Home / Forum / Mein Baby / Meine mutter nervt

Meine mutter nervt

2. April 2013 um 21:02 Letzte Antwort: 3. April 2013 um 11:37

Sie hat sich früher ständig drüber aufgeregt wenn meine ona sich nicht an regeln hielt, und nu?
Genau, sie ist noch schlimmer. Wenn wir zu besuch sind: sind kaum zur tür rein, jacke noch nicht ausgezogen, schiebt sie dem kleinen nen keks in den mund und das obeohl sie weiss das es 10 minuten später das mittagessen gibt. Sie gibt ihm ständig was zu essen. Egal was grad da steht, der kleine bekommt es. Schokolade, kekse, aber auch vom mittagessen, voll gewürzt versteht sich. Und wenn ich NEIN sage, wartet sie bis ich mich wegdrehe und ich find dann die kekskrümel in juniors haaren. Mich nervt das soooooo an. Aber wenn ich was sag ist man beleidigt. Ich sei ne übermutter usw usw. Ich mag es eben nicht wenn es vor dem mittagessen noch 2 fruchtzwerge gibt

Sorry, musste mich mal auskotzen, bin so sauer

Mehr lesen

3. April 2013 um 1:38


weiss nicht, bei uns darf jeder das essen worauf er gerade bock hat und egal wann. wenn meine tochter vor dem mittagessen noch nen fruchtzwerg isst, ist das ok. wenn sie dann weniger vom mittagessen mag ist das auch in ordnung.

ich bin kein freund von "pudding gibts aber erst nach dem essen" und "verdirb dir bloss nicht den appetit mit deinen keksen".

wenn das aber bei euch so sitte ist, ist das auch ok. ich denke aber wenn man mal bei oma ist kann man auch ausnahmen machen. ist nur meine meinung, möchte dich damit nicht angreifen oder so.

soll jeder so halten wie er möchte. lg

Gefällt mir
3. April 2013 um 8:24

Wie oft
seid ihr denn dort zu Besuch? Ich glaube, das "Verwöhnen" gehört irgendwie zum Oma-Sein dazu, kenne das von meiner Schwiegermutter. Sollte dein Kind 1 Mal pro Woche z.B. mal einen Keks vor dem Essen dort bekommen, ist das doch nicht weiter tragisch? Falls ihr oft dort sein solltet und es dich so sehr stört, würde ich vielleicht versuchen, mit ihr zusammen Oma-Regeln aufzustellen, mit denen ihr beide klarkommt. Ich würde das Ganze nicht so eng sehen, mein Zwerg (12 Monate) bekommt von der Oma auch öfter mal einen Keks als Zuhause, geht gerne hin und isst trotzdem sein Mittagessen. Wie alt ist denn dein Kind?

Gefällt mir
3. April 2013 um 9:28

Kommt
drauf an, wie oft ihr da seid. Wenn es dich arg stört, musst du eine Ansage machen. Was mir aber auch sauer aufstoßen würde, ist, wenn gewartet wird, bis du wegschaust und dann wird dem Kind schnell was gegeben. Das hat meine Mutter EIN MAL gemacht, das gibts bei mir nicht, das finde ich einfach total respektlos.

Und ja, ich bin eher der Typ "Süßes gibts NACH dem Essen", ich finde, die Kids sollen sich vorrangig an den Hauptmahlzeiten satt essen und nicht an Geschnuckel zwischendurch

Gefällt mir
3. April 2013 um 9:32


Ich würde mich nicht aufregen...wenn ihr nicht täglich da seid, mach doch die Augen einfach zu und lass ihr ihre Freude! Du regst dich weniger auf und für alle wird es entspannter! Zuhause kann es doch anders laufen!

Gefällt mir
3. April 2013 um 11:35

Im moment
Sind wir einmal die woche da, aber ab juni ist er 3 ganze tage da, weil ich wieder arbeiten gehen muss.
Er wird sonntag ein jahr alt.
Das omas verwöhnen ist ja klar, aber mir wär es lieber er würde sein gemüse essen und nicht den ganzen süsskram. Nach dem essen wär es mir ja fast egal, aber wenn er dann so viel dort ist und ich es nicht kontrollieren kann
Mein papa ist ganz anders, er hält sich dran.... Sind opas vielleicht einfach vernünftiger?!?!

Danke für eure antworten. Ich bin immer wieder begeistert von euch

LG von der genervten mam

Gefällt mir
3. April 2013 um 11:37

Wie wäre es...
... wenn du ihm Gemüse-/ Obstschnitzen mitgeben würdest, mit denen sie ihn "vollstopfen" darf? Ist sowieso besser für die Zähne, daran wird ihr ja auch gelegen sein, oder?

Gefällt mir