Home / Forum / Mein Baby / Mein Sohn (15Monate) haut mich

Mein Sohn (15Monate) haut mich

8. August 2008 um 16:01 Letzte Antwort: 9. August 2008 um 12:18

Wenn mein Sohn nicht bekommt was er will,ihm was weggenommen wird,man "Nein" sagt,dann haut er direkt zu und zwar ins Gesicht. Ob ich es bin oder meine Mutter...wir kriegen alle eine und das täglich. Ich hab ihm schon tausendmal gesagt,er soll das nicht machen,aber er hört und hört einfach nicht. So langsam reisstt mir echt der Geduldsfaden. Ich weiß gar nicht woher er das hat. ???
Und glaubt bloss nicht,dass er nur ein bisschen zuhaut. Der holt mit voller Wucht aus. Man kann sich das gar nicht vorstellen,wenn man es selbst nicht mal erlebt hat.

Was soll man da nur machen? Und das geht jetzt schoen seit Wochen so...

Gruß
Evelyn

Mehr lesen

8. August 2008 um 17:00

Uiuiui!
Das ist natürlich nicht schön, dass er so um sich haut und dann noch mit Schmackes!
Dennoch musst du jetzt einfach konsequent sein, ich würde jedes Mal, wenn er haut, seine Hände nehmen, laut und bestimmt "Nein" sagen und noch einen Satz ala "Man haut nicht!" sagen und gut ist!
Lange Erklärungen sind hier fehl am Platze, da er noch zu klein ist und es nicht versteht! Er sollte aber schon merken, dass ihr das nicht lustig findet! Tja, da müsst ihr jetzt einfach durch, irgendwann hört er damit auf, weil es uninteressant wird.
Naja, und ein bisschen kann man ja auch vorhersehen, dass er gleich zuhaut und das im Vorfeld unterbinden.
Völlig falsch wäre es, darauf zu sehr einzugehen oder inkonsequent ihm geben/durchgehen lassen, was er will!
Wünsche gute Nerven und bloss nicht zurückhauen, dann denkt er nämlich: wieso, die hauen ja auch

LG
Klonie mit Luca (2,5 Jahre), der zum Glück noch nie auf die Idee gekommen ist

Gefällt mir
8. August 2008 um 17:03

Halte
seine hand fest und sag ganz klar nein. wenn das nicht klappt bekommt er eine strafe, die du durchsetzen musst. z.b. auf dem sofa sitzen bleiben, bis du ihn wieder holst. sei da sehr konzequent, drohe nie strafen an, die dann nicht ausgeführt werden. die strafe soll direkt nach dem geschehen passieren. nicht also, heute abend bekommst du keine gutenacht geschichte und so...damit er direkt sein handeln mit der strafe in verbindung bringt. ich wünsch euch alles glück zur besserung. ziehe es nie ins lächerliche. hoff das klingt nich so hart, kinder suchen nach klaren genzen...vlg

Gefällt mir
8. August 2008 um 17:04
In Antwort auf olalla_12503649

Halte
seine hand fest und sag ganz klar nein. wenn das nicht klappt bekommt er eine strafe, die du durchsetzen musst. z.b. auf dem sofa sitzen bleiben, bis du ihn wieder holst. sei da sehr konzequent, drohe nie strafen an, die dann nicht ausgeführt werden. die strafe soll direkt nach dem geschehen passieren. nicht also, heute abend bekommst du keine gutenacht geschichte und so...damit er direkt sein handeln mit der strafe in verbindung bringt. ich wünsch euch alles glück zur besserung. ziehe es nie ins lächerliche. hoff das klingt nich so hart, kinder suchen nach klaren genzen...vlg

Also...
...das mit der Strafe seh ich anders, denn meines Erachtens ist er mit 15 Monaten noch zu klein, um das zu Begreifen!
Später ist diese Methode sicher richtig, aber die Strafe würde ich jetzt weglassen!

LG
Klonie

Gefällt mir
8. August 2008 um 17:09
In Antwort auf asha_12268803

Also...
...das mit der Strafe seh ich anders, denn meines Erachtens ist er mit 15 Monaten noch zu klein, um das zu Begreifen!
Später ist diese Methode sicher richtig, aber die Strafe würde ich jetzt weglassen!

LG
Klonie

Ich mit meinen monaten
habe geglaubt ein jahr und fünf monate... passiert mir so oft. ok das alter ist etwas klein.meine nichte allerdings hat mit einem jahr und drei monaten auch angefangen und das mit der strafe schnell verstanden. die sitzzeit war immer so um die 3 min. also ich finde halt, wenn mans nicht übertreibt mit der strafe, unterstützt sie halt einfach, wenn man was abgewöhnt. vlg

Gefällt mir
8. August 2008 um 21:37

Kenn ich doch!
Schön, dass man hier immer Mamas findet, die sich gerade mit ähnlichen Problemen rumschlagen .
Mein Sohnemann ist jetzt 17 Monate und hat auch damit angefangen: Denke mal das ist u.U. ne Phase und geht vorüber. Wenn er mir in mein Gesicht schlägt bzw. kneift, hebe ich seinen Arm, schau ihm in die Augen und sage "Nein, dass tut mir weh". Wenn er völlig überdreht ist, dann setzt ich ihn ab bzw. gehe warte ein paar Sekunden ab (meist kommt er natürlich hinterher) und dann probieren wirs nochmal auf normale Art und Weise. Ist schon besser geworden.
Konsequent sein ist wichtig, aber inadequate Strafen sind gefährlich.
Würde auch ein älteres Kind nicht mit aufs Sofa sitzen, in die Ecke stehen etc bestrafen. So eine drastische Strafe wählt man eher bei stark verhaltensauffäligen Kindern. Versuch doch herauszufinden was die tatsächliche Ursache ist und geh dagegen an.
Ist es vor allem Abends, hat er am Tag zuviel erlebt und kanns nicht verarbeiten?
Hat er sichs wo abgeschaut und versteht nicht das er das nicht soll, aber andere dürfens?
Gibts zuviel "neins"?
Bekommt er nur Aufmerksamkeit wenn er sich so verhält?
Wie bekommt er das Nein übermittelt lächelnd und mit passender Mimik?
...
Wünsche euch viel Durchhaltevermögen und Erfolg, alles Gute,
Amsel

Gefällt mir
8. August 2008 um 21:38

Hallo
Meine Fenja ist auch 15 Monate und ich glaub wenn ich bei ihr mit ner Sitzstrafe ankommen würde, würde sie das gar nicht verstehn.
Ich würde es damit versuchen, also abhalten und nein sagen und dann immer konsequent absetzen.

lg

Gefällt mir
8. August 2008 um 21:41

Ignorieren.
Das halte ich für am wirkungsvollsten,da immer das "spannend" wirkt,was "spannende" Raektionen nach sich zieht
Erklären finde ich in dem alter verlorene Liebesmüh`,da der Verstand eines 15 Mon. alten Kindes derart vielen Kurven garnicht folgen kann.

Mit "NEIN" bin ich auch eher sparsam,da so ein vielgehörtes "NEIN" schnell links rein und rechts raus geht

Glaube nicht,dass Nico dir gezielt eine "Watschn" geben will "zur Strafe",er ist halt ärgerlich wenn er soll wie er nicht will oder nicht haben kann was er mag,da werden wir Grossen ja auch ungut

Ignorieren,deine Sachen unbeirrt weitermachen und gut ist`s-wenn du wütend wirst,so tun als ob du nicht wütend werden würdest.Klingt banal,wirt aber.

Alles Gute,

Kris

Gefällt mir
9. August 2008 um 12:18

Das
meiste wurde hier schon geschrieben.

ich würde auch immer NEIN sagen. wenn du strafen ausführen willst,dann muss es aber darauf bezogen sein,was er getan hat.
sprich: nicht sagen ''nicht hauen,sonst bekommst du gleich keinen nachtisch!'' (oder dann darf er nicht raus....da kann er sich keinen reim draus machen), sondern ''nicht hauen,sonst kuschel ich gleich auch nicht mehr mit dir,wenn du kuscheln möchtest.'' (halt irgendwie auf das geschehen beziehen,damit er es versteht,da er noch so klein ist).

wenn du strafen androhst,dann musst du sie auf jeden fall durchsetzen. immer konsequent bleiben!

ich würde auch eher schauen,warum er haut. such die ursache. wie hier jemand schon geschrieben hat.
erlebt er zuviel und kann es nicht verarbeiten?
gibt es zu viele verbote?
bekommt er sonst vielleicht zu wenig aufmerksamheit?

es gibt viele gründe warum kinder ''aggressiv'' werden.

stellt sich hier jetzt nur die frage,ob er haut,weil es ihm spaß macht (ist es nur ein spiel für ihn?), oder haut er,weil er weiß,dass es wehtut und dich ärgern möchte?



mh,ich drück dir die daumen,dass das ganz schnell vorbei geht. du schaffst das schon!

lg

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers