Home / Forum / Mein Baby / Meine Schwester kann keine Liebe geben

Meine Schwester kann keine Liebe geben

29. Oktober 2007 um 19:23 Letzte Antwort: 27. Mai 2009 um 15:47

Ein Hallo an Euch alle,
ich bin auf dieses Forum gestoßen und hoffe auf Hilfe oder Tips von Euch..
Es geht um meine Schwester Maike, 36 J , drei Kinder, Sabrina 9, Tim 5, Nico 3.Tim und Sabrina haben ADHS und bekommen beide Medikamente. Seit einem halben Jahr ist Maike allein erziehend weil sie sich vom Vater der beiden Kleinen getrennt hat.
Maike wollte nie Kinder haben, alle 3 sind angeblich " Unfälle".
Sie ist hoffnungslos überfordert mit den Dreien.
Sie kann, was vor allem Sabrina betrifft keine Liebe geben. Bei den Jungs ist es nicht ganz so schlimm, aber auch vorhanden. Sabrina wird NIE in den Arm genommen, gelobt, gestreichelt, gekuschelt usw.
Es ist da echt ein Trauerspiel. S. geht so oft auf ihre Mutter zu und umarmt sie oder ähnliches aber von Maike kommt nur zurückweisende Kälte oder Ignorantz.S. muß sich für Morgens auch den Wecker stellen und zusehen wie sie klarkommt.Frühstück selber machen, Schulbrote schmieren usw. M. liegt derweilen im Bett und läßt den Tag ruhig angehen.Oft ist auch nichts zum Frühstücken da und S. geht ohne Essen aus dem Haus. Ihre Mitschüler wollen ihr dann immer was zu essen abgeben, was sie aber ablehnt weil ihr das peinlich ist.Jetzt habe ich beim Bäcker ein "Abo" abgeschlossen, das heisst, sie kann sich jeden Morgen vor der Schule ein Brötchen rausholen und ich bezahl das dann halt monatlich.
S.muß die komplette Wäsche machen, waschen, aufhängen,abnehmen,zusammenlegen und in den Schrank legen.Das Bad reinigen,die Wohnung saugen, den Geschirrspüler ein und ausräumen und natürlich ihr Zimmer sauber halten. Ach ja, und drei mal am Tag mit dem Hund rausgehen. Da sie nach der Schule Probleme hat sich noch zu konzentrieren ( was für die Krankheit typisch ist)sitzt sie mit den Hausaufgaben oft bis 17 Uhr. Sie ist völlig überfordert.Meine Eltern und wir holen S. so oft es geht da raus um ihr ein paar schöne Stunden oder Tage zu ermöglichen.
Maike hat von sich aus Kontakt mit der Jugendpflegerin und dem Jugendamt aufgenommen und ich war mit ihr schon bei der Erziehungsberatung.Sie bekommt jetzt 2 mal die Woche eine Familienhelferin was schon mal sehr gut ist.Auch ich hatte Kontakt zur Jugendpflegerin aufgenommen weil Maike lügt und immer nur so erzählt das sie gut da steht. Und das schlimme daran ist das alle Maike glauben und keiner durchschaut sie.
Vor dem Jugendamt usw. ist sie eine tolle fürsorgliche Mutter, die sehr besorgt um ihre Kinder ist. Aber wehe die Leute sind weg, dann kommt die wahre Maike wieder durch, die den ganzen Tag ihre Kinder anschreit.Mittlerweile leben noch 3 junge Leute, Freunde von ihr mit in der kleinen Wohnung. Alle arbeitslos und Raucher. Das heißt das die Kinder ständig von 4 Leuten vollgequalmt werden, selbst im Auto. Mir tun die Würmer so schrecklich leid und ich weiß nicht was ich noch tun soll damit das Jugendamt da mal wach wird.
Nicht das Ihr denkt das ich eine " Übermutter" bin, aber es ist echt traurig was da so abgeht. Muß erst was schreckliches passieren?
Maike bemüht sich auch nicht um einen Therapieplatz für Sabrina und Tim, was wirklich wichtig wäre. Oder um einen Kigaplatz für Nico und Tim.
Ich hoffe , ich bekomme den einen oder anderen Tip von Euch.
Liebe Grüße,
Uli

Mehr lesen

2. November 2007 um 13:28

Gute Frage
mir faellt da auch nicht wirklich was ein.ich hab richtig Gaensehaut.Meine Tochter ist auch 9 und mosert schon wenn sie mal den Tisch decken soll.
Da deine Schwester anscheinend das JA auf ihrer Seite hat.Die einzige die das JA glaubhaft aufklaeren koennte waere deine Nichte, was aber denke ich eine gewaltige Belastung fuer das Kind waere. Was sagen denn die vom JA genau wenn du sie drauf ansprichst? Was muss denn passieren das sie eingreifen?Alleine das sich nicht kuemmern zwecks der Therapieplaetze entspricht ja schon einer Verletzung der Fuersorgepflicht-meiner Meinung nach, sollte ich falsch liegen...sorry.Warum koennen da noch Leute mit in der Wohnung wohnen?
Das mit soviel Liebe wie moeglich geben ist klar, nur loest es das Problem nicht.Ich verstehe auch nicht ganz warum deine Schwester sich nicht um KITA Plaetze kuemmert.
mein Tip:nerve das JA so oft wie moeglich, dran bleiben.
Ansonsten alles Gute und viel Glueck das das alles doch noch gut wird...im Interesse der Kinder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2009 um 15:47

...fassungslos
schön,dass sich wenigstens eine um die kinder sorgt. aber meiner meinung nach tust du zu wneig.

das was du da beschrieben hast, vor allem auch der fakt, dass seine schwester 3 freunde bei sich in der wohnung leben lässt, klingt für mich völlig sureal und auch -vorsichtig ausgedrückt- asozial.
das kann doch nicht angehen! wo bleibt denn da die "kindheit" für die kinder?? dass mädchen oftmals die leidtragenden sind, ist allgemein bekannt. kenne ich von mir und meinem bruder. aber spielt ja keine rolle. ich denke, alle 3 kinder sind betroffen, auch wenn die älteste vermutlich zZ am meisten leidet.
ich frage mich, welche zukunft diese kinder haben sollen mit so einer mutter. hast du deiner schwester denn noch nie "den kopf gewaschen"? hast du nicht mal den vorschlag gemacht, die kinder zu nehmen?? schließlich gibt es programme, die so etwas fördern. und auch das jugendamt sollte dringend daraud aufmerksam gemacht werden, welche zustände in dieser wohnung offensichtlich herrschen.
was machen 3,4 junge arbeitslose wohl den ganzen tag zusammen in einer wohnung!??! eine berechtigte frage!!!

du MUSST einfach mal die initiative ergreifen und deiner schwester sagen,was sache ist. und eigentlich sollte auch jemand mit den 3 arbeitslosen schnorrern reden und sie fragen, ob sie denn denken, dass ihr verhalten richtig sei!? ansonsten bleiben dir leider nur die behörden. sollte die situation wirklich schlimm sein doer noch schlimmer werden, dann solltest du mal darüber nachdenken, anzeige gegen deine schwester zu erstatten. traurig, aber vielleicht das einzige mittel, den kindern eine kindheit zu ermöglichen! kinder solcher eltern haben keine zukunft, nicht ohne viel willen und fleiß. und da sie diese werte nicht vermittelt bekommen, werden sie sie auch nicht entwickeln. (sowas passiert wirklich nur sehr selten!)

ich bitte dich, die kinder da rauszuholen. wenn ich mir so eine kindheit nur vorstelle, wird mir ganz anders. das ist kinderquälerei.

chenchen6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram