alle Hebel in Bewegung gesetzt und am gleichen Tag noch woanders einen Termin bekommen und soweit ist alles ok- was man halt bis jetzt sagen kann- bei dem 1. Kind vom Vater liegt ein Gendefekt vor- er ist zu 80% geistig behindert, aber das ist so extrem das es schon im 6ten Monat aufgefallen ist und er auch NUR am Krampfen ist......wir denken nicht das auch er es hat.........
Und wenn wir das jetzt mal aussen vor lassen, weil ichs nicht glaube, weil er sich sonst super entwickelt- auch sprachlich echt schnell ist......
Was kann ich noch tun....er macht keine Anstalten sich auch nur auf die Füssen zu stellen!!!!!!

Liebe Grüsse
Jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2011 um 14:24
In Antwort auf grusha_12246270

15 Monate krabbelt spät und zieht sich hoch, aber sonst passiert nichts
Hallo, habe den Beitrag eben gefunden und gesehen das er ziemlich "alt" ist trotzdem würde es mich auch interessieren wie es bei euch weiterging.....
Mein Kleiner ist jetzt 15 Monate- alle in seinem Alter laufen schon, meiner macht keine Anstalten was das angeht. Waren schon beim Osteophaten aber der hat nichts gefunden ausser ein paar kleineren Geschichten,- seit längerer Zeit haben wir jetzt eine neue Physiotherapeutin- die wirklich SUPER ist, seitdem merke ich immer etwas mehr Veränderung.....und vor kurzem waren wir im Horrorkrankenhaus Deutschlands im SPZ- wo alle mir von abgeraten haben- und genauso wars auch der Arzt hat sich gar nicht erst bemüht den Kleinen auch nur anzufassen und meinte nach höchstens 3 Minuten wo der Kleine gekrabbelt und gesessen ist- "Sie müssen sich damit abfinden, ihr Sohn ist schwer geistig behindert".....ich dacht mich trifft der Schlag......das allerletzte- habe dann natürlich alle Hebel in Bewegung gesetzt und am gleichen Tag noch woanders einen Termin bekommen und soweit ist alles ok- was man halt bis jetzt sagen kann- bei dem 1. Kind vom Vater liegt ein Gendefekt vor- er ist zu 80% geistig behindert, aber das ist so extrem das es schon im 6ten Monat aufgefallen ist und er auch NUR am Krampfen ist......wir denken nicht das auch er es hat.........
Und wenn wir das jetzt mal aussen vor lassen, weil ichs nicht glaube, weil er sich sonst super entwickelt- auch sprachlich echt schnell ist......
Was kann ich noch tun....er macht keine Anstalten sich auch nur auf die Füssen zu stellen!!!!!!

Liebe Grüsse
Jenny

Keine Sorge
Hallo Jenny,

das ist ja ärgstens, was der Arzt dir da gesagt hat!!!
Na da müssten aber einige Kinder "schwer geistig" behindert sein, ua. meine Tochter. Sie ist jetzt 16,5 mon. alt und beginnt erst, sich aufstellen und macht ein paar sehr ungeschickte Schritte seitwärts. Ich war auch verzweifelt, ihr hat der Osteopath am meisten geholfen. Immer nach einer Sitzung hat sie was bahnbrechend Neues getan: eben jetzt das Aufstehen. Meine Tochter entwickelt das Denken und die Sprache dafür schneller als die laufenden Altersgenossen. Habe erst gester von einer Ergotherapeutin erfahren, dass es egal ist, ob das Kind mit 18 mon oder erst mit 20mon läuft. Hauptsache das Krabbeln funktioniert einwandfrei. Selbes sagte auch eine Physiotherapeutin. Also mach dir keinen Hals lass ihm seine Zeit!! Mir fällt das auch vedammt schwer!
Viel Kraft,
Astrid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2012 um 14:23

Antwort
bitte mach dir nicht so viele sorgen,leichter gesagt als getan,das ist klar!! Kann dein sohn dafür ielleicht andere sachen gut...wörter...sich allein beschäftigen,dir etwas geben...
ein tip..lass ihm die zeit..mein sohn ist fast 17 monate (8.11.geboren) und ist erst vorgestern richtig von sich aus gelaufen und aufgestanden ,sonst nur mit zwei händen(als halt) und nur mit spielzeug... es kommt irgendwann von gestern auf heut ,wir waren auch bei physiot. wegen lieblingsseite...!! Versuch ihm immer wieder hilfestellung zu geben,deine hände,spielzeug was er schieben kann...
hoffe das ich dir ein wenig helfen konnte.
Und glaub mir ,deinem kleinen belastet das wahrscheinlich noch mehr wie dich,weil er immer wieder den drang hat vorwärst zu kommen und es nicht so funktioniert. wünsche euch viel kraft,starke nerven und nicht aufgeben.
lg Nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2013 um 13:50

Madeleine
hallo meine tochte jetzt bald 1 jahr kann auch nicht krabbeln oder laufen,
sie will nur sitzen und nur liegen hab a schon alles probiert, ichwarte jetzt mal die u6 ab mal sehen was die ärztin spricht, aber denke jedes kind entwickelt sich anders, aber um ehrlich zu sein ich mache mir meine gedanken auch ob des normal is, denn die meisten kinder haben schon zähne können laufen oder krabbeln dies is bei uns nicht der fall

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2013 um 0:55

Ich würd mich nicht zu sehr stressen lassen...
Meine Oma hat immer gesagt. Die Kinder konzentrieren sich immer erst auf eins.... entweder laufen oder sprechen.
Bei unseren beiden Jüngsten konnte man das gut sehen...
Der Eine ist erst sehr spät gelaufen (gekrabbelt nur im Schwimmbecken bzw. drei Wochen bevor er dann auch gelaufen ist), dafür hat er schon sehr früh richtig gute gesprochen. Die Jüngste ist bereits mit neuen Monaten gelaufen und hat dafür erst sehr, sehr spät angefangen richtig zu sprechen.
Heute sind beide (7,5 und 6 Jahre) top fit und stehen sich in nichts nach.
Auch wenn es sich leicht sagen lässt, die Kids haben wirklich ihre eigene Zeit und ich würde das nicht unbedingt an anderen Kindern abmessen. Heutzutage sind Aussagen wie: mein Kind kann schon oder sollte doch eigtl. viel zu schnell gesprochen...meiner Meinung nach.
Ich würde auch nicht immer gleich zum Arzt laufen, (das kann man bei der U-Untersuchung nachfragen) sondern dem Kind vertrauen. Und wenn wirklich Auffälligkeiten sind...kann man das immer noch abklären lassen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club