Home / Forum / Mein Baby / Mein sohn schläft tagsüber nur 30 minuten am stück

Mein sohn schläft tagsüber nur 30 minuten am stück

3. November 2005 um 13:02

unser sohn ist jetzt 4,5 monate alt er war von anfang an ein schreibaby,er hat tagsüber noch nie viel geschlafen und von alleine schon überhaupt garnicht.mußten ihn immer rumtragen damit er schläft.jetzt haben wir eine hängematte(tolle erfindung),da schläft er dann drin,aber egal wie müde er ist er wacht nach einer halben stunde wieder auf.ebenso im kinderwagen,da mag er nicht gern liegen und damit er schläft muß man das ding schon ganz schön rütteln.
alleine einschlafen kann oder will er nicht hab es schon oft probiert aber er schreit sich weg.abends lass ich ihn dann an der brust einschlafen,er kommt dann ca. im 2 stundenrhytmus,ist aber nicht richtig wach ich leg ihn dann wieder kurz an trinkt ein paar schlücke und schläft dann sofort weiter.naja unser problem ist halt das einschlafen bzw. das länger am stück schlafen.für tipps und anregungen wäre ich dankbar.

grüße ohjo1

Mehr lesen

4. November 2005 um 12:49

DAS KENN ICH
HALLO,DAS GLEICHE PROBLEM HÄTTE ICH AUCH MIT MEINEM KLEINEN; MITTLERWEILE IST ER EIN JAHR ALT ABER VOM TAGSÜBER SCHLAFEN HÄLT ER IMMERNOCH NICHT VIEL. VERSUCH IHN DOCH NACHTS WÄHREND DES STILLENS LÄNGER WACH ZU HALTEN, SODAS ER MEHR TRINKEN KANN UND DANN ETWAS LÄNGER SATT IST, DAS HAT NACHTS BEI MEINEM GANZ GUT GEKLAPPT.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2005 um 11:51
In Antwort auf galila_12313291

DAS KENN ICH
HALLO,DAS GLEICHE PROBLEM HÄTTE ICH AUCH MIT MEINEM KLEINEN; MITTLERWEILE IST ER EIN JAHR ALT ABER VOM TAGSÜBER SCHLAFEN HÄLT ER IMMERNOCH NICHT VIEL. VERSUCH IHN DOCH NACHTS WÄHREND DES STILLENS LÄNGER WACH ZU HALTEN, SODAS ER MEHR TRINKEN KANN UND DANN ETWAS LÄNGER SATT IST, DAS HAT NACHTS BEI MEINEM GANZ GUT GEKLAPPT.

Hmm
das ist ein guter tipp,aber er ist nachts ja nie richtig wach,er erledigt das alles im halbschlaf,weiß auch nicht wie ich ihn wach machen soll.hab auch befürchtungen das er dann nicht wieder einschläft.aber mit tagsüber das ist ja eigentlich nicht normal oder? das kann immer keiner glauben,wenn man das erzählt.naja,danke für deinen beitrag.
Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2005 um 9:05
In Antwort auf paaie_12732270

Hmm
das ist ein guter tipp,aber er ist nachts ja nie richtig wach,er erledigt das alles im halbschlaf,weiß auch nicht wie ich ihn wach machen soll.hab auch befürchtungen das er dann nicht wieder einschläft.aber mit tagsüber das ist ja eigentlich nicht normal oder? das kann immer keiner glauben,wenn man das erzählt.naja,danke für deinen beitrag.
Gruß

Hallo
mir wollte es auch keiner glauben.alle waren immer der meinung kleines kind= viel schlafen. aber so sind eben nicht alle. du wirst sehen irgendwann findet auch er seinen rythmus.er ist eben neugirig und muß sehen was den ganzen tag über passiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2005 um 23:17

Haben genaus das gleiche Problem
Hallo,

als ich die Zeilen lass, hab ich uns dort wieder erkannt, da wir das gleiche Problem mit unserer Tochter haben. Sie ist jetzt 4,5 Monate alt und seit Geburt an, schläft sie tagsüber mehrmals genau 30 min. Man kann echt eine Stoppuhr neben laufen lassen.
In den Kinderwagen kann man sie auch nicht legen, da brüllt sie noch und nöcher.
Bin jetzt schon bisschen bruhigt das es doch andere gibt, die genau das gleiche Problem haben, da uns einige das nicht glauben.

Viele Grüße
Diana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2005 um 9:47
In Antwort auf paaie_12732270

Hmm
das ist ein guter tipp,aber er ist nachts ja nie richtig wach,er erledigt das alles im halbschlaf,weiß auch nicht wie ich ihn wach machen soll.hab auch befürchtungen das er dann nicht wieder einschläft.aber mit tagsüber das ist ja eigentlich nicht normal oder? das kann immer keiner glauben,wenn man das erzählt.naja,danke für deinen beitrag.
Gruß

Hmmmmmm...
also mein Sohn ist 4,25 Monate und er hat bis vor einer Woche 2 x täglich 3 Stunden Tagesschläfchen gehalten...dafür war aber immer nachts n Kampf.Jetzte weiß ich er schlief tagsüber viel zu lange,so dass er abends/nachts garnicht mehr richtig müde sein konnte.Seit einer Woche ist es so,das er beim Vormittagsschläfchen nach 1 1/2 Stunden geweckt wird und nachmittags schon nach ner Stunde...das hat Wunder gewirkt.Er ist um halb acht so platt...dass wir ihn wach ins Bett legen können und er nach sekunden eingeschlafen ist.1 x in der nacht wird er wach und hat hunger...nach der Pulla schläft er dann ohne murrren weiter nis so halb sieben /Sieben.Aber erst seit einer Woche...uns hat das Buch...Jedes Kind kann schlafen lernen dabei geholfen.Wir machen nicht alles so 100 % ig wi es da beschrieben wird,aber für uns war es einleuchtend,dass unser Stern tagsüber zu viel geschlafen hat.
Vielleicht mußt du ihn nicht öfter am Tag die Möglichkeit geben 30 Minuten zu schlafen.Halt ihn wach...weck ihn...auch wenn er weint...Ich kann nur sagen unser Sohn hat 3 Tage gebraucht sich umzustellen...er wird immer zur gleichen Zeit müde(Rhytmus schnell gefunden)...Auch wenns hart ist...wir dachten immer...Mensch man kann ihn doch nicht wecken...das tat uns leid,aber es war Sinnvoll.Wenn du ihm die Möglichkeit nicht gibst öfter am Tag für Minuten zu schlafen,pendelt es sich vielleicht ein.Und ihn an der Brust einschlafen zu lasssen,ist ein großer Fehler.
Ich kann dir nur das Buch empfehlen und ans HErz legen.Da sthehen schon einige brauchbare Tipps drin.Nicht alles wird man darin gut finden und nach ahmen...aber vieles macht sinn.

Alles Gute,fienchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook