Home / Forum / Mein Baby / Meine Haare bringen mich seit der Schwangerschaft zur Verzweiflung

Meine Haare bringen mich seit der Schwangerschaft zur Verzweiflung

31. März 2016 um 22:29

Ach ich bin verzweifelt. Früher hatte ich so schöne Haare und nun habe ich fast nur noch Stroh auf dem Kopf. Ganz schlimm wurde es in der Schwangerschaft.
Ich weiß nicht mehr so recht was ich machen soll. In der Regel benutze ich bei jedem Waschen eine Kur, föhne und trage sie dann anschließend zum Zopf oder Dutt. Kokosöl oder ähnliches helfen auch nicht mehr.
Ganz schlimm ist es in der unteren Partie. Kaum bin ich vom Friseur zu Hause, habe ich schon wieder Spliss.
Da ich sehr langes Haar habe, möchte ich mehr als ungern radikal meine Haare schneiden lassen.

Hatte das jemand von euch? Kann mir jemand helfen?

Mehr lesen

31. März 2016 um 22:39

Wie alt ist Dein Kind jetzt?

Ich habe nach der ersten Geburt sehr viel Haar verloren, und das, was ich noch hatte, war Stroh. Dann ist es nach gewachsen, und als das neue Haar so um die 12cm war, habe ich mir ne Kurzhaarfrisur schneiden lassen, damit alles schön zusammen lang wächst.
Dann hätte ich endlich wieder tolles langes Haar und wurde wieder schwanger. Tolles Haar während der Schwangerschaft, und dann.... Ich habe über die Hälfte meiner Haare verloren. An den Seiten sah man meine Kopfhaut. Das übrig gebliebene Haar ist wie Stroh. Es wächst nach, aber jetzt stehen mir überall Haar vom Kopf, da die nachwachsenden ja kurz sind und sich nicht in eine Frisur einbringen lassen, und es sind einfach so viele... Ich habe eigentlich dickes Haar, und jetzt so ein dünnes Zöpfchen... Ich warte, dass sie endlich ein bisschen länger sind, damit ich mir wieder eine Frisur schneiden lassen kann.

Also Geduld!! Das kann sich alles wieder ändern!

Gefällt mir

31. März 2016 um 22:39

Ich habe
jetzt die ganze Palette durch.
Hängen geblieben war ich eine ganze Weile bei der neuen Garnier Serie Wahre Schätze (oder so ähnlich?). Nun habe ich mir ein Shampoo von Alverde und eine Kur von Weleda geholt, um von den Silikonen weg zu kommen.

Ich habe auch schon von einer Natronspülung gelesen, um die Silikone schneller aus dem Haar zu waschen, ich habe allerdings Angst, dass es danach überhaupt nicht mehr zu retten ist.

Gefällt mir

31. März 2016 um 22:43

Baby
ist mittlerweile über 6 Monate alt. Wenn ich die Haare lufttrocknen lasse, bekomme ich total wirre Wellen. Das stört mich mit Dutt nicht so. Und wenn ich die Haare halbwegs offen trage, zieht das Baby eben gern daran.

Gefällt mir

31. März 2016 um 22:48
In Antwort auf gruenspan

Wie alt ist Dein Kind jetzt?

Ich habe nach der ersten Geburt sehr viel Haar verloren, und das, was ich noch hatte, war Stroh. Dann ist es nach gewachsen, und als das neue Haar so um die 12cm war, habe ich mir ne Kurzhaarfrisur schneiden lassen, damit alles schön zusammen lang wächst.
Dann hätte ich endlich wieder tolles langes Haar und wurde wieder schwanger. Tolles Haar während der Schwangerschaft, und dann.... Ich habe über die Hälfte meiner Haare verloren. An den Seiten sah man meine Kopfhaut. Das übrig gebliebene Haar ist wie Stroh. Es wächst nach, aber jetzt stehen mir überall Haar vom Kopf, da die nachwachsenden ja kurz sind und sich nicht in eine Frisur einbringen lassen, und es sind einfach so viele... Ich habe eigentlich dickes Haar, und jetzt so ein dünnes Zöpfchen... Ich warte, dass sie endlich ein bisschen länger sind, damit ich mir wieder eine Frisur schneiden lassen kann.

Also Geduld!! Das kann sich alles wieder ändern!

Nach
dem ersten Kind hatte ich das nicht. Da sind sie in der Schwangerschaft schon so super schnell gewachsen, haben danach alles mitgemacht (föhnen, glätten, Färben...).

Haarausfall hatte ich jetzt bei beiden Kindern, aber der ist seit einiger Zeit vorbei.
Ich gehe regelmäßig zum Friseur, aber es dauert maximal ein paar Tage, dann habe ich wieder Spliss.
Da habe ich echt Bammel, die Haare komplett abzuschneiden und am Ende wäre es umsonst.
Sie gehen jetzt bis eine Hand unter die Brust.

Gefällt mir

31. März 2016 um 22:50

Meine
Sorge ist eben nur, dass das Silikon auf den Haaren es jetzt wenigstens noch halbwegs "zusammen hält" und es danach völlig aus dem Ruder läuft.

Gefällt mir

31. März 2016 um 23:38

Mah! Meine Haare
sind seit der Schwangerschaft auch so fürchterlich. Ich habe leider keine durchschlagenden Tipps.
In der Schwangerschaft hatte ich wunderschönes, glänzendes Haar und ein paar Wochen nach der Geburt fing es mit üblem Haarausfall an.
Nun ist meine Tochter fast 14 Monate alt und ich kann meine Haare so gar nicht mehr leiden: sie sind extrem trocken, noch schlimmer ist meine Kopfhaut - total ausgetrocknet, juckend, schuppig. Ich habe sämtliche Shampoos aus der Apotheke durch, nichts hilft. Die vielen ausgefallenen Haare wachsen langsam nach, so dass ich überall kurze Haare abstehen habe (ich trage sie eigentlich lang). Styling unmöglich.
Einfach. Total. Kacke.

Gefällt mir

1. April 2016 um 7:37

Ich
Habe seid der Geburt extremen Haarausfall
Und sie sind schon dünner geworden. Hoffe einfach das sich das selbst gibt....
Übrigens föhnen schadet dem Haar und trocknet zusätzlich aus und fördert splis. Würde das also weglassen.

Gefällt mir

1. April 2016 um 20:36

:/
Also inzwischen sind es etwas über 4 Monate....Klar ist es normal durch die ganzen Hormone aber es ist einfach ätzend ich verliere so unendlich viele Haare

Gefällt mir

2. April 2016 um 7:18

Naja ich hab
Es direkt nach der Geburt bekommen. Und auch sonst kenne ich keine Frau die das so extrem hatte oder überhaupt Haarausfall..
Ich hoffe einfach das es sich bald bessert.

Gefällt mir

2. April 2016 um 7:20


Also ich hab auch relativ langes Haar und würde ich diese nur 1 mal in der Woche waschen könnte ich auch nur 1 mal in der Woche die Wohnung verlassen.
Ich muss meine Haare 1 x am Tag waschen da führt nichts dran vorbei.

Gefällt mir

2. April 2016 um 14:25

Also
ich antworte jetzt mal hier oben.
Mit einem Dutt meine ich ja nicht unbedingt ein Gewusel mitten auf dem Oberkopf, ich flechten mir zum Beispiel die Seiten etwas nach hinten und stecke sie dann zusammen. Viel besser sieht ein Zopf da auch nicht aus. Offen kann ich die Haare aber eh nicht tragen, dann habe ich nämlich bald keine mehr, weil mein Baby daran reißt.

Beim Friseur lasse ich regelmäßig die Spitzen schneiden, ich trage auch Stufen und Pony. Laut Friseur sind auch die langhaarigen Frauen am schlimmsten, wollen am wenigsten abgeschnitten bekommen.

2013 habe ich radikal schneiden lassen und es so bitter bereut, es hat jetzt so lang gedauert und wenn es Hoffnung gibt, würde ich es nicht noch einmal machen.
Die neuen Produkte scheinen meinen Haaren gut zu tun, ich werde nun noch ein paar Monate abwarten, sonst muss ich wohl in den sauren Apfel beißen.

Übrigens könnte ich meine Haare auch nicht nur einmal in der Woche waschen, spätestens nach vier Tagen fühle ich mich da auch unwohl.

Gefällt mir

3. April 2016 um 8:08

Das
Hab ich schon mehrfach ausprobiert aber es hilft nichts. Früher reichte es alle 2 Tage aber jetzt muss ich jeden Tag. Auch wenn es nicht gut ist für die Haare. Lasse deswegen auch mal 1 tag aus aber nur wenn ich weiß das ich nur zu Hause bin

Gefällt mir

3. April 2016 um 8:13

Also
Bei mir ist es schlimm. Wenn ich meine Haare kämme sind in der bürste Haare drinnen wo man denken könnte ich hab die seit 1 Woche nicht mehr sauber gemacht. Und das obwohl es nur von einem mal bürsten kommt...Und den restlichen Tag über verliere ich auch immer wieder welche...

Gefällt mir

3. April 2016 um 8:39

Irgendwie verstehe
Ich ein paar mädels hier nicht?!

Nur weil man gern einen Dutt trägt, kann man doch nicht sagen, warum sind dir gesunde und schöne Haare denn dann wichtig?
Stell dich nicht so an

Da hat daa eine mit dem anderen doch nix zu tun, ich trag auch gern schöne Unterwäsche obwohl sie tagsüber keiner sieht nur mal als Beispiel

Gefällt mir

3. April 2016 um 9:41

Vielleicht ist in einem Fall weniger mehr
Lass doch mal Kur und Spülung weg und nimm nur Shampoo. Nach dem Waschen das Haar nicht durchbürsten sondern nur locker mit einem groben Kamm entstielen. Außerdem das Föhnen weglassen. Dein Haar klingt nämlich überpflegt... und da hilft nur weniger Pflege. Aber wenn sie wirklich so splissig sind, hilft meist nur Abschneiden. Da bringt das beste Pflegeprodukt nichts.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen