Home / Forum / Mein Baby / Babys Schlaf und der seiner Eltern! / Mein Sohn schläft NUR auf dem Arm!!!

Mein Sohn schläft NUR auf dem Arm!!!

9. September 2010 um 12:32 Letzte Antwort: 25. September 2010 um 11:00

Hallo zusammen,
nachdem ich unzählige Artikeln zum Thema Schlaf gelesen und das ganze Internet auf der Suche nach guten Ratschlägen schon durchforstet habe, wende ich mich an Euch in der Hoffnung, dass jemand ähnliche Erfahrung hat.
Mein Sohn ist 3,5 Monate alt. Seit seiner Geburt hatte er Koliken und wurde deshalb viel rumgetragen. Meine Wärme hat ihm einfach gut getan und irgendwann hat es sich so eingeführt, dass er tagsüber bei mir auf dem Arm geschlafen hat. Ich habe immer wieder versucht, ihn ins Bettchen zu legen, sobald er etwas fester eingeschlafen war. Manchmal wurde er sofort wach, manchmal hat er dann eine halbe Stunde geschlafen. Nach einiger Zeit klappte es gar nicht mehr und ich hielt ihn dann stundenlang auf dem Arm. Ich selber konnte dadurch nichts im Haushalt machen und war voll und ganz auf Hilfe meiner Familie angewiesen, aber mir war wichtig, dass der Kleine wenigstens ein bisschen schlafen kann.Ich wusste, dass es nicht normal ist, habe mir aber immer eingeredet, dass es besser wird, wenn sich die Verdauung eingestellt hat.
Nun...Es wird immer schlimmer! Tagsüber kann ich ihn nicht mal für ein paar Minuten hinlegen. Nchts schläft er auch bei mir, und am besten soll ich ihn die ganze Zeit fest umarmen oder wenigstens jede 3 Minuten ihm die Hand auf den Bauch oder auf den Rücken legen und sanft klopfen. Ausserdem akzeptiert er immer weniger andere Personen, wie meinen Mann z.B. Das heißt für mich, dass ich tagsüber wie gelähmt bin und jeder Gang zur Toilette geplant und angemeldet werden muss (ich gebe ihn dann ja für ganze 2 Minuten weg!) und nachts schlafe ich max.2-3 Std.
Die Partnerschaft leidet extrem darunter, mittlerweile reden wir kaum noch miteinander, weil wir beide natürlich genervt und müde sind.
Was soll ich denn machen??? Ihn schreien lassen? erstens halte ich nicht viel von, zweitens beruhigt er sich NICHT von alleine. Auch nicht nach 2 Stunden. Er schreit, bis er blau anläuft und die Stimme heiser wird. Welche Mutter hält das aus??? Und dann fragt man sich natürlich auch, ob es dem Kind schadet und die Beziehung stört.
Freue mich aud Eure Antworten!

Mehr lesen

9. September 2010 um 12:49

Schlafen
Hast du es mal mit einem tragetuch probiert?

Mein Sohn war auch so. Er war die ersten Monate ausschließlich auf dem Arm oder wir haben auf dem Boden gemeinsam gespielt.
Er war viel im Tragetuch, so hatte ich beide Hände frei und konnte den Haushalt machen oder auch mit meinem Mann etwas unternehmen.

Was den Toilettengang angeht würde ich mir an deiner Stelle keinen Druck machen. Du kannst z.B. den MaxiCosi neben dich stellen und mit ihm reden. Auch wenn er dann weint, du bist bei ihm und stellst Kontakt her.
Ansonsten würde ich ihn nicht schreien lassen.

Aber hast du mal an das Kiss-Syndrom gedacht? Das kann sich auch durch schreien und unzufriedenheit zeigen.

Gefällt mir
9. September 2010 um 13:59

Schon probiert...
Mit dem Tragetuch haben wir es auch versucht, da war er 2 Monate alt. 2 Tage lang haben wir es damals rumprobiert und dann schliesslich sein lassen, weil der Kleine jedes Mal geschrien hat. Vielleicht lag es an der Bindetechnik (ich hatte keine Beraterin), vielleicht aber auch daran, dass er nicht nur rumgetragen, sondern gewiegt und geschaukelt werden will. Es reicht ihm nicht aus, wenn er normal beim Laufen geschaukelt wird. Das heißt ich hätte dann zwar die Hände frei, könnte aber trotzdem nichts machen...Seit kurzem gewöhnen wir ihn an Babytrage, da hält er nach anfänglichem Geplärre vielleicht eine Stunde aus, ist aber die ganze Zeit unruhig...
An Kiss-Syndrom habe ich auch gedacht, die Symptome treffen auf ihn aber nicht wirklich zu...

Gefällt mir
25. September 2010 um 11:00

Mir gehts genauso
ich hab leider keinen tipp aber trost: mir gehts genauso. mein sohn schläft ausschliesslich im Babycarrier und ich muss mich permanent bewegen, ansonsten wacht er auf. So schläft er bis zu 4-5 h auf mir. Alle sagen uns wir MÜSSEN ihn ans Bett gewöhnen aber er schreit und schreit und schreit und hört nicht auf. Wir haben schon alles versucht, pucken, stillen, dunkler Raum, wiegen, schaukeln, er hört nicht auf zu Schreien. Meistens weine ich dann mit mit ihm weil er mir so leid tut und nach einer halben Stunde kommt er wieder in die Trage, um sich zu erholen. Ich weiss nicht wie das werden soll, wenn ich in 2 Monaten zurück in die Arbeit muss?? Alles Gute dir!

Gefällt mir