Home / Forum / Mein Baby / Menstasse

Menstasse

15. Juni 2018 um 20:03

Ich habe mir die Meluna in Gr L gekauft. Ich bin 171cm , zwei vaginale Geburten und schlank. Habe auch das Gefühl ,dass sie richtig aufgeploppt ist und dennoch läuft einiges daneben. Wenn ich meine Tage stärker habe, habe ich dieses Problem auch bei Supertampons.
Nun frage ich mich ob ich für die stärkeren Tage dann doch die Xl bräuchte. Die Tasse war definitiv nicht übergelaufen. Also denke ich würde mir die Xl ja nur helfen, wenn sie einen größeren Durchmesser hat.
Mein Beckenboden ist eher schwach.
Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen bzw nutzt ihr eh eine Binde / Slipeinlage dazu oder kann man sie wirklich richtig dicht bekommen?
Bin erst heute damit gestartet. Von daher fehlt mir da auch noch die Erfahrung. Ich falte sie zu einem C übrigens.

Mehr lesen

15. Juni 2018 um 21:35

Bei Supertampons läuft auch was daneben obwohl er nicht voll ist und diese Superplus trocknen total die Schleimhaut aus, dass ich sie unangenehm finde. Hm ich glaube aufgeploppt ist er, habe nochmal rundum nachgefühlt bzw den Cup leicht nach unten gezogen und wieder hoch geschoben bzw wie es un der Beschreibung steht ihn quasi routiert so gut das ging .  Einmal ist er mir zu weit reingerutscht, war auch blöd. Na vielleicht hilft Übung. Aber da ich selbst bei Supertampons auslaufe überlege ich xl zu probieren.  Ansonsten finde ich das Ding angenehm und auch einfach einzuführen.
Wäre halt nur toll, wenn es an den stärkeren Tagen dicht hielt. Bislang nutzte ich Supertampons und Binde halt dazu die ich dann gegen Mittag und Abend wechsel.Aber ich finde diese Binden nervig.
Bei den Superplus war es meine ich dicht bis auf vielleicht ein paar Tropfen , aber meine Scheide fühlte sich danach wund an.

Noch was....ich hab ja gedacht ich würde niemals waschbare Slipeinlagen verwenden. Überlege aber nun ob es ein Versuch wert wäre. Hattest du das nicht auch ausprobiert? 

Gefällt mir

15. Juni 2018 um 21:57

Unangenehm nicht, aber bei mir verrutschen sie in der Tat, trotz Druckknopf. Nutze sie aber auch nur als Slipeinlage sicherheitshalber.

Gefällt mir

15. Juni 2018 um 22:02

Da gibt es einige mit Flügeln und Druckknöpfen in bunten Farben mit Kohlevlies oder sowas. Jedenfalls geruchsbindend. Da ich täglich welche verwende wäre es natürlich viel weniger Müll, nur scheu ich mich vor dem Waschen. Man muss sie ja erstmal kalt auswaschen und dann wäscht man ja nicht täglich 60 Gradwäsche....

Gefällt mir

15. Juni 2018 um 22:06

Hi, bin 168 und hab mir ne m gekauft und die läuft auch aus. Ich bin auf fb jetzt auf einer menstassen seite und werde demnächst mal schreiben. Ich verstehe doeses ganze mumuabtasten nicht gnz so und was es mit den cm zu tun hat.
die binden werde ich mir die wochen noch nähen, auch als absicherung falls was daneben geht. Ich hatte auch die s- xl tampons aber die von ob mit diese schicht.  Aber wegen dem müll möchte ich gern darauf verzichten. Ansonsten war ich über jahre zufrieden. Bin aber jemand der relatov viel blutet und sie an den ersten 3 tagen alle 2h wechseln muss. 

Gefällt mir

15. Juni 2018 um 23:04
In Antwort auf pustew

Ich habe mir die Meluna in Gr L gekauft. Ich bin 171cm , zwei vaginale Geburten und schlank. Habe auch das Gefühl ,dass sie richtig aufgeploppt ist und dennoch läuft einiges daneben. Wenn ich meine Tage stärker habe, habe ich dieses Problem auch bei Supertampons. 
Nun frage ich mich ob ich für die stärkeren Tage dann doch die Xl bräuchte.  Die Tasse war definitiv nicht übergelaufen. Also denke ich würde mir die Xl ja nur helfen,  wenn sie einen größeren Durchmesser hat.
Mein Beckenboden ist eher schwach.
Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen bzw nutzt ihr eh eine Binde / Slipeinlage dazu oder kann man sie wirklich richtig dicht bekommen? 
Bin erst heute damit gestartet. Von daher fehlt mir da auch noch die Erfahrung.  Ich falte sie zu einem C übrigens.

ich werde mir jetzt auch eine zulegen. Da soll es jetzt eine neue geben. Merula Cup. Der muss wohl nicht komplett aufploppen.
Ich bin 168 habe vier Kinder, drei Spontan, eine KS Geburt bin nicht mehr ganz schlank und blute wie ein Schwein um es so zu sagen. Alle 30 Min ein Super Plus OB und die dicksten Binden die ich zusätzlich trage sind auch ruckzuck voll,wenn ich nicht gleich wechsle. Da müsste ich ja auch einen recht großen Cup wählen wahrscheinlich.Ich denke ich nehme auf auf alle Fälle eine zusätzliche Binde und probier erst mal zu Hause in Ruhe alles aus.

Gefällt mir

15. Juni 2018 um 23:06

ach ja seit dem KS habe ich das Glück keine Schmerzen mehr zu haben, ich merke keine Kontraktionen mehr, das macht aber nichts aus oder?

Gefällt mir

16. Juni 2018 um 0:10
In Antwort auf pustew

Ich habe mir die Meluna in Gr L gekauft. Ich bin 171cm , zwei vaginale Geburten und schlank. Habe auch das Gefühl ,dass sie richtig aufgeploppt ist und dennoch läuft einiges daneben. Wenn ich meine Tage stärker habe, habe ich dieses Problem auch bei Supertampons. 
Nun frage ich mich ob ich für die stärkeren Tage dann doch die Xl bräuchte.  Die Tasse war definitiv nicht übergelaufen. Also denke ich würde mir die Xl ja nur helfen,  wenn sie einen größeren Durchmesser hat.
Mein Beckenboden ist eher schwach.
Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen bzw nutzt ihr eh eine Binde / Slipeinlage dazu oder kann man sie wirklich richtig dicht bekommen? 
Bin erst heute damit gestartet. Von daher fehlt mir da auch noch die Erfahrung.  Ich falte sie zu einem C übrigens.

Ich hatte die Meluna und die Lunette. Habe festgestellt, dass die Lunette etwas steifer ist in daher für mich besser war. Mit der Meluna bin ich öfters ausgelaufen, konnte ohne zusätzliche Binde nicht aus dem Haus. Die Lunette war dann dicht. Nach zwei Geburten und Spirale zur Verhütung hatte ich eine sehr starke Periode, mit Super Plus kam ich keine 2 Stunden weit, mit der Lunette ging es dann viel besser.

Gefällt mir

16. Juni 2018 um 6:32
In Antwort auf pustew

Ich habe mir die Meluna in Gr L gekauft. Ich bin 171cm , zwei vaginale Geburten und schlank. Habe auch das Gefühl ,dass sie richtig aufgeploppt ist und dennoch läuft einiges daneben. Wenn ich meine Tage stärker habe, habe ich dieses Problem auch bei Supertampons. 
Nun frage ich mich ob ich für die stärkeren Tage dann doch die Xl bräuchte.  Die Tasse war definitiv nicht übergelaufen. Also denke ich würde mir die Xl ja nur helfen,  wenn sie einen größeren Durchmesser hat.
Mein Beckenboden ist eher schwach.
Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen bzw nutzt ihr eh eine Binde / Slipeinlage dazu oder kann man sie wirklich richtig dicht bekommen? 
Bin erst heute damit gestartet. Von daher fehlt mir da auch noch die Erfahrung.  Ich falte sie zu einem C übrigens.

Wie lange nutzt du sie schon? Ich habe auch die Meluna L und ähnliche Eckdaten wie du (bin nur ein paar cm kleiner) und es hat wirklich 3-4 Zyklen gedauert bis ich es richtig raus hatte. Ich blute auch extrem, inzwischen reicht es aber wenn ich alle 1,5 Stunden ausleere und es läuft auch nichts mehr daneben. Also falls du sie noch nicht so lange hast würde ich einfach sagen noch üben, was aber genau schief läuft und bei mir damals auch nicht geklappt hat kann ich dir nicht sagen 🤔 
ich habe auch die Stoffbinden dazu gekauft als Backup, nutze sie den 1.und 2. Tag falls doch mal ein Tropfen daneben geht, danach geht es ohne. Die wasche ich kalt aus bevor ich sie bei 60grad in die Maschine lege und die Flecken gehen ohne Probleme raus. 

Gefällt mir

16. Juni 2018 um 14:27

Also bin erst gestern damit gestartet und da ich heute einkaufen war etc und nicht auf einer öffentlichen Toilette sowas wechseln wollte ,heute wieder Tampon genutzt. Hätte nicht gedacht wie krass anders das sofort war. Direkt Regelschmerzen. Hatte mit dem Cup gestern gar keine. Es steht in der Beschreibung, dass es Übung braucht bis sie dicht ist. Dennoch denke ich über eine Xl nach, da selbst bei Superplus an zwei Tagen was daneben geht. Fand die l auch nicht zu groß. 

Gefällt mir

16. Juni 2018 um 18:34
In Antwort auf xxrabenwaldxx

ich werde mir jetzt auch eine zulegen. Da soll es jetzt eine neue geben. Merula Cup. Der muss wohl nicht komplett aufploppen.
Ich bin 168 habe vier Kinder, drei Spontan, eine KS Geburt bin nicht mehr ganz schlank und blute wie ein Schwein um es so zu sagen. Alle 30 Min ein Super Plus OB und die dicksten Binden die ich zusätzlich trage sind auch ruckzuck voll,wenn ich nicht gleich wechsle. Da müsste ich ja auch einen recht großen Cup wählen wahrscheinlich.Ich denke ich nehme auf auf alle Fälle eine zusätzliche Binde und probier erst mal zu Hause in Ruhe alles aus.

Ich hatte das Problem auch und mir wurde die Schleimhaut verödet. Seitdem nur noch Rinnsale.

Gefällt mir

16. Juni 2018 um 20:23

Ich habe Größe M und sie ist noch nie übergelaufen. So richtig dicht ist sie aber die ersten beiden Tage der Menstruation nie, so dass ich immer zusätzlich eine Slipeinlage nutze. Ich blute generell allerdings nicht übermäßig stark. Ich habe da mal in eine FB-Gruppe reingelesen, weil ich auch dachte ich mache etwas „falsch“, dass die Tasse trotzdem etwas ausläuft. So wie ich das gelesen habe, nutzen die meisten noch Slipeinlagen zusätzlich. 

Gefällt mir

17. Juni 2018 um 17:08

Eigentlich hatte ich sie schon immer sehr stark.
Früher kam noch ein sehr unregelmäßiger Zyklus hinzu, durch meine Hashimoto bin ich alles gewohnt gewesen.
Seit den letzten zwei Kindern wurde es mit der Regelmäßigkeit besser. Mittelweile habe ich nur noch ein-zwei Tage wo ich intensiv blute,dann ist es eine normale Blutung.
Ja der KS war die letzte Geburt,  bin dabei noch sterilisiert worden.
Eine Anämie hatte ich glücklicherweise nur einmal. Zu der Zeit wo ich die Spirale 9 Monate hatte und auch genausolang blutete, natürlich nicht ganz so extrem.
Aber ich kann sie ja mal fragen, ob das veröden etwas bringen würde.
Probier es trotzdem mal mit der Tasse aus. Vertrage die OB,s zwar ansich,aber irgendwie halten die nicht mehr so wie früher, trotz Beckenbodentraining. Muss das vielleicht noch mal intensivieren.

Gefällt mir

17. Juni 2018 um 17:11
In Antwort auf xxrabenwaldxx

Eigentlich hatte ich sie schon immer sehr stark.
Früher kam noch ein sehr unregelmäßiger Zyklus hinzu, durch meine Hashimoto bin ich alles gewohnt gewesen.
Seit den letzten zwei Kindern wurde es mit der Regelmäßigkeit besser. Mittelweile habe ich nur noch ein-zwei Tage wo ich intensiv blute,dann ist es eine normale Blutung.
Ja der KS war die letzte Geburt,  bin dabei noch sterilisiert worden.
Eine Anämie hatte ich glücklicherweise nur einmal. Zu der Zeit wo ich die Spirale 9 Monate hatte und auch genausolang blutete, natürlich nicht ganz so extrem.
Aber ich kann sie ja mal fragen, ob das veröden etwas bringen würde.
Probier es trotzdem mal mit der Tasse aus. Vertrage die OB,s zwar ansich,aber irgendwie halten die nicht mehr so wie früher, trotz Beckenbodentraining. Muss das vielleicht noch mal intensivieren.

habe sie auch immer gleich vier Wochen nach den Entbindeungen bekommen. Trotz stillens.
Ich bin die Fruchtbarkeit in Person.
Na ja sind die Schotten dicht.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen