Home / Forum / Mein Baby / Meine Tochter ist heute 13 Monate und zieht sich nicht mal hoch

Meine Tochter ist heute 13 Monate und zieht sich nicht mal hoch

20. Juli 2009 um 20:03

Hallo,

meine Tochter Pia wurde heute 13 Monate alt. Seit 2 Monaten macht sie Poporutschbewegungen um vorwärts zu kommen. Bobby Car fahren kann sie auch...

Krabbeln tut sie nicht...
Sie zieht sich nicht hoch...
alleine hinsetzen kann sie sich nicht...
ja und laufen ist noch ganz weit entfernt, im Gegenteil, sie klappt ihre Füße sofort zum Sitzen ein sobald man sie hinstellen möchte...

Wir sind seit 2 Wochen bei der Physiotherapie und turnen nach Bobath. Das gefällt meiner kleinen Maus überhaupt nicht. Sie muss dort so stark weinen, dass ihr die Äderchen im Auge platzen...

Ich bin auch wirklich am verzweifeln. Jeder spricht mich darauf an weil sie eben nicht in das Bild der 12-Monats-Läufer passt.

Der Kinderarzt hat uns übrigens zur Physio überwiesen.

Sie ist allerdings wirklich mit dem Sprechen sehr weit und versteht alles was man zu ihr sagt. Sie antwortet mit kopfschütteln oder nicken oder zeigt mit ihrem Finger. Ansonsten passt auch alles...

Gibt es hier jemanden, der ähnliche Erfahrungen hat bzw. vielleicht sowas im Moment auch erlebt? Wäre echt toll wenn ihr mich aufbauben könntet bzw. Tipps geben würdet.

Danke schon mal

Cari

Mehr lesen

20. Juli 2009 um 20:19

Hallo cari!
Erst einmal mach dir nicht so viele Sorgen! Ich kenne im Bekanntenkreis eine Freundin,deren Tochter erst mit 15 Monaten gelaufen ist.
Die Tochter einer Mama as unserem Schwimmkurs kann mit 11 Monaten nur sitzen! Und das nicht mal von alleine! (Also man muss sie schon hinsetzen,allein schafft sie es nicht)
Ich denke so wie du beschreibst,ist sie in der Sprachentwicklung prima und hat halt eben in der Motorik ihre Probleme. Andere Kinder laufen wie Weltmeister aber sprechen kein wort! (hab ich auch schon erlebt!)

Wenn sie bei der Physio so unglücklich ist, dann lass sie doch... ICH würde mir den Stress nicht machen.
Wie war sie denn sonst in ihrer Entwicklung bei den Vorsorgen? War bisher immer alles nach "Zeitplan"?

mach dich nicht verrückt. bald läuft sie dir ganz sicher davon!!!

LG
Eva + noch nicht krabbelnde Marina (8Monate)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2009 um 20:25

ja...
sonst war sie in ihrer Entwicklung auch etwas zurück. Sie konnte sich z. B. erst mit 8 Monaten drehen (vom Rücken auf den Bauch) zurück konnte sie es dann ca. 4 Wochen später.

dass ich die Physio abbreche hab ich mir auch schon mal überlegt, bin mir aber sehr sehr unsicher. Möchte einfach nix verpassen.

Beim osteopathen haben wir nächsten Dienstag einen Termin. Wir wurden von unserer Physiotherapeutin hingeschickt, weil sie auch meint, dass Pia einige Blockaden hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2009 um 20:48

Ja,
der ist extra nur für Kinder.

Ich bin wirklich mal gespannt was der so dazu sagt...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2009 um 21:08

Meiner auch
Hey, schilderst du da deine Tochter oder meinen Sohn?

Also, meiner ist jetzt 16 Monate. Mit 12 Monaten hat er in einer Spontanaktion gelernt, sich alleine hinzusetzen (sitzen konnte er vorher schon sehr gut, aber kam eben nicht alleine in den Sitz). Einen Monat vorher hat er krabbeln gelernt, vorher ist er auf den Ellbogen gerobbt.

Mit 12 Monaten hat er außerdem das Bobbycarfahren für sich entdeckt und tut dies seitdem in Perfektion. Er schaut beim Rückwärtsfahren über die Schulter und lenkt, Wenden in 3 Zügen etc. Vorwärts ist er schnell wie der Teufel, ich jogge da mittlerweile nebenher....

Hochziehen tut er sich seit er 14 Monate alt ist, er läuft jetzt sicher an 2 Händen, etwas wackelig an einer Hand. Meist will er aber nicht recht und er zieht die Füße hoch.

Wir waren auch lange bei der Physiotherapie (nach Bobath) und das hat ihm riesig Spaß gemacht. Er mochte "seine Turntante" aber auch wirklich gern.

Sprechen fängt bei uns jetzt an. Er brabbelt den ganzen Tag irgendwelche unverständlichen Wörter, die aber gezielt wiederkommen. Also Kake ist eine Katze, Daka heißt Danke....usw.

Dafür versteht er wortlose Witze. Also wenn ich etwas mache, was spontan nicht als Blödsinn zu erkennen ist und ich zwinker ihm zu, dann weiß er, daß es Spaß ist. Oft macht er es dann in ähnlichen Situationen nach.

Er kann sich leicht 45 Minuten konzentrieren und mitspielen (also Türme stapeln, Murmeln herumrollen, Magnete aneinanderhängen etc.)

Ich sehe es so: Er versucht, Dinge zu tun und das recht früh. Dann stellt er fest, daß es (von den körperlichen Voraussetzungen her) noch nicht klappt und hört auf.
Den zweite Versuch startet er erst, wenn er 100% sicher ist, daß er es kann.

So war es z.B. mit dem Sitzen. Er hat es versucht mit 7 Monaten, da ging es einfach noch nicht. Dann hat er es nicht mehr probiert. Und dann, mit 12 Monaten, hat er sich ganz plötzlich ohne "Vorwahnung" hingesetzt.

Jetzt warte ich auf die "Lauferleuchtung". Irgendwann wird er einfach loslaufen und -wie immer- wahnsinnig stolz auf sich sein

LG Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2009 um 23:21

Ich
weiss sehr gut wie einem das zu schaffen macht wenn das Kind nicht der "Norm" entspricht und leider wird immer erwartet dass die Zerge mit ca. 12 Monaten anfangen z u laufen. Meine KiÄ sagt, wenn Kinder zwischen 7 und 18 Monaten anfangen zu laufen ist das im Rahmen!! Manche sind später andere früher dran.

Mein Zwerg hat sich vor 3 Wochen das erste mal alleine hingesetzt vom Vierfüsslerstand aus , da war er schon 14 Monate alt, er krabbelt nicht sondern robbt und das mittlerweile ziemlich schnell! Bei ihm kam das jetzt alles auf einmal, sitzen, Vierfüssler, hinknieen und er will sich auch hochziehen, hat aber die Kraft und koordination nicht dazu . Muss aber sagen dass wir setzt letztes Jahr September in Physiotherapie sind!!

Ich würde dir raten die Physio nicht abzubrechen. Deiner Pia tut das nicht weh, die Übungen sind ungewohnt und sie hat keine Lust dazu, ich kenn das von meinem Zwerg, der hat auch oft gebrüllt was das Zeug hält weil er einfach nicht wollte! bobath ist eine meiner Meinung nach sehr spielerische und sanfte Therapie, von Voita hab ich da ganz andere Sachen gehört, das muss echt heftig sein!

Mein zwerg ist dafür in der der Feinmotorik echt weit. Ich denke jedes Kind hat seine Stärken und Schwächen, haben wir Erwachsene doch auch oder? Also versuch dich nicht stressen zu lassen aber mach die Physio weiter und geh zum Ostheopathen, da waren wir auch schon 3x und es bringt was!

lg und alles Gute!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2009 um 12:13

Vielen Dank für eure Antworten
hat gut getan, ein bisschen aufgebaut zu werden...

Muss wohl lernen damit umzugehen und mehr die Dinge sehen, die sie sooo gut kann.

Wird schon werden...

LG und einen schönen sonnigen Tag

Cari

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai um 11:06

Beim google bin ich auf diesen Post gestossen, der genau meine Situation beschreibt. Da es jetzt schon 10 Jahre her ist, würde mich noch interessieren wann die Kids nun Laufen gelernt haben bzw. wie es weiter gegangen ist. Falls ihr euch noch erinnert  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai um 12:30
In Antwort auf max_11963447

Hallo,

meine Tochter Pia wurde heute 13 Monate alt. Seit 2 Monaten macht sie Poporutschbewegungen um vorwärts zu kommen. Bobby Car fahren kann sie auch...

Krabbeln tut sie nicht...
Sie zieht sich nicht hoch...
alleine hinsetzen kann sie sich nicht...
ja und laufen ist noch ganz weit entfernt, im Gegenteil, sie klappt ihre Füße sofort zum Sitzen ein sobald man sie hinstellen möchte...

Wir sind seit 2 Wochen bei der Physiotherapie und turnen nach Bobath. Das gefällt meiner kleinen Maus überhaupt nicht. Sie muss dort so stark weinen, dass ihr die Äderchen im Auge platzen...

Ich bin auch wirklich am verzweifeln. Jeder spricht mich darauf an weil sie eben nicht in das Bild der 12-Monats-Läufer passt.

Der Kinderarzt hat uns übrigens zur Physio überwiesen.

Sie ist allerdings wirklich mit dem Sprechen sehr weit und versteht alles was man zu ihr sagt. Sie antwortet mit kopfschütteln oder nicken oder zeigt mit ihrem Finger. Ansonsten passt auch alles...

Gibt es hier jemanden, der ähnliche Erfahrungen hat bzw. vielleicht sowas im Moment auch erlebt? Wäre echt toll wenn ihr mich aufbauben könntet bzw. Tipps geben würdet.

Danke schon mal

Cari

Hey, man könnte denken dass du meine Tochter beschrieben hast hehe. Meine Lea war auch ein Poporutscher und hat sich nie irgendwo hoch gezogen. Die ist dann einfach los gelaufen, da war sie aber schon 16 Monate. Also relativ spät. Unsere hat übrigens auch früh schon gesprochen. Mach dir kein kopf, dass wird schon. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai um 8:07

Hm.... meine war nie ein Poporutscher und zog sich mit 11 Monaten an Möbeln etc hoch und lief trotzdem erst mit 19,5 Monaten frei. Dann aber gleich sicher und ohne dass es auffiel, dass sie erst vor kurzem los lief damals.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen