Home / Forum / Mein Baby / Meinungen zu den namen Taylor-Jerome

Meinungen zu den namen Taylor-Jerome

14. Juli 2013 um 9:50

Frage steht oben...=)

Mehr lesen

14. Juli 2013 um 13:08


Mir persönlich gefällt Taylor nicht, da ich die Bedeutung Schneider eher als Nach- bzw. Berufsnamen auffasse. Jerome ist auch nicht so meins, würde eher die Form Jeremias wählen. Aber das ist nun mal Geschmackssache.

Grundsätzlich würde ich allerdings von Doppelnamen abraten, da so eine lange Kombi im Alltag einfach viel zu unpraktisch ist. Ich stell mir das gerade auf dem Spielplatz vor: Tay-Lor-Je-ro-hooooom Mir wäre das eindeutig zu lang.
Also Punkt Nr. 1: Bindestrich lieber weglassen!

Punkt Nr. 2: Passt der Vorname zum Nachnamen, sprich, wird der Nachname ebenfalls englisch ausgesprochen? Die Lautschrift wäre tel(r) - derm (Tei-le(r) - Dscheroum); da gibt es keine deutsche Entsprechung.
Falls der Nachname also zb deutsch ist, wie wäre es dann mit diesen (deutsch ausgesprochenen) Namen:
Theo(dor) Jeremias
Jarno Theodor
Jorik Theodor
Jaro Theodor
Theodor Janosch
Tavi
Tiago
Tarius
Tamino
Tristan
Tobias
Tobin
Tom
Tim, Timo, Timon
Jannik
Jesko, Jasko
Jonah, Jonas, Jonathan
Jakob
Jano
Joakim
Julian
Joschua

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2013 um 13:09
In Antwort auf ailsa_12632517


Mir persönlich gefällt Taylor nicht, da ich die Bedeutung Schneider eher als Nach- bzw. Berufsnamen auffasse. Jerome ist auch nicht so meins, würde eher die Form Jeremias wählen. Aber das ist nun mal Geschmackssache.

Grundsätzlich würde ich allerdings von Doppelnamen abraten, da so eine lange Kombi im Alltag einfach viel zu unpraktisch ist. Ich stell mir das gerade auf dem Spielplatz vor: Tay-Lor-Je-ro-hooooom Mir wäre das eindeutig zu lang.
Also Punkt Nr. 1: Bindestrich lieber weglassen!

Punkt Nr. 2: Passt der Vorname zum Nachnamen, sprich, wird der Nachname ebenfalls englisch ausgesprochen? Die Lautschrift wäre tel(r) - derm (Tei-le(r) - Dscheroum); da gibt es keine deutsche Entsprechung.
Falls der Nachname also zb deutsch ist, wie wäre es dann mit diesen (deutsch ausgesprochenen) Namen:
Theo(dor) Jeremias
Jarno Theodor
Jorik Theodor
Jaro Theodor
Theodor Janosch
Tavi
Tiago
Tarius
Tamino
Tristan
Tobias
Tobin
Tom
Tim, Timo, Timon
Jannik
Jesko, Jasko
Jonah, Jonas, Jonathan
Jakob
Jano
Joakim
Julian
Joschua

War ja klar,
das die Lautschriftzeichen nicht richtig übernommen werden. Man beachte also nur den Lautschriftversuch in den Klammern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2014 um 0:57


Meine ehrliche Meinung (solange es noch nicht in die Geburtsurkunde eingetragen ist): Ich finde diese Namens-Kombi gar nicht gut. Taylor alleine geht noch, finde ich. Aber Jerome wird praktisch immer schrecklich klingen, wenn es ein Deutscher sagt (Dscheroooohm). Und ich persönlich assoziiere es gerade in dieser Kombi ziemlich mit Unterschicht, à la Kevin. Das würde ich meinem Kind nicht mitgeben wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2014 um 18:13

Adolf
Der beste jungsname ist Adolf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen