Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

Meine Tochter 6 will nicht in den KiGa... Ich bin sehr verzweifelt

21. April 2015 um 4:56 Letzte Antwort: 21. April 2015 um 14:18

Jetzt hatten wir wieder 1 Woche Pause. Sie m Tochter & m Sohn waren krank. Ich fühle mich damit überfordert. Sie flippt jeden morgen seit einiger Zeit aus. Sie heult schon gleich nach dem Aufstehen, gegen den Abend etc. Sie will nicht in den KiGa sondern Zuhause mit Mama bleiben. Es ist seit einiger Zeit so und nein reden funktioniert nicht. Ich lasse sie weinend im KiGa- jedes Mal mega show. Sie hat neulich verstanden, dass wenn sie krank ist, nicht hin muss. Jeden morgen gibt es Ohr oder Bauchschmerzen. Ich brauche ein paar Std.um zu schlafen. Ich habe ein Neugeborenes daheim. Es macht mich mitlerweile SEHR wütend. Ich ertrage den ständigen Zirkus so schlecht.
Hilfe!

Mehr lesen

21. April 2015 um 6:49

Ich kenn das
mein Sohn (4,5)will auch nicht. Er heult zwar nicht, wird aber richtig böse. Er will nur nicht hin, wegen dem Mittagsschlaf dort. Zu Hause macht er auch keinen mehr. Oder er will am liebsten jeden Tag mittagskind sein, was ich nicht möchte.
Was nennt sie denn für Gründe?

Gefällt mir

21. April 2015 um 7:02

Warum will sie nicht?
sagt sie da was? fühlt sie sich da nicht mehr wohl... mit 6 ist es ehrlich auch bissel langweilig im kiga, merk das an meiner. die ist 5 1/2, kommt dies jahr zur schule und findet kindergarten mittlerweile auch öde. sie will halt gefordert werden. freitags geht sie gern, da ist vorschule.

oder sie fühlt sich abgeschoben von dir. säugling, viel aufmerksamkeit für dieses. große tochter muss in kiga..
wenig aufmerksamkeit für sie.

oder gab es eine veränderung im kiga, wird sie gestänkert, ausgegrenzt von anderen kindern, hat sie da freunde?

wie war es denn die letzten jahre, ging sie da gern, war es schon immer problematisch?

ich würd das alles mal abklären. zeig verständnis, hör ihr zu.

Gefällt mir

21. April 2015 um 7:57

Vielleicht
Liegt es genau an dem Neugeborenen? Dass sie denkt, dass Baby darf bei Mama bleiben und sie muss weg? Viele fühlen sich anfangs so. Wir haben unsere Große 3 Wochen ganz zu Hause gelassen nach der Geburt, um sie ankommen zu lassen und dann ging es erstaunlich gut.

Auch wenn sie größee sind, sind sie oft eifersüchtig und zeigen das auch. Etwas mehr eindenken in die Situation und mehr Aufmerksamkeit wirken oft besser als absitzen.

Vg

Gefällt mir

21. April 2015 um 8:54

Evtl liegt es am Baby?
Vielleicht hat sie angst, zu Hause etwas zu verpassen.
Oder ist sie eifersüchtig. Das muss sich ja nicht bösartig äußern. Sie mag ihr geschwisterchen sicher total gern. Aber sie hat verstanden, dass das Baby die Mama jetzt mehr braucht. Und du auch mehr Zeit mit dem Baby verbringst.
Sprich doch mal mit den Erzieherinnen. Die hätten sicher schon öfter solche Fälle.
Evtl hilft es, wenn du sagst: nach dem Kindergarten wenn das Baby schläft dann machen du und ich etwas ganz allein. Z.B. Ein Buch vorlesen oder ein Spiel spielen.

Gefällt mir

21. April 2015 um 9:22

Lass
Sie doch eine Weile lang zuhause.
Weinend zurücklassen ist auch bei einer 6 jährigen nicht toll.
Irgendetwas muss vorgefallen sein, oder ist sie die älteste und kann mit den jüngeren nichts anfangen und langweilt sich?
Du hast keine kuga pflicht, und ein pasr vorschulheftchen kann sie auch zuhause machen.
LG

Gefällt mir

21. April 2015 um 9:26

Ich habe mein
Kind immer im kuga zugause gelassen, wenn sie wollte.
Sie geht total gerne zur Schule, ein fast 7- jähriges versteht das auch, dass eine Schulpflicht besteht.
Mein kind macht mittlerweile Theater, wenn sie krank ist und zuhause bleiben soll, sie könnte ja in der Schule was verpasen.

Kinder werden reifer, man kann ihnen ruhig zutrauen, dass sie die Dinge richtig verstehen.
Gibt man ihnen, wenn sie klein sind, geborgenheit, werden sie umso selbstständiger beim heranwachsen.
LG

Gefällt mir

21. April 2015 um 13:13

Als erzieherin weiß ich,
Dass Kids egal in welchem Alter immer mal wieder eine Phase hat, in der sie nicht in die Einrichtung wollen. Ich habe noch nie erlebt, dass bei uns etwas geschah, was dazu geführt hat. Eher, dass es zu Hause Veränderungen gab (Umzug, Eltern trennen sich und eben ein neues baby, was wirklich IMMER mit Stress für das Kind verbunden ist). Auf keinen Fall solltest du sie zu Hause lassen! Sie brauch jetzt Kontinuität und ich wette, sie macht das Theater nur so lange du da bist und sobald du weg bist, ist es im kiGa dann ok?!?

Ein paar Vorschläge: belohnen und ihr mehr ungeteilte Zeit geben. An festen Tagen früher abholen und was tolles machen. Eventuell auch bald einen Mama - Tochter Nachmittag ohne Baby.

Nimm sie ernst. Es geht denke ich nicht um die Kita, sondern sie hat Angst ihre Stellung bei dir zu verlieren, um Aufmerksamkeit!
Ich hab selbst ein Baby hier und kann mir vorstellen wie fertig du bist. Alles nur eine Phase!!! Eventuell kann dein Mann sich auch mal mehr um deine Tochter kümmern...

Gefällt mir

21. April 2015 um 14:18

Ich würde
sie auch erstmal ein paar Tage zu Hause lassen, vielleicht braucht sie das jetzt einfach mal.
Die Schulpflicht kommt noch schnell genug

Zu Hause kann sie mit Dir zusammen das Baby versorgen, mit einbezogen werden usw....
Und hat, wenn das Baby schläft, noch ein paar Mama-Einheiten mehr für sich.

Vielleicht ist das ja was für euch

LG

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers