Home / Forum / Mein Baby / Mein Sohn will nach 14 Jahren nun beim Vater wohnen...

Mein Sohn will nach 14 Jahren nun beim Vater wohnen...

7. Januar 2010 um 15:00 Letzte Antwort: 11. Januar 2010 um 12:29

Hallo ihr,
ich habe mal ein riesen problem,
mein sohn ist 14 jahre alt und will jetzt zu seinem vater ziehen.
ich lebe seit 10 jahren getrennt vom vater und ich habe noch einen 12 jährigen sohn.
ich werde bei dem gedanken daran verrückt, da ich meinen sohn sehr liebe und ihn bei mir haben will.
ich weiss, dass es egoistisch klingt, aber ich habe nun mal immer für ihn gesorgt und der vater hat sich nur sporadisch um die kinder gekümmert.
der vater will letzt auch, dass unser sohn bei ihm wohnt.
wobei ich denke, er erhofft sich somit kindergeld und unterhalt
was sagt ihr dazu, mir zerreißt es gerade mein herz, da ich es mir niemals vorstellen könnte.
gruß ellapropella

Mehr lesen

8. Januar 2010 um 15:23

Liebe ellaprobella
ich kann Deinen Schmerz verstehen. Warum will Dein Sohn denn jetzt beim Vater wohnen ? Vielleicht kannst Du ihn fragen, was ihn stört, ob ihr was ändern könnt, damit er bei Dir wieder glücklich ist. Mein Sohn ist erst 5 Jahre alt und ich lebe mit ihm seit 4 Jahren allein. Sein Vater kümmert sich aber sehr liebevoll um ihn, achtet es aber auch, dass ich den Hauptteil der Erziehung und Versorgung habe und daher auch sehr mit ihm verbunden bin. Ich hab auch manchmal den Gedanken, was wäre wenn... und daher kann ich Dein Gefühl nachvollziehen. Jungen wollen sich ja auch mit Männern itendifizieren. Und ich weiß nicht, ob ich richtig liege,wenn ich vermute, dass viele Trennungskinder in der Pubertät mal mit dem Gedanken spielen, wie es wäre beim anderen Elternteil zu leben.Sie wollen sich ja auch ausprobieren und selber kennenlernen. Wie es dann in der Praxis aussieht ist die zweite Frage. Wenn Du immer ein gutes und liebevolles Verhältnis zu ihm hattest, wird er es dort vielleicht merken, da die Vaterbindung doch nicht so stark ist in Deinem Fall.
Ich kann Dir nur vorschlagen, das Gespräch mit Deinem Sohn zu suchen, damit Du weißt warum, was in deinem Sohn gerade vorgeht und vielleicht kannst Du ihm ein Angebot machen und ihm entgegenkommen.
Ich drücke Dir die Daumen.
Traum 04

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2010 um 7:58
In Antwort auf zena_12363692

Liebe ellaprobella
ich kann Deinen Schmerz verstehen. Warum will Dein Sohn denn jetzt beim Vater wohnen ? Vielleicht kannst Du ihn fragen, was ihn stört, ob ihr was ändern könnt, damit er bei Dir wieder glücklich ist. Mein Sohn ist erst 5 Jahre alt und ich lebe mit ihm seit 4 Jahren allein. Sein Vater kümmert sich aber sehr liebevoll um ihn, achtet es aber auch, dass ich den Hauptteil der Erziehung und Versorgung habe und daher auch sehr mit ihm verbunden bin. Ich hab auch manchmal den Gedanken, was wäre wenn... und daher kann ich Dein Gefühl nachvollziehen. Jungen wollen sich ja auch mit Männern itendifizieren. Und ich weiß nicht, ob ich richtig liege,wenn ich vermute, dass viele Trennungskinder in der Pubertät mal mit dem Gedanken spielen, wie es wäre beim anderen Elternteil zu leben.Sie wollen sich ja auch ausprobieren und selber kennenlernen. Wie es dann in der Praxis aussieht ist die zweite Frage. Wenn Du immer ein gutes und liebevolles Verhältnis zu ihm hattest, wird er es dort vielleicht merken, da die Vaterbindung doch nicht so stark ist in Deinem Fall.
Ich kann Dir nur vorschlagen, das Gespräch mit Deinem Sohn zu suchen, damit Du weißt warum, was in deinem Sohn gerade vorgeht und vielleicht kannst Du ihm ein Angebot machen und ihm entgegenkommen.
Ich drücke Dir die Daumen.
Traum 04

Liebe Traum 04
vielen dank für deine antwort. eigentlich hatten wir immer ein sehr gutes verhältnis. ich habe meinen sohn auch schon gefragt warum er jetzt bei papa wohnen möchte, er meint er will es einfach. er hätte lange genug bei seiner mutter gewohnt und möchte einfach wissen wie es ist, nun dort zu wohnen. ich muß dazu sagen, dass mein sohn im moment sehr schwierig, launisch und patzig ist. ich denke, der grund ist auch, dass ich ihn so ``festhalte``.
mir ist wirklich klar, dass er seine erfahrung machen muß, aber ich kann ihn einfach nicht loslassen.
ich habe schon überlegt, mich mal bei pro familia beraten zu lassen, oder zum psychologen zu gehen.
LG ellapropella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2010 um 12:29

Hallo destino
na das ist ja ganz schlimm, das alles hinter deinem rücken!!
ich denke mein ex mann macht das auch ein bisschen aus rache und wegen dem geld. mein sohn denkt , er hätte beim vater mehr freiheiten und es wäre einfach cooler in einem haus zu wohnen. (ich habe nach der trennung mit meinen kindern eine kleine wohnung bezogen).
ich habe heute bei der caritas und bei pro familia angerufen, weil ich mich irgendwo beraten lassen will.
ich dreh schon fast durch und fühle mich so verraten von meinem kind. ich erkenne ihn garnicht wieder, er hat sich so verändert und hasst mich schon fast.
dabei habe ich ihm immer meine ganze liebe und aufmerksamkeit gegeben.
und der vater hat außer ein geringen teil an unterhalt NIE irgendwas bezahlt oder gekauft. leider haben wir das gemeinsame sorgerecht.
ich weiß genau wie du dich fühst.
vielleicht können wir ja in kontakt bleiben.
LG ellapropella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook