Home / Forum / Mein Baby / Meine Freundin-ich bin geschockt und enttäuscht

Meine Freundin-ich bin geschockt und enttäuscht

9. März 2014 um 19:58

Sie machte schon immer blöde Andeutungen bezüglich meines Großen (4)
Heute fragte sie im vollen Ernst und mittleidigem Blick, warum wir L.ennart nicht therapieren lassen, damit er ruhiger wird

Leider fehlte mir der passende Spruch. Das hat mich einfach getroffen

Mehr lesen

9. März 2014 um 20:05

Bitte waaaas???
oh mein gott ist das böse!
sorry, aber das ist in meinen augen keine freundin.und ich würde ihr das auch so sagen.da ist sie einfach zu weit gegangen. nur weil ein kind lebhafter und energiegeladener ist als andere, gehört das nicht therapiert!

nein, ich kann dich verstehen.ich wäre an ddiner stelle weniger geschockt, sondern wirklich sauer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2014 um 20:09

Sie hat einen 2 1/2 jährigen Sohn
Und ja, er ist fast schon ein "Langweiler"
Das versetzt sie immer in "Angst und Schrecken" wenn sie unser Tempramentbündel erlebt.

Weiß wirklich nicht, wie ich mich jetzt ihr gegenüber verhalten soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2014 um 20:14

OMG
Nein, er tut niemanden weh-ist eher ein Opfer,wenn ihn jemamd haut, teilt ist der beste große Bruder überhaupt. Sehr verständlich aber halt echt wild....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2014 um 20:18

Den Kontakt abzubrechen
wurde mir (leider) schon einige Male geraten...weil ich mich immer furchtbar und auch zu lang darüber ärgere....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2014 um 20:31

Mmh
nach dem ersten Mal lesen, hatte ich mir gedacht: "Du solltest ihre Worte nicht auf die Goldwaage legen und es einfach ignorieren."

Beim zweiten Mal allerdings stellte ich fest, dass es wohl nicht das erste Mal war,das sie gegen deinen Sohn "geschossen" hat, oder?

Dann würde ich auch in Erwägung ziehen den Kontakt abzubrechen.
Ich finde zwar, das man unter Freunden Probleme oder Beobachtungen bzgl. der Kinder ansprechen darf ohne dass der andere einem auf immer böse ist, aber das andere Kind ständig anzugehen ist nicht ok.

Mein Großer z.B. ist eher ein ruhiger und auch im Trotz (noch) gut händelbar. Ich bin immer erstaunt, wenn ich dann mal Kinder sehe, die temperamentvoller sind als es meiner ist. Allerdings ist es ja heutzutage in der Gesellschaft so, dass schnell pathologisiert wird. Ein aktives Kind hat evtl gleich Adhs ein ruhiges Kind hat eine andere Störungen und man muss Kinder therapieren, damit sie sich fügen. Dabei wird oft vergessen, das es eben halt Kinder sind.

Ich finde du solltest nochmal klar stellen bei deiner Freundin, dass dein Kind nicht verhaltensauffällig ist und sie sich, sollte sie nicht zufällig eine renommierte Psychaterin sein, besser raushält.

Und sollte sie eine renommierte Psychiaterin sein, dann zeig ihr nen Vogel und frag sie ob sie auch wirklich aufgepasst hat im Studium.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2014 um 21:20

Es verletzt mich
Es war ja nicht irgendwer. Sie war meine Trauzeugin und wir kennen uns schon 20 Jahre...
Und es ärgert mich, dass ich mein Kind nicht richtig verteidigt habe...
Das werde ich aber nochmal ansprechen müssen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2014 um 23:26

Es gibt Lebhaftigkeit und Lebhaftigkeit
Bei mir im Bekanntenkreis ist ein sehr lebhaftes Kind. Er rennt hin und her, stößt dabei Sachen um und das anstrengenste- es schreit dabei wie am Spieß. Er hat keine Schmerzen. Es ist, als ob es ihm Spaß mache. Einfach ein Kreischen. Der Kleine wurde jetzt untersucht und es ist was gefunden worden. Andere mussten der Kindesmutter bewusst machen, dass es verhaltensauffällig sein KÖNNTE. Sie selbst hat es irgendwie verdrängt bzw wollte es nicht sehen. Ich nehme an, dass es bei dir ein anderer Fall ist. Manche wissen halt nicht, wann ein Kind verhaltensauffällig ist oder nicht. Meinte sie das wirklich böse? Sprich doch einfach in Ruhe mit ihr. Danach wirst du bestimmt wissen,was weiter zu tun ist bzgl der Freundschaft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2014 um 23:40


Ich hab neulich was nettes gelesen

"Michel aus Lönneberga würde die Diagnose ADHS bekommen"

Bin mal gespannt wann die erste Pappnase auf die Idee kommt meinem kleinen Quirly die "Diagnose" stellen zu wollen. Lebhafte Kinder sind doch was tolles

Reg dich nicht drüber auf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2014 um 7:00

Mein
Baby ist 8,5 Monate alt und ein kleiner Wirbelwind. Mir persoenlich gefaellt das und ist mir vieeel lieber als eins, dass den ganzen Tag nur vor sich hin trottet. So bin ich auch nicht!

Ich hab auch schon solche besch... Andeutungen zu hoeren gekriegt und es ignoriert.

Natuerlich ist man wuetend, wenn einem sowas an den Kopf geworfen wird, besonders von einer Freundin. Manchmal denken die Leute aber nicht weiter, als bis zur naechsten Ecke, also steh drueber!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2014 um 7:23

Ich gebe mrs131 völlig recht....
es gibt Kinder die gehen gar nicht vom Verhalten....manche sind so extrem, dass ich auch denke: gehts noch?? Sind da noch alle Zweige am Baum?

Randalieren, schreien und kennen keine Grenzen....gehen über Tisch und Bänke!

Ich kenne auch sogenannte kleine Wirbelwinde...ich habe einen davon...sie ist auch immer in Bewegung und "laut"...aber noch zu ertragen und nicht so extrem...altersgerecht eben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2014 um 8:50

Mag sein, aber ich glaube nicht an ADHS
falls ich jemandem eingreife-Entschuldigung. Aber das wurde zu weit führen...

Es gab schon einige Situationen. Ich wurde eingeladen, mit meinem Baby ich sagte darauf, dass ich L.ennart mit bringe, weil , mein Mann unterwegs ist. Ruhe auf der anderen Seite. Um dann zu sagen, dann verschieben wir es eben.
Oder wenn ich Le.nnart mit zum Treffen nehme (die Kinder können ja spielen) das Baby aber beim Papa lasse. Bekommeich ein "ach, sehr reizend, dass du ihn mitgebracht hast"

Und wenn er zu Besuch ist, ist er ganz ruhig. Auch im Kita, fragte heute extra die Erzieherin....

Er hört, sagt bitte und danke, Trotzphase sind wenig und wenn dann nicht mehr so stark.

Er ist gut so,wie er ist und es ärgert mich gleich nochmal, dass es mich so ran lässt und ich mir ERNSTHAFT Gadanken darüber mache.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2014 um 8:52

Und weil ihrer soooo ruhig ist,nichts darf und überbehütet ist
was ich auch seltsam finde, aber okay. Es gibt eben unterschiedliche Charakter und gut! Findet sie meinen so "extrem"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2014 um 9:08


Ich hoffe hier versteht mich jetzt niemand falsch...

Jede Mama würde sich da angegriffen fühlen. das trifft eine Mama einfach wenn andere das baby nicht als so perfekt ansehen wie die Mama.

aber warum sagt deine Freundin das? Hat sie es schon mal begründet? Sind es ernsthafte Gedanken von ihr oder ist sie wirklich nur genervt?

Ehrlich...diese "lebhaften" Kinder, die ständig schreien, die immer kreischend durch die Gegend laufen, mit Sand werfen, mit denen man sich nicht in einem Restaurant blicken lassen kann... da werd ich auch wahnsinnig. gleich nach adhs zu rufen finde ich zu einfach und wirst heutzutage einfach viel zu schnell "diagnostiziert".

Heutzutage sind manche mamas aber auch zu inkonsequent. Viele lassen ihre Kinder einfach machen, dann kommen so Sprüche wie "Kinder sollten Kinder sein" oder "es sind halt Jungs"
liegt alles in der Verantwortung der Eltern.

wenn man ein lebhaftes Kind hat, so ein kleines energiebündel sollte man sehen das es einen guten Ausgleich gibt. mit dem Kind zum Sport gehen oder ähnliches.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2014 um 11:41

Er ist wirklich nur für sie "schlimm"
Ich habe mich nun mit vielen unterhalten. Und mir wurde von jedem gesagt, dass er ein normaler 4jähriger ist.
Er sitzt durchaus auch mal ne halbe Stunde mit dem kleinen Bruder und spielt oder Bücher schauen.
Er schreit nicht permanent rum.er tobt und ist viel in Bewegung, hat ständig eine neue Idee.

Er hört, wenn wir sagen, es reicht und alles gut...
Er geht abends zufrieden ins Bett und schläft 13 Stunden.

Ich weiß, ihr kennt meinen Sohn nicht und ich will hier nix schön reden. Er ist 4 und auch oft anstrengend. Aber wie jeder andere in seinem Alter auch....

Sie trimmt ihn als kleinen Erwachsenen und hat eine völlig andere Vorstellung vom Kind-Dasein....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2014 um 12:22

Die Freundschaft bedeutet mir schon etwas,
auch wenn jeder sagt, "lass sie"

Wir haben telefoniert und es endete dass ich sagte, "nur weil mein Kind sich schmutzig machen und toben darf,ist es noch lang nicht therapiebedürftig.

Sie sagte, es hat sich erledigt und wir telefonieren nicht mehr.
Gut, Abstand ist auf dieser Grundlage auch in meinem Sinne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2014 um 13:36
In Antwort auf mummy022010

Die Freundschaft bedeutet mir schon etwas,
auch wenn jeder sagt, "lass sie"

Wir haben telefoniert und es endete dass ich sagte, "nur weil mein Kind sich schmutzig machen und toben darf,ist es noch lang nicht therapiebedürftig.

Sie sagte, es hat sich erledigt und wir telefonieren nicht mehr.
Gut, Abstand ist auf dieser Grundlage auch in meinem Sinne


Wie bitte?
Habe ich das richtig verstanden, dass sie keinen Kontakt mehr will???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2014 um 17:44

Wahrscheinlich...
Alles viel Schein, wenig Authentizität. Ich kann darauf nur das sagen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2014 um 17:46
In Antwort auf blablabla174


Wie bitte?
Habe ich das richtig verstanden, dass sie keinen Kontakt mehr will???

Klingt so....
Sie hat in 3 Tagen Geburtstag. Werde ihr schreiben und dann wird es sich zeigen...
Aber es ist erstmal okay, dass etwas Gras drüber wachsen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2014 um 17:46
In Antwort auf mummy022010

Klingt so....
Sie hat in 3 Tagen Geburtstag. Werde ihr schreiben und dann wird es sich zeigen...
Aber es ist erstmal okay, dass etwas Gras drüber wachsen kann


Das ist ja echt traurig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen