Home / Forum / Mein Baby / Meine Maus ist nur noch zickig, wie reagier ich am besten?!

Meine Maus ist nur noch zickig, wie reagier ich am besten?!

16. April 2010 um 13:08

hallo an alle,
ich bin total ratlos, unsre maus etwas über 2 einhalb jahre ist zur zeit total zickig und stur, es fängt schon nach dem aufstehen an, dass sie sich nicht anziehen lassen will, sie sagt dann ERST Frühstücken dann anziehen, aber danach das gleiche theater, sie tritt mich wenn ich sie t rotzdem anziehen möchte oder windet sich wie ein aal sodass es mir unmöglich ist sie trotzdem anzuziehen, heute morgen wollte sie nciht in die krabbelgruppe (wo sie IMMEr gern hingeht) und ich finde das geht doch nicht, später im kiga kann ich auch nicht sagen, okay dann bleiben wir daheim......aber ich hab auch keine möglichkeit sie dann gegen ihren willen anzuziehen oder ins auto zu setzen oder oder oder, dass gibt es doch nicht ?! Ist das nur so eine "Phase" wer hatte das auch so? Ich bin auch wieder schwanger, sodass es mir auch gefährlich ist wenn sie mich dann beim wickeln ständig tritt usw. (sie weis von der ss noch nichts) wenn es nicht nach ihrem kopf geht geht einfach gar nichts mehr.........und ich weis nicht ob ich sie dann bestrafen soll oder nicht und wenn ja wie ?! Schläge gibt es bei uns def. NICHT nur im vorraus
Ich finde einfach, wenn sie ein aufstand machen weg. dem wickeln, dann ist es im moment so, dass ich sie dann eifnach noch nicht wickel weil es megastress ist und ein riesengeschrei gibt, aber so hat sie ja immer das was sie will............ich weis auch nicht.....................sons t ist sie total weit und sehr brav aber in den situationen könnt ich echt ausrasten.............

Mehr lesen

16. April 2010 um 13:25

Nun ja...
meine große ist noch nicht mal 2 jahre alt...aber wir hatten so ne phase, da war ich grad ss. sie wollte sich nicht anziehen lassen und hat immer nach mir getreten. ich hab noch nie lange gefackelt sondern setz mich immer durch- aber ohne körperliche züchtigung!!!. und dann hat sie mir mit voller wucht und wut in den bauch getreten...und ich bin im affekt voller schreck total ausgeflippt und hab se richtig zusammengeniest. es hat richtig wehgetan und ich dachte in dem moment, dass dem baby wirklich was passiert sein könnte...
sie wußte zu dem zeitpunkt nicht, was ss ist und baby im bauch und so...aber sie hat damals schon verstanden, dass man nicht tritt und wenn mama was sagt wird das gemacht, sonst gibts ärger.
sie hat bittere tränen vergossen, aber das hat geholfen. seitdem wehrt sie sich anders, ich bin nie wieder getreten worden und diskussionen ob ne neue windel ran muß oder frische klamotten gibts bei uns nicht. sie is jetzt fast 22 monate alt und muß hören, ich möchte dass mein kind vor mir respekt hat.
bin bis jetzt ganz gut damit gefahren, vorallem weil ich auch angst hatte, dass sie mal ans baby geht. und da ich alleine mit den kindern bin, bin ich darauf angewiesen dass der laden läuft und sie mir nicht auf der nase rumtanzt.

also ich bin da vielleicht streng, aber nur so kann ich mein sehr temperamentvolles kind im zaum halten. kinder brauchen grenzen und da fängts meiner meinung nach an.

nbk

Gefällt mir

16. April 2010 um 13:31
In Antwort auf naturalbornkillers

Nun ja...
meine große ist noch nicht mal 2 jahre alt...aber wir hatten so ne phase, da war ich grad ss. sie wollte sich nicht anziehen lassen und hat immer nach mir getreten. ich hab noch nie lange gefackelt sondern setz mich immer durch- aber ohne körperliche züchtigung!!!. und dann hat sie mir mit voller wucht und wut in den bauch getreten...und ich bin im affekt voller schreck total ausgeflippt und hab se richtig zusammengeniest. es hat richtig wehgetan und ich dachte in dem moment, dass dem baby wirklich was passiert sein könnte...
sie wußte zu dem zeitpunkt nicht, was ss ist und baby im bauch und so...aber sie hat damals schon verstanden, dass man nicht tritt und wenn mama was sagt wird das gemacht, sonst gibts ärger.
sie hat bittere tränen vergossen, aber das hat geholfen. seitdem wehrt sie sich anders, ich bin nie wieder getreten worden und diskussionen ob ne neue windel ran muß oder frische klamotten gibts bei uns nicht. sie is jetzt fast 22 monate alt und muß hören, ich möchte dass mein kind vor mir respekt hat.
bin bis jetzt ganz gut damit gefahren, vorallem weil ich auch angst hatte, dass sie mal ans baby geht. und da ich alleine mit den kindern bin, bin ich darauf angewiesen dass der laden läuft und sie mir nicht auf der nase rumtanzt.

also ich bin da vielleicht streng, aber nur so kann ich mein sehr temperamentvolles kind im zaum halten. kinder brauchen grenzen und da fängts meiner meinung nach an.

nbk

Also
soooooo schlimm ist es bei uns nciht, ich hab auch um gottes willen keine angst, dass sie dem baby was machen würde, im gegenteil !!!! Aber ich frag mich, wie du es geschafft hast, sie dann trotzdem zu wickeln, ich könnte das def. nicht, selbst mein mann hat dann probleme, da bräuchte ich ja 6 hände *g*. naja hoffen wir, dass es bald rum ist

Gefällt mir

16. April 2010 um 13:36
In Antwort auf mausi789

Also
soooooo schlimm ist es bei uns nciht, ich hab auch um gottes willen keine angst, dass sie dem baby was machen würde, im gegenteil !!!! Aber ich frag mich, wie du es geschafft hast, sie dann trotzdem zu wickeln, ich könnte das def. nicht, selbst mein mann hat dann probleme, da bräuchte ich ja 6 hände *g*. naja hoffen wir, dass es bald rum ist


ich hab ja keine ahnung, wie stark so ein 2,5jähriges kind is, aber ich hab sie einfach gewickelt und festgehalten. bin ihr ja nun körperlich überlegen. aber sie war zu dem zeitpunkt vielleicht so 18 monate alt. also ich mußte da relativ früh erzieherisch einwirken und bin saufroh, dass ich ihren dickschädel schon da in die richtige richtung gelenkt hab.
aber vielleicht haste ja glück und es ist nur eine phase.
aber wie du schon sagstest...sie kriegt im endeffekt immer ihren willen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen