Home / Forum / Mein Baby / Mein Töchterchen hat Probleme auf Toilette zu gehen. Habt ihr Tipps?

Mein Töchterchen hat Probleme auf Toilette zu gehen. Habt ihr Tipps?

6. Juli 2016 um 8:57

Hallo ihr Lieben

Meine Tochter ist 3 Jahre alt und ist im Grunde trocken. Sie geht wunderbar auf Toilette wenn sie pullern muss, und bis vor ein paar Monaten war auch das große Geschäft kein Problem.
Dann hatte sie einmal Verstopfung, es tat ein wenig weh und seit dem, verkneift sie es sich teilweise Tagelang. Aber irgendwann kommt es einfach raus und dann landet es in der Unterwäsche
Wir haben es mit Ignorieren versucht (Also einfach weg machen und gut) Mit Belohnungssystem (wenn sie es schafft) , mit reden, singen, reimen auf Toilette, Konsequenzen und Schimpfen aber bisher hat nichts geholfen, dass sie rechtzeitig auf Toilette geht und einfach drückt.

Habt ihr noch irgendwelche Ideen, oder hattet das Selbe Problem, und könnt uns etwas weiter helfen?

Dankeschön

Mehr lesen

6. Juli 2016 um 9:11

Lass bitte den stress weg
Schimpfen geht nicht, belohnen muss nicht sein.
Vielen tut es im sitzen einfach weh, meine Tochter wollte dafür eine Windel und hat im stehen gemacht.
Irgendwann, wenn sie etwas verständiger ist, kanbst du ihr zeigen, wann sie drücken muss, dann tut es nicht weh.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2016 um 9:23
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Lass bitte den stress weg
Schimpfen geht nicht, belohnen muss nicht sein.
Vielen tut es im sitzen einfach weh, meine Tochter wollte dafür eine Windel und hat im stehen gemacht.
Irgendwann, wenn sie etwas verständiger ist, kanbst du ihr zeigen, wann sie drücken muss, dann tut es nicht weh.
LG

Mh...
Sie sagt es tut ihr nicht weh, und wie gesagt, vor ein paar Monaten war auch alles kein Problem. Sie ist super auf Toilette gegangen und alles war gut.

Stress machen wir ihr nicht mehr, das war nur am Anfang weil wir total angefressen waren, weil es ja sonst immer klappte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2016 um 9:33

Wir hatten das Problem auch
und sind dann immer nach dem Essen aufs Klo und haben ihr dort vorgelesen. Das hat sie so in den Bann gezogen, dass sie vergessen hat, alles zurückzuhalten. Kleine Nebenwirkung ist, dass sie jetzt immer noch ganz oft sagt, dass sie eine Geschichte braucht, mit 4.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2016 um 9:43
In Antwort auf emmie_11872598

Mh...
Sie sagt es tut ihr nicht weh, und wie gesagt, vor ein paar Monaten war auch alles kein Problem. Sie ist super auf Toilette gegangen und alles war gut.

Stress machen wir ihr nicht mehr, das war nur am Anfang weil wir total angefressen waren, weil es ja sonst immer klappte.

Meine tochter
Sagte halt, dass es puekst.
Vermutlich hat sie doch schlechte Erfahrungen mit der Verstopfung gemacht.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2016 um 14:06
In Antwort auf somasu

Wir hatten das Problem auch
und sind dann immer nach dem Essen aufs Klo und haben ihr dort vorgelesen. Das hat sie so in den Bann gezogen, dass sie vergessen hat, alles zurückzuhalten. Kleine Nebenwirkung ist, dass sie jetzt immer noch ganz oft sagt, dass sie eine Geschichte braucht, mit 4.

Könnte man versuchen
Kann mir aber gut vorstellen, dass meine Tochter absolut nicht sitzen bleiben will :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2016 um 14:07

Danke
Für die Idee, allerdings, sagt sie ja selbst, dass es ihr nicht weh tut.
Sie kann mir auch keinen anderen Grund nennen... :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Dinge, die andere mütter sagen
Von: dingedieanderemuettersagen
neu
6. Juli 2016 um 13:17
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen