Home / Forum / Mein Baby / Meine Tochter war gestern verschwunden....

Meine Tochter war gestern verschwunden....

6. März 2013 um 13:46

für etwa 10 min. und ich dachte ich sterbe.

Ich war mit beiden Kids in der Stadt um für die Große (knapp 5) neue Hausschuhe zu kaufen.
Wir sind aus dem Schuhladen raus und wollten gegenüber in den C&A.
Die Kleine quengelte schon die ganze Zeit und war schlecht gelaunt.
Wir gehen also raus, ich sage zur Großen "warte" und greife in meine Tasche, um die Sesamstangen raus zu holen.

Ich drehe mich um und meine Große ist WEG! Einfach weg!
Da sie im Moment sowieso so arge Probleme mit ihren Ohren hat (sie hört sehr schlecht), hatte sie wohl mein "warte" nicht gehört.

Jedenfalls... ich bin in den C&A. Dachte sie wäre vielleicht schon vorgelaufen. Da war sie nicht. Ich wieder zurück ins Schuhgeschäft. Da war sie auch nicht. Zwischen dem Schuhgeschäft und C&A ist das "Kiddyland". Da können Kinder spielen. Dachte, sie wäre dort. Auch nicht.

die ersten Minuten war ich noch ganz ruhig. Also äußerlich. Innerlich dachte ich nur "nein, sie ist nicht weg, sie ist nicht weg".

Habe dann zwei Sicherheitsleute vom Center gesehen und sie gefragt, ob sie meine Tochter gesehen haben. Auch nicht.

Plötzlich sagt der Kollege: "Ist sie das da unten?"
Ich schaue runter und rufe sie. Oh man, hab dann Kinderwagen bei der Sicherheitstypen gelassen und bin runtergerannt.

Eine Frau mit ihren 2 Söhnen hatte sie am anderen Ende vom Center weinend vorgefunden und wollten grade mit ihr zur Info.
Ich nahm sie erstmal in die Arme und musste Tränen zurück halten. Gott, war das ein riesen Schock.!

Ich fragte die Frau, wie meine Tochter runter gekommen ist, weil sie allein nie mit der Rolltreppe fahren würde. Die Frau nahm sie wohl mit.

Ich war froh, dass so eine liebe Frau meine Tochter mitgenommen hat und ihr helfen wollte.


so... Ich erzähle das Abends meiner Mutter. Ich sagte, dass A. wohl so verträumt war, bzw. mich nicht hörte und deshalb einfach gelaufen ist. Und während ich im C&A war und nach ihr suchte, ist sie wohl schon zu weit weg gewesen, so dass ich sie auf weite Entfernung nicht mehr sehen konnte.

Und meine Mutter : "nee, die A. ist nicht verträumt. Das ist passiert, weil du sie so frei rumlaufen lässt. Ihr musstet IMMER am Wagen laufen. Da gabs überhaupt keine Diskussion!"
Ich dann "Mama, sie wird jetzt 5 Jahre alt. In dem Alter sollte man ihr schon ein wenig Selbstständigkeit zugestehen können und es ist ja nicht so, als würde sie seit gestern erst "alleine", also ohne Hand laufen."
Sie dann "Tja, dann musst du sie wohl in Zukunft öfter suchen" Ähm sorry??? Gehts noch??

Ich mache mir schon selbst genug Vorwürfe... War bzw. bin heilfroh, dass sie an eine richtige Person geraten ist. Wer weiß, was passiert wäre wenn nicht?
Heute Nacht musste ich natürlich davon träumen, wie sie entführt wird und ich sie nie mehr sehe... Horror! Und dann muss ich mir noch sowas anhören???

Glaubt mir... wäre sie nicht mehr... würde es mich auch nicht mehr geben. Gott... mein Baby

Mehr lesen

6. März 2013 um 13:49


Ich hab Gänsehaut bekommen...bin froh, dass alles gut ausgegangen ist. Lass dir keine Vorwürfe machen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2013 um 13:52

Argh!
Was für ein Schreck! Und was für ein blöder Spruch Deiner Mutter! Da wäre ich auch sauer. Vielleicht hat Dich Deine Tochter wirklich nicht gehört. Wie geht es ihr denn damit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2013 um 14:04


mir ist das auch mal passiert, auf einem kinderbasar.
Ich wollte grade bezahlen und wähnte meinen Sohn neben mir. als ich mich umdrehte war er weg.
Ich lief ein Stück vor.., wieder zurück aber er war weg.
Ich weiß ganz genau wie du dich gefühlt hast. Äusserlich war ich am Anfang auch noch ruhig aber in mir schrie es !
Mein einziger Gedanke war. Was ist wenn er jetzt nicht mehr auftaucht. du ihn nieee wieder siehst und ich sah ihn schon in der Gewalt eines Irren.
Alles lief in Zeitlupe ab.
Das war mit das furchtbarste was ich erlebt habe,
Ähnlich wie bei dir kam nach endlosden Minuten eine Frau auf mich zu die ihn auf dem Arm hatte.
Mach dir bitte keine Vorwürfe. Ich b in auch alles andere als unvorsichtig und dachte niemals , dass uns soetwas passioeren würde.
Manchmal steckt man nicht drin ..
gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2013 um 17:00

Ohje
du Arme. Schrecklich wenn man sowas durchmacht, auch wenn es "nur" zehn Minuten sind.
Die Vorwürfe deiner Mutter bringen natürlich nichts, man selbst macht sich schon genug Vorwürfe bei sowas. Ich denke, dass man nunmal nicht jede Sekunde auf sein Kind schauen kann. Schlimm, wie schnell so etwas passieren kann.
Hab irgendwann mit meinem Mann drüber gesprochen, der meinte, dass sowas nicht passieren kann, wenn man gut genug aufpasst. Fand das total doof, so etwas kann echt schnell passieren, Kinder sind einfach so flink und man kann als Zweifachmama nicht überall seine Augen haben. Du bist nur ein Mensch. Drück dir die Daumen, dass nicht noch mehr blöde Träume folgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2013 um 17:39

HORROR VORSTELLUNG
ich kann mir vorstellen wo dir dein Herz stand( irgendwo in den Füssen ?)

Wenn meine Tochter verschwindet, Gott ich würde hysterisch werden

Vorallem im Einkaufszentrum gibt es sicherlich den ein oder anderen perversen der liebend gerne ein Kind mitnehmen würde...

Zum Glück hat sie sich nur verlaufen...

Und was deine Mutter anbelangt...hmmmmm...ich würde da auf Durchzug machen, die Hauptsache ist das du deine Tochter wieder hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram