Anzeige

Forum / Mein Baby

Meldet ihr eigentlich die Impfschäden?

Letzte Nachricht: 14. Januar 2009 um 20:03
Z
zenia_12342696
14.01.09 um 9:32

Hallo ihr,

ich bin gerade dabei mich mit dem Thema Impfen mehr zu befassen als sonst (also welche Mittel es gibt usw.)

Nun interessiert mich aber folgendes:
Ich lese hier immer wieder von Impfschäden (Fieber, "schrilles Schreien" etc.) ...

Meine Frage: Meldet ihr diese Schäden eurem KI-Arzt oder der STIKO? Oder lasst ihr das "unter den Tisch fallen"?

liebe Grüße,
Alamea

Mehr lesen

F
flor_11897581
14.01.09 um 9:37


Fieber, Schreien usw sind keine Impfschäden sondern Folgen der Impfung, Nebenwirkungen!Impfschäden wären solche Sachen, wie wenn ein Kind einen Schaden davon tragen würde der nicht wieder oder schwer zu beheben wäre.

LG


Achtung: Es scheint, als ob Sie einen (fast) gleichen Beitrag direkt hintereinander mehrmals verschicken. Entweder wurde der Beitrag bereits registriert oder Sie müssen etwas warten, um Ihren Beitrag mailen zu können.

Gefällt mir

Z
zenia_12342696
14.01.09 um 9:43

Wieso das so heißt?
Hallo du,

da ich aus Franken komme, könnte ich natürlich erstmal nur sagen "weil's halt so ist" ...

Nein, Spaß beiseite. Wenn diese Folgen auftreten, spricht man von einem Schaden; da es ja negative Folgen sind.

Fieber: dem Körper wird eine Entzündung vorgegaugelt, die er mit Antikörpern behandeln muss.

"schrilles Schreien": seit langer Zeit eine anerkannte zerebrale Störung des Gehirns (meist ausgelöst durch Impfungen, welche die Nervenbahnen im Gehirn angreifen od. die Synapsen - bin mir grad nicht ganz sicher. Jedenfalls geht das durch die BlutHirnSchranke und tobt dann schön weiter im Gehirn... )

lg, Alamea

Gefällt mir

C
chara_12722091
14.01.09 um 9:44

DAS sind keine Impfschäden
Das sind normale Nebenwirkungen, wie sie im Prinzip auch bei jedem Medikament auftreten können.

WIRKLICHE Impfschäden sind zwar tragisch aber extrem selten.

Warum melden? Der Arzt weißt einen doch darauf hin.

Lg Sannie

Gefällt mir

Anzeige
I
ilma_12344725
14.01.09 um 9:44

Hallo...
Was Du hier beschreibst sind Impfreaktionen... bzw. Nebenwirkungen.

Was ist überhaupt ein Impfschaden?

Hierbei handelt es sich um einen nach einer Impfung bleibenden Gesundheitsschaden, der über eine übliche Impfreaktion hinausgeht.

LG

Gefällt mir

Z
zenia_12342696
14.01.09 um 9:50

gut .. dann nehmen wir es ganz genau.
"schrilles Schreien" habe ich ja bereits versucht zu erklären ...

Also meine Frage präziser:

Meldet ihr ImpfNEBENWIRKUNGEN genauso wie ImpfSCHÄDEN?

"Weshalb melden?" werden sich jetzt wohl alle fragen, weshalb sollte ich das tun. Schließlich bin ich ja darauf aufmerksam gemacht worden.
Ich bin mir durchaus bewusst, dass das Impfen Folgen hat (Nebenwirkungen ), aber dass es auch Impfschäden gibt ... nun ist es aber so, dass zu den neuesten Impfstoffen noch keine Langzeitstudien vorliegen (also vorhandene, sichere Daten, über die man stabile Prognosen abgeben kann). Dummerweise gibt es aber auch noch kein Gesetz, das verlangt diese Reaktionen zu melden ... was schließen wir daraus?
Richtig, die meisten melden NICHTS und somit kann auch nichts erfasst werden. Was dazu führt, dass viele Impfprodukte nicht verbessert werden können und dass die Kinder eben weiterhin an ihrem Fieber, an schrillem Schreien, an Entzündungen leiden ....

lieben Gruß,
Alamea

Gefällt mir

F
flor_11897581
14.01.09 um 9:54

Ja
aber die Kinderärzte fragen doch nach dem Impfen nach wie es vertragen wurde!Die werden das schon weiterleiten falls es nötig ist.

Gefällt mir

Anzeige
F
fiera_12074133
14.01.09 um 9:59

Wieso...
Impfschaden? Für mich wäre ein Impfschaden eine bleibende Schädigung des bspw. Nervensystems oder des Gehirns oder eine Lähmungserscheinung, aber sowas kommt doch nicht vor, oder?! Mein Männlein hat auch gefiebert heut nacht auf die erste Impfung. Ich denk mal, der Arzt wird fragen, aber diese Reaktionen auf den Impfstoff sind ja bekannt und nicht selten, also würd ich das jetzt nirgends melden...lg

Gefällt mir

I
ilma_12344725
14.01.09 um 10:01

Die nebenwirkungen,
die teile ich dem KIA mit.... bzw. fragt er ja wie sie es vertragen hat. das erzähle ich ihm dann schon.

LG

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
M
malene_12750559
14.01.09 um 11:40

Kein SCHADEN!
Hallo Alamea,

was du beschreibst ist kein Impfschaden!
Das wäre eine dauerhafte Erkrankung die aufgrund der Impfung als unerwünschte Wirkung aufgetreten ist: Beispiel: irreversible Gehirnschäden etc, die sehr sehr sehr selten sind!
Sowas gehört sich natürlich gemeldet, da das Kind aber in dem Fall so krank ist dass es im Krankenhaus behandelt wird wird das dann da erledigt!

Impfnebenwirkungen wären beispielsweise allergische Reaktionen auf Konservierungsstoffe oder Eiweiße der Impfung.

Was du beschreibst sind in meinen Augen mehr oder weniger "normale" Impfreaktionen, die ganz natürlich sind!
Dem Körper wird ja ein Krankheitserreger zugeführt, wenn auch nicht in aktiver Form.
Der Sinn einer Imfpung ist ja, dass das Immunsystem Antikörper bildet, um dein Kind vor der jeweiligen Krankheit zu schützen - um das zu erreichen MUSS eine Immunreaktion ablaufen!!
Diese äußert sich unter anderem in Fieber etc!
Natürlich fallen diese nicht bei jedem Kind gleich auf, manche Kinder entwickeln eben Fieber und manche nicht.
Bei Masernimpfungen beispielsweise ist es auch "normal" dass in der Zeit nach der Impfung Symptome wie Fieber oder Ausschlag auftreten (sogenannte "Impfmasern")

Nochmal: Dies ist eine NORMALE Reaktion des Immunsystems auf einen unbekannten Erreger und somit auch ein wenig der Sinn einer Impfung.
Keinesfalls ein IMPFSCHADEN!!!

Lg Mira

Gefällt mir

Z
zenia_12342696
14.01.09 um 11:46

meine Güte !!
Nun ist aber gut .... ich habe meine Frage bereits präzisiert!

Man kann übrigens auch auf das ET CETERA eingehen (was so viel wie UND SO WEITER) bedeutet....

Ich bin übrigens vom medizinischen Fachgebiet (falls es jemanden interessiert ... ) und kann hierbei sehr wohl unterscheiden. Eine Aufklärung diesbezüglich brauch ich nicht ...

lieben Gruß,
Alamea

Gefällt mir

Anzeige
Z
zenia_12342696
14.01.09 um 12:02

Danke
dass ich mich zu ungenau ausgedrückt habe, bemerkte ich mittlerweile. Hatte ich ja auch schon erwähnt ... tut mir leid, dass ich nicht alles ausgeschrieben habe.

Fieber kann man natürlich getrost als NICHT Impfschaden werten. Das "Schreien" ist ja etwas anderes ... (damit meine ich nicht das Quengeln, Nörgeln, Brüllen .. sondern definitiv den Nervenschaden auch bekannt als "schrilles Schreien")

Nun gut .. dann beziehe ich mich auf die Krankheiten, Folgen ... .. wie sieht es mit der Thrombozytopenie aus, der Myokarditis, allergischer Schock, Nervenschäden (die man kaum bemerken wird... ), SIDS, HHE, Urtikaria, ADEM?

lg, Alamea

Gefällt mir

M
marcy_12312872
14.01.09 um 12:30
In Antwort auf zenia_12342696

Danke
dass ich mich zu ungenau ausgedrückt habe, bemerkte ich mittlerweile. Hatte ich ja auch schon erwähnt ... tut mir leid, dass ich nicht alles ausgeschrieben habe.

Fieber kann man natürlich getrost als NICHT Impfschaden werten. Das "Schreien" ist ja etwas anderes ... (damit meine ich nicht das Quengeln, Nörgeln, Brüllen .. sondern definitiv den Nervenschaden auch bekannt als "schrilles Schreien")

Nun gut .. dann beziehe ich mich auf die Krankheiten, Folgen ... .. wie sieht es mit der Thrombozytopenie aus, der Myokarditis, allergischer Schock, Nervenschäden (die man kaum bemerken wird... ), SIDS, HHE, Urtikaria, ADEM?

lg, Alamea


was is`n HHE??

Gefällt mir

Anzeige
F
flor_11897581
14.01.09 um 12:35
In Antwort auf zenia_12342696

Danke
dass ich mich zu ungenau ausgedrückt habe, bemerkte ich mittlerweile. Hatte ich ja auch schon erwähnt ... tut mir leid, dass ich nicht alles ausgeschrieben habe.

Fieber kann man natürlich getrost als NICHT Impfschaden werten. Das "Schreien" ist ja etwas anderes ... (damit meine ich nicht das Quengeln, Nörgeln, Brüllen .. sondern definitiv den Nervenschaden auch bekannt als "schrilles Schreien")

Nun gut .. dann beziehe ich mich auf die Krankheiten, Folgen ... .. wie sieht es mit der Thrombozytopenie aus, der Myokarditis, allergischer Schock, Nervenschäden (die man kaum bemerken wird... ), SIDS, HHE, Urtikaria, ADEM?

lg, Alamea

,...
Thrombozytopenie wie willste das den so einfach zu Hause bemerken?
Die meisten Myokarditiden verlaufen ja auch ohne Symtome, ne Nesselsucht kann vll auftreten, aber ein Impfschaden isses deswegen auch noch nicht!Und wenn der KiA danach fragt kann mans ja sagen.

Endlosdiskussion

Gefällt mir

M
marcy_12312872
14.01.09 um 12:58

@alamea
Was isn nu HHE??

und wenn du z.B. SIDS oder ADEM als Impfschaden aufzählst, woran machst du - oder wer auch immer - denn den zusammenhang fest?? es gibt ja keinen beleg, dass das eine ursächlich für das andere ist.

oder gehst du nach einem eventuellen zeitlichen zusammenhang?
überspitzt gesagt: dann ist es ja auch ein impfschaden, wenn mein kind ein paar tage nach der impfung vom auto überfahren wird, oder?

liebe grüße, julia

Gefällt mir

Anzeige
Z
zaynab_12698530
14.01.09 um 15:18

Also
ich sag nur:
wozu melden?

in deutschland ist das so: du mußt solche dinge beim versorgungsamt melden und dann wird es entweder "anerkannt" oder nicht.
und da in deutschland - ich sag jetzt einfach mal - 98 % aller impfschäden nicht anerkannt werden ist es scheißegal was hier irgendjemand macht.
wirklich interessant sind wenn dann nur private internetseiten auf denen leute ihre erfahrungen wiedergeben.
den ganzen offiziellen kram kann man ignorieren.

.

Gefällt mir

D
doris_11948884
14.01.09 um 20:03

Seit
wann sind fieber oder schreien impfschäden? das sind höchstens impfreaktionen, die ganz normal sind und bei vielen auftauchen. würd halt sehr genau abwägen, ob impfen und schadensrisiko oder nicht impfen und dran sterben... auf jeden fall gibt es immernoch genügend fälle, wo masern mumps und der ganze mist auftritt, obwohl diese krankheiten schon längst ausgerottet sein müssten!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige