Home / Forum / Mein Baby / Meine Tochter 4 Monate verweigert die Flasche

Meine Tochter 4 Monate verweigert die Flasche

24. März 2006 um 15:13

Hallo,

meine Tochter ist vor ein paar Tagen 4 Monate alt geworden, sie bekommt Beba HA1 Nahrung. Seit ca. 1 Woche ist es ein Krampf Ihr die Flasche zu geben.Sie schreit, dreht den Kopf weg, spuckt.Dann habe ich Ihr mal 2 Löffelchen Birne dadurch gemischt, da hat sie die Flasche dann leer getrunken.Aber das macht sie auch nicht immer, mit der Birne. Sie trinkt eh nicht viel im Durchschnitt 100-120 ml, mehr nicht. Nachts ist es kein Problem, sie kommt meist um 0:00 Uhr und dann wieder um 5:00, dann trinkt sie, aber tagsüber kaum. Ich weiß bald nicht mehr weiter, Brei (Sinlac, oder REisflocken) nimmt sie auch nicht an. Soll ich doch schon mit Fläschchen beginnen??Sie ist Allergen gefährdet, deshalb ja auch die HA Nahrung. Ansonsten ist sie aber fit.Wenn ich Ihr die Fluor Tablette gebe, die nimmt sie liebend gerne an und schiebt sich den Löffel bis zum Anschlag. Mag sie die HA Nahrung wohl nicht mehr??

Cathy

Mehr lesen

24. März 2006 um 20:36

Versuch mal
die HA von Hipp. HA-Nahrung schmeckt schon nicht so besonders, aber es gibt doch noch Unterschiede im Geschmack.
Mein Kleiner trinkt die von Hipp ohne Probleme. Noch lieber mag er sie aber, wenn ich sie nicht nur mit Wasser sondern mit Fencheltee anrühre.

LG Flauschi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2006 um 21:20

Hallo Cathy,
in Bezug auf die HA-Nahrung kann ich dir keinen Tip geben da meine kleine nicht Allergen gefährdet ist.
Unsere kleine (11 Monate) hat auch im November nicht viel getrunken, nur nachts nach langen Schlafphasen, und tagsüber fast gar nichts mehr. Da das mit Lena immer so ein Problem mit dem Abnehmen ist, wurden wir ins Krankenhaus eingeweist. Dort wurde dann die Milchnahrung auch umgestellt und von da an war es kein Problem mehr. Wie Flauschi schon sagt, probier es mal mit der Hipp-HA.
Lg Manu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2006 um 14:41

Hallo Cathy,
Dein Kind ist Allergie-gefährdet, somit sollte es die ersten 5 - 6 Monate auf keinem Fall etwas anderes als Milch bekommen.
Würde als erstes probieren die HA-Nahrung zu wechseln und wenn das nicht hilft, auf eine andere PRE oder 1 er Nahrung zurück greifen. Ich denke das ist in Eurem Fall viel, viel besser, wenn Du die HA-Nahrung auf eine normale Folgemilch umstellst, anstatt Du schon mit anderer Beikost anfängst.

Ich würde regelmäßig das Gewicht Deiner Tochter überprüfen lassen und wenn Sie normal zunimmt, dann brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Auch, dass sie so wenig trinkt, würde ich mit dem Kinderarzt besprechen.
Gruss, Ivy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook