Home / Forum / Mein Baby / Mein Sohn will nicht an der Brustwarze saugen (trinkschwach) - noch jemand betroffen?

Mein Sohn will nicht an der Brustwarze saugen (trinkschwach) - noch jemand betroffen?

1. Oktober 2008 um 11:58

Hallo liebe Muttis

mein 14 Tage alter Sohn will schon von Anfang an nicht an der Brustwarze saugen. Alle sagen er sei zu faul.

Nun muss ich die Milch abpumpen, was ein ganz schöner Akt ist. V.a nachts.

Ich suche Gleichgesinnte für Erfahrungsaustausch.

Wie lange hat eiuch die KK die Pumpe bezahlt?

Meine Hebamme hat uns nun auch zum Orthopäden geschickt, weil es auch eine Verspannung von der Geburt im Kiefermuskle sein könnte, sodass es ihm dann einfach weh tut wenn er an der Warze saugen muss. Hat da auch jemand Erfahrung darin?

Würde mich über Antworten freuen.

Liebe Grüße

Katha und Tim 14 Tage

Mehr lesen

1. Oktober 2008 um 12:19

Bei uns ist auch so!!
Joey hat von anfang an schlecht an der Brust getrunken und meine Nerven waren am Ende! Pump seit dem nur noch ab also seit 10 Wochen!! Es ist wirklich nervig!! Hab immer wieder meine Krisen wo ich alles hinschmeissen will!! Vorallem wenn wie gestern so sprüche von meinen Freund kommen " Was hast du den gegessen der mag deine Milch heut nicht....! " Boah da könnt ich ausrasten soll er sich doch mal alle 3-4 Stunden hinsetzten und sich melken lassen!!

Also im Moment zahlt meine KK noch! Hoff aber dass sies bald nicht mehr tut dann hab ich wenigstens einen Grund aufzuhören!!

Besorg dir am besten eine Doppelpumpe damit erparst du dir sehr viel Zeit und irgendwann ist das mit der Milch so eingependelt, dass du auch mal Nachts durchschlafen kannst!! Dir tun dann halt nur die Brüste saumässig weh!!

Wenn du noch weitere Infos haben willst kannst mich ja anschreiben!!

LG Babymaus86+ Joey 10Wochen alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2008 um 12:33

Hi Katha,
war bei uns auch so, bzw. ist Söhni immer an der Brust eingeschlafen.
Dachte immer er trinkt genug, dabei hat er nur genuckelt.
Habe dann Brust gegeben, abgepumpt, zugefüttert.......... (mußte für nicht
mal 1 Mahlzeit 4x abpumpen). Meine Hebamme hat meine Milch gesehen
und gemeint, diese sei sowieso nicht mehr nahrhaft. Ich soll die Flasche geben.
Mir fiel ein Stein vom Herzen! Seither bekommt er nur die Flasche (zwischenzeitlich
auch Beikost) und gedeiht prächtig. Jeder ist zufrieden. Das Kind, der Vater
(der auch helfen kann) und die seither nicht mehr gestresste Mutti.
Liebe Grüße veilchen + 9 Monate jungem Alex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2008 um 14:12

Vielen Dank
....für eure Antworten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2008 um 14:19

Unser sohnemann
wollte von anfang nicht an die brust,er wollt sie gar net nehmen!!!flasche hat er er sofort genommen,doch die brust nicht!!!
muss dazu sagen,das ich kaum milch hatte,konnte er aber nicht wissen,da er ja gar nicht saugen wollte!
habe für 28 tage eine milchpumpe geliehen bekommen,vom sanitätshaus!
habe aber trotzdem nicht richtig milch gehabt!laut hebamme,hätte ich jede stunde abpumpen müssen!
ich habe es mir lange überlegt und entschieden,ich quäle mich nicht und mein kind auch nicht!!!
habe dann mit flaschenmilch angefangen und bis heute noch!jetzt ist unser zwerg 7 monate und ist auch mit fläschchen gut gross geworden!!!
lg julia und nikita

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2008 um 17:10

...
Hat sonst noch jemand Erfahrungen mit trinkschwachen Säuglingen gemacht? V.a in Bezug auf Osteopathen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook