Home / Forum / Mein Baby / Mein Sohn 2 Jahre .... ich kann bald nicht mehr

Mein Sohn 2 Jahre .... ich kann bald nicht mehr

24. Januar 2011 um 21:18

Mein Sohn ist 2 Jahre alt ... ist von Anfang an alleine eingeschlafen, hat zwar immer wieder ne Phase gehabt, wo er nachts öfters wach wurde usw. Aber nie war es so schlimm wie jetzt.
Entweder schläft er nicht mehr alleine in seinem Zimmer ein, brüllt wie verrrückt und will bei uns im Bett schlafen. Oder er schläft problemlos ein und schreit nachts bis zu 4 Stunden und will zu uns ins Bett.
Als er 4 Wochen am Stück krank war, durfte er bei uns im Bett schlafen, aber nun will er nicht mehr in seinem Bett (durch) schlafen.
Das Problem ist nur, dass ich in der 33. SSW bin und ich selbst nicht weiß wie ich liegen soll. Wenn er dann auch noch neben mir schläft, dann kann ich nicht an schlaf denken. Ich bin übelst müde tagsüber und bekomme nichts auf die Reihe ...
Was sollen wir denn machen? Nun liegt er wieder in seinem Zimmer und brüllt wie verrückt. Ich gehe immer wieder rein, beruhige ihn, singe etwas vor, etc. Aber sobald ich wieder gehen will, schreit er!!!
Ich verzweifle bald, denn er muss morgen um 7 Uhr aufstehen in den Kiga. Er war in den letzten Wochen so gut wie gar nicht im Kiga. Wir zahlen echt für die Katz, aber ihn rausnehmen geht auch nicht, er fühlt sich dort sauwohl.
Nun weint er so übelst, dass er wieder erbricht ...
Letzte Backenzähne sind bei ihm noch nicht da ... aber ich habe eher das Gefühl, dass er nicht allein sein will und Angst hat ... aber wovor? Hat mir jemand Tipps?

Mehr lesen

24. Januar 2011 um 21:33

...
Das ist echt total schwierig, wir hatten mit unserer Tochter (19 Monate) bis vor kurzem das gleiche Problem. Sie war Anfang November krank und durfte dann bei uns mit im Bett schlafen. Sie hat sich dann daran gewöhnt... Wir haben dann, als mein Mann über Weihnachten Urlaub hatte, sie wieder an ihr Bett gewöhnt. Wir haben uns jeden Abend abgewechselt und sind jeden Abend bei ihr geblieben bis sie eingeschlafen ist. Und Nachts dann eben auch immer wieder bei ihr geblieben, aber nicht mehr aus dem Kinderzimmer raus.

War zwar 2-3 Tage echt anstrengend, aber es hat funktioniert.

Wir sind halt immer zu ihr und bei ihr geblieben, haben sie nicht schreien lassen, dass ist nicht mein Ding, ich kann das nicht. Aber es hat auch so geklappt.

Wenn du das nicht schaffst, wg. der SS solltest du die für dich beste Lösung finden, dass du zu deinem Schlaf kommst. Ist ja auch total wichtig. Vllt. kann ja dein Partner, zumindest solange du noch schwanger bist, auf dem Sofa oder so schlafen, damit dein Sohn bei dir im Bett schlafen kann. Das es für dich bequem ist....

Wünsche dir viel Erfolg und noch eine schöne SS!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2011 um 21:39

Kann
Es nicht sein, das er merkt das sich was ändert, das ein Baby kommt? Und er angst hat weil er nicht weiß was passiert??

Mein Sohn kommt schonnimmer nachts irgendwann zu uns rüber! Ich finde das garnicht schlimm! Wenn er das doch möchte oder braucht?

Kann es nicht zu deonem Mann auf die Seite? Und zwischen ihn und dich legst du ein Stillkissen?!

Lass ihn nur nicht alleine! Ich denkt es ist die Angst vor dem ungewissen, und das er bald nichtmehr die nr. 1 ist. Bei meinem Sohn wars so!

Ich hab versucht eibe bequeme variante für uns alle im Bett zu finden!! Wir haben andanfs mut beiden Kindern im Bett Geschlafen!

Lg und durchhalten!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2011 um 21:40

Ja
er bekommt dann durch seine Schreierei zu wenig Schlaf und kommt morgens nicht raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2011 um 21:42

Ich habe ...
nur furchtbare Angst, dass wir ihn dann nie mehr aus dem Zimmer bekommen.
Dann wäre auch noch das Problem, wenn wir sein bett in unser Schlafzimmer stellen, dass wir dann kein Platz mehr für das Baby haben.... Baby in sein Zimmer: dann hat er kein Raum mehr zum Spielen, wenn es tagsüber dort schläft. Haben leider nur ne sehr kleine Wohnung...
Dann ist es auch noch so, dass mein Mann immer Nachtschicht arbeitet. Er geht meist vor dem Kleinen ins Bett.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2011 um 21:46
In Antwort auf tria_12347421

Kann
Es nicht sein, das er merkt das sich was ändert, das ein Baby kommt? Und er angst hat weil er nicht weiß was passiert??

Mein Sohn kommt schonnimmer nachts irgendwann zu uns rüber! Ich finde das garnicht schlimm! Wenn er das doch möchte oder braucht?

Kann es nicht zu deonem Mann auf die Seite? Und zwischen ihn und dich legst du ein Stillkissen?!

Lass ihn nur nicht alleine! Ich denkt es ist die Angst vor dem ungewissen, und das er bald nichtmehr die nr. 1 ist. Bei meinem Sohn wars so!

Ich hab versucht eibe bequeme variante für uns alle im Bett zu finden!! Wir haben andanfs mut beiden Kindern im Bett Geschlafen!

Lg und durchhalten!!

Ist echt schwierig
Mein Sohn ist übelst aktiv im Bett. Fällt gut und gerne 1-2 Mal unten aus dem Bett raus. Dann presst er sich die Hälfte der Nacht an mich oder meinen Mann, dass wir uns nicht mehr drehen könne, bis zu 10 Mal muss ich dann aufstehen, ihn wieder in die Mitte schieben und schauen, wie ich wieder einschlafe .... manchmal kann ich dann gar nicht einschlafen ...
Naja, dann ist da noch die Sache mit dem Liebesleben .... da läuft gar nicht mehr bei uns, wenn er im bett ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2011 um 21:46

Wie ...
...lange hat das dann gedauert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2011 um 21:48

Ja
wir sagen ihm immer wieder, dass er eine Schwester bekommt. Er kriegt auch mit, wie ich Babysachen sortiere und meinen Bauch durfte er auch eincremen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2011 um 22:04

...
...oh dann drücke ich dei Daumen, dass es bei euch auch vorrüber geht. Eure Lösung klingt gut, habe nur das Problem, dass mein Mann nur Nachtschicht arbeitet. Also von Mitternacht ab. D.h ich wäre dann mit beiden Kindern alleine .... 2 brüllende Kinder gleichzeitig versorgen geht nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2011 um 22:19


Juhu, ich bin zwar net schwanger, aber mein Junior ist auch 26 Monate und das Thema Schlafen ist so naja.
Ich will mich gar net so sehr beschweren, denn es scheint immer noch besser als bei euch zu sein.

Wenn janens um die Zeit aufwacht, wenn wir ins bettchen gehen, dann will er auch nur zu uns ins Bett und fängt an rumzumotzen. Nun haben wir angefangen, dass wenn er so gegen 22- 23 Uhr aufwacht, dann wird kurzer Hand sein Juniorbett ins Schlafzimmer verfrachtet. So schlafen alle bestens

Und für den Notfall haben wir uns nun so eine Gästematratze gekauft. Die soll dann dafür dienen, wenn er mitten ind er Nacht aufwacht und nicht mehr in sein Bett möchte, dann wird diese vor seinem bett gepackt und ich oder der Papa werden dort nächtigen.

Vielleicht ist ja eine Lösung dabei, habe mir jetzt nicht die anderen Antworten durch gelesen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2011 um 23:47


Du arme!!
Also ich kann es nicht beurteilen, weil meine kleine erst 11 wochen alt ist aber meine mutter hat mir erzählt, dass meine größere schwester bis sie drei war nachts immer wieder zu meinen eltern ins bett gekommen ist.. Vielleicht brauch er das.. Was bestimmt schwierig ist, dass du schwanger bist.. Das soll sich jetzf nicht gemein klingen, aber könntest du nicht allein mit ihm im bett schlafen? Bei uns wär das kein problem.. Wir haben ein riesen sofa .. Ich wünsch dir viel kraft , dass es bald überstanden ist! Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2011 um 0:53

Probiere doch mal ein Bett bei Euch im Schlafzimmer aufzubauen, ob
er dann im eigenen Bett aber bei Euch im Schlafzimmer schläft? DeinSohn merkt die Veränderung, kann sie aber nicht einordnen und hat Angst, deshalb will er zu Euch ins Bett, aber vllt hilft es ja im eigenen bett bei Euch im Zimmer zu sein.. MEin Zwerg war auch so, mein-ich oute mich- Schnarchen/auch amten zu hören hat ihm gereicht, also Reisebet/kinderbett oder so im Schlafzimmer..- bis dein Zwerg da ist und dann oder auch kruz vorher versuchen ihn an sein bett zu gewöhnen...nur mal so ein Vorschlag zum nachdenken, ein Reisebett kann man auch schnell wieder zusammen machen im schlafzimmer
Wünsche Dir Alles Gute
Rechtschreibfehler bitte überlesen
VG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2011 um 2:05

Hol ihn nicht wieder zu euch ins Schlafzimmer!!!!
Dann möchte er immer bei euch schlafen und ihr habt ja bald ein Baby und das wird ja dann bei euch schlafen. Ich würde mich zu ihm ins Bett legen bis er eingeschlafen ist. Wenn er ein Gitterbett hat ihn in ein großes Bett legen und dann muss er nicht alleine einschlafen und wenn er eingeschlafen ist kannst du dich rausschleichen. Dann hat er was er möchte, das er nicht alleine einschlafen muss und du kannst trotzdem in Ruhe in deinem Bett schlafen. Meine wird momentan alle paar Tage nachts wach (schläft zum Glück brav alleine ein) und möchte dann nicht mehr alleine weiterschlafen. Ich kuschel mich dann zu ihr ins Bett und dann schläft sie innerhalb von wenigen Minuten weiter und ich schleiche mich dann leise raus. Wenn sie sich gar nicht beruhigen möchte oder wieder wach wird wenn ich draußen bin, greife ich dann zu Rescue Bachblüten, damit hab ich sehr gute Erfahrungen gemacht, wenn sie so schreien wenn sie sich kaum beruhigen lassen. Die kann ich dir wirklich sehr empfehlen. Bekommst du in jeder Apotheke und haben bei uns wirklich IMMER innerhalb von wenigen Minuten geholfen, wenn sie sich so gar nicht beruhigen wollte. Wenn du ihn wieder ins schlafzimmer holst denke ich machst du einen riesen Fehler, weil dann wirst du ihn gar nicht mehr raus bekommen und dann habt ihr dann zwei Kinder bei euch im Schlafzimmer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2011 um 6:29

Guten morgen
Hope,


Also mein Sohn ist jetzt 27Monate und dieses Thema hatten wir immer mal wieder Phasenweise so das er ABSOLUT nicht in sein bett war Hysterisch Geschrien hat und nichts ausser Raus nehmen geholfen hat!!

Er wollte dann immer in der Stube schlafen!
War auch das erste was er immer gesagt hat das er da schlafen will und wenn ein nein kam war schon gleich Geschrei!

Dieses Phasen gingen so ca 3-4Wochen dann habe ich ein Cut gemacht .
Er musste in sein Bett,die ersten 2-3 Tage Ging es 10-15min hat er Protestiert mit Stangen ausm bett nehmen mich damit Hauen und alles!

Ich bin an seinem bett stehn oder sitzen geblieben und habe immer wieder Nein gesagt und gesagt das er hier schläft!

Ab dem 4Tag bin ich denn anchdem Gute NAchtsagen raus gegangen und es klappte!

Also es ist wirklich HArt in dieser Phase Konsequent zu bleiben! Ich habe geweint in der Zeit weil ich nieeee wollte das mein Kind weinend in Schlaf geht oder weinend ins Bett aber es war Unvermeidlich!

Wo macht dein Kleiner denn den Mittagsschlaf?Wenn Überhaupt?
Also ich kann dir wirklich nur den Tipp geben Jeden Abend in sein bett legen dabei bleiben und ihn beruhigen und immer wieder Nein sagen!!Irgendwann wissen Sie sie kommen nicht weiter und geben Ruhe!

Aber kann natürlich sein das dein Kind noch ne längerer Ausdauer hat und länger Rebeliert !!

Aber das ist das was bei uns geklappt hat!!

Ich wünsche euch viel Glück!

Achja: Und ich würde versuchen ihn in den Kiga zu bringen dort ist er dann ausgepowert und schläft abends evtl viel besser!?

Oder den Mittagsschlaf weg lassen sofern er noch einen macht!


VLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2011 um 11:23

Danke sehr
für eure Tipps!

Werde das mal mit dem bei ihm schlafen versuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram