Forum / Mein Baby

Meine Maus hat abgenommen... schlechter Esser

Letzte Nachricht: 30. März 2014 um 18:32
C
ceylan_12299094
30.03.14 um 9:14

Hallo ihr lieben.
Meine Maus ist jetzt 6 Monate geworden. Sie war schon immer ein schlechter Esser. Sei es meine MutterMilch damals, oder Flasche und nun brei.
Sie isst pro Mahlzeit 90-100 Gramm. Verteilt auf 6 Mahlzeiten nicht wirklich viel.
Sie wiegt jetzt etwas über 7 Kilo. Sonntag's ist bei uns immer wiegetag da sie eben immer sehr schlecht isst. Nun hat sie heute das erste mal 80 Gramm weniger gehabt. Letzte Woche waren es 7130 und heute nur noch 7050.
Sonst macht sie einen guten Eindruck. Ist total aufgeweckt und mobil.

Was würdet ihr machen? Ich kann ihr ja das essen nicht reinzwängen? Sie heult wenn sie nicht mehr will und macht natürlich auch den Mund nicht mehr auf.

Habt ihr auch so schlechte Esser?

Mehr lesen

A
atara_12638335
30.03.14 um 9:21

Hallo
Unser Sohn is(s)t auch sehr schlecht. Allerdings scheint er auch nicht mehr zu brauchen. Er ist topfit und voller Energie. Von der Statur her ist er schon immer eher zart und sehr schlank gewesen. So wie ich und mein Mann als Kinder auch.

Ich würde das mit dem wöchentlichen wiegen lassen. Nimm den Druck raus. Je mehr du sie aufforderst doch bitte etwas zu essen umso weniger wird sie das tun. Essen sollte nicht zum Überthema werden. Du sagst ja selbst das sie fit ist. Und kleine Gewichtsdifferenzen nach unten sind auch normal.

Im Zweifel den KiA befragen.

Lg

Gefällt mir

A
aina_12152910
30.03.14 um 9:22

Meine
Tochter wiegt nicht viel mehr und ist acht Monate alt. Ich mache gar nichts. Was soll ich auch machen Wenn sie satt ist, ist sie satt.
Ich finde im Übrigen das Gewicht deiner Tochter völlig normal!

Gefällt mir

L
liouba_11872856
30.03.14 um 9:54

Wie oft
trinkt sie denn noch Milch? Vielleicht ist sie an Brei noch nicht sooo interessiert, meine Tochter hat erst mit 13 Monaten richtig viel gegessen. Würde, bevor ich Deuck aufbaue und ihr Brei "reinzwänge" (meine nicht, dass du sie zwingst, hoffe du verstehst mich) liebet öfter stillen bzw. die Flasche geben.
Was sagt denn euer KiA? Meine Maus war um den 1. Geburtstag rum auch ziemlich dünn, aber hatte genug Unterfettgewebe, deshalb hab ich mich nicht gesorgt!

Gefällt mir

L
liouba_11872856
30.03.14 um 9:55
In Antwort auf liouba_11872856

Wie oft
trinkt sie denn noch Milch? Vielleicht ist sie an Brei noch nicht sooo interessiert, meine Tochter hat erst mit 13 Monaten richtig viel gegessen. Würde, bevor ich Deuck aufbaue und ihr Brei "reinzwänge" (meine nicht, dass du sie zwingst, hoffe du verstehst mich) liebet öfter stillen bzw. die Flasche geben.
Was sagt denn euer KiA? Meine Maus war um den 1. Geburtstag rum auch ziemlich dünn, aber hatte genug Unterfettgewebe, deshalb hab ich mich nicht gesorgt!

Davon abgesehen
finde ich, dass sie mit 6 Monaten eh schon ganz schön viel Brei bekommt. Da fängt man doch eigentlich erst mit der Beikost an?! Gemüsebrei hat dazu noch weniger Kalorien als Milch ...

Gefällt mir

A
an0N_1287431099z
30.03.14 um 10:48

Kein Stress
Das Gewicht deiner Tochter ist für ihr Alter doch völlig normal. Wenn sie mehr abnimmt würde ich zum Arzt, aber ansonsten ist es wie bei Erwachsenen, wir wiegen ja auch mal etwas mehr, mal weniger.

Meine Tochter ist 15,5Monate und kommt geradeso auf 8 Kilo. Erst letzte Woche wurden deswegen verschiedene Tests gemacht.... raus kam nichts und die Ärzte haben mir dann endlich geglaubt, dass es Veranlagung ist.

Gefällt mir

N
noah_12558413
30.03.14 um 10:59

Gar nichts
Es ist bei so kleinen Kindern völlig unmöglich aus 2 Gewichtsdaten die tatsächliche Zu- oder Abnahme zu bestimmen. Da bei jeder Wiegung der Magen-, Darm- udn Blaseninhalt unbekannt sind.

Biete ihr einfach regelmäßig was zu essen an, keiner weiß besser wieviel sie braucht als Dein Kind. Und respektiere wenn sie nicht mehr will.

Ein sehr, sehr gutes Buch zu dem Thema ist "Mein Kidn will nicht essen" von Carlos Gonzales. Kann ich sehr empfehlen.

Was hat sie denn zur Geburt gewogen? Meine Tochter hat mit 6 Monaten ungefähr dasselbe gewogen, bei einem Geburtsgewicht von 3.970 g. Heute ist sie 6,5 Jahre und wiegt ca. 16,5 kg, also imemr noch total zart. Und essen ist meist doof. Aber sie ist fit wie ein Turnschuh, also was solls.

Gefällt mir

C
ceylan_12299094
30.03.14 um 12:53

Also danke erstmal für eure antworten...
Meine Maus war zur Geburt 3410 Gramm und 49 cm. Nun ist sie 66,5 cm und wie gesagt 7050 Gramm. Um das Gewicht mache ich mir auch nicht so wirklich sorgen. Aber dieses Problem mit dem essen...
Sie bekommt früh um 8 eine Flasche. Um 11.30 uhr Gemüsebrei. Um 15 uhr Flasche, um 18 uhr Milchbrei. Dann kommt sie meist um 23 uhr und dann gegen 5. Da bekommt sie jeweils eine Flasche. Aber pro Mahlzeit wie gesagt höchstens 100 Gramm...
Egal ob Flasche oder brei. Es wird immer das Gesicht verzogen und geheult. Das ist das was mir sorgen macht.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
atara_12638335
30.03.14 um 13:39
In Antwort auf ceylan_12299094

Also danke erstmal für eure antworten...
Meine Maus war zur Geburt 3410 Gramm und 49 cm. Nun ist sie 66,5 cm und wie gesagt 7050 Gramm. Um das Gewicht mache ich mir auch nicht so wirklich sorgen. Aber dieses Problem mit dem essen...
Sie bekommt früh um 8 eine Flasche. Um 11.30 uhr Gemüsebrei. Um 15 uhr Flasche, um 18 uhr Milchbrei. Dann kommt sie meist um 23 uhr und dann gegen 5. Da bekommt sie jeweils eine Flasche. Aber pro Mahlzeit wie gesagt höchstens 100 Gramm...
Egal ob Flasche oder brei. Es wird immer das Gesicht verzogen und geheult. Das ist das was mir sorgen macht.

Hm
Brei, egal welchen, schaffte unsrer auch nie mehr. Alle anderen aßen das doppelte. Fand ich auch erst komisch, aber er nahm immer konstant zu und war quietschfidel. Also brauchte er wohl auch nicht mehr.

Milch trank er allerdings schon immer gut. Was gibst du denn für eine? Ist zahnen evtl grad ein Thema? Da aß mein Sohn nämlich kaum....

LG

Gefällt mir

L
love_12823999
30.03.14 um 13:39

Ja
und meine wog zur U6 6810 g bei einem Startgewicht von 4 kg.

Sie ist jetzt 3,5 und wiegt 12,5 kg das sind ca. 3-4 kg weniger als ihre Freunde. Aber egal! Sie ißt soviel sie braucht wächst auf IHRER Kurve und irgendwoher müssen die Models ja kommen Ist viel stressfreier sie einfach zu lassen. Mein KiA ist Holländer und findet jedes 3. deutsche Kind zu dick weil diese Perzentilenkurven in Deutschland viel höher liegen als in anderen Ländern.

Naja aber darum geht es ja nicht. Solange sie ißt, wächst und trinkt würde ich nicht jede woche wiegen. Ändert doch eh nix, oder?

Gefällt mir

N
noah_12558413
30.03.14 um 13:45
In Antwort auf ceylan_12299094

Also danke erstmal für eure antworten...
Meine Maus war zur Geburt 3410 Gramm und 49 cm. Nun ist sie 66,5 cm und wie gesagt 7050 Gramm. Um das Gewicht mache ich mir auch nicht so wirklich sorgen. Aber dieses Problem mit dem essen...
Sie bekommt früh um 8 eine Flasche. Um 11.30 uhr Gemüsebrei. Um 15 uhr Flasche, um 18 uhr Milchbrei. Dann kommt sie meist um 23 uhr und dann gegen 5. Da bekommt sie jeweils eine Flasche. Aber pro Mahlzeit wie gesagt höchstens 100 Gramm...
Egal ob Flasche oder brei. Es wird immer das Gesicht verzogen und geheult. Das ist das was mir sorgen macht.

Sie
Braucht halt nicht mehr und das ist kein Grund sich Sorgen zu machen. Kann ja nicht jedes Kind ein starker Esser sein.

Gefällt mir

C
ceylan_12299094
30.03.14 um 16:42

@nici
Also wir haben die milasan 1. Sie hatte vorher die beba sensitiv weil sie nix anderes vertagen hat.
Die milasan verträgt sie nun aber gut.
Zahnen denke ich im Moment nicht. Sie hat seit einem Monat die ersten 2 Zähne.
Da sie aber schon immer so ein schlechter Esser ist glaube ich nicht dass es daran liegt.

Vielleicht reicht es ihr wirklich. Nur mag ich ihr ungern immer nach jeder breiMahlzeit noch zusätzlich die Milch zu geben da ich denke das man ja die Mahlzeiten ersetzen soll und nicht ergänzen...

Ach ist schon nicht so einfach mit den Mäusen

Gefällt mir

L
liouba_11872856
30.03.14 um 17:44

Es ist ja
BEIkost, nicht ERSATZkost - deshalb muss man keine Mahlzeit zwingend ersetzen. Biete ihr nach dem Essen dich mal probeweise ne Milch an, ob sie noch was mag ...

Gefällt mir

euphemisma
euphemisma
30.03.14 um 18:32
In Antwort auf ceylan_12299094

@nici
Also wir haben die milasan 1. Sie hatte vorher die beba sensitiv weil sie nix anderes vertagen hat.
Die milasan verträgt sie nun aber gut.
Zahnen denke ich im Moment nicht. Sie hat seit einem Monat die ersten 2 Zähne.
Da sie aber schon immer so ein schlechter Esser ist glaube ich nicht dass es daran liegt.

Vielleicht reicht es ihr wirklich. Nur mag ich ihr ungern immer nach jeder breiMahlzeit noch zusätzlich die Milch zu geben da ich denke das man ja die Mahlzeiten ersetzen soll und nicht ergänzen...

Ach ist schon nicht so einfach mit den Mäusen

Es heißt BEIkost,
nicht Ersatzkost. Das wird häufig verwechselt

Mach dir keinen Stress, ehrlich. Du musst jetzt noch überhaupt nichts ersetzen. Es dauert, bis die Kleinen sich wirklich hauptsächlich von anderem, als von Milch ernähren, die ersten Wochen/Monate geht es eher ums kennenlernen, ausprobieren und essen lernen. Nicht um Nahrungsaufnahme an sich.
Irgendwann wird sie so viel Essen, dass sie ihre Milch nicht mehr trinken mag.
100 g Brei hat meine Tochter nie geschafft. Nicht einmal. Erst, als sie normales essen bekam, weil ich das Gefühl hatte, sie kann das jetzt, aß sie einigermaßen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers