Home / Forum / Mein Baby / Mensch ... was macht ihr den ganzen Tag mit 13 Wochen altem Baby??

Mensch ... was macht ihr den ganzen Tag mit 13 Wochen altem Baby??

21. Juli 2011 um 9:52

Hallo,

bin eigentlich gerne Mama, aber seit ca. 1 Woche etwas schlechter drauf: Mein Sohnemann ist jetzt ja tagsüber schon länger wach und will beschäftigt werden. Nur mit was????

Bin leider nicht so einfallsreich und ich finde dieses "entertainen" ganz schön anstrengend. Freue mich sooooooo wahnsinnig darauf, wenn der Kleine größer ist und selber spielt bzw. ich mehr mit ihm machen kann. Zur zeit ist es irgendwie langweilig.

Außerdem merke ich, dass "nur" Mutter und Hausfrau sein, mich echt nicht ausfüllt . Deshalb, das ahnte ich schon vorher, werde ich auch keine weiteren Kinder bekommen. Aber dass ich schon nach 3 Monaten "genervt" bin, dachte ich nicht. Jeden Tag das selbe: Baby wickeln, füttern, beschäftigen (mache ich ja gerne, liebe den Kleinen unsagbar!!!! -> aber ist halt auch langweilig); Wohnung saugen, staubwische, wäschewaschen; Higlight des Tages: Spazieren gehen (was mich aber auch erschöpft und ich kenne jeden Pflasterstein auswändig).

Erst Mitte August wird es besser werden: Dann hat mein Mann Urlaub und dann beginnen die Babykurse wieder.

Aber bis dahin sind es noch 2 Wochen Langeweile.

Außerdem möchte ich mich mal wieder um mein Hobby kümmern (Fotodesign und lesen). Zeit hätte ich ja, aber ich kann mich trotzdem nicht aufraffen.

Naja, habe mich jetzt mal ausgeheult. Geht es hier anderen ähnlich??? Wird es besser, wenn die Kleinen älter sind?

Mehr lesen

21. Juli 2011 um 11:16

Hehe..
..meine süße maus ist heute 11 Wochen alt und mir geht es manchmal genau so. Allerdings hat sie auch ihre Schlafphasen in denen ich den Haushalt auch liegen lasse und wirklich das mache was ICH will.
Kein Kind ist glücklich, wenn Mama nicht auch mal das machen darf was sie will..es kommt schließlich auf die Qualität nicht Quantität an.

Meine Tipps:
-Such dir Gleichgesinnte (wir haben z.B. eine eigene kleine Krabbelgruppe gegründet, bzw. Mamagruppe)
-wenn dein Mann abends heim kommt, gebe ihm mal die ganze Verantwortung ab, sei es auch nur für ein bis zwei stunden
-vielleicht kannst du deinen kleinen/ kleine mal versiuchen früher ins bett zu bringen, so dass du noch deinem hobby hinterhergehen kannst?

Egal was..denke daran dein Baby merkt schnell, ob du es mit Liebe machst oder einfach weil du denkst du musst es bzw. dich verpflichtet fühlst.
Und versuche wirklich nicht soooo wichtige Dinge lieber sein zu lassen (bügeln, Haushhalt generell o.ä.)
Oder trau dir doch auch mal zu dein Baby einer Freundin oder Familie für einige Stunden zu geben..
..ich bin immer wieder erstaunt was kurze zeifenster ausmachen in denen man zeit für sich hat.
Mein Mann hilft mir dabei aber auch sehr!
Nur da ich noch stille und das trinken mit der abgepumpten Milch nicht klappt kann ich auch nie sehr lange weg gehen o.ä.

..aber du wirst sehen spätestens in zwei wochen ist es ohnehin vorbei, wenn die kurse wieder anfangen.
alles liebe und denk daran, gerade die erste zeit ist soooo kostbar und wertvoll. Du kannst ja fast jeden Tag einen Wachstumsfortschritt entdecken und in einigen Jahren wirst du mit einem lachenden und weinenden Auge an diese Zeit denken die sooo schnell zu Ende ging...
deine hobbies rennen dir nicht weg. Und gerade lesen kann man doch super verbinden, leg dein baby auf deinen bauch und fang an. bei uns klappt das super!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2011 um 11:42

Kurz zu deiner überschrift:
was ich mit meiner Maus so den ganzen Tag mache:

- kuscheln
- spielen
- lesen
- shoppen gehen (sie in der Bauchtrage)
- mit dem hund und freundin laange spaziergänge machen
- zu freunden gehen
- baden, wickeln, schlafen spielen
- sie in ihre wippe legen, spielebogen, trapez
- die wohnung zeigen
- bilder zeigen (sie liebt bilder und fotos)
......und jeden Tag kann man neue Sachen mit ihr machen bzw. mit ihre gemeinsam entdecken.
Am Sonntag hat sie ihre Füßchen entdeckt.. und dann gaaaaaaaanz lange und ausgiebig angeschaut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2011 um 11:50

Der Papa....
... kommt gegen 17-18 Uhr nach hause und dann ist es für ihn Gott sei Dank selbstverständlich, dass er mit dem Kleinen etwas macht (für die Nacht fertig, letztes Fläschchen, ins Bett bringen). Somit habe ich ja eigentlich ab 18 Uhr "Feierabend". Aber da die beiden ja zuhause sind, kann ich nicht richtig abschalten und lesen oder ähnliches.

Ich dachte ja auch: Lesen ist ein sehr babyfreundliches Hobby und habe mir schon Bücher auf Vorrat besorgt . Aber irgendwie klappt das nicht so gut - werde mal weiter versuchen.

Ja, und Gleichgesinnte suchen: Wenn die Spielegruppen wieder beginnen, werde ich dort ja welche treffen. Aber dann ist ja auch nur wieder Baby das Thema. Möchte auch mal über was anderes reden / nachdenken.

Geht aber schlecht, da dieses Thema gerade ja auch mein Hauptthema ist .

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2011 um 11:54

Obs besser wird wenn sie älter werden..
nein. dann heisst es erst recht spielen spielen spielen. mama liegt auf dem sofa und liest buch.. ääähähhh.. kind kommt und will spielen spielen spielen.

was war das toll als die kleinen nur dagelegen haben und gefuttert und gepupst und geschlafen.
später fordern sie einen so richtig. aber es wird nicht langweilig. sofern du gerne im sand buddelst und duplo zusammenbaust oder tee und keckse mit den puppen isst.

genieße die zeit wo sie einfach nur glücklich sind wenn sie bei dir liegen und nen rassel in der hand halten.

bei schönen wetter kannst du ja auch jetzt schon mal in park. schön in schatten, buch dabei, kind auf den bauch und chillen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook