Home / Forum / Mein Baby / Meine Kleine wird nachts 3-5 mal wach und schläft nur am Busen wieder ein!

Meine Kleine wird nachts 3-5 mal wach und schläft nur am Busen wieder ein!

14. September 2007 um 22:10

Ich weiss nicht mehr weiter, ich möchte so gerne mit dem stillen nachts aufhören, wie kann ich meine Maus (9 monate alt) das nur beibringen? Wenn sie den Busen nicht bekommt schreit sie so sehr das es mir das Herz zerreisst und ich immer wieder nachgebe.Sie dürfte eigentlich keinen Hunger haben da sie abends eigentlich gut isst.
Zwischen acht und neun geht es ins Bett.Letzter Brei eine halbe stunde vorher.
Wer hat einen Tip für mich? Den Schnuller will sie garnicht auch tagsüber nicht!

Mehr lesen

19. September 2007 um 1:06

Danke,
das hat mir jetzt auch etwas mehr mut gegeben-mein sohn ist schon 13 monate alt und möchte nachts jetzt(wieder)öfter an die brust,sonst-.....
mein mann und ich versuchen jetzt mit dieser geschichte:ich nachts auf der couch mit dem kuscheltier am heulen,mein mann mit dem kind im schlafzimmer am "sanft-kämpfen"...
heul...
aber bis vor kurzem habe ich das mitgemacht-das mit dem nächtlichen stillen und es machte mir nichts aus,weil er noch bei uns im zimmer im beistellbett schläft.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2007 um 21:07

War bei mir ähnlich
Mein sohn ist jetzt fast 10 monate und bis vor kurzem musste ich auch oft nachts aufstehen um ihn zu stillen. Irgendwann wurde mir das zuviel und mein mann und ich haben beschlossen ihn nachts nicht mehr von der brust trinken zu lassen und haben ihn statt dessen herumgetragen und geschaukelt. Anstrengend war eigentlich nur die erste nacht. Da mussten wir ihn ziemlich lange herumtragen und er hat ziemlich geweint, aber eher zornig und sicher nicht aus hunger oder durst. Trinken haben wir ihm natürlich angeboten, aus seinem Becher den er tagsüber auch hat, aber den wollte er nicht. Die folgenden Nächte wurde er nur noch einmal wach und hat nach kurzem tragen schnell wieder eingeschlafen. Er hat sich das nächtliche trinken recht schnell abgewöhnt, hätte ich nicht gedacht mein sohn ist sonst nämlich sehr willensstark (will keine flasche und keinen schnuller). Die letzten zwei nächte hat er sogar ganz durchgeschlafen!!!
Gestillt wird er übrigens noch ca. um 20 uhr (kurz vor dem schlafengehen) und um 5.30 Uhr morgens, tagsüber nur noch wenn er will (fast gar nicht mehr).
Also durchhalten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2008 um 22:40

Natur voelker
Hallo, ich habe einen 2 jaehrigen Sohn der auch in der Nacht noch gestillt werden moechte.

Ich muss sagen es macht mir ueberhaupt garnichts aus, im Gegenteil.Er schlaeft bei uns im Bett.

Ich sehe das vielleicht ein bischen anders.

So viele Muetter haben eine extrem westliche Einstellung, was Mutter/ Eltern sein angeht.

Von manchen Leuten wird man schief angeguckt wenn man seinen Kleinen noch mit sich im Bett hat.
In den Naturvoelkern ist das alles anders. Da schlaeft die ganze Familie zusammen.
Was man bei diesen Familien beobachten kann ist, das die Zusammengehoerigkeit als Familie sehr stark ausgepraegt ist.
Wenn es zum Stillen kommt, da wird das Kind solange gestillt bis das 2. Kind da ist. Das heisst aber noch lange nicht das das aeltere Kind jetzt in "seinem Zimmer schlafen muss".

Naturvoelker gehen viel mehr auf Ihre Koerper ein und regeln diese Dinge mit einer volkommenen Natuerlichkeit.
Klar wenn jemand natuerlich absolute Rueckenschmerzen bekommt, sollte derjenige seine individuelle Loesung finden.

Deine Kleine moechte Deine Naehe geniessen, die Zeit kannst Du nie wieder zurueck schrauben.
Mein Tip ist: Aendere Deine Ansicht, was das Stillen in der Nacht angeht. Nimm Deine Kleine mit Dir ins Bett und kuschelt euch schoen ein. Du kannst ja schliesslich deine Kleine auch in Liege Position stillen.
So habe ich das gemacht und hatte noch nicht eine schlaflose Nacht,wie im Vergleich zu vielen anderen Muettern, die staendig aufspringen und Ihre Kinder konsequent wieder in das Baby Bettchen legen.

Hat mal jemand die Frage gestellt warum Baby's schreien wenn man sie alleine ins Bettchen legt?
Stillen in der Nacht hat sehr wenig mit Nahrung zu tun, sondern mit Naehe.

Also, ich hoffe das hat Dir vielleicht einen anderen Blickwinkel gegeben.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2009 um 23:09

Und wie hat sich das entwickelt?
ist jetzt schon lange her wollte trotzdem mal fragen, wie sich das entwickelt

meine tochter ist 9 monate und uns gehts ähnlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2009 um 11:23

Hatte das gleiche Problem
Hallo, ich hatte das gleiche Problem. die Nächte waren der Horror und es wurd immer schlimmer. Mara schief in der Nacht fast gar nicht mehr, wurde ständig wach und wollte an die Brust. zum Teil ließ sie sich dort auch nicht mehr beruhigen. Wir haben uns dann das Buch "Jedes kind kann schlafen lernen " gekauft. Ich wieß, dass dies sehr umstritten ist. Mara war 7 1/2 Monate alt. Aber wir mussten etwas ändern da auch wir mit den Nerven am Ende waren.

Nach 1 Woche schief Mara alleine ein. Da Mara nicht so gut isst, stille ich immer noch um 1.oo Uhr nachts. Daran hat Sie sich ganz gut gewöhnt- acu wenn dass nicht konsequent ist und ein Kind in dem Alter locker durchschalfen kann. Kauf dier das Buch! Das Stillen ist eine Einschafhilfe für Dein Kind. Alle- auch Ein Kind- sind besser dran, wenn es diese Hilfe nicht mehr braucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club