Home / Forum / Mein Baby / Meine kleine Liliana ist zu den Engeln gegangen...

Meine kleine Liliana ist zu den Engeln gegangen...

28. Juni 2010 um 10:11

Da ihr alle sicher auf eine Nachricht von mir wartet und ich sie allen mitfühlenden Schreiberinnen irgendwie schuldig bin und ich außerdem nach der Geburt noch mit keinem wirklich darüber gesprochen habe... werde ich mir jetzt alles von der Seele schreiben!

STOPP: An alle, die meinen letzten Thread irgendwie zerrissen haben!! Meinetwegen könnt ihr euch diesen Beitrag durchlesen, aber ich hoffe, dass ihr so viel Einfühlungsvermögen besitzt und eure Kommentare in Zaum halten könnt.

ICH BIN IN TRAUER und das ist alles sehr schrecklich für mich und sicher kein leichter Weg, den mein Mann und ich gegangen sind und nun weiterhin gehen müssen....
____

Letzten Freitag, am 25.6., hatte ich leider erst einen Termin im KH, da ich mich letztendlich doch für eine Klinik entschieden habe, die diese Spritze vorher gibt....

10 Uhr dort Termin, 10.30 Uhr Gespräch mit der leitenden Oberärztin, die dann nochmal US gemacht hat... ich wollte meine kleine Maus nochmal lebend und in Bewegung sehen... es war schön, aber auch so schrecklich zu gleich... Die Oberärztin zeigte uns nochmal die Auffälligkeiten im Gehirn (vermehrte Flüssigkeitsansammlungen etc...) und setzte anschließend eine Kanüle in meine Bauchdecke, um zuerst Fruchtwasser zu entnehmen (für eine spätere Chromosomenuntersuchung). Anschließend hat sie meiner Maus ein Narkosemittel gespritzt und dann die Spritze, wodurch sie sofort und für immer eingeschlafen ist... das war um 10.57 Uhr!!!! Ich weine gerade... es tut mir alles so leid für meine Maus....

11.15 Uhr war ich dann auf dem Zimmer auf der Geburtsstation... natürlich neben den ganzen Hochschwangeren...

Ich sollte dann alle 3 Stunden 2 Tabletten nehmen, die die Geburt einleiten sollten. - Auf Nachfragen bekam ich dann endlich 12.30 Uhr die ersten Tabletten und keine 10 Minuten später bekam ich auch schon Unterleibsschmerzen, die 1,5 Stunden anhielten... Dann hatte ich ca. eine Stunde Ruhe und ab 15 Uhr hatte ich im Prinzip bis zur letztendlichen Geburt im Minutentakt Wehen... Natürlich noch nicht so schmerzhaft... das steigerte sich bis zum Abend 19 Uhr zumindest so, dass ich ein Schmerzmittel wollte, damit ich wenigstens schlafen könnte... 1. Untersuchung: MuMu noch vollständig geschlossen. - 1. Spritze, ein Opiat, was leider überhaupt nicht angeschlagen und geholfen hat... also 22.30 Uhr zusammen mit den nächsten Tabletten die 2. Spritze. - Inzwischen war Schichtwechsel und die Nachtschwester versuchte mich noch zu überreden, doch für die Nacht keine Tabletten zu nehmen, um mich erstmal auszuruhen und Kraft zu sammeln... Als ich daraufhin meinte, dass ich die Tabletten will, weil ich möchte, dass es weiter geht und dass die Schmerzen eh schon so stark sind, dass ich nicht schlafen könnte, antwortete die doch tatsächlich: "Das kann doch noch gar nicht so schlimm sein"... Letztendlich hat sie mir die Tabletten fast hingeworfen und mir die Spritze gegeben, die leider wieder keine Wirkung zeigte. Nachts um 12 konnte ich dann nicht mehr... mein Mann hatte zwischenzeitlich wenigstens 30 Min. geschlafen... wir aufgestanden und zur Nachschwester: 2. Untersuchung: MuMu 1 cm. Wir sollten spazieren gehen, da sie mir kein weiteres Schmerzmittel geben könne... - So hatte ich mir das alles nicht vorgestellt, da meine FÄ und meine Hebi zuvor meinten, man wird gut zugedröhnt, damit man nicht noch solche Schmerzen erleiden muss für solch ein Geburtsergebnis....

Wir also spazieren... was nicht ging, da meine Wehen immer noch im Minutentakt kamen und ich kaum Luft zum Atmen bzw. zum Erholen hatte... Gegen 1 Uhr also wieder hoch und als die Nachtschwester gesehen hat, wie ich die Wehen nur noch ertragen konnte, sagte sie: "Doch schon so schlimm? Na dann packen sie mal die Sachen, ich bring Sie in den Kreissaal und dann kriegen Sie eine PDA". -
Im Kreissaal waren wir 1 Uhr und die schlimmsten Stunden meines Lebens begannen... Irgendwann kam die Ärztin zwecks PDA, ging dann aber wieder für 30 Min., da sie im anderen Kreissaal gebraucht wurde... und ich hab soooo gelitten... minütlich... bei meinem Sohn damals brauchte ich nicht solche Schmerzen erleiden...

Jedenfalls habe ich dann um 3 Uhr (!!) das Schmerzmittel durch die PDA verabreicht bekommen und: sie hat kein bisschen angeschlagen... ich habe mich dann bis 4.30 Uhr weiter gequält und die Ärztin kam dann und wunderte sich, dass ich keine Erleichterung hatte... Sie meinte, dass die PDA vielleicht nicht richtig sitzt und man sie nochmal legen müsse... Zuvor wollte sie aber noch warten und mir noch eine Dosis verabreichen... Die wirkte doch tatsächlich um 5 Uhr - ENDLICH - sodass ich von 5 Uhr bis 6.30 Uhr endlich endlich schlafen konnte.
6.30 Uhr bin ich dann wieder von den enormen Schmerzen wach geworden und habe mich erneut bis 7 Uhr gequält, bis wir dann der Ärztin Bescheid sagten. Die kam 7.30 Uhr und verabreichte mir eine erneute Dosis... Diese Dosis schlug dann 8 Uhr insofern an, dass die Wehen ETWAS erträglicher wurden und von da an ging alles ziemlich schnell.
Schichtwechsel, neue Hebamme, die ich tags zuvor schon kennen gelernt hatte und erleichtert war, das sie nun für mich da sein sollte.

Ich wusste bis zu diesem Zeitpunkt ja auch noch nicht meinen MuMu-Befund (letzte Untersuchung war ja nachts um 1 Uhr).
Jedenfalls hat die PDA 20 Min gewirkt und gegen 8.30 Uhr kamen die Wehen plötzlich mit einer Heftigkeit zurück, die alles andere übertraf... Die Hebamme meinte dann, sie wollen mich untersuchen, um dann zu entscheiden, wie es weiter geht.

Also 3. Untersuchung, Hebamme sagte:" Frau B., es ist gleich so weit, ich öffne die Fruchtblase" - In dem Moment kam schon ein riesen Schwall Fruchtwasser und ich sollte drücken.

Ich drückte nur ein bisschen und spürte schon, wie das Köpfchen kam... es war ein so schrecklicher Moment... ich weinte schon Minuten vorher die ganze Zeit.... noch ein zweites Mal drücken und meine Tochter wurde geboren...

Meine kleine Liliana wurde am 26.6. um 8.38 Uhr geboren - mit 28 cm Länge und einem Gewicht von 600g. - 20 Stunden nach der Geburtseinleitung und 22 STunden nachdem sie verstorben ist.



Die Hebamme schnitt die Nabelschnur durch und legte mir meine kleine Tochter auf die Brust... ich weinte, weinte und weinte....

Meine Tochter sah ganz normal aus... als wenn sie schlief... die Haut war etwas dunkler und sie war für ihre Größe natürlich dünner als normale, reife Babys... sie war wunderschön....

Nach knapp 10 Minuten ist mein Mann mit ihr in einen Nebenraum, da ich leider noch unter Vollnarkose ausgeschabt werden musste... Die Nachgeburt war nicht vollständig mit herausgekommen. - Es lief wie ein Film vor mir ab....

Ca. 30. Minuten später wachte ich wieder auf und mein Mann war mit Liliana wieder neben mir....

Ich nahm sie wieder in meine Arme... wir hatten eine Rosa Decke für sie bei - darin wird sie jetzt auch bis zur Beerdigung aufbewahrt und letztendlich auch beerdigt.

Wir weinten und weinten, küssten sie... kuschelten mit ihr... betrachteten sie und machten viele Fotos... Ich möchte in kleines Album für sie anlegen... die Erinnerung soll nicht nur allein in meinem Herzen verankert werden....

Nach ca. 2 Stunden gaben wir sie dann her und ich ging mich duschen und schlafen... Gegen 16 Uhr wollten wir dann nachhause und ließen sie uns nochmal bringen... Es war soooo unendlich schwer, sie dort einfach zurück zu lassen.... Mein kleines, süßes Mädchen...

Warum du? Warum wir?? Es tut mir alles so schrecklich leid... so unendlich!

Ich weine um dich und denke so oft an dich!

Meine kleine Liliana, Mama und Papa lieben dich und vermissen dich unendlich!!!!!!!!!

Mehr lesen

28. Juni 2010 um 10:20


Eigentlich kann man überhaupt keine richtigen Worte finden...ich sitze hier vor dem PC und weine...ich suche händeringend nach einer Formulierung...niemand kann auch nur annähernd wirklich verstehen, was Ihr durchmachen musstet.

Es tut mir so leid für Dich und Deine kleine Maus, dass jedes geschriebene Wort darüber überhaupt nicht ausdrücken kann, was ich Dir eigentlich mitteilen möchte. Ich hoffe, Du kannst den Schmerz verarbeiten und Liliana für immer im Herzen behalten.

Fühl Dich ganz lieb gedrückt! Es tut mir so schrecklich leid!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 10:20

Oh mein Gott
ich sitze hier und lese das und weine...

Es tut mir so unendlich leid für dich und deine Familie!

Mir fehlen gerade echt die Worte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 10:24


Wir weinen mit Dir!
Viel Kraft für deine Familie!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 10:25

Hallo...
Ich hab an deine Familie gedacht letzte Woche. Ich hab deinen Bericht gelesen, und ich sitze hier und weine. Ich wünsche dir und deiner Familie ganz viel Kraft. Es ist so endlos traurig...

Ja du hast recht.Ich hab hin und wieder auf einen Bericht gewartet. Ich hab nur gedacht, dass ich dies hier nicht schreiben könnte. Ich hoffe das was euch die Ärzte gesagt haben hat auch alles so gestimmt.

Lass dich mal drücken!!!!

Claudia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 10:26


Ich schau auf dich herab jeden Tag,
und weißt du was ich mich jedes mal frag ?

Warum trauerst du so sehr um mich,
ich bin doch da .... beschütze dich!

Ich bin nicht wirklich fort ....
nur an einem anderen sehr schönen Ort.

Weine nicht mehr so sehr um mich ....
weil du auch mir damit mein kleines Herz zerbrichst.

Will das du glücklich bist und herzlich lachst,
will das du lebst und Freude am Leben hast!

Dabei werde ich immer in deinem Herzen sein,
und wenn du willst, dann spür mich-
du bist nicht allein!


Mir fehlen die Worte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 10:28


es tut mir soo leid für euch ..

ich wünsche euch viel kraft es zu überstehen ..

es ist soo ungerecht ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 10:31


Ich weine still mit dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 10:33


das ist wirklich sehr schrecklich...
schicke euch gaaaanz viiiiiiel kraft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 10:36


Mir fehlen die Worte ich sitze hier und weine

Ich möchte dir und deinem Mann sehr viel Kraft wünschen um das alles zu verarbeiten!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 10:41


Dein beitrag hat mich ehrlich zu weinen gebracht,
mir fehlen die worte.
ihr werdet das zusammen schaffen, ich glaube fest an euch!
euerm sternchen wird es gut gehen da wo es jetzt ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 10:45


Wirklich sehr schrecklich, mein Beileid, sowas wünscht man niemandem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 10:47

Ich weine mit euch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 10:53

Liebe Musikpoh
ich möchte Dir auf diesem Wege nocheinmal mein herzlichstes Beileid aussprechen und Dir und Deiner Familie alle Kraft der Welt wünschen stark zu bleiben und diese schwere Zeit zu überstehen!

Dein Schicksal hat mich nicht mehr losgelassen und ich habe oft an Dich denken müssen.

Bleib so wie Du bist und haltet eure kleine Maus fest in Erinnerung.

Alles alles Gute für Dich und Deine Familie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 10:57

Meine..
...Emma wird Liliana oben im Himmel an die Hand nehmen.
Ich schicke der kleinen Maus einen Kuss ins Sternenkinderland.
Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 11:00


es tut mir alles so leid....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 11:07

Mein Beileid
ich wünsche der ganzen Familie viel Kraft und alles erdenklich Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 11:08
In Antwort auf candi_12867444


es tut mir alles so leid....


Mein allerherzlichstes Beileid!!!

Ich wünsche euch ganz viel Kraft und Hoffnung das ihr bald ein normales Leben wieder führen könnt....

Mit einem schönen Gedanken an eure Tochter!!

Ich könnte es wahrscheinlich nicht!!!Und wünsche mir NIE in solch eine Situation zu kommen!!!

Alles Gute an euch!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 11:22

Ich
sitze hier und weine.Es tut mir so unendlich leid für euch.
ich wünsche euch vom herzen, das ihr mit viel liebe , diese schlimme zeit übersteht.
trag sie immer in eurem herzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 11:24


mein beileid!

mir fehlen ebenfalls die worte...

wünsche euch alle kraft der welt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 11:52


Mein Beileid

Ich wünsche euch viel Kraft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 12:00


Mir fehlen die Worte

Jetzt ist sie wieder bei ihrem Schöpfer, der sie so gemacht und gewollt hat, wie sie ist.

Auch wenn ich zu dem Thema eine andere Meinung haben, als die meisten, wünsche ich euch alles Gute und hoffe, ihr findet einen Weg das zu verarbeiten.

lg sannie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 12:18

IHR seit so stark!!!
Ich denke keine Worte dieser Welt können euch trösten oder helfen! Ich will euch nur sagen das ihr sehr viel stärke bewiesen habt!!!
Ich wünsch euch nur das beste und noch viel viel Kraft!!

GLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 12:22

...
Ich dachte immer, man kann nur bei Menschen, die man wirklich kennt, sooo mitfühlen, dass einem die Tränen kommen. Aber ich sitze hier doch tatsächlich vorm Laptop und weine.

Mir tut das alles so leid und ich wünsche euch unendlich viel Kraft.
Ich kann mir denken, dass es dich momentan innerlich zerreißt. Dass du dich leer und kraftlos fühlst.

Es klingt abgedroschen, aber es stimmt: Die Zeit heilt alle Wunden.
Behalte deine Kleine für immer in Erinnerung und zweifel niemals an deiner Entscheidung!

Alles Gute!
Bella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 12:58

schrecklich
mein beileid ... es ist einfach schrecklich und ungerecht ich wünsche euch alles gute !

lg bine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 13:06


In the arms of an Angel; fly away from here...
You're in the arms of an Angel; may you find some comfort here .

Dir und deinem Mann viel Kraft, Hoffnung und Zuversicht für eure Zukunft.

*************************
Es kann und wird nie eine
Antwort auf dieses bleischwere
"Warum?" geben.
*************************

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 13:11

Ich
möchte euch von ganzem Herzen mein tiefstes Beileid aussprechen und wünsche euerer kleinen Familie ganz viel Kraft diese schwere Zeit zu überstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 13:33


in stiller trauer bin ich bei dir und deiner familie

ich wünsche euch kraft das ihr das alle gut verarbeitet!!!

ich werde für liliana beten,das sie bei den engeln ganz besonders aufgenommen wird!!!sie ist jetzt eines der sternenkinder,die hell funkeln am himmeln,die ganz besonderen!!!

liebe grüße melanie und hailey

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 13:46


Ich finde keine Worte um auszudrücken wie unendlich leid es mir tut...
Ich weine so sehr mit dir, mit deiner Familie und für eure kleine Liliana...
Ich hoffe dass ihr es irgendwie verarbeiten könnt und wünsche ich für die Zeit der Trauer und auch danach alle Kraft der Welt!

Euer kleines Engelchen wird jetzt auf euch aufpassen, so wie ihr auf sie aufgepasst hättet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 13:48


Mir fehlen die Worte
Ich hoffe sehr das ihr das alles so gut wie es geht verarbeiten könnt und wünsche euch viel Kraft

Candy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 13:54

..
wer gesagt hat, zeit heilt alle wunden, der hat noch nie ein kind verloren.

eine leidensgenossin leidet still mit dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 14:15

Jedesmal wenn ich etwas davon les
kommen mir die tränen weil es mir so leid tut und gleichzeitig weh tut sowas zu lesen...

wünsche dir und deinem mann alle kraft der welt um die schwere zeit nun zu überstehen..

mußte auch schon ein kind zu den sternen lassen aber nicht bei so weitgeschrittener ss...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 14:17


Auch ich möchte Dir und deiner Familie mein Beileid aussprechen. Ich weine....
Ich wünsche euch Kraft und Zeit zum Trauern.
Die kleine Liliana wacht über euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 14:24


Mir sind die Tränen gekommen, als ich das grad gelesen habe. Mensch, wie schlimm das Leben doch sein kann.

Ich wünsche Euch viel Kraft für die nächste Zeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 15:15

:
Es zerreißt einem das herz das zu lesen, das ist so unendlich traurig das man es kaum in worte fassen kann

Mir laufen die tränen wenn ich das lese und wenn ich dann meine Tochter anschau wie sie so seelenruhig daliegt und schläft dank ich gott dafür das sie gesund ist.... ICh mag mir net vorzustellen wie es euch wohl gehen muss nach so einem furchtbaren erlebnis....

ich wünsche euch viel kraft, liebe und gott schütze dich und deine familie in der zukunft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 16:05


Das ist mit das Traurigste was ich hier je gelesen habe..
Ihr habt eine so schwere und mutige Entscheidung treffen müssen.

Ich wünsch dir und deiner Familie alles Liebe, viel Kraft für diese schlimme Zeit und dass ihr einander viel Halt gebt.

In euren Herzen ist die Kleine immer bei euch.

Mein tiefstes Beileid,
Hannah.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 16:48

Auch von mir mein herzliches Beileid!
Ich wünsche dir und deiner Familie ganz viel Kraft, um dieses schreckliche Schicksal zu verarbeiten!
Meine Nachbarin teilt das gleiche Schicksal mit euch, jetzt hat sie glücklicherweise noch 2 gesunde süße Kinder bekommen!

Alles Gute und ich finde es ganz tapfer von dir, dass du das hier nochmal postest...ich hab alleine beim Lesen Tränen in den Augen

LG
Klonie mit Luca (4 Jahre)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 19:45


HERZLICHES BEILEID UND UNDENDLICH VIEL KRAFT

TANJA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 21:19


Mein tiefstes Beileid!

Mehr Worte finde ich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 21:31


Mein herzliches Beileid und ganz viel Kraft.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 21:52

Mir kullern die Tränen
Ich weiß garnicht was ich sagen soll, ausser das es mir so unendlich leid für euch tut.
Ich habe so etwas nie durch gemacht, aber ich fühle ganz stark mit dir.
Eure kleine maus wird immer in eurem Herzen sein.
Ich wünsche euch ganz viel kraft für diesen schweren Verlust.
Ich drück dich ganz fest.
Liebste Grüße
Isabell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 22:08

Mein allertiefstes Mitgefühl
Deine Geschichte hat mich sehr bewegt - ich habe viel an Euch gedacht in den letzten Tagen.

Nun sitze ich hier und schauere bei Deiner Beschreibung des Todes (und der Geburt) eurer Tochter...

Ich wünsche euch, dass ihr mit diesem ungeheuren Verlust leben lernt. Alles, alles erdenklich Gute der Welt für euch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 22:19


Liebe Musikpoh,
mir fehlen leider die richtigen Worte, bei mir kullern nur noch Tränen.
Mein aufrichtiges Beileid
Ich wünsche euch ganz viel Kraft für die kommende Zeit!
Alles erdenklich Gute für euch!

LG Daisy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 22:27


mir kullern die tränchen...

liebe musikpoh,

ich wünsche dir und deiner familie alles gute...deiner kleinen tochter geht es im himmel gut...

liebe grüße und ganz viel kraft für euch..

maci

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2010 um 8:55

Es tut mir schrecklich leid
Und auch weil ich in deinem letzten Thread meinen Senf dazu abgegeben habe möchte ich dir hiermit nochmal mein herzliches Beileid aussprechen.

Ich kann so einen schrecklichen Verlust nicht nachfühlen, aber ich wünsche Euch, dass der Schmerz irgendwann erträglicher sein wird.

Ich hoffe, dass ihr nun liebe Menschen um Euch herum habt, die Euch in der schweren Zeit beistehen werden.

Alles Liebe
Miri mit Lisa und Baby (12. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2010 um 10:28


liebe Musikpoh............
ich wünsche euch viel Kraft das zu verarbeiten......
fühl dich gedrückt........

jamila

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2010 um 10:42


ich hab mir grade dein thread durchgelesen und mir kamen die tränen und hatte ziemlich gänsehaut.

ich wünsche euch mein tiefstes beileid.

ich hoffe ihr könnt bald einiger maßen glücklich sein.

glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2010 um 11:53

Ich bin eine stille
mitleserin wollte eigentlich nie was dazu schreiben aber nun kann ich es nicht mehr zurück halten.
Es tut mir so unendlich leid für dich und deine Familie.
Es muss so schlimm für euch sein auf so eine schlimme weise euer kleines so kostbare süßses Mädchen zu verlieren.
Und dann noch der geburtsbericht ,das ist echt heftig ich könnte echt weinen.
Ich wünsche jedenfals dir und deiner Familie all die Kraft die ihr jetzt braucht und alles alles liebe und gute für die weiter Zukunft.
Seit stark!

lg chrissi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2010 um 12:00

ich wünsche Dir,
Deinem Mann und Deiner Familie viel Kraft in dieser Zeit und noch mehr Liebe; ich wünsche Euch, dass Ihr Euch gegenseitig auffangen könnt....

Mein aufrichtiges Beileid, es tut mir einfach nur unendlich leid

Christiane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2010 um 14:08


" Mein herzliches Beileid"

Ich bin eigendlich auch eine ganz stille Mitleserin gewesen und wollte mich nicht dazu äußern. Aber ich weiß nicht, was sich manche denken, hier Musikpoh anzugreifen. Ihr wißt doch gar nicht, was das heißt, ein behindertes Kind groß zuziehen. Seht Euch doch mal die armen Menschen an, ist das denn Leben, was die führen???

Auf jeden Fall finde ich auch, daß Du und Deine Familie die richtige Entscheidung getroffen habt! Ich finde, so eine Entscheidung zu fällen, gehört sehr viel Mut dazu! Du hast mein tiefen Respekt und ich wünsche Dir und Deiner Familie ganz viel Kraft, das schlimme bald zu verkraften.

Ganz, ganz liebe Grüße Astrid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen