Home / Forum / Mein Baby / MEINE MAUS IST VOM WICKELTISCH GEFALLEN

MEINE MAUS IST VOM WICKELTISCH GEFALLEN

9. Dezember 2008 um 21:42

ich bin immernoch voll fertig.
da wickel ich meine püppi (fast 8 monate) und mein sohn kommt rein. ich dreh mich zu ihm um, er wollte irgendwas ans einer lok zusammengesteckt haben..und wa sist? genau in dem moment knallt meine maus runter. sie ist auf den bauch gelandet,der kopf ist nicht aufgeknallt,es war weicher teppich boden.
ich war wie ne blöde am heulen etc..mein sohn fing danna uch bald an zu weinen,also völliges theater hier.
ich mach mir so vorwürfe,wo ich doch nah bei ihr war..und trotzdem passierte sowas...das hab ich noch nie erlebt...
bis jetzt ists ei völlig normal,sie hat nur etwas geweint. als ich ihr dann die brust zur beruhigung gab war alles ok. sie hat dann noch normal zum abend gegessen,gelacht etc...
äußere verletzungen hab ich keine bemerkt,sie ist munter wie sonst...trotzdem hab ich angst.
ich werde sie jetzt weiter beobachten ob sie bricht oder dergleichen...

ist jemanden das auch schonmal so passiert?

LG *anja*

Mehr lesen

9. Dezember 2008 um 22:01

Meine kleine...
schläft jetzt.

habe im internet mal gegoogelt wie man reagieren soll..hab folgendes gefunden:

Checkliste für den Ernstfall

Ist das Kind vom Wickeltisch gefallen, ist der Schreck für Groß und Klein riesig. Schreit das Baby kräftig und empört, können die Eltern meist erleichtert aufatmen. Wimmert es dagegen oder schreit in einer hohen Tonlage, kann das ein Hinweis auf Schmerzen und Verletzungen sein. Dr. med. Jörg Schrievers, Beauftragter für Kinderunfälle des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte, rät Eltern ihr schreiendes Baby nach einem erfolgten Sturz vorsichtig aufzunehmen, zu beruhigen und wieder auf den Wickeltisch zu legen. Dort sollten die Eltern folgendes beobachten:

* Ist der Bewusstseinszustand des Kindes eingetrübt? Reagiert das Kind benommen?


* Bewegt das Baby sich nicht normal? Werden die Arme und Beine auf beiden Seiten nicht gleichmäßig bewegt? Greift das Baby nicht mit beiden Händen nach einem angebotenen Spielzeug?


* Sind am Kopf Beulen erkennbar, die sich beim Ertasten eindrücken lassen?


* Sind irgendwo am Körper Prellmarken, etwa rote Stellen, Schürfwunden, blaue Flecken oder Schwellungen zu sehen? Reagiert das Kind empfindlich auf Berührungen? Um diese Fragen zu beantworten, müssen die Eltern ihr Kind ausziehen.

Wenn die Eltern nur eine dieser Kontrollfragen mit "Ja" beantworten, müssen sie mit ihrem Kind sofort zum Arzt oder in eine Kinderklinik fahren. Sind unmittelbar nach dem Sturz keine Kopfverletzungen erkennbar, sollten sie nach etwa einer halben Stunde noch einmal nach Beulen suchen. Auch eine Eintrübung des Bewusstseins oder Erbrechen innerhalb der nächsten Stunden nach dem Unfall können Hinweis auf eine ernsthafte Kopfverletzung sein, etwa eine Gehirnerschütterung oder einen Schädelbruch.

also bis jetzt war sie in keinster weise auffällig,weder vom verhalten noch verletzungen äußerlich. der sturz ist jetzt ca. 2 std. her.
ich werde noch lange wach bleiben und sie im schlaf zwischendurch beobachten oder nochmal am kopf tasten.
sie ist echt komisch gefallen,so auf den bauch und den kopf hatte sie dann hoch gehalten..also ist nicht direkt auf den kopf gefallen...ich hoffe sos ehr das wir glück haben und nichts passiert ist.

vielleicht rufe ich aber doch nochmal kurz im kh an und frage wozu sie mir raten jetzt..ich möchte auch ungern sie jetzt wieder aus den schlaf reißen

danke für eure lieben antworten hab mich echt als versager-mama gefühlt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2008 um 23:02

Hey Süße
meine Maus ist mit 11 Monaten mal runtergenallt und ich stand daneben, greif nur kurz in den Schrank und ich seh sie noch fallen

Sie hat auch sofort gebrüllt. Ich habe mir solche Vorwürfe gemacht aber es ist letztendlich nichts gewesen.

Es ist immer wieder erstaunlich, was die Kleinen aushalten.

Die Tochter einer Freundin ist mit 3 Monaten mal vom Wickeltisch auf den Fliesenboden geknallt. Da war auch nichts. Man glaubt es kaum.

Klar, Vorwürfe macht man sich trotzdem, keine Frage.

ich glaube nicht, dass etwas ist. Dass sie nicht auf den Kopf gefallen ist, ist schon mal gut und auch dass ihr Teppich habt.

Lg Sannie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2008 um 23:53

Danke für eure antworten!
hab mich schon echt als versagermami gefühlt

also sie schläft immernoch ganz ruhig und friedlich. habe sie nochmal angeschaut,am kopf getastet...nichts dran,also beulen oder so.alles normal bis jetzt. ich hoffe es bleibt so.
das war mir eine lektion und den schock wünsche ich niemanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2008 um 0:44

Oh ja...
habe meinen kleinen Bruder vom Wickeltisch auf den Kopf fallen lassen auf Linoleumboden, also kein Teppich usw. Habe damals ordentlich Schimpfe von meiner Mutter bekommen, aber es hatte bei meinem Bruder keinen Dauerschaden ...im Gegenteil...wir haben immer Witze gemacht als er sein Abi mit 1,7 seine beiden Diplomas an der Uni mit 1,3 und 1,4 bestand nach dem Motto "ein Schlag auf den Hinterkopf fördert das Denkvermögen".
Meine eigenen beiden Kinder sind mir beide vom Bett gerollt da ich diese immer auf dem Ehebett gewickelt hatte. Die kleinen Kerle sind richtig schnell wenn sie wollen u. ich habe mich in einem Fall nur umgedreht um die Windel in den Windeleimer zu werfen u. das andere Mal wollte ich nur die Popocreme vom Regal holen also wirklich Sekunden-Abwesenheit. Unser Hausarzt meinte damals wenn das Kind nur kurz schreit vor Schreck, keine verlangsamten Reaktionen zeigt, die Pupillen auf Licht und Schatten reagieren, nicht eine Pupille größer als die andere ist oder das Kind erbricht bzw. plötzlich nicht mehr allein sitzen kann oder torkelnd läuft dann kann man ruhig abwarten. Trotzdem hatte ich jedesmal volle Panik u. bin in einem Fall - bei meinem Sohn, weil dieser auf den Hinterkopf gefallen war - doch schnell zum Arzt gerannt. War aber alles in Ordnung.
Ich glaube hier im Forum ist keine Mutter der dies noch nicht passiert ist bzw. passieren wird.
Beobachte Sie, gehe heute nacht etwas öfter an ihr Bettchen zum Schauen und wenn morgen die Kleine so ist wie immer dann ist alles noch mal gut gegangen.
Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2008 um 8:37

Ich glaub es ist alles ok...
habe meine maus zu mir ins bett geholt die nacht. und sie ist jetzt total vergnügt am spielen,hat immernoch nirgendwo auffäligkeiten.
also ich denke wir hatten glückgehabt!

aber meine maus wird nirgendswo mehr eine sek. alleine liegen,ob bett,wickeltisch oder sonstwas...der dumpfe aufprall-ton auf dem teppich geht mir garnicht aus dem kopf...

@johnny: naja, gut. aber runterfallen können die kleinen an vielen stellen wie zb. das bett...
wenn man aufpasst und immer eine hand beim kind hat dürfte ja nichts passieren. aber ich schusel hab nur eine sek. weggeguckt und genau dann muss natürlich spwas passiern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 10:31

Scheiß Wickeltisch
Hallo, ich hatte immer geglaubt mir kann das nicht passieren - und promt fällt meine kleine Lina heute morgen vom Wickeltisch - ich bin immernoch total geschockt und weiß eigentlich nicht was ich machen soll.
Sie lag auf dem Bauch und rutsche mit den Beinen voran vom Wickeltisch, fiel aber Gott sei Dank auf eine weiche Decke und weinte auch gleich. Sie hatte nur einen kleinen roten Kratzer der ist nun auch schon wieder weg. Ich hab sie komplett abgetastet und sie hat überhaupt nicht einmal gezuckt. Sie hat ganz normal gegessen und schläft jetzt (wie sonst auch). Ich hab die ganzen Symthome durchgeschaut, die schon von euch geschrieben wurden - konnte nix feststellen - sollte man trotzdem noch zum Arzt?
Hab ein total schlechtes Gewissen, obwohl ich nur eine Sekunde weggeschaut hab...
Liebe Grüße

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 12:31

Habe mir jetzt
nicht alles durchgelesen aber sry wenn ich das jetzt so sage aBER DAS sind irgendwie klassiker und ich glaub nicht das das irgendeiner mutter noch nicht passiert.

meine kleine ist mir mit noch nicht mal 12 wochen leider gottes aus dem maxikosi gerollt.
frag mich nicht wie das passiert ist ich weiß wir waren jemand besuchen da war das ziehmlich hecktisch und laut meine motte wollte schlafen da sie aber probleme hat irgendwo einzuschlafen hab ich sie im maxicosi reingeackt damit ich sie im schlaf wiegen kann,ich sie reingelegt wollte den mxicosi grad anheben da fällt mir spucktuch runter hab mich hingekniet maxicosi dummerweiße auf meine knie abgestellt hatte das spucktuch aufgehoben dann lag sie auch schon da.ich habe rotzundwasser geheult hätte mich ohrfeigen können sie hat rotzundwasser geheult ließ sich auch nicht mehr beruhigen sind dann zum arzt gefahren.
zum glück nichts passiert.

eine gehirnerschütterung kann man sowieso erst nach 24-48std feststellen

lg

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen