Home / Forum / Mein Baby / Meine freundin hat sich mir anvertraut

Meine freundin hat sich mir anvertraut

6. Februar 2016 um 22:10 Letzte Antwort: 7. Februar 2016 um 19:45

Unsere Kinder sind fast gleich alt, wir kennen uns schon ewig , unternehmen sehr viel gemeinsam !
Jetzt hat sie mir in Sektlaune anvertraut das sie seit der Entstehung ihres Kindes keinen S.e.x mehr mit ihrem Mann hatte - über 5 Jahre

Sie meint sie liebt ihn total , will ihn definitiv nicht verlassen aber ihm hätte es noch nie gefallen und er steht dazu , er geht definitiv nicht fremd !

Jetzt hat sie eindeutiges Angebot von einem vergebenen Mann bekommen dem es ähnlich geht und er rein sexuelle Interessen hat ! Sie hat schon öfter zu ihrem Mann gesagt das sie es braucht und es sich irgendwann woanderst holt .... Er lächelt und nimmt sie nicht ernst da ja seine Welt in Ordnung ist .....

Jetzt hat sie mich um Rat gefragt ..... Ich weiss es nicht , bin eine treue Seele aber für immer darauf verzichten .... Mhm


Was würdet ihr denn tun ?


Lg

Mehr lesen

6. Februar 2016 um 22:37

Naja, ich denke schon, dass da noch
Spielraum an Faktoren sein könnte, dass er "verzichtet" .
Die Punkte die mir einfallen,
war er bei der Geburt dabei? Trauma?
Hat sie sich vom Äußeren verändert? Unattraktiver geworden durch Zunahme, Risse etc.? Das ihm das bisschen Lust vergangen ist?
Könnte er vielleicht homosexuell sein und nur zum Schein eine Frau geheiratet haben?
Wie kann man sich 100% sicher sein, dass er nicht fremdgeht? Die Garantie hat man nie!
Wenn nichts davon zutrifft, dann ist er extrem egoistisch.
Ich würde ihn an ihrer Stelle nochmals drauf ansprechen und ihm die Situation schildern, das mit dem anderen Mann, ihm die Entscheidung überlassen ob er damit leben kann, dass sie evtl mit einem anderen schläft.
So hintergeht sie ihn nicht und braucht kein schlechtes Gewissen haben falls er zustimmt.
Wobei ich, "leiden" würde und für mich ein Betrug mit oder ohne Zustimmung nicht in Frage käme.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Februar 2016 um 22:44

Offene Beziehung
Wäre in einem solchen Fall eventuell eine Option, sofern alle Parteien mitspielen und ihre Emotionen "im Griff haben".

Btw fände ich als Freundin es unverzeilich, würde sowas, wenn auch relativ anonym online landen.
Ich nehme aber mal an, sie hat das abgenickt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Februar 2016 um 22:48
In Antwort auf adenin

Offene Beziehung
Wäre in einem solchen Fall eventuell eine Option, sofern alle Parteien mitspielen und ihre Emotionen "im Griff haben".

Btw fände ich als Freundin es unverzeilich, würde sowas, wenn auch relativ anonym online landen.
Ich nehme aber mal an, sie hat das abgenickt.

Hab schon nicht
Alles erzählt bzw. abgewandelt

Es beschäftigt mich halt so

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Februar 2016 um 22:50
In Antwort auf an0N_1247765699z

Naja, ich denke schon, dass da noch
Spielraum an Faktoren sein könnte, dass er "verzichtet" .
Die Punkte die mir einfallen,
war er bei der Geburt dabei? Trauma?
Hat sie sich vom Äußeren verändert? Unattraktiver geworden durch Zunahme, Risse etc.? Das ihm das bisschen Lust vergangen ist?
Könnte er vielleicht homosexuell sein und nur zum Schein eine Frau geheiratet haben?
Wie kann man sich 100% sicher sein, dass er nicht fremdgeht? Die Garantie hat man nie!
Wenn nichts davon zutrifft, dann ist er extrem egoistisch.
Ich würde ihn an ihrer Stelle nochmals drauf ansprechen und ihm die Situation schildern, das mit dem anderen Mann, ihm die Entscheidung überlassen ob er damit leben kann, dass sie evtl mit einem anderen schläft.
So hintergeht sie ihn nicht und braucht kein schlechtes Gewissen haben falls er zustimmt.
Wobei ich, "leiden" würde und für mich ein Betrug mit oder ohne Zustimmung nicht in Frage käme.

Also
Sie war schon schlanker denke so 10 Kilo ...., es war ein Kaiserschnitt , er war natürlich dabei !
Laut Ihr war es immer schon wenig , aber dann gar nix mehr ..... , denke auch werde ihr raten es ihm zu sagen und es auszuprobieren .....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Februar 2016 um 22:56
In Antwort auf an0N_1247765699z

Naja, ich denke schon, dass da noch
Spielraum an Faktoren sein könnte, dass er "verzichtet" .
Die Punkte die mir einfallen,
war er bei der Geburt dabei? Trauma?
Hat sie sich vom Äußeren verändert? Unattraktiver geworden durch Zunahme, Risse etc.? Das ihm das bisschen Lust vergangen ist?
Könnte er vielleicht homosexuell sein und nur zum Schein eine Frau geheiratet haben?
Wie kann man sich 100% sicher sein, dass er nicht fremdgeht? Die Garantie hat man nie!
Wenn nichts davon zutrifft, dann ist er extrem egoistisch.
Ich würde ihn an ihrer Stelle nochmals drauf ansprechen und ihm die Situation schildern, das mit dem anderen Mann, ihm die Entscheidung überlassen ob er damit leben kann, dass sie evtl mit einem anderen schläft.
So hintergeht sie ihn nicht und braucht kein schlechtes Gewissen haben falls er zustimmt.
Wobei ich, "leiden" würde und für mich ein Betrug mit oder ohne Zustimmung nicht in Frage käme.

...
Wenn er vorher schon eigentlich keinen Bock hatte, kann er auch einfach asexuel sein.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Februar 2016 um 23:00
In Antwort auf adenin

...
Wenn er vorher schon eigentlich keinen Bock hatte, kann er auch einfach asexuel sein.

Ich hatte es überlesen, dass er vorher
schon so war, nichtsdestotrotz ist es auch als asexueller Mensch egoistisch, wenn man nur abwinkt wenn der Partner seine Bedürfnisse äußert.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Februar 2016 um 23:02

Haha
Hab eher das Gegenteil hier sitzen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Februar 2016 um 9:40

Ganz
ehelich ich finde in diesem Fall eine offene Beziehung besser, denn das wird auf dauer nicht gut gehen. Auch eine Frau hat da Bedürfnisse und wenn der man null Bock auf Sex hat, aber sich beide lieben dann wäre das eine gute Lösung.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Februar 2016 um 9:54

Es
gibt aber leider wirklich komplet asexuelle Menschen.
Die wollen dann einfach nicht.
Fänds als Frau auch nichr schön, wenn ich wüsste, der Mann machts nur damit ich glücklich bin und hat aber eigentlich keine Lust auf mich.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Februar 2016 um 10:10

Das problem
Was ich sehe ist das er sehr männlich ist , also sehr selbstbewusst - wenn er in einen Raum kommt drehen sich gerne mal Mädels um ! Mein Mann ist immer neidisch
Jedenfalls schätze ich ihn so ein das er es niemals zugeben wird asexuell zu sein - das ist ja nicht männlich

Sie schrieb wohl gestern mit dem potenziellen Liebhaber , hat aber Angst vor Reaktion des Mannes , am liebsten hätte sie eine offene Beziehung- möchte das im Gegenzug auch ihrem Mann anbieten falls er auf was auch immer steht ! Doch sie sagte sie vermutet eher das er ausfallend und beleidigt wird und sie als Schlampe hinstellt und das Kernproblem nicht erkennt !


Hab ihr jedenfalls gesagt das ich hier geschrieben habe , da sie nicht angemeldet ist , ist es ihr egal

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Februar 2016 um 12:48

Hab es ihr ja
Erzählt und sie ist einverstanden , liest sogar die Ratschläge von euch mit grossem Interesse

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Februar 2016 um 19:45

Hmm
Ich bin der Meinung, dass ALLE Beteiligten informiert und gefragt werden müssen. Das gilt nicht nur für den Mann deiner Freundin, sondern auch für die Frau des potentiellen Liebhabers. Auch sie muss mit dem Konzept einer offenen Beziehung einverstanden sein, denn sonst ist es mehr als egoistisch: man selbst will seine Ehe nicht gefährden und nicht aufgeben, schert sich aber einen Dreck um den anderen Part (Ehe des anderen Paares). Das geht nicht

Ich würde das Ding wohl nur durchziehen, wenn alle Beteiligten informiert und aufgeklärt sind. Wenn mein eigener Mann zustimmt, aber die Frau des potenziellen Liebhabers nicht, dann würde ich nur einen anderen Kerl dafür suchen - denn bloßes heimliches Fremdgehen würde ich niemals unterstützen. Wenn mein Mann nicht zustimmen würde, dann würde ich - wenn ich ihn sonst Liebe und alles gut läuft - wohl darauf verzichten. Eine zwischenmenschlich gesunde Beziehung und der Vater meines Kindes wäre mir wohl wichtiger als gelegentlich 20 Minuten Sex. Darüber hinaus passiert es vielen Frauen, dass sie sich verlieben (Oxytocin!) - das ist ein großes Risiko für die Beziehung.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram